» »

Wie komm ich aus der Messie-Falle?

WIaterxli2


Aber in all den Jahren ist keiner mal auf die Idee gekommen, einfach zu fragen, wie es mir geht oder ob alles in Ordung ist. Heile Welt Dorfleben... was bin ich froh, wenn ich hier weg bin.

Ja krass, dabei denkt man im Dorf helfen sich die Menschen und jeder kennt jeden. Aber nee, alle doof. :(v

Du schaffst das aber auch ohne deine Nachbarn und sollen die doch lästern und glotzen, das kann dir doch egal sein. ;-D

W-atxerlxi2


Mitsingen ist im telefonischen und E-Mail-Kundenservice eher schlecht... und MP3-Player sind seit einiger Zeit nicht mehr erlaubt. Man könnte ja da Daten drauf speichern und rausschmuggeln %-| es lebe der Datenschutz... aber ich hab ja nette Kollegen, die heut meine Schicht teilen. Da wirds sicher lustig genug.

Waah, sowas arbeite ich nebenbei auch. MP3-Player dürfen wir leider nur sonntags, aber sonst haben wir dazu auch keine Zeit... :=o

Aber irgendwie klar, dass man da nach einem Tag kein Bock mehr aufs Aufräumen hat, oder? Naja, aber muss ja... ;-)

An jeder Ecke finden sich hier Erinnerungen, gute wie schlechte, alte Fotos, Briefe und Grußworte von der Beerdigung... Selbst Kleidung von ihm hängt noch am Schrank

Och das ist sicher schwer. :-( Aber du hast doch die Erinnerungen an deinen Vater (gute wie schlechte) auch in deinem kleinen Herz wohnen, immer dran denken. :)* :)* :)* Die nehmen da keinen Platz weg und müssen auch gaaar nicht entrümpelt werden. :-)

sYuns5h1nxe


Auch ich wünsche dir, als stille mitleserin, alles gute für deine und eure gemeinsame Zukunft.

Bin davon überzeugt, dass du das schaffen wirst. Und dann kannst du in deiner neuen Bleibe durchatmen und endlich genießen. @:)

L:im3es6x9


Hallo LiM :-)

wooooow... Respekt! Freu mich so, dass du so konsequent an deiner Sortierung - was soll weg - was muss mit - arbeitest! Ich kann mir nämlich gut vorstellen, dass das mit sehr vielen Emotionen verbunden ist. Ist sicher nicht leicht für dich, andererseits musst du ja beizeiten "retten", was du nicht abtransportieren lassen möchtest.

Darf ich sagen, dass ich sehr stolz auf dich bin? :)z Wüsste nicht, wie ich es sonst ausdrücken könnte. :)^

Ich drück dir ganz fest die Daumen, dass dir die Arbeit zu Hause locker von der Hand geht und du dich auch an kleineren Erfolgen aufrichten kannst. DU schaffst das, mit eisernem Willen und einem wunderschönen Ziel vor Augen.

Hoffentlich wird der nächste Kostenvoranschlag "schlanker", ist schon ziemlich hoch. Hast du denn eine Möglichkeit, den Sperrmüll gesondert abzutransportieren? Denn Sperrmüllaktionen mit Gratis-Abtransport durch die Gemeinde wird es ja nicht allzu oft geben.

Mach weiter so, sei stark und zuversichtlich, du siehst ja jetzt schon, dass es sich lohnt. :-)

Darf ich mal? Ja? Okay :)_

LG

Lzebenn im MNülxl


Hallo ihr Lieben, danke für die netten Worte! Ja, es ist wirklich so, dass so eine Ausmistaktion sehr, sehr emotional ist. Auch und vor allem die Trauerarbeit. Eigentlich dachte ich, dass ich da nach gut drei Jahren ziemlich damit durch bin. Aber momentan kommt alles nochmal heftig zurück...

Mein Vater war kein einfacher Mensch, wir hatten viel und oft Auseinandersetzungen miteinander. Aber nichtsdestotrotz haben wir uns doch sehr lieb gehabt. Hatten schon eine harte Zeit, als er gesundheitlich und geistig mehr und mehr abgebaut hat. Man kam emotional kaum an ihn ran, er hat eigentlich fast nie darüber geredet, was ihn bewegt und belastet hat. Sein Tod kam unerwartet. Hatte in dieser Zeit noch einen Nebenjob in ner Pizzeria. Abends vorher bin ich spontan bei meinem Freund geblieben und hatte noch zu Hause angerufen, dass ich nicht heimkomme. Er hatte sich ziemlich drüber gefreut, dass ich Bescheid gesagt hatte. Es war mitten im Winter mit massivem Glatteis, er hätte sich sonst Sorgen gemacht. Gut gelaunt hat er mir noch einen schönen Abend gewünscht.

Am Abend danach bin ich dann nach meiner Schicht in der Pizzeria nach Hause gekommen. Direkt fiel mir auf, dass die Zeitung noch im Briefkasten war. Die hat er sonst immer direkt nach dem Aufstehen reingeholt, das war schon seit eh und je so. Im Haus war alles dunkel und still, auch das ungewöhnlich, denn um diese Zeit hat er eigentlich noch nie geschlafen. Ich dachte dann erst, dass er sich vielleicht nicht so fühlt und bin nach oben in sein Schlafzimmer, um nach ihm zu sehen. Als er auf mein Rufen nicht reagiert hat, hab ich das Licht angemacht. Nach einigen Schrecksekunden wurde mir dann bewusst, dass er nicht schläft. Ich war natürlich total überfordert, hab den Notruf gewählt und wenig später hatte ich die Bude voll mit Sanis und Polizei. Der Hausarzt wurde dann auch noch gerufen, um den Totenschein auszustellen. Als alle wieder weg waren, bin ich dann mitten in der Nacht bei Eis und Schnee noch die 40 km zu meinem Freund gefahren, ich hätte die Nacht im Haus nicht ertragen. Wenigstens hat er offenbar nicht gekämpft, er lag ganz friedlich im Bett, auf dem Gesicht fast sogar sowas wie ein leichtes Lächeln. So, als wäre er bestens gelaunt und zufrieden eingeschlafen und einfach nicht mehr aufgewacht...

Sorry für das lange Posting, wollte euch nur mal teilhaben lassen, wie das damals war. Ohne meinen Freund hätte ich die Situation wohl nicht geschafft. Die Beerdigung, der ganze Papierkram, die finanziellen Geschichten, das lag alles auf meinen Schultern. Und ganz nebenbei musste ich auch noch mit meiner Trauer fertig werden...

Nun noch was erfreuliches: hab das korrigierte Angebot erhalten. 2800 EUR weniger, wenn die Möbel dableiben. Das passt schon eher. Zweimal im Jahr kann man den Sperrmüll kostenlos abholen lassen. Das sollte schon den größten Teil abdecken, für den Rest findet sich auch noch eine Lösung.

Ich freu mich sehr auf den Neustart, vor allem auf die neue Wohnung, und aktuell natürlich auch sehr auf den Urlaub. Ich werd wohl heute oder morgen noch das Hotel für uns buchen :-)

Ihr glaubt gar nicht, wie gut euer Zuspruch und die lieben Worte tun. Das hat mir wirklich viel geholfen. DANKE an alle! :)_

L&imesx69


Hallo LiM!

Mir widerstrebt es schon fast, dich mit LiM anzusprechen, freu mich schon auf einen neuen Nick von dir ;-)

Danke, dass du uns anvertraut hast, wie das damals mit deinem Vater passiert ist. Muss ein Riesenschock für dich gewesen sein, ihn so zu finden. Es muss dir aber ein Trost sein, dass er so friedvoll eingeschlafen ist und vor allem, dass du dich mit deinem Anruf noch verabschiedet hast. Mein Vater ist gestorben, wie ich 4 1/2 war und ich habe mir bis heute den kindlichen Glauben erhalten, dass er irgendwo "da oben" ist und ein bisschen auf mich aufpasst. Dein Vater wäre sicher seeeehr stolz auf dich, dass du dein Leben nun fest in die Hand nimmst und vorwärts schaust!!!

Das Angebot ist immer noch teuer genug, aber immerhin 2800 € weniger ist auch nicht ohne.

Ich drücke dir weiterhin die Daumen, dass du trotz emotionalen Streß nie dein Ziel aus den Augen verlierst! :)*

Lass dich :)_

szta`rkertDobak


Limes

Sie können ja für 100 Euro den Müllen wegräumen. *:)

Ldimesx69


@ starkertobak

Könn(t)en sie schon, aber machen die nicht. :|N

wThitek magic


Hallo Leben im Müll

erstmal ganz viele :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- für dich.

Du hast da eine sehr traumatsiche Situation mit deinem VAter hinter dir und es ist gut das du mittlerweile den posiviten Punkt der Sache sehen kannst (friedlich eingeschlafen, Lächeln auf den Lippen)

Jetzt gib nicht auf und mache weiter so. Du schaffst es dein leben in den griff zu bekommen und in einem Jahr wirst du stolz und voller Selbstbewusstsein darauf zurückschauen was du aus eigener Kraft geschafft hast.

G3rauazmxsel


@ LEBEN

eine neue, "unverbrauchte" Woche liegt vor Dir und wir alle drücken Dir frisch gestärkt die Daumen, dass Du wieder Einiges schaffst.

Letzte Woche hast Du VIEL geschafft - und auch noch einmal Trauerarbeit geleistet.

Ich schätze, dass Du bald die Hälfte von Deinem grossen Vorhaben geschafft hast. Siehst Du das auch so?

Ltebe3n iGm Mülxl


Sorry, dass ich mich ein paar Tage nicht so rege gemeldet habe – war ziemlich beschäftigt. Das Verpacken der noch benötigten Dinge geht gut voran, ich denke, dass ich morgen, spätestens übermorgen fertig bin. Muss ich auch, denn für Donnerstag haben sich die Herren von der Reinigungsfirma angesagt.

Da ich nun doch niemanden zum Katzensitten gefunden hab, werd ich die Armen notgedrungen die paar Stunden in den Heizraum sperren müssen. Sicher nicht so schön für die, aber eigentlich auch nicht die schlechteste Alternative. Wenigstens haben die dann nicht den Stress der Autofahrt und der komplett fremden Umgebung. Warum ich da bloß vorher nicht drauf gekommen bin?

Da ich ja natürlich auch noch arbeite, hab ich grad das Gefühl, fast rund um die Uhr beschäftigt zu sein. Das hat aber am Donnerstag fürs Erste ein Ende. Am Wochenende fahren wir dann erst mal auf ein Konzert, ich glaub da werd ich ausnahmsweise mal mehr als 3 Bier trinken. Und am Sonntag gönnen wir uns ein schönes Essen in einem tollen Restaurant mit Freunden. Ich hab irgendwie ein bisschen das Gefühl, mir das verdient zu haben ;-)

Liebe Grauamsel, gefühlt hab ich schon mehr als die Hälfte geschafft. Von der Strecke her ist der Weg zwar noch recht lang, aber ich bin schon fast ganz auf den fiesen, anstrengenden Berg geklettert. Wenn der erst mal überwunden ist, ist der Rest nicht mehr so hart.

Ich reiß mir jetzt erst mal ne Limo auf, stoße mit euch auf ein Leben mit drastisch reduzierten Altlasten an und umarme euch mal ganz feste :)_ .

Kurz noch was essen und trinken, dann gehts noch ein, zwei Stündchen weiter.

G[rau_a<msel


anstrengenden Berg geklettert. Wenn der erst mal überwunden ist, ist der Rest nicht mehr so hart.

Ja - beim Heruntersteigen kannst Du singen und jubeln!

Ich finde es toll, dass Du Dir zwischendurch mal etwas Besonderes leistest - Konzert - und auch ein feines Auswärtsessen. JAAAAA, Du hast Dir das verdient und Dein lieber Freund auch. Nach einer solchen "Belohnung" malocht es sich wieder leichter.

Am Donnerstag, wenn die Leute von der Firma da waren, wird Deine Erleichterung grenzenlos sein.

Ich reiß mir jetzt erst mal ne Limo auf, stoße mit euch auf ein Leben mit drastisch reduzierten Altlasten an und umarme euch mal ganz feste :)_ .

Wir alle feiern mit und von jedem von uns kriegst Du einen dicken Knuddel :)_

Lrimmes6x9


Guten Abend du Fleissige :-) (LiM mag ich nicht mehr schreiben... ;-) )

Du bist einfach suuuuper!

Was du schon geschafft hast in der relativ kurzen Zeit ist einfach nur bewunderswert! Ich gratuliere dir zu deiner Power und drücke dir die Daumen, dass am Donnerstag alles reibungslos klappt. :)^

Darf ich dich fragen, wie viele Katzen du hast? Hoffentlich gelingt es dir, wenn mal alles, was nicht reingehört, aus dem Haus draussen ist, die Katzen wieder an ein Kistchen zu gewöhnen.

Hast du den Urlaub schon gebucht für Rotterdam?

Ich finde es jedenfalls auch richtig und wichtig, dass du dich mit dem Konzert belohnst, du sollst nicht nur arbeiten, sondern auch wieder mal Kraft tanken und das geht eben am besten mit Entspannung ausserhalb der 4 Wände!

Mach weiter so! Ich stosse gerne mit dir (auch mit Limo) auf deine bisherigen Erfolge an ! :)=

Lass dich knuddeln :)_

L&eZben im6vll


Hab grad Feierabend gemacht. War mal wieder so schön am Rollen, da wollte ich nicht so mittendrin aufhören. Wohnzimmer ist fertig, Küche auch (nur noch das, was ich die nächsten Tage brauche, muss noch eingepackt werden), im Bad hab ich schon die ganzen Klamotten sortiert und eingekistet, Papier zur Seite geschafft und alles für morgen vorstrukturiert. Im Grunde sind's dann noch anderthalb Räume, wovon einer, eigentlich mein Hauptwohnraum, nochmal richtig Arbeit machen wird.

Drei schon ältere, total bekloppte und unheimlich liebenswerte Katzen leben bei mir. Ich bin mir sehr sicher, dass die sich schnell wieder an die Toilette gewöhnen. Auch für die mach ich die ganze Aktion, damit sie wieder mehr Platz haben, angenehmer ihr Geschäft verrichten können (die mögen die aktuelle Situation sicher nicht so sehr) und sich wohler fühlen. Wobei sie nicht den Eindruck machen, dass sie leiden, ich kümmer mich ja schließlich auch um sie.

Hotel für Rotterdam hab ich vorgestern gebucht, Planung fürs Programm läuft und Reiseführer ist bestellt :-) ich freu mich so sehr drauf.

Liebe Freunde, im Grunde erlebt ihr wahrscheinlich die letzten Tage von Leben im Müll mit. Wenn alles ausgeräumt ist, werd ich mich auch um nen neuen Nick kümmern, ihr habt mich überredet ;-)

Irgendwie fühlt sich das ganze in-Kisten-Packen jetzt schon ein bisschen wie Umzugsvorbereitungen an. Mein Rücken sagt ähnliches :-/

Doof ist jetzt eigentlich nur, dass ich viel länger gemacht hat, als ich wollte, und um 7 Uhr der Wecker klingelt. Würd ja gern schlafen gehen... aber im Dorf ist Kirmes. Vor 2 Uhr ist da keine Ruhe. Und das, obwohl es regnet wie aus Kannen. Wenn's ja wenigstens gute Musik wär, die da läuft ;-D

Gute Nacht trotzdem, ich werd wahrscheinlich morgen Abend nochmal von mir hören lassen! Jetzt erst mal zzz

LCeben <im* Mhüll


Von wegen schlafen. Die Musik wird immer lauter. Hab eben zum ersten Mal in meinem Leben die Polizei wegen Ruhestörung gerufen. Ich hoffe, die kriegen die ruhig. Nachts um 2 kann man doch schon erwarten, dass die Lautstärke ein bisschen runtergefahren wird, oder?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH