» »

Schwindel

Iachbi,nsKiKrstexn


Eigentlich hab ich kein Problem mit dem Alleinsein und rumgammeln. Nur ich bin nie alleine. ;-) Da halt unsere Eltern nicht um die Ecke wohnen, kann ich unseren Sohn halt nirgends mal eben abgeben. Er ist immer da. Das hört sich vielleicht blöde an. Ich bin sehr froh dass es ihn gibt, aber ein bißchen mehr Freiheit wäre schon schön.

Ich denke ich werde mir auch mal so nen Kurs suchen. Auch wenn es mir schwer fällt, es einzusehen.

Pgi=Ma05x09


Meine Schwiegermutter wohnt zwar um die Ecke, aber die ist viel auf Achse und so kann ich meine Kinder auch nicht immer abgeben, wie ich möchte. Aber gelegentlich geht es schon, wobei ich es meist nur mache, wenn ich wirklich einen Termin habe. Daher weiß ich ein wenig, wie du dich fühlst. Leichter wird es dann sicher, wenn er mal im Kindergarten ist.

I[chbinZsKirsten


Das stimmt. Nur dafür müssen wir noch ein Jahr warten. Er geht ja jetzt nur zur Tagesmutter wenn ich Arbeiten bin. Manchmal bring ich ihn auch einen Tag mehr, die TaMu ist da nicht so, dann kann ich mal was für mich machen. Aber dann kümmere ich mich doch meistens um den Haushalt oder so. %-|

Aber jetzt am WE kommen die Schwiegereltern, damit wir mal wieder was alleine machen können. :-D

PfiMaO05a099


Na das ist doch auch schon mal eine schöne Aussicht.

IOchbRins2Kirs}texn


Auf alle Fälle. Wir wissen zwar noch nicht genau, was wir mit der freien Zeit machen, aber auch wenns mal abends gemütlich alleine Essen gehen oder so ist, ist das ja auch schon mal was.

PUiMa0P509


Ja das glaube ich dir. Wir nutzen solche Abende meist für Sauna. Kino sind wir inzwischen zu geizig ;-) und Essen gehen am Abend ist nicht so unser Ding.

Mein Tag war heute eigentlich ganz okay, wobei ich manchmal echt das Gefühl habe, daß ich schwanke.

ItchbinWsKi rstexn


Kino ist wirklich teuer geworden. Aber wir gehen so selten weg, dass uns an den Abenden das Geld mal egal ist. ;-)

PMiPMa0x509


Da habt ihr auch wieder recht.

A9pfe4lbxaun


@ PiMa0509

Ich habe ja schon vor 4 jahren mal mit einer therapie begonnen, wegen meiner angst und panikstörung, naja habe sie aber nach 6 sitzungen abgebrochen weil ich dachte es ist alles vorbei weil es mir ja gut ging. Naja und da bekam ich ja jetzt wieder den rückfall und deswegen habe ich mich ja wieder in therapie begeben.

Ich bin aber auch kein mensch der gerne alleine ist, mein mann ist ja wieder arbeiten und d habe ich echt immer panik, das wenn ich alleine bin, mir irgendwas passieren kann, wie ohnmächtig werden und all so dinge. Versuche mich dann immer abzulenken und hoffe das es vorbei geht, manchmal funktioniert das, aber leider auch nicht immer. Soll jetzt von meinem therapeuten aus, ein angsttagebuch führen, da er dadurch dann gerne mehr erfahren möchte, wann, wie und besonders was für symptome dabei auftreten.

P8iyMa05N0Q9


Mit einem Tagebuch habe ich im Urlaub auch angefangen. Das tut mir eigentlich sehr gut. Ich schreibe das aber eher so für mich. Da schreibe ich dann auch die ganzen Gefühle etc. rein.

Heute hatte ich wieder einen sehr guten Tag. Es ist schon komisch, was das immer für ein Auf und Ab ist. Richtig nervig irgendwie.

Aber ich kann zumindest stolz sagen, daß ich gerade immer alleine einkaufen gehen und garnicht mehr vorher drüber nachdenke, sondern einfach los gehe. Und es gab auch noch nie Probleme dabei. Ein kleiner Erfolg?

AOpfeltbauxn


@ PiMa0509

Schön das du so viele erfolgsschritte machst, das freut mich sehr für dich und ich drücke dir auch die daumen das es dir bald und schnell besser geht und es auch schnell in den griff bekommst.

Bei mir ist es im moment wie der reinste alptraum, verspüre im moment fast täglich irgendwelche angstsymptome, echt schwierig mit denen umzugehen. Ich fühle mich jeden tag zittrig, leicht schwindelig, total neben der spur und ständig dieses ohnmachtsgefühl, dazu dann noch immer wieder dieses leicht verschwommene sehen, sich total schwach und wackelig auf den beinen fühlen. Das macht mich im moment echt fertig und raubt mir die letzte kraft. :-( Und ausgerechnet jetzt ist mein therapeut im urlaub, und ich muss etwas warten bis ich den nächten termin wieder habe. Oh man ich wünschte ich könnte auch schon erfolge bei mir feststellen, traue mich schon garnicht mehr einkaufen zu gehen, besonders deswegen nicht weil mich ja beim letzten einkaufen wieder diese symptome komplett aus der rolle brachten und die angst damit noch größer geworden ist, das ich dann wenn ich alleine unterwegs bin, ich erst recht in ohnmacht falle.

PDiMa0_50x9


@ Apfelbaum:

tut mir leid, daß es dir gerade so schlecht geht. Wie sieht es denn mit einem Heilpraktiker aus? Wäre das noch eine Idee für dich? (oder hab ich das schon mal gesagt?) Ich bin der Meinung, daß meine Heilpraktikerin mir sehr viel geholfen hat.

Seit Donnerstag hatte ich jetzt durchgehend nur gute Tage. Hatte sogar einige Situationen, wo die Angst im Hinterkopf war, ich sie aber verdrängen konnte. Und ich war da echt total stolz auf mich. Irgendwie kann ich mir aber noch immer nicht vorstellen, daß ich eine Panikstörung habe. Sprich es kommen ständig noch so Momente, wo ich Angst habe, daß ich doch eine Krankheit habe. Mittwoch ist nun das MRT und ich habe tierisch Angst vor dem Ergebnis.

PviMa05x09


Mein MRT ist vorbei und in meinem Kopf ist alles in Ordnung.

Nun werde ich mich wohl dran machen es zu akzeptieren, nicht was anderes zu suchen und meinen Zustand zu verbessern. Nicht so einfach....eigentlich sollte ich ja gerade Luftsprünge machen.

A9pfe*lbaxun


Schön zu hören das bei dir alles komplett in ordnung ist. Ich meine du hast jetzt auch schon einiges durch und schauen lassen, also weißt du nun worauf du dich konzentrieren solltest und du weißt jetzt auch womit und woran du arbeiten solltest. Auch wenn es ein etwas schwieriger ist dieses problem zu bekämpfen, aber du schaffst das schon. Ich drücke dafür auf jeden fall die daumen.

Ich hoffe das bei mir auch mal wieder so tage mit fortschritte kommt und ich irgendwann auch von einem kleinen erfolg sprechen kann. :-( Ich habe das gefühl das ich gerade wieder komplett am anfang stehe und noch nie einen fortschritt gemacht habe.

P\iM7a05x09


@ Apfelbaum:

natürlich werden bei dir auch mal wieder bessere Tage kommen. Da glaube ich ganz fest dran.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH