» »

Zittern, Übelkeit, Herzrasen, Ängste, Wahrnehmungsstörung

p8olDo86 hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe Med 1 Gemeinde,

Anlass meines Beitrages ist meine Freundin, die seit drei Wochen unter verschieden Bescherden leidet, welche von Tag zu Tag immer schlimmer werden. Bittenehmt euch die Zeit und lest meinen Beitrag, auch wenn er vielleicht etwas umfassender ist.

Es fing wie folgt an:

Sie hatte eine berufliche Schulung in einem kleinen dunkelen Raum ohne Fenster mit Beamer. Der Raum war mit vielen Schulungsteilnehmern gefüllt, als meiner Freundin anfing das Herz zu rasen, daraufhin fing Sie an strak zu zittern und als dann noch die Überlkeit eintraf, musste SIe schnellstens den Schulungsraum Richtung Toilette verlassen. Dort verharte Sie einige Zeit und konnte nichtmal mehr aufstehen. Weiter mit Herzrasen, Zitteren und Übelkeit. Kurz danach wurde vor Ort der Blutdruck gemessen und dieser war fiel zu hoch 160/90.

Am nächsten Tag ging Sie sofort zum Arzt. Blutabnahme + EKG wurden gemacht. Kurzzeit EKG = minimale Rythmusstörungen. Blutdruck 150/90.

Langzeit EKG wurde angeordnet. Schwangerschaftstest wurde Privat gemacht = Negativ.

In den folgenden Tagen wurden einige Sympthome immer schlimmer:

Auf der Arbeit (Büro, nicht besondersstressig, Seit 2 Monaten neu dort angefangen zu arbeiten):

- Auf einmal kann Sie bestimmeten Personen nicht mehr ins Gesicht schauen -> Wahrnehmung wird komisch, starkes zittern, Übelkeitsgefühl. (Wahrnehmung in sofern, dass kleine Falten der MItarbeiten riesig erscheinen, rote Backen von Mitarbeiten besondern stark betont herausstechen)

- Angstzustände beim Zugfahren (nicht U-Bahn!), Sie muss immer auf Handy gucken, und kann nicht herausschauen, weil Ihr sonst sofrt Übel wird. Zittern, Übelkeit, Geräusche werden überintensiv wahrgenommen ! Jede Zugfahrt zur Arbeit wird zur Qual...

- Leises Kühlschranksummen im Büro wird auf einmal vierl zu intensiv wahrgenommen.

- Sie bekommt Herzrassen, Adrenalinkick, Angstzustände, wenn Ich Ihr eine SMS schreibe, dass ich in 10 Minuten zuhause bin. Obwohl Sie gar keine Angst hat.

- Ihr Körper spielt total verrückt seit 3 Wochen. Zittern zwischendurchohne Grund, Herzrasen usw.

- Heute musste Sie plötzlich zur Toilette rennen, weil Sie sich sonst in die Hose gemacht hätte (Harndrang)

Hieraus folgte zittern und Adrenalinkick.

- Sie sieht nach der Arbeit alles leicht verschwommen. Bis zum nächsten Morgen. Und dass jetzt schon eine Woche lang.

Der Arzt hat heute wegen den Blutwerten angerufen. Sie soll morgen vorbei kommen.

Hoffentlich nicht nur wegen Vitaminmangel etc...

Ich mache mir große Sorgen :( Und meine Freundin weiss nicht wasmit Ihr los ist und glaubt schon, dass Sie verrückt wird...

Was könnte das sein ? Wie kann meine Freundin wieder unbeschwert leben ? Gerade jetzt (neue Arbeitsstelle usw unangehem ...)

Bitte helft uns !

:-(

Antworten
LyeBTournexsol


Hallo polo,

ohje erst einmal tut es mir leid dass es deiner freundin so schlecht geht..

gut, dass sie sich durchchecken lässt!

ich finde, dass es nach einer angst- und panikstörung mit panikattacken klingt.

vielleicht weiß der arzt ja morgen weiter. ihre symptome hat sie ihm wahrscheinlich bereits geschildert oder?

je nachdem was morgen bzgl. der blutwerte rauskommt vielleicht einen termin beim neurologen und psychologen machen.

ich drücke die daumen :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH