» »

Ich bin zu hässlich für die Welt

ENleoinora


@ invincible08

Wenn sie es nicht schon festgestellt haben, werden sie's feststellen wenn sie mit der Nase im Dreck aufwachen. :)z

Und selbst wenn es nicht so sein sollte: Wir werden es nie erfahren. Wichtig bist du und was jetzt dein Leben ausmacht. Die werden ihre Quittung bekommen, wenn ihnen ihre große Klappe nicht mehr weiterhilft. Da kannst'e sicher sein.

Mach dich nicht fertig – es bringt nix. Auf geht's!

Auf irgendwas hast du mit Sicherheit Lust. :-)

Du bist zu wertvoll als das du dich einfach aufgeben kannst!

iBnv[iBncilble0x8


Hab ja lange nichts mehr geschrieben. Also, die letzten Wochen habe ich versucht, mich langsam wieder in die Gesellschaft einzugliedern. Nichts Großartiges, war ein paar mal mit Bekannten unterwegs und hab wieder vermehrt Sport betrieben.

Anfangs hat es mir wohl recht gut getan, mal wieder unter die Leute zu gehen. Doch der nächste Rückschlag folgte prompt.

Habe mir wieder Beleidigungen anhören müssen und noch dazu von sogenannten Freunden. Nun weiß ich wenigstens, dass das Mobbing nicht nur eine Phase in der Pubertät war, sondern immer so weiter gehen wird. Jetzt stellt sich mir die Frage, wie ich mein Aussehen akzeptieren kann. Manchmal denke ich mir:" Nagut, dann bin ich eben hässlich. Es gibt viele Leute, die nicht so toll aussehen und trotzdem glücklich sind." Solche Gedanken weichen spätestens dann viel Negativeren, wenn ich wieder solche Kommentare höre. Ich bin in einem regelrechten Zwiespalt. Einerseits möchte ich mich nur noch verkriechen und andererseits finde ich so ein Leben aber nicht lebenswert.

Vielleicht sollte ich wirklich mal bei einem Schönheitschirurgen vorstellig werden.

s9chnteckae1x985


Wie wär's mit einer Psychotherapie? @:)

?? Das mit dem Hässlich-Sein kenne ich auch. Habe aber durch Therapie sehr viel Selbstbewusstsein geschöpft und jetzt kommen kaum noch doofe Kommentare??

i:nvincuiblex08


Ich bin schon in einer Therapie, die mir aber bis jetzt nicht geholfen hat.

CnornTelia5x9


Kann es sein, daß deine sogenannten Freunde das nicht beleidigend, sondern scherzhaft meinen? Ich meine, ich erinnere mich immer noch an dein Foto! Ich weiß, daß du nicht häßlich bist! Zum Geier, red mal mit denen und mach ihnen klar, daß du das nicht witzig findest, was sie für Kommentare von sich geben!

mNedi0A01


Ich erinnere mich an einen Lehrer, den ich in der Schule damals gehabt habe als Teenager. Dieser Mann, etwa um die 40 Jahre alt, hatte IMMER SO geschwollene Augen ( so Tränensäcke), dazu war er noch braun gebräunt und um die Augen war die Haut sehr hell. Also das sah nicht schön aus und wohl eher "hässlich". ABER und jetzt kommts: Er war einer der beliebtesten Lehrer an der Schule, war immer gut gelaunt, lebensfroh, war witzig, offen und selbstsicher bzw. er hat sich so akzeptiert wie er ist !! Und das merkte man !! Er war auch beliebt bei den Lehreren und hatte eine Frau. Wir waren damals so um die 15 / 16 Jahre alt und obwohl es das gefundene Fressen gewesen wäre, über diesen Lehrer aufgrund seines Aussehens über ihn zu spotten und sich über ihn lustig zu machen, hat es niemand getan. Im Gegenteil alle fanden ihn toll und "cool" und niemand erwähnte seinen "Schönheitsmakel", der wirklich SEHR auffällig war ( Also er hatte sehr geschwollene Augen jeden Tag). Diese Erfahrung hat mich damals sehr beeindruckt und ich denke auch geprägt, weil ich gesehen habe, dass nicht das Aussehen im Leben das Wichtigste ist.

Das dazu. Ich denke, es geht darum, dass du dich selbst akzeptierst wie du bist, auch mit deinen Macken. Du bist du und gut ist. Es geht nicht darum, ob du gut oder schlecht aussiehst. Es geht eher darum, was DU daraus machst. Wenn du nicht zufrieden mit deinem Äußeren bist, dann gehe zum Frisör und lass dir eine peppige, modische Frisur verpassen, kleide dich modisch und so, dass du dich wohl fühlst, verstecke dich nicht, mache Sport, damit du muskulöser wirst und dein Körper besser ausschaut. Also du siehst, man kann was machen :)^ . Aber sehr wichtig ist es, sich wirklich so anzunehmen wie man ist, egal mit welchen "Schönheitsmaken". Sei du selbst. Dein Aussehen gehört zu dir. Das bist du.

Und Leute, die mit dir oder deinem Äußeren nicht zufrieden sind, wird es immer geben. Ich denke du solltest es nicht zu sehr an dich ranlassen und es eher so sehen, dass es mehr mit ihnen selbst zu tun hat als mit dir und gut ist. Und wenn dein Umkreis ständig auf dir rumhackt, dann solltest du dir vielleicht neue Bekannte suchen.

BMlac8k GOun


Habe mir wieder Beleidigungen anhören müssen und noch dazu von sogenannten Freunden.

haben sie das vielleicht nur scherzhaft gemeint ohne zu wissen, wie empfindlich du in diesem punkt bist?

falls es tatsächlich in böser absicht ausgesprochene beleidigungen waren würde ich mir schleunigst neue, bessere freunde suchen. ":/

i"nvincixble08


haben sie das vielleicht nur scherzhaft gemeint ohne zu wissen, wie empfindlich du in diesem punkt bist?

falls es tatsächlich in böser absicht ausgesprochene beleidigungen waren würde ich mir schleunigst neue, bessere freunde suchen.

Auch wenn sie es vielleicht nicht böse gemeint haben, so denke ich, steckt hinter jedem Scherz ein konkreter Gedanke. Warum sollten sie Dinge sagen, die ihrer Meinung nach nicht der Wahrheit entsprechen? Außerdem haben einige miterlebt, wie ich gemobbt wurde. Die kennen mein Problem bestimmt.

Neuen Freundeskreis aufbauen klingt gut, aber mir fällt es schon schwer auf die Straße zu gehen. Und ehrlich gesagt, sind meine Bekannten noch immer die nettesten Leute die ich nach der Volksschule kennengelernt habe. Auch wenn ihre Sticheleien sehr weh tun können, so reduzieren sie mich nicht ausschließlich aufs Äußere.

Soalxdo


Also ich denke, Du brauchst keine neuen Freunde, nicht mehr Muskeln und keinen Schönheitschirurgen.

Für mein Gefühl gibt es nur einen, der dich auf Dein Äußeres reduziert - Du.

Übrigens ist die Erkenntnis, dass Du in Ordnung bist und jetzt erst einmal herausfinden musst, warum Du dich selber immer so klein machst, der Beginn der Therapie. Den Schritt hast Du noch nicht gemacht.

iHnviNncible0d8


Übrigens ist die Erkenntnis, dass Du in Ordnung bist und jetzt erst einmal herausfinden musst, warum Du dich selber immer so klein machst, der Beginn der Therapie. Den Schritt hast Du noch nicht gemacht.

Leider ist mir das bis heute nicht gelungen. Auch bald 4 Monate später kann ich das nicht glauben. Es ist ein ewiges Auf und Ab. Am liebsten würde ich alle Spiegel kaputt machen, um mich nie wieder ansehen zu müssen. Aber das lässt sich nicht vermeiden. Es gibt ja auch noch Schaufenster, Verkehrsspiegel, usw... . Mittlerweile habe ich kaum noch Hoffnung auf Besserung. Diese Gedanken sind so tief im Gehirn verankert, dass sie mein Verhalten bestimmen und das in jeder Lebenslage. Unter Leuten ist mein Gehirn stets im Fluchtmodus, es hat Angst wieder verletzt zu werden. Wenn ich Menschen auf mich zukommen sehe, wechsel ich nach Möglichkeit die Straßenseite. Gewisse Gegenden meide ich gänzlich. Am Abend weggehen ist sowieso tabu. Wie soll ich da jemals eine Arbeit finden. Überall trifft man fremde Leute, es ist unvermeidbar.

Ja, zurzeit befinde ich mich wieder in einem Loch. Aber an den Tagen, an denen es mir besser geht, ist es auch mehr meiner temporären Verdrängungskunst zu verdanken. In Wahrheit steckt es immer in mir.

AXlpi.ne _x16


@Invisible deine Beiträge könnten wirklich 1zu1 von mir sein .Allerdings fehl noch in der Schule in den Pausen am Klo verstecken damit es komplett wäre :P .

Warscheinlich hast du hier im Forum geschrieben um zu schauen ob es leute gibt die genau so wie du sind und auch unter ihrem Aussehen leiden? Ja die sind häufiger als man denkt nur trifft man sie halt selten wegen du weißt schon ...Hab mich extra wegen dir Registriert um dir bissl Mut zu machen ,bin auch in dein Alter 22 und muss leider machtlos mitansehen wie alle meine Freunde aus der Schulzeit Freundinen finden Urlaube machen und einfach Glücklich sind .Und selbst scheint es einem nicht vergönnt zu sein.weißt bei mir sinds viele Sachen die andere Leute hässlich finden und ich weiß ich werde niemals mit wirklich schlönen mithalten können aber irgendwann dachte ich so aber wenigstens die Dinge ich beinflussen kann MUSS ICH ÄNDERN! Also sparte ich paar Monatsgehälter ging zum Chriurgen und der hat mir dann die Ohren angelegt weil die mir schon mein ganzes Leben im weg waren und ich nie schöne Frisuren haben konnte ohne das man sieht wie sie abstehen.dann ging es weiter mein Kopf is net besonders groß und die Schultern recht breit belastet mich heute noch täglich aber desswegen trifft man mich meistens mit kappe und das thema is erledigt ^^ .ich find außerdem meine Augen net besonders schön weil eines leicht nach rechts wegzieht ,kann man auch net viel machen ,hab mir da einfach die haare so lange in Gesicht wachsen lassen bis man es nimmer sieht , manche sagen Emo aber da ** ich drauf.was ich damit sagen will versuch dich an den kleinen Dingen die du villeicht ändern kannst bzw du sagt augen und kinn stören dich villeicht kappe tragen oder augenbrauen bissl anders formen dann schaut das gleich ganz anders aus.Es gibt im Netz echt viele Seiten die sich miitn Thema Styling beschäftigen villeicht wär das ein Versuch wert.

Auf jedenfall ich wünsch dir echt alles gute auf deinem Weg und das du bald Glücklich wirst .

B+obOob.obo


Hey, ich (w/24) hab den Thread hier durch Zufall gefunden und maannnn ich kann mich nur zu gut in dich reinversetzen, Invicible.

Ich bin von Geburt an wegen ner Behinderung stark im Gesicht entstellt und habe darunter ständig zu leiden.

Schul-Mobbing, glotzende Leute und vorallem keine Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Ständig Einladungen zu Vorstellungsgesprächen, aber sobald der Chef/Chefin mich sieht...Pech gehabt, weil "Ääähh ganz vergessen, die Stelle ist schon besetzt!". So quasi. ;-D

Ich war einige Jahre in Therapie und komme zumindest ein bisschen besser damit zurecht, trotzdem ist schon allein der tägliche Gang zum Einkaufen eine Belastung.

Geilerweise heulen sich grade bei mir ständig aufmerksamkeitsgeile "Freundinnen" aus, die sich ja sooooo unglaublich schrecklich hässlich finden (obwohl sie total hübsch sind eigentlich), das zieht mich dann jedesmal noch mehr runter. :-/

Ganz ehrlich, die Leute, die hier irgendwas vonwegen "kein Mensch ist hässlich, du bildest dir das nur ein, blabla" blubbern – Schwachsinn. Ihr könnt euch da einfach nicht reindenken.

Invicible, ich kenn kein Bild von dir, aber sofern du tatsächlich irgendwie hässlich´deformiert´ sein solltest, wär eine Schönheits-OP vielleicht ne Option? Normalerweise find ich sowas ziemlich scheiße, grade weil vorallem die Menschen, dies überhaupt nicht nötig hätten sich unters Messer legen – aber bei wirklichen Entstellungen ist es ne gute Sache.

Ich kanns leider nicht machen, da ich keine Narkose vertrage, sonst hätt ichs schon längst hinter mich gebracht ;-D

Selbstmord is jedenfalls keine Lösung. Echt nich.

Ich wünsch dir alles Gute!

K!l0ydeF,rosch


Mich würden mal Fotos interessieren von denen, die hier meinen, sie seien so hässlich.

ianvMincCible08


Unters Messer lege ich mich keinesfalls. Wie sollte man auch zu große Augen operieren? Und selbst wenn es möglich wäre, hätte ich noch immer zu große Angst vor Folgeschäden. Ne, das ist es mir nicht wert. Da bleibe ich lieber in meiner Höhle. Es ist ja auch nicht so, dass ich eine offensichtliche Entstellung habe. Vielmehr sind es viele kleine Makel, die in ihrer Gesamtheit betrachtet, als hässlich erscheinen.

isnvinPcibxle08


Und wie sich hier jeder an das Selbstmordthema aufhängt ;-D Ich mache es eh nicht, da ich zu feig dafür bin. Aber warum ist dieser überall so verpönt. Für Menschen, die Suizid begangen haben, war er sehr wohl eine Lösung, sonst hätten sie es nicht gemacht. Todkranke jahrelang leiden zu lassen, das halte ich für grausam. Und außerdem ist jeder Herr über sein Leben. Er alleine kann bestimmen, ob er es noch für lebenswert erachtet oder nicht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH