» »

Ständig rotes Gesicht und auch Angst vor dem roten Gesicht

tQräumekr102 hat die Diskussion gestartet


Hallo erstmal :-) .. bin 17jahre alt und eigentlich ein ganz hübscher kerl wie ich finde .. wenn da nicht dieses ständig rote gesicht wäre was mich ernsthaft fertig macht .! .. dadurch fühle ich mich einfach hässlich und schüchtern .. ich wache mit einem roten gesicht auf und gehe mit einem roten gesicht ins bett .. oft probiere ich es sogar mit einer art schminke die mein rotes gesicht verdeckt aber das hält meistens , vor allem im sommer auch nicht allzu lange .. aber das ist nicht das einzige problem ich lebe auch unter der ständigen angst vor dem rotwerden .. egal ob ich mich in der schule schäme in einer gruppe was zu sagen geschweige denn ein referat zu halten .. mit verwandschaft essen gehen wo es warm ist oder von einem mädchen angesprochen werde .. ich bekomme immer ein hitzegefühl und krieg angst dass ich jetzt rot werde ..und das macht mich echt fertig .. bin eigentlich ein lustiger und aufgeschlossener kerl .. bloß mit meinem problem verbau ich mir noch mein ganzes leben .. wäre nett wenn ihr mir weiterhelfen könntet .. :-)

Antworten
l8uomaBren


Ich gehe mal davon aus, dass du dieses Gefühl meinst, es brennt die Haut im Gesicht und der Kopf wird knallrot. Ich habe das ab und zu als Nebenwirkung von Medikamenten. Du hast wahrscheinlich auch festgestellt, je mehr du dich damit beschäftigst, umso weniger wird es weggehen. Also am besten gar nicht dran denken.

Wenn das Rotwerden auftritt, kannst du es ein bisschen "begrüßen", so à la: "Ach, auch schon wieder da. Und wie geht es heute?" Damit kriegst du eine andere Beziehung dazu. Immerhin ist es ein Teil von dir.

Just my two cents.

MXintbada


Hallo Träumer!

Das kenne ich leider auch... Eine Zeitlang war es ganz schlimm. Ich habe sogar an der Supermarktkasse eine rote Lampe bekommen, wenn ich dran war... |-o

Wenn man dieses aufsteigende Gefühl von Hitze bekommt, dann denkt man: "Oh nein, bitte nicht schon wieder, wie peinlich" usw. Das macht es noch schlimmer.

Aber leider hat das bei mir nicht funktioniert, mit dem nicht dran denken. Das klappt einfach nicht!

Ich habe es eine Zeitlang mit Magnesium probiert. Das ging eigentlich ganz gut... Naja, wahrscheinlich der Placeo-Effekt, aber was solls, wenn es hilft, hilft es.

Wegen der Angst: Das nennt sich Erytrophobie. Googel das mal, da gibt es viele Seiten zu und auch Leidgenosse. Dagegen kann man auch was tun.

Ansonsten wirklich versuchen, nicht dran zu denken. Wenn man dich drauf anspricht (à la: Guck, da wird er wieder rot!) dann einfach versuchen, drüber zu lachen.

Im Studium hab ich dann einfach immer gesagt: Passt auf, gleich werd ich wieder rot ;-D Oder: Ach guck an, da isses wieder.

So was in der Art eben.

Und wenn du permanent rot im Gesicht bist: Mal zum Hautarzt und wegen Rosacea fragen. Da gibt es auch bestimmte Produkte, die das ein wenig lindern könnten.

Mehr kann ich dir leider auch nicht sagen, nur, dass ich dich verstehen und dass echt doof ist, auch wenn es nach "Luxusproblem" klingt. Kann einen fertig machen!

M+ollFienchxen


Ich bin auch so ein Rote-Birne-Kanditat. Einerseits wegen Rosazea, andererseits wegen sozialer Phobie. Ich hasse es, mit jemandem (nicht vertrauten) zu sprechen (vor allem, wenn es um ein emotionales Thema geht) und dabei zu spüren, wie der Kopf immer mehr anfängt zu glühen.

Was ich dagegen tue? Trotzdem weitersprechen. Dann sieht der andere halt, dass ich rot bin. Ich kann's ja eh nicht ändern. Am Inhalt meiner Worte ändert die rote Birne ja nichts.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH