» »

Prüfungsangst und morgen mündliche Abiprüfung

F)eFtxa


Stimmt, das hab ich während einiger Referate praktizieren müssen und das hat auch geklappt ;-) . Aber da hing halt nicht so viel von ab.

Meine Probeprüfung war richtig gut, aber da hatte ich auch meine beiden Lieblingsthemen. Daher glaube ich nicht, dass ich die heute nochmal bekomme %:|

E,hema1lig7erI NutzerQ (#325_731)


Wie gesagt Augen zu und durch. Du musst dich dran gewöhnen das nicht immer alles so läuft wie man es gerne hätte, auch in der Ausbildung wirst du immer wieder Themen haben die dir nicht liegen, so ist das Leben ...

DoiUe $Aller~schürxfste


also meine mdl abiprüfung war in erdkunde, meine freundin vorher hatte mein lieblingsthema und ich hab das arscharschthema bekommen ;-D ich hab nur blöd rumgestammelt und wusste echt null. dann haben sie mich halt die grundlagigsten grundlagen gefragt und mir so noch irgendwie 5 punkte geschenkt. ;-D

S<milMli2


Nimm die Rescuetropfen vorher und versuche dich auf deine Atmung zu konzentrieren.

Ansonsten: Was passiert schlimmstenfalls? Dir wird schwummrig, du musst dich hinlegen. Kein Problem, dann sagst du es, atmest durch und danach kann es weitergehen. Wenn dir schlecht wird, dann wird dir eben schlecht. Du kannst es auch einfach anfangs offen sagen, dass du nervös bist. Nimmt einiges an Druck.

Sseungx-Mixna


Hey *:)

Ich war anfang Mai dran (hatte Kunst) und war auch tierisch nervös. %:|

Kennst du die Prüfer schon? Vielleicht kannst du sie ja auch etwas einschätzen?

Ich habs mir auch deutlich schlimmer vorgestellt, die Lehrer waren sehr nett, haben nicht nachgebohrt und mir auch Zeit zum Überlegen gelassen.

Mein Lehrer meinte: Wenn du das Gefühl hattest, die Zeit verging richtig schnell, dann kann es gar nicht soo schlecht gewesen sein. Für ihn als Prüfer gäbe es nichts schlimmeres als Schüler die nichts getan haben und dann auch noch Mundfaul sind.

Du hast gelernt, auch wenn du vielleicht nicht jedes Thema perfekt drauf hast, du schaffst das :)^

Viel Glück und Erfolg. :)* @:)

S4unfl5owerx_73


Die Referate haben auch deswegen geklappt, weil DU DIR nicht den Stress gemacht hast.

Du hättest Dich bei einem Referat ebenso "blamieren" können wie jetzt im Abi. Das eine ist nicht passiert und das andere: Es ist "nur" Abi. Es ist keine Entscheidung auf Leben und Tod.

Je "wichtiger" Du es machst, desto schlimmer wird es.

Offenheit bzgl. Nervosität hilft. Und meiner Erfahrung nach sind selbst strenge Lehrer in Prüfungen auch nur Menschen. Ich hatte schon Prüfungen bei Profs, vor denen ich echt Schiss hatte. So richtig alte, autoritäre Leute. Selbst die waren freundlich – und gerade bei nervösen Prüflingen haut keiner extra drauf. Anders habe ich es (an der Uni) oft bei großkotzigen Studenten erlebt, die definitiv Lücken hatten. Da kam so manches zitternde Wesen besser weg notenmäßig als großspuriger Nichtlerner.

S$mil#lxi2


Sunflower,

irgendwie beruhigend zu lesen, dass du da als Prüfungsbeisitzende schon so manches erlebt hast ;-) Das nimmt mir auch ein bisschen die Nervosität vor meinen Prüfungen ;-)

FmeXtxa


Danke, ihr beruhigt mich ein wenig. Die Prüfer kenne ich, die Hauptprüferin ist ja meine Lehrerin, die anderen beiden Prüfer/innen sollen sehr streng sein.

Das Problem ist, dass ich selbst das Gefühl habe, zu dumm fürs Abi zu sein und es eigentlich nur für meine Familie (besonders meine Mutter mache). Ich denke, dass verstärkt die Angst.

Früher hatte ich nie Prüfungsangst, die habe ich erst nach zwei misslungenen Führerscheinprüfungen entwickelt, da die ganze Situation dort sehr, sehr unschön war. Seitdem habe ich vor jeder Prüfung meine beiden misslungenen Führerscheinprüfungen vor Augen und dann ist alles vorbei :-(

SmeungH--Minxa


Danke, ihr beruhigt mich ein wenig. Die Prüfer kenne ich, die Hauptprüferin ist ja meine Lehrerin, die anderen beiden Prüfer/innen sollen sehr streng sein.

Das hatte mein bester Freund auch. Also den Ruf das die Mitprüfer sehr streng sind. Er meinte aber das es gar nicht sooo schlimm war und der eine sogar ganz nett. ;-)

Denk immer dran: Die Lehrer wissen das du Angst hast und nervös bist. ;-)

F{etxa


Zwischenzeitlich war ich ganz ruhig und jetzt geht gar nichts mehr. Wenn nicht meine beiden Wunschthemen drankommen, bin ich mit ziemlicher Sicherheit durchs Abi gerasselt :°( .

Ich kann nicht mehr, kann mal bitte jemand die Zeit vorstellen? Danke *:)

SVunf*lowQer_7x3


@ Feta:

Wenn Du bis HIERHIN gekommen bist, bist Du nicht zu doof für's Abi. Punkt. Wird schon schiefgehen!

Und Führerschein ist was völlig anderes als bekannter Lernstoff.

@ Smili:

Ohja, da habe ich so einiges erlebt. Da ich den ersten Beisitz genau eine Woche nach meiner letzten eigenen mündlichen Diplomprüfung hatte (die auch nicht ganz spurlos an mir vorbei gegangen ist ]:D ), habe ich als Beisitzer immer sehr mitgelitten. Und wenn es dann Studenten waren, die ich aus zwei Semestern intensivem Seminar kannte (und wusste, was die so können, durch Referate, Besprechungen, allg. Fragen und Beteiligung in den Seminaren – man kennt dann seine Leute und weiß ja auch, wer ruhiger/schüchterner ist) – da fiel dann umso mehr auf, wenn jemand wirklich nervös war. Allein diee verzweifelten Blicke manchmal, da wird jeder Prüfer freundlich.

Und eine gute Freundin von mir (promoviert, mehrjährige Tätigkeit in Forshcung & Lehre, engl. Vorträge auf internationalen Kongressen) war vor/in der Abschlussprüfung unserer Weiterbildung auch aufgeregt und überhaupt und konnte nichts essen etc. Ende vom Lied: In der 2. mündlichen Prüfung am Prüfungstag hat sie schlapp gemacht. Musst erstmal liegen, dann gab's Schokolade. Da es eine Gruppenprüfung mit 4 Leuten über 120 Minuten war, war es natürlich doof. Aber alle haben es mit Humor genommen. Die Prüfer waren total besorgt!

E@hema<liger `Nutz%er ('#32573x1)


Meine mündliche Abiprüfung war in Kunst. Eine Skulptur von Moore beschreiben (in der Vorbereitung) und als Überraschung gab es dann von Caspar David Friedrich "Kreidefelsen auf Rügen 1818" und ich sollte sag ob Expressionismus oder Impressionismus. Ja Kinder ....da hab ich geraten ;-D

Aber auch ich habe bestanden. Ich weiß nur die Note nicht mehr, aber ich glaube ne 2,8 oder so ;-D


In 7 Wochen gehe ich ins Praktikum und werde da erst mal den Beisitz bei den Probezeitprüfungen und Prüfungen im Oberkurs mit übernehmen. Ich bin mal gespannt wie sich das auf der anderen Seite des Tisches anfühlt ;-D

SAun6floTwer_x73


@ Melli:

Auf jeden Fall spannend. Bei mir immer gepaart mit Mitleidsattacken und auch einem gewissen... nun ja... Je nach Fach (ich wurde halt durch den gesamten Fachbereich gereicht, d.h. Beisitz in allen 5 großen Themengebieten) hab' ich manchmal gedacht: Oh, die Studenten wissen mehr als ich. War dann beim Protokollieren immer stressig. Fehlendes Wissen lässt sich aber prima durch Sauklaue im Protokoll tarnen. ]:D

Ethemal9iger NutSzer a(#3257x31)


Ich freu mich, dann sieht man mal das es anderen auch nicht anders geht als mir ;-D

BHubbleba{thbalxly


Uund? @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH