» »

Schwindel

A%pf`elDbauxn


Ja genau, ich bin dann auch aufgestanden und habe mir ein dextrose geholt, weil ich dachte ich wäre unterzuckert obwohl ich am tag genug esse. während ich die dextrose geholt habe, habe ich mich auch wieder gespürt, und dachte ok es ist alles in ordnung. aber beim hinlegen hatte ich wieder dieses komische gefühl. wie schon oben erwähnt, sowas hatte ich noch nie und meinte es wäre die unterzuckerung oder so. aber ich hatte ja auch schon was süßes gegessen. naja und da ich nicht wusste ob das auch symptome der angst sein könnte, war ich natürlich auch total unsicher. naja und heute lebe ich so bisschen mit der angst das es heute abend wieder passieren kann oder allgemein wieder kommen kann. das war echt wirklich ein total unangehmes gefühl.

Aber es tut gut zu wissen, das es auch andere schonmal erlebt haben und einen verstehen.

P5iMa*05x09


Das kenne ich. Man hat dann abends regelrecht Angst ins Bett zu gehen, weil man denkt, daß es wieder passiert. Aber wirst sehen, es passiert nicht gleich wieder. Aber es kann wieder passieren. So ist es bei mir inzwischen. Ich hab auch keinen Plan wieso oder weshalb es dann passiert. Das mit der Unterzuckerung dachte ich auch schon, aber scheint nichts damit zu tun zu haben.

Wir sind schon ganz schöne Sensibelchen, was?

War heute einkaufen und zwischendurch hatte ich mal kurz immer wieder das Gefühl, wenn ich jetzt den Wagen loslasse, dann schwanke ich oder falle sogar um. Dann hab ich mir gesagt, daß das totaler Quatsch ist und hab mich auf den nächsten Einkaufsartikel konzentriert. Passiert ist letztendlich natürlich nichts.

Mein Nacken tut mir heute abend von der Osteo ziemlich weh. Ob es vielleicht auch daran liegen kann, daß es heute etwas komisch bei mir war? Daß der Körper arbeitet?

A^pfe:lbaun


Ja das kann man schon so sagen das wir sensibelchen sind. Aber nicht, weil wir über kleine wehwehchen uns beschweren, sondern weil wir körperliche symptome haben die uns die psyche anscheinend sendet. und gerade die diese "psychische symptome" sind glaube ich die schlimmsten, weil wir da nicht einfach mal gerade so ne pille einwerfen können und es geht uns wieder super. Wir müssen leider etwas mehr an uns und mit uns arbeiten damit dieses wieder versschwindet. Echt schon ne komische sache, erst hat man normale angstsymptome und nun kommen neue hinzu und man weiß dann nicht so genau, "ist es jetzt was ernstes oder nicht".

Ich hoffe mal nicht das dieses wieder vorkommt, denn mit den anderen symptomen kann ich im moment umgehen, aber mit diesem fiesen gefühl komm ich garnicht klar.

:)* :)* :)* :)*

P+iMam0Y509


@ Apfelbaum:

wie war die letzte Nacht?

Mich hat es heute voll erwischt.

Waren heute morgen im Kindergarten bei einer Veranstaltung. Ca. 50 Leute da. Es gab Frühstück, somit hatte ich daheim nichts gegessen und fatalerweise auch nichts getrunken. Habe dann da erst mal Bilder gemacht und geholfen. Die Luft war bei so vielen Leuten auch nicht so doll. Plötzlich merk ich, wie es mir komisch wird. SChnell noch Foto weg gelegt, mich hingesetzt und nach Trinken verlangt, was ich auch gleich bekam. War total zittrig (unterzuckert ?).

Bin dann an die frische Luft und als ich dachte es geht wieder bin ich rein. War aber noch total unsicher und hab mich dann mit ner Brezel raus gesetzt. Gott, war mir das alles peinlich. Sie haben mir dann Kreislauftropfen gegeben. Aber ich wollte nur heim. Mein Mann blieb dann erst mal da, ich bin schnell heim gelaufen, habe Korodin genommen und einen Liter getrunken. Mich ein wenig hin gelegt, dann mit dem Hund ne Runde gelaufen und dann die Angst niedergekämpft und wieder hingegangen. Ich blieb immer in der Nähe vom Eingang und es war nichts mehr.

Aber über den Tag verteilt immer wieder so ein komisches Gefühl....ihr kennt das ja. Hab mich versucht abzulenken, aber nach einer schwindelfreien Woche war das heute ein herber Tiefschlag und ich hätte erst mal heulen können.

Meint ihr es kann am Wetter liegen? Das meinte meine Nachbarin, aber laut den Wettervorhersagen hätte das Wetter heute keine derartigen Einflüsse. Lag es nur dran, daß ich nichts gegessen und getrunken hatte? Angst kann ich mir gerade beim besten Willen nicht vorstellen, denn ich hatte null an den Schwindel gedacht heute morgen. War ja schon frohen Mutes, daß wir mit diesem Kapitel durch sind :°(

A0pfelxbaun


Hi,

also die letzte nacht war ganz ok. Hatte zwar panik das es wieder kommt, aber es ist nichts passiert und dieses ohnmachtsgefühl kam auch nicht.

Ich kann es mir vorstellen das es dir peinlich war, aber auch wenn du positiv an die sache rangegangen bist,dein unterbewusstsein hat wohl trotzdem angst gehabt das es genau in dieser situation wieder kommt.

Denkst du das dir die korodin tropfen geholfen haben oder das es dir dadurch besser ging, weil du dich zuhause mal hinlegen konntest und mal kurz durchatmen konntest?

weil von deiner beschreibung her, würde ich sagen das es eine panik bzw. angstattacke war, denn es ging dir beim 2 anlauf ja immer noch etwas mulmig. Rückschläge muss man aber leider immer wieder verkraften müssen, gerade in der anfangszeit. Siehe es an mir, ich war auch 1 jahr komplett beschwerdefrei, zwecks angst oder angstsymptome.

PdiMuah050x9


Ich weiß es ehrlich gesagt nicht.

Am Spätmittag/abend war dann alles gut. Aber selbst daheim, nach der Veranstaltung, blieb noch so ein komisches Gefühl.

Heute morgen wäre ich am liebsten garnicht aufgestanden, weil ich schon mit der Angst aufgewacht bin, daß es wieder passiert. Daß vertigoheel überhaupt nichts bringt usw.

Hab dann erst mal viel getrunken, aber irgendwie ist mir komisch. Habe allerdings auch leichte Kopfschmerzen.

Ach ich hasse das alles. Hatte mich eine Woche so gut gefühlt, war so optimistisch und nun ist all die Angst wieder da. Ich möchte mich einfach nur verkriechen.

Appf!elbbaxun


Ja aber leider ist ist das verkriechen keine lösung. Ich habe mich auch paar tage gut gefühlt und dann war es wieder da. Bzw. nach 1 jahr wieder einen rückfall zu bekommen das war dann natürlich sehr heftig für mich da ich dachte ich hätte es endlich überwunden.

Es ist wirklich scheisse und man weiß dann nicht mehr weiter. Aber man sollte trotzdem positiv denken. hast du denn schonmal nach dem buch geschaut? ansonste kann ich dir ja über eine PN wenn du magst das inhaltsverzeichnis mal aufschreiben, vielleicht ist es ja auch was für dich und es kann dir helfen.

:)* :)* :)* :)*

PuirMa050x9


Nach dem Buch hatte ich noch nicht geschaut. Wäre lieb, wenn du mir mal das Inhaltsverzeichnis schicken könntest.

Ich habe heute nur gebacken und danach waren wir mit dem Auto unterwegs. Boah, war mir übel. Das kenne ich seit meiner Kindheit nicht mehr. Und immer wieder hatte ich das Gefühl ich kipp weg. Mußte sogar eine Tablette gegen Reiseübelkeit nehmen, sonst hätte ich gespuckt. Wir wollten dann noch in den Park und als ich da aus dem Auto stieg hatte ich total weiche Beine. Komischerweise war zwei Minuten später alles gut und wir hatten richtig Spaß. Bis jetzt kam auch nichts mehr.

Hab dort im Park aber mal das Wetter beobachtet. Es hat die Sonne geschienen und es war warm, kurz drauf hat es gestürmt und man dachte die Welt geht unter.

A'pfeJlbauxn


Jaa so ging es mir letztens auch als ich einkaufen sollte. Dachte auch oh mein gott hoffentlich überstehe ich das. und es war aber alles gut. Mir ging es zwar im auto total schlecht, so schwindelig und zittrig auf den beinen, total mulmig. aber nachher im laden ging es dann wieder und alles war ok. habe mich aber danach noch etwas angeschlagen gefühlt. habe aber immer noch jeden tag etwas angst davor, das dieses komische gefühl von ohnmacht wieder kommt und das es dann wirklich auch mal passiert. Denn das ist meine größte sorge im moment.

wollte damit auch schon mal zum arzt gehen aber ich glaube der hält mich dann komplett für verrückt, glaube ich. denn mein mann sagte es war nichts es gehört zu den angstsymptomen. Denn er meinte wenn ich was hätte, dann müssten die im krankenhaus vor 2 monaten ja was festgestellt.

PEiMa@050x9


Ich habe ja nicht sonderlich viele Untersuchungen durch.

Eigentlich nur die Schilddrüse, Blutdruck und Orthopäde.

Habe meinen Hausarzt gefragt, wie ich jetzt weitermachen soll. Und er meinte, daß er mich nicht ab hält zum HNO und Neurologen zu gehen, aber er hält es nicht für erforderlich. Er sieht in der ganzen Situation meine Angst. Und wenn eben wirklich was dahinter wäre, dann müsste es immer da sein und nicht nur manchmal. Damit hat er ja leider nicht mal unrecht. Aber es macht mich so fertig.

Morgen hat meine Maus Geburtstag. Heute abend geht es mir nun echt gut, aber ich habe totale Angst vor morgen. Muß sie um halb acht zur Schule fahren wegen den Muffins....

Ach man, so ne Scheiße. Ich bin sowas von launisch deswegen.

A5pfelnbauxn


Ja das kenne ich. Meine kleine ht auch nächste woche samstag geburtstag und sie hat nun 4 freunde eingeladen. denn sie wird auch 4. Und da kraut es mich jetzt auch schon vor, ob ich das alles schaffe und so gut durchstehe. Ich selbst bin deswegen auch schon total launisch, ich meine es kann auch daran liegen weil ich nächste woche meine periode bekomme, aber ich denke es ist die anspannung wegen dem geburtstag nächste woche.

Meinst du schwindelanfälle können auch was mit der periode zu tun haben?

Ich wünsche dir aber für morgen, das es dir super geht und das auch alles so läuft wie du es dir vorstellst. :-)

IZchbinpsKirsxten


Das wünsch ich dir auch.

Wir hatten am Sonntag Besuch von meinem Bruder + Frau. Da mein Freund den Abend vorher auf nem "Kind-Pinkeln-Party" war, musste ich halt morgens alles alleine "vorbereiten" (Muffins gebacken, Mittagessen) und nebenbei noch den Kleinen (erst 2) bespaßen. Also schon stressig. Als der Besuch dann weg war und wir noch kurz draußen waren, war mir auch total schindelig. %:|

Ist das bei euch so ein richtiger Schwindel oder auch nur so ein schwummeriges Gefühl im Kopf?

Am Freitag hab ich nen Termin beim Orthopäden.

Am schlimmsten finde ich aber diese wahnsinnige Müdigkeit/Erschöpfung. zzz Ob das wirklich alles am "Stress" liegt.

PQiM/a0509


Müdigkeit und Erschöpfung habe ich nicht mal so sehr.

Bei mir sind es gelegentliche Schwindelanfälle. Da sitz ich dann meist und plötzlich hab ich ein Gefühl, als würde ich im nächsten Moment vom Stuhl kippen. Meist wird es dann besser, wenn ich was trinke und umher laufe. Hinterher bleibt dann noch ein Unsicherheitsgefühl.

Den Geburtstag habe ich gut überstanden. Einmal gab es einen Moment, wo ich dachte "oh, schnell aufstehen, es geht los". Und zwischendurch bin ich mal gelaufen als würde ich schwanken. Am Abend als alle weg waren ging es mir gut. Wir saßen dann noch gemütlich auf der Terrasse.

Zum Wetter muß ich sagen, daß es morgens kalt und regnerisch war, mittags total warm wurde. Aber ein doofer Wind ging.

Heute morgen war ich bei der Massage. Hatte ja schon Angst, weil es mir da letztes Mal so schwindelig hinterher war. Hab zufällig meine Osteopathin da getroffen. Der habe ich von meinem Wochenende erzählt und sie meinte, daß der Schwindel eine Heilreaktion auf die Osteopathiebehandlung sein könnte. Ich solle es zulassen und keine Angst haben.

Bei der Massage wurde dann weitgehendst der NAcken ausgespart und nur die Schulterpartie massiert. So hatte ich zwar zwischendurch mal kurz das Gefühl von der Liege zu fallen, aber hinterher war nichts. Und jetzt geht es mir auch gut.

Ich hab echt nen Zorn, weil das alles so doof ist.

PMiMac050x9


Ach, ganz vergessen:

ich glaub daß die Periode schon was damit zu tun hat. Ebenso wieder Eisprung. Da geht es mir auch immer ziemlich mies.

I:chbqins!Kirsxten


Hab auch schon überlegt, mir so Aufbauspritzen geben zu lassen. Hab bei meiner Frauenärztin so ein Prospekt mitgenommen. Aufbau bei Stress und Erschöpfung. Hatte mir aber ein anderer Arzt auch schon angeboten, wenn's halt gar nicht besser wird (auch nicht nach dem Urlaub). Bezahlt natürlich keine Krankenkasse.

Aber erstmal noch Orthopäde und Kardiologe. Wart ihr beim HNO? Ach ja und meine Darmgeschichte muss ich auch noch angehen. %:|

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH