» »

Anstarren in öffentlichen Verkehrsmitteln

kWaukaxsus hat die Diskussion gestartet


Hallo,

mir fällt auf, dass ich in öffentlichen Verkehrsmitteln angestarrt werde. Manchmal von Frauen, manchmal von Männern. Und mir passiert das ziemlich oft. Manchmal werde ich auch von mehreren Personen gleichzeitig angestarrt.

Ich frage mich, ob das normal ist, dass man angestarrt wird. Erlebt ihr das auch öfters?

Wenn nur mir das passiert, dann frage ich mich woran es liegt. Ich habe einen normalen, unauffälligen Haarschnitt, meine Kleidung würde ich auch nicht als besonders auffällig beschreiben (Jeans + Hemd oder sowas) und mein Gesicht ist denke ich ein Allerweltsgesicht. Ich bin weder hässlich, noch besonders hübsch. Ich wüsste nicht, was an mir so besonders oder auffällig ist, dass man mich so anstarren muss.

Es ist mir jedesmal sehr unangenehm. Ich meine, warum starrt jemand?

Wenn es eine Frau ist: will sie Blickkontakt, weil sie mich hübsch/interessant/was auch immer findet?

Wenn es ein Mann ist: will er mich provozieren? Ist er vielleicht schwul?

Will man mich lediglich mustern? Warum? Wozu?

Ich verstehe überhaupt nicht was das soll.

Und ich weiß nie wie ich mich verhalten soll? Ignorieren? Auf den Boden schauen? Zurückstarren?

Was sind das für Leute, die einen ununterbrochen anstarren? Warum tun die das? Ist das nicht leicht gestört so ein Verhalten?

Antworten
CSorcn<eliaM59


In Bus und Bahn gucke ich sehr gezielt nirgendwo hin. Ich bemühe mich, niemanden anzustarren, aber manchmal passiert mir das eben doch. Wenn ich´s merke, höre ich sofort damit auf und suche mir irgendwas neutrales zum angucken. Ich denke, wenn du angestarrt wirst, dann gib deutlich zu erkennen, daß du das gerade gemerkt hast. Dann müßte es eigentlich aufhören, weil es den meisten peinlich ist, dabei erwischt zu werden, es sei denn, es sind irgendwelche "Was guckst du"-Typen. :-/ Oder Frauen, die tatsächlich an dir interessiert sind... ]:D

Am besten, du schaust einfach weg, wenn der Anstarrer dich nicht interessiert. Kurz zeigen, daß du es gemerkt hast, und dann woandershin schauen. Einfach ignorieren, damit fahre ich am besten.

k>auk)asuxs


Ich mein, stell dir mal folgende Situation vor:

Ich sitze in der U-Bahn, schaue aus dem Fenster. Eine Frau, bestimmt 20 Jahre älter als ich, mit Sonnenbrille, setzt sich schräg gegenüber hin und denkt sich, so, den Typen, der da sitzt und aus dem Fenster schaut, den starre ich jetzt einfach mal an. Ich sehe hin, sie ganz cool mit Sonnenbrille, sitzt da und starrt und starrt. Ich schaue wieder aus dem Fenster, nach einer Weile schaue ich wieder hin, sitzt sie immer noch cool mit Sonnenbrille da und starrt weiter. Mein Gedanke: "Was willst du alte Schachtel von mir, warum zum Teufel starrst du mich so an?!" Da würde ich am liebsten aufstehen und mich einfach woanders hinsetzen. Ich kann sowas echt nicht ab.

CYornelxia59


Zurückstarren, ganz massiv. Und zwar so, daß sie es nicht mißverstehen kann, Marke "laß mich in Ruhe, sonst werde ich ungemütlich!" Hinzu kommt natürlich noch, daß sie meint, sie kann das hinter der Sonnenbrille verstecken, was aber offenbar nicht klappt. Zeig, daß du das nicht in Ordnung findest. Wenn sie dann wegguckt, dann guck auch weg. Im ganz extremen Fall würde ich sie Fragen: "Hab ich was im Gesicht? Weil sie mich die ganze Zeit so anstarren!" Spätestens dann hört´s auf. ]:D

Byraulnauxge


Checke mal deine Wahrnehmung/Bewertung gegen die Wahrnehmung/Bewertung eines anderen. Also: Fahr mal mit jemand zusammen in öffentlichen Verkehrsmitteln und dann erzählt euch, was du erlebt hast und wie du es bewertest und was der andere erlebt hat und wie er/sie es bewertet.

Ich kann mir vorstellen, du siehst Anstarrer, die andere gar nicht so wahrnehmen. Sondern Leute müssen halt irgendwo hinschauen. Und wenn genügend nah bei einander sind (ÖPNV) gibt's immer auch mal jemanden, der in die Richtung von einem schaut.

Und andere als gestört hinstellen ist nicht so nett. Das von dir beschriebene Verhalten auf deiner Seite könnte man sonst auch als Paranoide Persönlichkeitsstörung ausbauen.

kDauka;sus


Was ich auch mal beobachtet hab:

Ich sitze auf einem 4-er Platz.

Schräg gegenüber sitzt ein Mann. Nächste Station steigt noch ein Mann ein, ein etwas älterer, und setzt sich gegenüber von dem anderen Mann hin.

Was macht der ältere Mann? Starrt den Mann gegenüber von ihm wirklich minutenlang an ohne den Blick auch nur einmal abzuwenden. Sowas finde ich höchst unhöflich, respektlos und provozierend. Ich wäre aufgestanden und hätte mir einen anderen Platz gesucht.

curjowl


Was macht der ältere Mann? Starrt den Mann gegenüber von ihm wirklich minutenlang an ohne den Blick auch nur einmal abzuwenden.

Um das so genau zu wissen musstest du ja wohl den Mann auch ununterbrochen anstarren ohne den Blick auch nur einmal abzuwenden?

Ich würde dir auch empfehlen, mit noch jemandem eine ÖPNV-Tour und einen kleinen Realitätscheck zu machen.

Smiraxt


Nunja da gibt es wohl verschiedene Ansichten.

1 Muss da snicht absichtlich passieren, ich gucke auch öfter leute an, ohne es zu merken, weil ich durch sie durch sehe bzw geistig abwesend bin

2. Wenn einem langweilig ist oder man neugierig ist guckt man andere leute an, wegen ihrer mimik oder gestik oder sonstwas

3. Vielleicht will man üben leute anzugucken, ohne das es einem peinlich wird.

das du das als respektlos erachtet ist halt deine Einstellung, aber es gibt garantiert genug Menschen die das nicht so sehen, sondern es eher unhöflich finden nem Blick auszuweichen

K%adlhidxya


Was macht der ältere Mann? Starrt den Mann gegenüber von ihm wirklich minutenlang an ohne den Blick auch nur einmal abzuwenden. Sowas finde ich höchst unhöflich, respektlos und provozierend. Ich wäre aufgestanden und hätte mir einen anderen Platz gesucht.

Vielleicht wollte der ältere Mann gerne alleine sitzen und hat euch deswegen so angestarrt ;-D


Ich gucke entweder so böse, dass sie es lassen. Dann schrecken die Leute immer hoch, die haben nicht mich angestarrt sondern waren in Gedanken versunken.

Fast immer lese ich jedoch ein Buch. Dann stören mich die Gedankenverloren-stur-in-die-Luft-(da-sitzt-aber-jemand)-Starrer nicht. Und wer wirklich gaffen will, sieht nur meinen Haaransatz, na viel Spaß dabei ;-D

MAolli[ench,en


Ich frage mich, ob das normal ist, dass man angestarrt wird. Erlebt ihr das auch öfters?

Hin und wieder, aber dass mir das ständig passiert, kann ich nicht sagen.

Was ich auch mal beobachtet hab:

Ich sitze auf einem 4-er Platz.

Schräg gegenüber sitzt ein Mann. Nächste Station steigt noch ein Mann ein, ein etwas älterer, und setzt sich gegenüber von dem anderen Mann hin.

Was macht der ältere Mann? Starrt den Mann gegenüber von ihm wirklich minutenlang an ohne den Blick auch nur einmal abzuwenden.

Sowas hab ich auch schon mitbekommen.

Wenn ich die bin, die angestarrt wird, starre ich zurück, bis der andere wegguckt. Wenn der andere nicht wegguckt, gucke aus dem Fenster oder sonstwohin und denke: "Du kannst mich mal." Wenn er meint, mich anglotzen zu müssen, bitte sehr. Viel Spaß.

Verstehen, warum Leute so starren, tu ich auch nicht. Denken die, der andere merkt es nicht? Oder ist es ihnen egal, ob der andere es merkt? Sind sie einfach etwas behämmert und merkbefreit? Ich weiß es nicht. Muss man halt mit leben, wenn man öffentliche Verkehrsmittel benutzt.

F6ix udn&d Foxxie


Hihi, das kenne ich auch. Am Anfang hat mich das immer noch ganz nervös gemacht u. ich wusste gar nicht mehr, wohin ich noch schauen sollte. Aber mittlerweile starre ich einfach ganz intensiv zurück u. ich habe festgestellt, dass das die beste Methode ist! :)z Es gibt natürlich auch Leute, die dann trotzdem ganz intensiv weiterstarren, da kann man dann nichts machen. So was hake ich dann einfach ab, obwohl' s mich auch stört, aber man muss ja auch nicht auf dem Fleck sitzen/stehen bleiben, man kann sich ja woanders hinsetzen oder hinstellen.

Einmal hat mich auch einer in der Straßenbahn so angestarrt u. ich habe gedacht: "Was klotzt der mich so blöd an?" Dann hat er sich ein Herz gefasst u. meinte, ich hätte noch Creme im Gesicht... |-o |-o |-o |-o ;-D ;-D ;-D Da war ich im Nachhinein froh, dass er mir das gesagt hat.

LG! @:)

T%oniax93


Es passt nicht ganz zum Thema anstarren, aber irgendwie doch, weil es auf jeden Fall auch etwas mit Ansehen zu tun hat.

Eine zeitlang habe ich in einem Dorf das mit dem Zug zwanzig Minuten von der Schule entfernt gewohnt und musste so jeden morgen mit dem Zug pendeln. Meistens war ich richtig müde, habe also geschlafen oder habe mich noch mal an meine Notizen gesetzt, Vokabeln wiederholt oder so etwas.

Und wie das so in einem Dorfexpress ist, meistens sitzt man auf dem gleichen Platz oder wenigstens in der Nähe davon. So kam es, dass mir immer derselbe Mann gegenüber saß. Der, wie ich später herausfand, seit einigen Wochen jeden morgen eine neue Zeichnung von mir anfertigte (meistens mit geschlossenen Augen in unbequemen Schlafpositionen!)

Wir freundeten uns an und er erzählte mir das schon einige Menschen sehr ungehalten reagiert hätten, wenn er sie gezeichnet hatte.

Aber ich denke, wenn man ein Problem damit hat angesehen zu werden, ist die beste Strategie straight zurück starren, das irritiert die meisten Menschen total. Ist übrigens auch ein tolles Spiel.

F3i&x und2 Fo,xie


Kannst ja auch mal in so einer Situation fragen, ob sie ein Passfoto von dir haben wollen, dann können sie dich so lange wie sie wollen, darauf anstarren. Da hört das auch ganz schnell auf! ;-D ;-D ;-D

LG! @:)

SMchBannaKxay


Leute warum findet so agressiv wenn ihr angestarrt werdet ?

Ich bin eine Mensch, der andere anguckt. Ob in der Stadt, oder in der Bahn. Ich gucke Menschen in die Augen, weil ich einfach registriere, dass sie existieren. Ich starre aber nicht. Also wenn jemand merkt, dass ich ihn angucke, dann gucke icha uch immer schnell weg, oft guck ich auch extra kurz, damit andere das nicht merken, weil es mir oft vorkommt, dass es ihnen unangenehm ist oder sie meinen Blick als abwertend einschätzen. Ich werde aber auch manchmal angeguckt. Manchmal von Männern wenn ich ein wenig aufgetakelt bin und manchmal wenn ich einen sehr selbstbewussten Eindruck hinterlasse. Selbstbewusste Leute haben irgendwie so eine Aura, die andere Menschen auf sie aufmerksam macht.

HWap{py Ba0nana


Ich starre immer ganz intensiv zurück, wenn ich bemerke das mich jemand anstarrt. ;-D Allerdings passiert es mir auch ab und an mal, das ich jemanden antarre ohne es zu checken. Bin dann einfach geistig völlig weg getreten. Also in Gedanken. Vielleicht geht es deinem Gegenüber ja auch so. @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH