» »

Schwindel

PHiMaY0509


Ich verstehe euch soooo gut.

Gestern nach der Osteo ging es mir super und ich war total optimistisch.

Heute morgen war ich beim Friseur und beim Haare waschen wurde mir wieder schwindelig. Das ging schnell vorbei, aber die Angst war dann da und ich hab mich bei der Friseurin (die Mutter eines Freundes) regelrecht ausgeheult. Sie meinte, daß ich zu tausend Ärzten rennen könnte, aber sie auch denkt, daß es psychisch ist.

Eigentlich hatte ich ja echt noch vor zum Endo zu gehen, zum HNO und zum Neuro. Aber nun werde ich es erst mal noch lassen. Es fällt mir zwar schwer, weil es immer wieder Momente gibt, wo ich dran zweifle, daß es die Psyche ist und ich sogar Angst habe, daß ich jetzt was vergesse untersuchen zu lassen, aber ganz ehrlich: ich habe hier sooooo viel gelesen, was manche an Untersuchungen etc durch haben (siehe Apfelbaum) und doch kam nichts raus.

Ich habe heute eine Liste angefangen und mir notiert, was ich positives erlebt habe. Und da will ich nun viel mehr drauf achten.

Vorhin war mir auch schwindelig und ich wäre am liebsten ins Bett. Aber ich habe zwei Kinder. Und ich bin dann in den Garten und habe Bretter gestrichen. Es war mir überhaupt nicht mehr schwindelig. Es ging mir gut !

Los Leute....wir schaffen das !

s+chae5fcshexn34


solche erfolgserlebnisse hatte ich auch schon genug, aber in mein hirn brennen sich die rückfälle eher ein und ich kann das auch nicht stoppen!!! >:(

BKAD -GUY 78


Ich war bei Heilpraktikern, physios, osteopathie und und...Mrt , Röntgen , Zähne und und ...nix... Mein Gehirn hat etwas beim Sport abbekommen, s gleudertrauma und dann wohl psyche.. Als wenn das was losgelöst hat...nehme jetzt seit 6 Monaten ein AD und das hilft besser als alles andere!

1200€ habe ich privat gezählt wegen den osteopathie und Heilpraktikern... Wobei die letzte gesagt hat, Herr... Überprüfen sie mal die Psyche!

P^i|MIa05x09


Noch wehre ich mich total gegen den Gedanken AD zu nehmen. Mein Arzt hat auch gemeint, daß wir es erst so versuchen.

Meine Bekannte meinte heute morgen: "Mensch, so schlimm ist das auch nicht und lieber 40 schöne Jahre mit AD als 40 Jahre Qual".....wie ist das denn mit der Abhängigkeit?

AVpf_eTl~baun


Also ich sollte auch nach einer weile AD nehmen habe ich auch versucht, trotz der großen angst vor den nebenwirkungen. Aber als ich sie genommen habe ´, bewirkten die nichts. mir war immer noch schwindelig tag und ncht und es wurde dadurch auch nicht besser. bei mir ist es vor ca. 4 jahren erst durch die therapie besser geworden. Hatte auch eine zeitlang hömopathie genommen. Das hat es etwas erträglicher gemacht aber auch nicht vollkommen zum verschwinden gebracht. Mein therapeut meinte damals das medikamente unterstützend wirken aber nicht die eigentliche sache angehen, und da hilft leider nur eine therapie oder man arbeitet an sich selbst. In dem man z.b. nicht vermeidet und trotzdem noch raus geht und sich nicht zuhause einsperrt. Ich habe mir damals auch ein angstbuch gekauft das habe ich meinem therapeuten damals gezeigt und er meinte das könnte man auch so durcharbeiten wie es dort beschrieben ist, denn das könnte auch helfen. Mir hat es geholfen und ich habe auch wieder angefangen darin zu lesen. Man muss halt mit dem buch zusammen arbeiten und auch selbst zu sich ehrlich sein. Es ist wirklich schwierig da wieder raus zu kommen, das habe ich heute auch wieder gemerkt. War heute morgen einkaufen gewesen und auf dem weg dorthin hatte ich richtig angst in der bauchgegend gespürt und hatte auch meinen schwindel doch beim einkaufen an sich war der schwindel sehr nach hinten gedrängt und man hat ihn kaum gespürt. Solche situationen z.b zeigen uns doch dann immer wieder das es auch nichts körperliches oder organisches sein kann, denn sonst würde der "blöde schwindel" auch dort bestehen bleiben und nicht wieder verschwinden oder? Ich meine wenn wir es das erste mal geschafft haben dies zu überwinden, und jetzt halt wieder mal einen rückfall haben und denken innerlich "oh mein gott es geht schon wieder los, nach so einer langen zeit", dann sollten wir einfach daran denken und uns innerlich sagen es geht auch wieder weg, ich habe es schon mal geschafft.

Also falls jemanden interesse an diesem buch hat, es ist dieses Buch: Angst,Panik und Phobien, Ein Selbsthilfe-Programm von Reneau Z. Peurifoy. Vom Verlag: Hans Huber, Bern. ISBN-10: 3-456-84404-2 oder ISBN-13: 3-456-84404-6

Ich hoffe einfach nur das wir da schnell wieder raus kommen. Denn ich werde jetzt erstmal nicht mehr zum arzt gehen, denn der eine abend Krankenhausaufenthalt hat mir gelangt und dort wurde mein blut und der kleine gleichgewichtstest gemacht, und das sagt mir schon es kann mal wieder nur die psyche sein. :)*

P%iMa05x09


Ich war heute in der Apotheke und habe mir die Vertigoheel geholt und werde die jetzt mal nehmen. Heute war nämlich der Schwindel auch wieder total übel, aber das Wetter auch irre komisch.

Dennoch bin ich heute einkaufen gewesen und am Nachmittag auch mit meiner Tochter im Hallenbad. Im Wasser war es mir etwas komisch, weil es ja auch noch so geschaukelt hat. Aber es war schön.

Außerdem habe ich mir Globuli gegen Angststörungen geholt. Die sollen mich unterstützen.

Das Buch werde ich mir mal ansehen. Bin da jetzt voll dran, daß ich es ohne Arzt und Medis schaffen will.

Die in der Apotheke meinte heute, daß vielleicht auch mein Gleichgewichtsinn gestört ist, weil ich so sehr verspannt bin. Hatte heute richtige SChmerzen an Brustwirbelsäule und Nacken.

A<pfelQbaun


Das mit dem gleichgewichtssinn kann man ganz leicht testen in den man gerade auf dem boden steht, die augen schließt und die arme seitwärts ausstrecken tut (grundstellung), und dann erst den rechten zeigefinger zur nasen spitze führen, wieder in grundstellung und das gleiche mit der linken hand, wieder in grundstellung und dann mit den beiden zeigefinger zur nasenspitze. dann die arme seitwärts gestreckt lassen und mit geschlossenen augen erst auf das rechte bein für paar sekunden stehen bleiben und dann das gleiche mit dem linken bein machen. wenn da abweichungen vorkommen, wie neben der nase tipsen und man kippt schwer zur einer seite hin könnte es am gleichgewichtssinn liegen. muss aber auch nicht. das hat die ärztin mit mir auch gemacht im krankenhaus und meinte es kommt definitiv nicht vom gleichgewichtssinn. Ich habe damals von einer homöopathin. Weleda balsamischer Melissengeist, Magnesium Phosphoricum D6 (Dr. Schüssler), und Ignatia C30 globuli. Und die haben mir auch sehr geholfen. War zwar immer sehr teuer die sachen nach zu kaufen aber ich hatte damit erleichterung. Die vertigoheel habe ich auch bekommen und ich hatte da leider keine besserung, aber ausprobieren kann man sie. denn jeder mensch ist anders und die sachen wirken bei jedem auch anders.

A/pfelhbaun


Was sind das denn für globuli, die für angststörungen sind?

P@iMa0Z509


Diese Gleichgewichttests habe ich alle schon mal gemacht.

Das mit der Nase klappt supi. Mit dem auf einem Bein stehen ist es so ne Sache. Manchmal klappt es super, manchmal kipp ich gleich zur Seite.

In dem Heft, das ich heute beim Arzt mitgenommen habe, sind so Übungen drin. Die werde ich wohl auch mal testen.

Ich hab mir die Argentum nitricum D12 geholt. Mal sehen, obs was bringt.

Ebenso sind die Vertigoheel ein Versuch. Ich bin ja sonst nicht so der Fan von Homöopathie etc, aber grad bin ich verzweifelt genug es zu versuchen und dran zu glauben ;-) .... die Vertigoheel hab ich heute morgen als Akutdosierung genommen, also alle halbe Stunde 10 Tropfen und seitdem bin ich schwindelfrei.

Werde es ab heute abend auf alle Fälle dreimal täglich nehmen und bei Bedarf als Akutdosis. Ebenso die Argentum dreimal täglich 5 Globuli bzw. evtl. als Akutdosis.

I#chbinUsK<irs4ten


*:)

Hallo, wahrscheinlich kann ich mich einreihen. Seit ein paar Wochen hab ich auch mit ein wenig Schwindel zu kämpfen. Jedoch hab ich auch einen niedrigen Blutdruck. Ich war zwar erst bei einem Arzt, aber der meinte auch direkt, ob ich viel Stress hätte. Na ja, Kind/Haushalt/Arbeit/Tod der Mutter Anfang des Jahres ... könnte schon sein. Obwohl mir der Stress jetzt nicht so bewußt ist. Die Ärztin will natürlich auch noch ein paar Sachen abklären, aber die Blutwerte sind schon mal alle super.

Aipfelbxaun


Ja das kann wiklich gut sein das dieser schwindel vom stress kommt, ich meine du hast ja wirklich viel zu tun. Ich habe meinen stress auch nicht wirklich wahrgenommen, nur kleine anzeichen wie z.b. ich bin morgens total müde aufgestanden obwohl ich geschlafen hatte. aber ich fühle mich nie fit morgens sondern bin nach einer oder zwei stunden hausarbeit wieder komplett müde. Sobald man sich etwas ruhe gönnt geht es auch wieder nur leider ist der schwindel bzw. so ein komisches benommenheitgefühl heute wieder richtig eklig und fies. Versuch dich einfach mal öfters über den tag verteilt hin auszuruhen. vielleicht hilf es ja was.

P<izMa05K0x9


Heute ist es mir wieder ständig komisch. Das Wetter ist auch wieder totaler Müll.

Habe mehrmals Blutdruck gemessen und die Werte liegen meist systolisch bei 100 - 110 und diastolisch bei 65 - 80. Ich glaube fast, daß ich auch einen niedrigen Blutdruck habe.

@ IchbinsKirsten:

was will denn die Ärztin noch abklären?

B$A@D ~GUY 7x8


Vertigoheel hatte ich auch mal, bei mir haben sie nicht geholfen. Ich hoffe dass sie es bei die tun... Verkrampfter und schmerzhafter Nacken können auf ein hws Anzeichen deuten!

I?chb-insKxirsten


kleine anzeichen wie z.b. ich bin morgens total müde aufgestanden obwohl ich geschlafen hatte. aber ich fühle mich nie fit morgens sondern bin nach einer oder zwei stunden hausarbeit wieder komplett müde. Sobald man sich etwas ruhe gönnt geht es auch wieder

Ja genau so ist es bei mir auch. Kaum zu glauben, dass dies auf Stress hindeutet.

was will denn die Ärztin noch abklären?

Schilddrüse und so.

App,fexlbaun


Ja ist wirklich so. Ich kann es bis jetzt auch noch nicht ganz glauben. Es gibt aber auch tage da geht es mir richtig gut, wo man denkt oh es ist endlich vorbei dieser spuk, aber dann gibt es so tage wie gestern bei mir, da ging ab mittags fast kaum noch was. Ich musste mich richtig ablenken damit die panik und dieses eklige angstgefühl in der bauch gegend nicht schlimmer wird, und dadurch nicht wieder ein schwindelanfall ausgelöst wird. denn schwindelig war mir gestern auch wieder den ganzen tag. nur ich möchte deswegen auch keine AD nehmen. Denn das löst das eigentliche problem ja auch nicht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH