» »

Kur-Antrag ...!

m^as.tepxh hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich habe eine Kur bei der RV Rheinland beantragt, wegen Panikattacken, Stress/Überforderung und Adipositas.

Die Unterlagen sind vollständig, Arztbericht auch dabei. In diesem Arztbericht steht drin das ich KEINEN Psychologen habe, da ich nie einen Termin bekommen habe. Ich stehe dort nur auf Wartelisten.

Nun bekomme ich ein Schreiben zurück von der RV Rheinland das diese NICHT für mich zuständig sind, sondern die RV Bund Berlin. ??? Ich verstehe die Welt nicht mehr, da ich doch in die RV Rheinland einzahle! ???

Mein Arzt nimmt mich auch nicht für voll. Hat diesen Arztbericht nur ausgefüllt, weil ich schon fast um diese Kur gebettelt habe. Ich sei 26 Jahre und solle mich nicht so anstellen!! Aber den Arzt jetzt zu wechseln während der Kurantrag läuft ist wohl auch nicht das wahre!?

Wie sind denn eure Erfahrung, wird die Kur in meinem Falle abgelehnt? Habe gehört das die sehr streng sind im Aufnahmeverfahren!?

Vielen Dank und liebe grüße @:)

Antworten
dXista+nce} 1


Dann schicke die Unterlagen zur RV-Bund nach Berlin. Soweit ich weiss, sind die für Reha´s zuständig. Ein Telefonat würde da auch Klarheit bringen.

Viel Glück.

dSistaence 1


[[http://www.deutsche-rentenversicherung-bund.de/sid_5BB7F24FB6673865E187C9380CFBE384.cae04/DRVB/de/Navigation/Rehabilitation_node.html]]

Schau mal hier und da steht auch die kostenfreie Hotline.......

mKastepph


Meinst du nicht, das ich dann irgendwie negativ "wegen doofem fragen" auffallen würde und das den Antrag bzw. die Bewilligung beeinflussen könnte?? ??? ??? ??? ??? ???

WLaltrapu}t193x3


Das Problem hatte ich auch,ruf da an,warum sollte das negativ auffallen?

Die haben eine Hotline für Fragen

Viel Erfolg @:)

mCasutepxh


@Waltraut .... Ich versuche es und frag einfach nach. :-)

Wie sind denn deine Erfahrungen mit ab/ zusagen einer Kur von der RV Bund? Ich habe einfach das Gefühl, wenn ich eine Absage bekomme, das mein Arzt mir da nicht viel weiterhelfen wird und ich brauch diese Kur dringend!

P0apuxla


Bist du denn zur Zeit berufstätig? Ich hab das auch alles hinter mir und man sagte mir, dass die Reha eine Maßnahme ist, um dich wieder ins Arbeitsleben zu integrieren. Dich also quasi wieder arbeitsfähig zu machen. So dann hast du eine Chance auf Genehmigung.

Sonst musst du eine psychosomatische Kur beantragen.

P$apulxa


Kur und Reha sind zwei verschiedene Paar Schuhe.

mYastuepxh


Ich war zwischen drin mal Krank geschrieben, aber ansonsten bin ich voll berufstätig!

Ich hatte in dem Antrag auch extra, psychosomatische Kur angekreuzt, jedoch stationär.

Aber mein Arzt war mir da keine Hilfe, die Krankenkasse hat mir dabei mehr geholfen!

mKöscxh


Kuren werden unterschieden nach Vorsorge und Rehabilitation (Reha).

Ich habe während meiner Krankheit einen "Kur"Antrag auf Rehabilitation bei der RV-Bund gestellt. Da war ich mittlerweile schon 12 Wochen AU. Habe die Maßnahme dann auch nach einer ca. Bearbeitungszeit von 4 Wochen genehmigt bekommen und bin nach zwei weiteren Wochen gefahren.

mXöscxh


Ja, da warte doch erst mal ab, welche Entscheidung die RV-Bund trifft. Widerspruch kannst Du dann immer noch einlegen. Längere Fehlzeiten im Beruf durch Krankheit macht eine Maßnahme natürlich dringlicher und notwendig.

Wieso gehst Du denn schon am Anfang von einer negativen Entscheidung aus %-|

m|ösch


So wie Du Deinen Arzt – Hausarzt? beschreibst, würde ich auf jeden Fall wechseln, wenn Du Dich dort nicht ernst genommen fühlst :)z Das kannst Du auch jetzt noch machen, denn Dein Kurantrag ist ja von seiner Seite aus "erledigt".

mpas<tepxh


Ich glaube das liegt in meiner Natur ... lieber immer vom schlechten ausgehen und sich nachher mehr freuen =)

Ich denke es wird mir auch nichts anderes übrig bleiben als zu warten... Hatte den Antrag im Mai abgegeben und im Juni die Eingangsbestätigung von Berlin bekommen.

Mal sehen ...

Danke euch =)

WSaltra%ut1933


Die Bearbeitung des Antrag dauert auch :)z

Bei mir hat das 6 Wochen gedauert

P9apuxla


Aber mein Arzt war mir da keine Hilfe, die Krankenkasse hat mir dabei mehr geholfen!

Ist klar! Eine Kur wird von der Krankenkasse bezahlt und eine Reha von der Rentenkasse. Klar, dass die Krankenkasse kosten sparen will und an die Rentenkasse verweist. %-| Das war bei mir auch so.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH