» »

Vater hat mich vergewaltigt bitte helft mir...

M.issUnlUucxky hat die Diskussion gestartet


Hallo...

Ich werde anonym meine Geschichte hir erzählen und ich hoffe jemand hilft mir oder weiß rat. Meine Eltern sind getrennt ich wohne bei meinem Vater. Ich hatte über 10 Jahre keinen Kontakt mehr zu ihm bis ich ihn dan über Internet gefunden habe. Wir haben telephoniert und uns super verstanden und meine Mutter hat mir erlaubt ihren Verhassten ex mann zu sehen...wir haben uns getroffen bei ihm und es war ne schöne zeit (er hat da noch nicht sein wahres Gesicht gezeigt) Er rief mich an und fragte mich ob ich nicht bei ihm wohnen wolle (als ich 14 geworden bin) weil er ja so "alleine" ist und die mama ja noch meine schwester hätte. Ich habe natürlich nicht nein gesagt und habe es meiner mutter erzählt was ich vorhabe. Sie war GAR NICHT verstanden und meinte wen du zu ihm ziehst hintergehst du mich und ich will keinen Kontakt mehr mit dir. ICh war geschockt aber dachte mir dann muss es voll so sein....Ich zog zu meinem Vater und meine mutter hat WIRKLICH kontakt abgebrochen( schon seid mittlerweile 3 Jahren)...am Anfang als ich bei meinem Vater wohnte war alles okay. Wir haben immer DVD abende gemacht waren oft spatzieren etc. Als er merkte das ich echt keinen Kontakt mehr zu meiner Mutter hatte fing er an "annährungsversuche" zu machen. Er meinte immer sind deine Brüste gewachsen? Und hat sie auch gegen meinen willen angefasst und ich wusste das es nicht korrekt war und das hat er auch gemerkt an meiner Reaktion mir stand ANGST quasie schon auf die Stirn geschrieben....Dan abends als wir DVD abend gemacht haben lagen wir auf der couch...( ich anderes Ende als er) und ich bin eingeschlafen....ich bin aufgewacht als ich merkte das er meinen Hintern anfässt und versucht hat meinen Pjyama auszuziehen was er auch geschafft hat....ich hatte so angst das ich nichts sagen konnte ich habe nur gezitterrt und hatte voll angst....Danach merkte ich nur ein stechenden schmerz (am po) und ich habe geweint und hatte angst und sagte papa was machst du da hör auf....aber er hörte nicht....Nach so 10 minuten um den dreh hörte er auf und ich habe gewimmert und geweint....er meinte er würde es NIE wieder tun und das er mich doch lieb hat aber das ich es keinem erzählen dürfe sonst würde er ins Gefängnis kommen und ich ins heim ( weil meine Mutter mich ja nicht will) dan fragte er mich ist es das was du willst? Ich antwortete Nein....2 wochen später hat er sein versprechen schon vergessen kamm aus der dusche in mein zimmer und meinte los blass mir einen sonst schmeiss ich dich raus...ich hatte so angst das ich es gemacht habe....ich bin in meiner verzweiflung zu meiner Familie gerannt (von papas seite aus, weil die von mama auch ALLE nichts mehr mit mir zu tun haben wollten) und habe es denen erzählt das ich angst hätte das der Papa mit mir schlafen wolle....sie haben mir NICHT geglaubt und ihn als unschuldslamm abgestempelt....Wie hinterlistig meine verwandten sind sie haben gleich papa angerufen und es gepetzt....als ich nach hause kamm hat er mich angeschrien und lachte und meinte haha dir glaubt doch sowieso keiner....noch an diesem abend ist er saufen gegangen mit seinen Kumpels kamm nach hause und hat mich festgehallten und mich richtig vergewaltigt...das ging so bis ich 15 war...dann hatte ich meinen ersten festen freund " mit dem ich aber nicht geschlafen habe wegen den ganzen Erinnerungen". Er bekam angst das ich es erzählen könnte und hörte auf..er rannte zu seiner Mutter (meine oma) und meinte zu ihr "jaa die Lügt doch wie Gedruckt mit ihren Lügengeschichten verscheinlich mangelt es ihr an Aufmerksamkeit die sie von ihrer Mutter nicht bekommen hat und deswegen erzählt sie sowas die bringt mich noch in den Knast"....Alles hat jetzt aufgehört seiddem er Angst hat er begrabscht mich zwar noch manchmal aber mehr ist da nicht....Ich habe vor zu meinem Freund zu ziehen und das seine Eltern meine "pflege Eltern" werden ist mit denen schon alles soweit abgesprochen...ich bin gestern zum Jugentamt gegangen und habe den ALLES erzählt.... vergewaltigung, saufen, sich nicht um mich kümmern, er hat mir auch nie was gekauft geld habe ich auch nie bekommen....

und sie meinten das sie am Montag ihn anrufen....( er weiß noch nichts davon wens nach ihm geht soll ich dableiben damit er weiterhin kindergeld für mich kassiert, und das mit der Vergewaltigung hat er verdrängt in seinen augen ist das alles NIE passiert) Nur das dumme an der sache ist damit ich quer durch Deutschland reisen könnte (die wohnen grenze Holland) bräuchten die die Einwilligung von beiden Erziehungsberechtigten....Mama würde es machen...aber wegen papa weiß ich nicht....ich will ja auch nicht im Heim enden oder Betreutes wohnen ich will einfach von papa weg und bei einer Familie sein die mich wirklich gern hat..( haben die wirklich)

Was würdet ihr tun? Ich weiß das es am Montag stress geben wird ich habe TOTAL angst weil er mich wieder als Lügnerin abstempelt die Aufmerksamkeit sucht und das unterschreiben wird er auch nicht...Es ist aber mein größter Wunsch dahin zuziehen weil ich habe schon ne Ausbildung da gefunden...

WIRKLICH VIELEN LIEBEN DANK AN ALLE DIE SICH DIE MÜHE UND DIE ZEIT GEGEBEN HABEN DAS ALLES ZU LESEN UND MIR ZU HELFEN!!!!!!! *:) *:)

Antworten
E;milixeA


und sie meinten das sie am Montag ihn anrufen....( er weiß noch nichts davon wens nach ihm geht soll ich dableiben damit er weiterhin kindergeld für mich kassiert, und das mit der Vergewaltigung hat er verdrängt in seinen augen ist das alles NIE passiert) Nur das dumme an der sache ist damit ich quer durch Deutschland reisen könnte (die wohnen grenze Holland) bräuchten die die Einwilligung von beiden Erziehungsberechtigten....Mama würde es machen...aber wegen papa weiß ich nicht....ich will ja auch nicht im Heim enden oder Betreutes wohnen ich will einfach von papa weg und bei einer Familie sein die mich wirklich gern hat..( haben die wirklich)

Du hast denen alles erzählt, dass er dich vergewaltigt und mißbraucht hat, dass er dich bedroht – und die wollen ihn mal anrufen?!? Was ist denn, wenn er austickt, wenn er erfährt, dass du beim Jugendamt warst?

Versteh mich nicht falsch, das war absolut der richtige Schritt. Aber wenn das die Hilfe vom Jugendamt ist, dann ist es kein Wunder, dass Kindern so viel Mist passiert. Es kann doch nicht sein, dass der Mensch, der dir das angetan hat, jetzt noch was dabei mitzureden hat, ob du da endlich wegkommst oder nicht.

Hast du denn inzwischen schonmal Kontakt mit deiner Mutter gehabt, oder gar nicht? Sonst könntest du erstmal das Wichtigste zusammenpacken und zu ihr gehen.

EhishoLerxnchen


So wie es sich anhört,musst du deinen Vater verlassen und zur Polizeigehen und ihn anzeogen.Was ist das für ein vater,der die eigene Tochter zwingt mit ihm Sex zu machen.Der dir angst einjagen will,dir ein schlechtes Gewissen einreden möchte.

Außerdem muss du das Jugendamt einchalten.

Meine Frage ist,wie gut du dich eigentlich mit deiner Mutter verstanden hattest.Denn,wenn die Beziehung vorher gut war mit deiner Mutter,dann hatte deine Mutter sicher einen wahren Grund gehabt,mit deinem Vater nichts mehr zutun haben zu wollen.

Hast du Sie damals gefragt gehabt,wieso die Beziehung auseinander ging.Vielleicht kennt deine Mutter deinen leiblichen Vater richtig gut und kannte seinen Hang Sex mit Minderjährien.

Hast du dort Freunde,dann bespreche das dort und frage um Hilfe.Die Eltern deiner Freunde würden sicherlich helfen und eventuell alles in die Wege leiten.

Du musst nicht ins Heim.Du kannst auch zu deiner Mutter zurückgehen.Sie würde dich bestimmt aufnehmen.Ansonsten kannst du auch als Pflegekind in eine Familie rutschen.

Vergiss,was dein Vater dir gesagt hatte.Deine gesundheit ist dir doch wichtiger.

Wenn du da bleibst wird es sicherlich noch schlimmer.

Männer mit gesunden Menschenverstand machen so etwas nicht,dass musst du dir merken.

E0isho4ernchxen


Entschuldige,dass du beim Jugendamt warst habe ich überlesen.Zum Glück weiß dein Vater anscheint,dass er was unrechtes getan hat.

Mris_sUn.luckxy


Danke erstmal an alle...

Ja wie oben beschrieben meine Mutter will keinen Kontakt mehr sie weiß auch vom Jugendamt das mit der Vergewaltigung sie will die Einwilligung geben das ich zu der Pflege Familie kann ( Die Eltern von meinem Freund) aber wie gesagt sie ist nachtragend. Wen papa die Einwilligung nicht geben würde weil er mich als lügnerin abstempelt müsste ich Heim das ist das letzte was ich will...

SMuyperk<rötxe


MissUnlucky

Das Heim ist ein Witz dagegen was du durch gemacht hast. Ich würde 1000mal lieber ins Heim oder unter einer Brücke schlafen als bei diesem "erzeuger" zu wohnen.

Es tut mir sehr leid was dir passiert ist.

Ich hatte Freundinnen aus dem hiesigen Heim, dieses war besser als ihr zuhause bei den Eltern und dort wurden sie gut behandelt. Begib dich doch erstmal in keiner "abhängigkeit" eines anderen Menschen.

sRunshtilnMe755x7


Du könntest Dich erst mal vom Jugendamt "in Obhut nehmen lassen", wie das heißt. Das würde bedeuten, dass Du vorübergehend in ein Heim kämst und man dann in Ruhe klären könnte, wie es weiter geht. Ich kenne mehrere Heime und habe die Erfahrung gemacht, dass es den Kindern und Jugendlichen dort oftmals viel besser geht als in ihren eigenen Familien. In jedem Fall wärst Du da erst mal in Sicherheit! Du kannst auch den Kindernotruf 116 111 anrufen und Dir da erst mal Rat holen. Ein Kinderheim heute ist nicht mehr zu vergleichen mit dem, was man in den Medien so liest über Heime in vergangenen Jahren. Hol Dir so rasch wie möglich Hilfe! Ein Anruf vom Jugendamt ist nicht die Hilfe, die Du brauchst!

d`ishtanc<e x1


Hierhin

[[http://www.wildwasser.de/]]

kannst du dich auch wenden. Wildwasser bietet auch Unterbringungsmöglichkeiten an.

fueldb'lümchexn


Hallo Missunlucky,

wie alt bist Du? 17? Sprich nochmal mit dem Jugendamt, dass du woanders wohnen möchtest, so schnell wie möglich.....warum solltest Du nicht bei Deinem Freund wohnen können, wenn beide Eltern einverstanden sind. Dein Vater hat dir Schreckliches angetan und damit sollte er auch nicht davonkommen, eine Anzeige bei der Polizei kannst Du immer noch machen. Auch im Wiederholungsfall, geh sofort zur Polizei oder rufe die an. Man kann dann alles noch feststellen und er kann nicht lügen. Die werden Dir auch helfen können, wegen einer anderen Unterkunft..... hab keine Angst, Dich da anzuvertrauen. So geht es doch nicht weiter!

Kannst du Dich Deiner Mutter nicht mehr anvertrauen? Versuche es, ruf sie an, Du bist in einer Notsituation.

Alles alles Gute und viel Kraft :)* :)* :)*

E*milYixeA


Ja wie oben beschrieben meine Mutter will keinen Kontakt mehr sie weiß auch vom Jugendamt das mit der Vergewaltigung sie will die Einwilligung geben das ich zu der Pflege Familie kann ( Die Eltern von meinem Freund) aber wie gesagt sie ist nachtragend.

Ernsthaft so nachtragend, dass sie dir nichtmal vorübergehend eine Unterkunft bieten würde? Hast du direkt mit ihr gesprochen oder hat das Jugendamt Kontakt mit ihr aufgenommen?

Wen papa die Einwilligung nicht geben würde weil er mich als lügnerin abstempelt müsste ich Heim das ist das letzte was ich will...

Ich hab ehrlich gesagt keine Ahnung, wie es in Heimen ist. Aber meinst du nicht, dass das besser wäre, als weiter bei deinem Vater leben zu müssen, der dann wahrscheinlich noch richtig sauer ist, weil du dich an das Jugendamt gewendet hast?

Cxha6ncYe007


ich bin gestern zum Jugentamt gegangen und habe den ALLES erzählt.... vergewaltigung, saufen, sich nicht um mich kümmern, er hat mir auch nie was gekauft geld habe ich auch nie bekommen....

und sie meinten das sie am Montag ihn anrufen....

Sie werden Dir ja sicherlich erklärt haben, wie sie jetzt gedenken weiter vorzugehen. Was wurde denn dort konkret ausgesagt? Und hast Du Deine Situation klar genug geschildert? Damit meine ich keine Details der Vorfälle, eher auch solche Dinge wie das mit Deiner Mutter bzw. den Eltern Deines Freundes. Ist das JA also wirklich umfassend informiert?

Ich bin ehrlich gesagt mehr als erstaunt, dass das die ganze/einzige Reaktion des JA-Mitarbeiters gewesen sein soll.

Ich habe vor zu meinem Freund zu ziehen und das seine Eltern meine "pflege Eltern" werden ist mit denen schon alles soweit abgesprochen...

Warum haben Dich die Eltern Deines Freundes nicht zum JA begleitet? Ihr werdet ja sicherlich engeren Kontakt gehabt haben trotz der räumlichen Distanz, schon allein, um die eventuelle Pflegschaft zu besprechen.

Hast Du den JA-Mitarbeiter mal auf therapeutischen Beistand angesprochen? Du hast eine Menge zu verarbeiten. Stell Dich dem nicht alleine. Nutze die Hilfen, die es gibt.

MHissUPnl"ucxky


Chance007:

Nee ging nicht also die Begleitung...da ich in Berlin wohne und die Familie Grenze von Holland...

Therapie könnte ich ja in Holland machen (falls das alles so klappt) weil hir will ich so schnell wie möglich weg.

Ja ich habe alles erzählt....und das mit der vergewaltigung ich habe schlechtes gewissen wen sie am Montag papa anrufen und er da hinmuss und das JA das sagt....weil dan kommt wieder mit Jaaa die Lügt doch nur rum und verbreitet "Gerüchte"....Ja wer würde das schon zugeben? Ich weiß nur nich ob sie mir mehr glauben oder ihn....und ich will ihn ja nicht zu sehr verärgern sonst unterschreibt er das nicht....ich bin wirklich in so ner Zweicksmühle gerade :|N

1xtox3


Wie ist der aktuelle Stand?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH