» »

Zwangsgedanken prägen mein Leben

bdoomb6ast[ico


Exsecratus..hab ich auch schon in anderen foren..werde ich hier auch noch machen. ja klaro haben mehrer zwangsgedanken^^..aber ich hab noch nach 15 jahren noch keinen menschen getroffen..der das so hat. andere haben halt waschzwänge..eine hatte ich mal kennengelernt in nen forum..die dachte immer das da nen piecing bei ihr unten sein könnte..keime..bakterien...aber dennoch ja nicht so wie bei mir. die war übrigends hoch intelligent auch wenn ihr es wohl nun nicht glauben könnt......naja..zwangsgedanken sind halt banal..die betroffenen wissen das es unsinnig ist..bekommen aber erst erleichterung wenn diese die zwangshandlung machen. dann geht erst kurzfristig die anspannung weg. sie musst z.b. stundenlang am tag nachschauen ob da kein piercing ist. meistens hängen solche gedanken mit traumatischen erlebnissen und versteckten ängsten zusammen

S/milelxi2


auch wenn ihr es wohl nun nicht glauben könnt.

Hier hat doch keiner gesagt, dass du dumm bist!!!!! ":/ Ja, warum sollten denn Menschen mit Ängsten und Zwangsgedanken/-handlungen nicht auch intelligent sein. %-| was hast denn für nen hohen IQ, der dir da bestätigt wurde ?

bUoom+bast&ixco


honeybunny..ich hab schon geschrieben was dann passiet wenn ich die hose anlassen...die enorme anspannung, herzrasen usw. ich sag wie schon ebenfalls erwähnt das ich der einzigste bin mit zwangsgedanken..aber nicht in diesen bereich. ich sag auch nicht das es zu 100pro nen identischen fall irgendwo gibt..aber hab nach sehr langer intensiver reserches sowas nie gefunden..evlt hat sowas auch noch einfach keiner gepostet..keine ahnung. das soll meiner meinung nach nichts kaputt gehen..also es geht halt um die zwangsgedanken honesbunny1991...

b_oom$bas;tico


smilliy! das kann man damit nicht vergleichen wenn jemand mal ne jogginhose anziehen will..^^ bei mir ist diese enorme anspannung alles..und das hab ich beschrieben. zwangsgedanken halt. [...]

l:eana-CBKurgf\est


Ich kann dich sehr gut verstehen, ich hab auch einige Zwangsgedanken und Gewohnheiten, die immer "gemacht" werden müssen, und ein Vermeidungsverhalten hab ich an mir. Man kann das tatächlich los werden, es ist schwierig aber nicht unmöglich. Ich hab es zum Teil schon geschafft.

Nur Mut, stell dich dem Problem @:) :)*

H'oneyV_Bun`n`y91


Ja aber was passiert wenn du die hose trotz der Anspannung anlässt? Oder gibst du dem verlangen immer gleich nach und ziehst dich um? Wenn ja hast du Grade deinen Fehler gefunden.

Im übrigen finde ich dich ziemlich unsympathisch aufgrund dessen dass du hier jeden melden willst, nur weil dir manche aussagen nicht in den Kram passen, obwohl die Menschen nur versuchen die zu helfen!

Daran solltest du auch dringend arbeiten! :=o

Svmill}i2


die enorme anspannung, herzrasen

Beschreib es doch mal genauer. Weil gut, wenn du angespannt bist, das ist ja jetzt nicht Lebensbedrohliches. Herzrasen – das habe ich bei Panikattacken auch. Dein Herz rast nicht unendlich lang. Irgendwann beruhigst du dich auch wieder, du müsstest nur mal abwarten und die Situation abwarten.

aber nicht in diesen bereich. ich sag auch nicht das es zu 100pro nen identischen fall irgendwo gibt..aber hab nach sehr langer intensiver reserches sowas nie gefunden

Ist doch ganz egal,wenn das Problem keiner hat. ":/ Ich habe auch Ängste, im Moment sind sie in Ordnung. Aber ich habe auch noch niemanden gefunden, der genau an den gleichen Ängsten leidet wie ich. Das sind auch ganz dumme Gedanken. ABer ist doch egal, wenn andere auch Panik haben und eben ein anderer Grund dahintersteckt, kann man sich dennoch austauschen, weil der Kern der gleiche ist (nämlich die Angst). So wie bei dir mit der Panik. Ob jetzt sich jemand ständig die Hände waschen muss oder eine Rolle Toilettenpapier vorher in die Toilette werfen muss, bevor sie/er sich draufsetzen kann. Ist doch eigentlich erst mal egal.

Srmillxi2


[...]

:-o Äh wie bitte? Warum sollte ich das? Ich finde dein Verhalten wirklich frech, ich versuche dir zu helfen und habe hier viele Fragen gestellt, so wie andere auch, aber du beantwortest nur wirr und gehst nur auf das ein, was dir gerade in den Kram passt. Und wenn du mich melden willst, dann tu das, das finde ich jetzt aber wirklich lächerlich!! Man muss in einem Forum damit rechnen, dass man Antworten bekommt, die einem nicht gefallen.

Tut mir Leid, deine Art hier finde ich sehr unsympathisch. Vielleicht solltest du mal schauen, dass du an deiner Art, mit anderen zu kommunizieren, etwas änderst. Wenn du so auch Alltagsgespräche führst, dann finde ich das ziemlich bedenklich. Ich hoffe für dich, dass du hier noch jemanden findest, der dir hilft.

bJoombqasticxo


ok pardon smilli..da hast du recht..aber mir lassen die symptome nicht nach..erst kurze milderung nach handlung^^..auch nicht nach ner woche...immer herzrasen usw am stück. das hält man nicht aus..stell dir mal vor du läufst und läufst..man kann irgendwann nicht mehr rennen..der körper kann nicht die ganze zeit unter enormer anpannung bleiben..so wie es bei zwangsgedanken ist....doch dein körper brauch ruhe..und vorallem der geist..aber das thema mach ich hier dennoch mal weg..ist ja nichts gegen euch..aber ich will mit zwangsbetroffenen reden

HPonejy_ZBunnxy91


hast du es mal mit autogenem training versucht um eine panikattacke zu bewältigen?

wochenlanges herzrasen glaube ich dir nicht, denn das ist nicht möglich... :=o

EkxseMcraxtus


Es macht doch Sinn das Du noch niemanden mit genau der gleichen Erkrankung gefunden hast. Ich Glaube das dies für Dich auch nicht notwendig ist. Wenn wir uns den Menschen als Maschine vorstellen und uns darüber einig sind, dass diese Maschine irre kompliziert ist und keine Maschine zu 100% baugleich mit einer anderen Maschine ist, dann kommt man zu dem Ergebnis, dass es Defekte gibt die vom Prinzip her zwar gleich sind, sich aber von Maschine zu Maschine unterschiedlich auswirken.

Im Falle des Menschen ist es so, dass die Medizin vom Wissenstand her gerade mal im Kindergarten angekommen ist und es somit unmengen an Dingen gibt, welche man zur Zeit weder heilen noch behandeln, geschweige denn verstehen kann. Für einige dieser "Dinge" haben wir deshalb Psychater/Psychologen/Therapeuten welche eigentlich nichts anders tun als Wege aufzuzeigen mit denen es möglich sein "könnte" trotz eines "defekts" ein gutes Leben führen zu können.

Für Dich ist es wichtig diese Zwangsgedanken und Zwangshandlungen als zu Dir gehörig zu akzeptieren, wie ein Körperteil z.b. Erst dann kannst Du Wege finden "gut" damit zu leben.

E;xsecyratus


bzw. Situtationen zu umschiffen welche zu Zwangsgedanken/Zwangshandlungen führen.

S<m{illxi2


boombastico

Ich denke gerade daran, dass das schon so ein bisschen so ist, wie bei einer Angsterkrankung. Also, wenn man Panikattacken hat.

Da habe ich zB auch Herzrasen, mir wird schwummrig und so.

ABER, du hast sicherlich nicht 1 Woche, ununterbrochen, Herzrasen. Das geht gar nicht, die Anspannung flacht irgendwann auch wieder ab. Ganz sicher. Es wäre jetzt so, dass du das aushalten musst. Dann hast du halt Herzrasen – ja und? Es ist vielleicht unangenehm aber du müsstest dich dann in der Situation dem stellen. Das geht wahrscheinlich jetzt nicht einfach so, dazu brauchst du einen Therapeuten, der das mit dir durchlebt. Aber beim Therapeuten hast du ja wahrscheinlich dann auch eine Jeans oder so an, oder? Also, ist es dort auch unangenehm? Wie lange kannst du denn in einer normalen Hose unterwegs sein, bevor Herzrasen auftritt?

b@o>ombas-tico


das hast du recht exsecratus

H}on*ey_Bunzny91


%-| %-| %-|

ich glaube dir deine erkrankung gerne, aber in einer paniksituation über mehrere tage hinweg dauerhaft zu sein ist körperlich nicht möglich!

irgendwo zwischendrinne muss entspannung sein!

schließlich bist du ja dann auch nicht dauerhaft eine woche wach.

oder hast nachts die enge hose weiterhin an.

du solltest wirklich an dir arbeiten, denn dein problem liegt nicht in der hose, sondern in dir!

du bemitleidest dich zu sehr und denkst du bist der dreh und angelpunkt der welt, was jetzt nicht böse gemeint ist @:), aber so ist das nicht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH