» »

Fluoxetin, Zolpidem

bWabbel&sabUbel hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich nehme seit heute Fluoxetin, wer von euch nimmt es noch und ab wann hat es bei euch gewirkt?

Ich habe meinem Arzt gesagt, dass ich, wenn ich ein Antidepressivum nehme, nur eins haben will, das nicht dick macht und das sich mit Alkohol verträgt (auf ein paar Bier hin und wieder am Abend kann ich nicht verzichten %:| ), nun würde ich gerne wissen, wie es ist, wenn man das Fluoxetin nimmt und Alkohol trinkt, ist das wirklich unbedenklich, so lange man es nicht übertreibt? Was habt ihr für Erfahrungen damit gemacht? Zusätzlich hat er mir Zolpidem verschrieben, wenn ich gar nicht schlafen kann für die ersten Wochen, ich werde versuchen davon aber weitestgehend die Finger zu lassen, weil das Zeug ja auch abhängig machen kann.

Das Fluoxetin hat ja oft ziemlich verschiedene Nebenwirkungen und ich habe ein ziemliches Gluggern im Bauch, kann das schon von der ersten Pille kommen? Verdauungsprobleme scheinen ja häufig aufzutreten, verschwinden die dann auch nach den ersten Wochen wieder?

Es tut mir leid, wenn das zu viele Fragen sind, aber vielleicht kann mir der ein oder andere weiterhelfen, danke schonmal!

Antworten
A\z3uEcena'1


Hallo,

Flouxetin hat mir gar nicht geholfen. Ich wurde davon richtig unruhig und hibbelig.

Egal welches AD, du solltest dazu kein Alkohol trinken. Wenn es mal ein Bier oder ein Glas Wein ist, ist das sicherlich nicht schlimm aber wirklich selten. Dann auch kein Autofahren, weil es die Wirkung verstärkt.

Wegen dem Gluggern im Bauch kann ich dir nichts sagen.

Zolpidem hat bei mir nur kurze Zeit gewirkt. Ich hätte dann die Dosis immer weiter erhöhen müssen. Du solltest es einnehmen und sofort ins Bett gehen. Ich habe später eine Paradoxe Nebenwirkung bekommen, Halluzinationen und bin nachts aufgestanden, habe den Kühlschrank geplündert... Aber bei jedem wirken die Medis ja anders. Ich würde es aber nur im Notfall nehmen. Es gibt auch ADs die bei Einschlafproblemen helfen.

LG, Azu :)*

bkabbeTlsZabbxel


So, nun habe ich Durchfall {:( , verstehe eigentlich nicht, warum sich das so auf den Darm auswirkt? Das fängt ja gut an :°( .

M]astxerp


Venlafaxin ist ein recht gutes ADs. Die Zolpidem kannst Du ruhig nehmen. Die machen so schnell nicht abhängig. Hab die auch mal für zwei Monate genommen.

b3a<bbel.sabVbexl


Danke für deine Antwort, ja, der Arzt meinte, wenn ich das Zolpidem nehme, dann nur, wenn ich bereits im Bett bin und soll mich dann sofort hinlegen, erst eine halbe Tablette und wenn ich nach 30min nicht eingeschlafen bin, dann die zweite Hälfte. Will es nur im absoluten Notfalll nehmen.

Mmastexrp


Hä ? Wieviel mg hast Du denn ? Ich hatte hier 10 mg und das braucht so seine 20 Minuten in etwa bis die wirken. Von "Teilen" hab ich noch nie was gehört. Hast wohl vielleicht eine etwas grössere Dosis.

bVabbe|lsabbel


die Dosis ist 10mg pro Tablette

bEabbelmsabbexl


Venlafaxin ist ein recht gutes ADs.

Laut Wikipedia, ist es nicht als Erstmedikament empfohlen und kann zu erhöhter Suizidalität führen, aber bei jedem wirken die AD ja anders, hoffe das Fluoxetin bringt einen nicht anfangs noch weiter runter, davor habe ich extreme Angst :-( .

bja_bbelmsababexl


Hi,

ich habe zu den Zolpidem noch mal eine Frage, Masterp, du meintest ja, dass ich die bedenkenlos nehmen kann für eine Weile und du Azucena, dass du die Dosis hättest erhöhen müssen. So lange die Dosis von einer bzw einer halben Tablette täglich reicht und ich damit wunderbar einschlafen kann, dann sollte es ja ok sein, die ein paar Wochen zu nehmen, eine körperliche Abhängigkeit würde ich ja dann merken, wenn ich mehr bräuchte oder?

A7zuc\en[ax1


Ja, würdest du bestimmt. Wenn du merkst, dass du mehr brauchst, würde ich an deiner Stelle mit deinem Arzt sprechen und ein schlafförderndes Antidepressivum oder ein Neuroleptikum versuchen. Aber du sollst doch Zolpidem nur im Notfall nehmen, wenn du mal gar nicht schlafen kannst und nicht jede Nacht? Wenn du dich daran hältst wirst du auch gar nicht das Problem haben.

Es sei denn du merkst, dass du jede Nacht schlaflos bist. Dann gehe zu deinem Arzt wegen einer anderen medikamentösen Einstellung.

bFa5bHbelsFabbel


Dass ich das Zolpidem nur im Notfall nehmen soll, hat mein Arzt so nicht gesagt, dass war eher meine Überlegung, weil ich einfach Angst habe, dass es mich abhängig macht.

b0ab3bels)abbexl


Das Zolpidem habe ich bekommen, weil das AD ja erst eine Weile braucht um zu wirken, und die Einschlafprobleme habe ich ja so gut wie jede Nacht zur Zeit und meine Gedanken kreisen wirr umher, da hilft mir das Zolpidem zur Zeit gut (habe jetzt seit Donnerstag jede Nacht eine halbe bzw. einmal erst eine halbe und dann die andere Hälfte genommen), ich habe mich halt gefragt ob das gut ist, dass nun erstmal so zu nehmen (habe ja nur ein Rezept für 14 Stück bekommen) oder es lieber nicht von Anfang an gleich so regelmässig zu nehmen, lieber dann eben erst sehr spät einzuschlafen, so lange meine Gedanken nicht ganz so verrückt spielen.

b9abbe@lsabbexl


Ich habe später eine Paradoxe Nebenwirkung bekommen, Halluzinationen und bin nachts aufgestanden, habe den Kühlschrank geplündert

Aber, dass du den Kühlschrank plünderst, hast du das "bewusst" gemacht (bzw wusstest du was du da tust?) oder bist du schlafgewandelt und hast es dann hinterher gemerkt?

Gestern Nacht, nachdem ich um 3.00 immer noch nicht schlafen konnte, habe ich dann wieder eine halbe Zolpidem genommen und auf einmal die totale Panik geschoben, dass ich dann irgendwie unbewusst dazu getrieben werden könnte aus dem Fenster zu fallen (kann keine Wirkung der Zolpidem gewesen sein, denn die Gedanken hatte ich ein paar Minuten später), hatte dann richtig Angst aber bin auch dann schnell eingeschlafen.

Apzucrena1


Dass ich den Kühlschrank geplündet hatte, habe ich erst am darauffolgenden Morgen gemerkt.

b@aybbelHsaxbbel


oh, das ist ja heftig ":/ .

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH