» »

Das Fernweh frisst mich langsam auf

GWeSorge_NBxyron


Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Fragwürdiger Spruch von entweder gebeutelten, religiösen oder willensschwachen Menschen.

Wie wäre es mit einer Ausbildung im Ausland?

Oder einem Studium im Ausland?

Oder einem Beruf, der entweder teilweise oder ganz im Ausland stattfindet?

Oder eine Ausbildung für einen Beruf, der eine hohe Reisetätigkeit erfordert?

Zurück kannst Du immer. Wenn Dein Freund und Du zusammenhaltet und zusammenpasst, dann wird er damit zurechtkommen: Dich entweder besuchen oder auf Dich warten.

Nur halt am Fenster sitzen zwischen den Geranienkästen und in den Sonnenuntergang seufzen und neidvoll auf Deine Freunde, die gehandelt haben, schauen – das ist nicht so ergiebig und wirft ein schwaches Licht...

:=o

m*ösxch


Vor drei Jahren habe ich ein Stipendium meiner Stadt wegen meinen guten Englischleistungen gewonnen. 3 Monate Schüleraustausch in Neuseeland inkl. Flug, Unterkunft, Taschengeld und allem drum und dran. Leider wollten mich meine Eltern nicht gehen lassen. Ich weiß bis heute noch nicht genau warum.

Wie ist es mit einfach nachfragen, erklären lassen %-|

Aber ich denke, Du hast ein grundlegendes Problem mit Deinen Eltern :)z kann man ja auch in Deinem anderen Faden lesen

Auch andere meiner Freunde machen so tolle Sachen, dass ich sie fast hasse vor Neid. Au Pair in New York, FSJ in Afrika, Ausbildung in England usw.

Du hasst sie vor Neid, weil sie aus ihrem Leben etwas machen, weil sie wollen, neugierig und ehrgeizig sind ??? %-|

Du kannst das doch auch, aber Dir fehlt anscheinend der Wille, die Neugier und der Ehrgeiz ":/

Konntest Du Deinen Eltern nie Deine Träume, Wünsche und Ziele näher bringen ??? Gibt/gab es bei Euch zu Hause keine Kommunkation ???

Niemals hätte ich meine Tochter davon abgehalten, ihren Traum und Wunsch, Erfahrungen als Au pair im Ausland (1 Jahr) zu sammeln :|N Auch hat sie ein halbes Jahr ihrer Ausbildung im Ausland gemacht.

Natürlich war ich traurig und hatte Sehnsucht und es ist mir unendlich schwer gefallen, sie gehen zu lassen. Aber es ist ihr Leben, mit Träumen, Wünschen und Zielen. Und ich liebe sie und habe kein Recht ihr da etwas "zu verbieten". Im Gegenteil, es hat ihr so viel gebracht, sie ist an den Erfahrungen gewachsen, selbständiger geworden, selbstbewußter...ich bin sehr sehr stolz auf sie und noch mehr kann sie es auf sich selber sein x:)

Als ich meinem Freund meine Pläne mitgeteilt habe, war er erstmal geschockt, dann abweisend. Als wir darüber geredet haben, sagt er mir, dass er nicht will, dass ich so lange weggehe und dass er das nicht durchhält ohne mich.

Für mich ist das keine Liebe Deines Freundes sondern einfach nur Angst vor dem alleinsein und auch Einengung Deiner Persönlichkeit. Was ist, wenn Eure Beziehung nicht hält.....Du wirst es Dir ewig vorwerfen und auch wenn die Beziehung hält kann es irgendwann als Vorwurf wieder auf den Tisch kommen.

Vor allem weil wir nach meiner Ausbildung das gemeinsame Haus meines Freundes und seinem Vater umbauen wollen, damit zwei getrennte Wohnungen entstehen und wir endlich unsere eigene Wohnung haben. Da wird es vom Finanziellen her natürlich nicht leicht, einfach mal für mehrere Wochen Urlaub zu machen.

OMG Mädchen %-| Du bist 18 Jahre alt und Dein vorprogrammiertes durchgeplantes Leben klingt nach einem Leben einer 60-jährigen....

Also da ist ja mein Leben viel spannender als Deins ;-D

...und ich garantiere Dir, so wird aus Neuseeland nie etwas :|N

Aber wie heißt es so schön:

Jeder ist seines Glückes Schmied

und nur Du hast es in der Hand, niemand sonst...

:)* :)* :)*

Cpelen%a


mösch,

Glaubst du wirklich, ich würde nicht wochenlang, monatelang und sogar heute noch nicht nachfragen, warum sie mich nicht gehen haben lassen?

Ich hab sie unendlich oft gefragt, warum. Ich habe sie teilweise richtig angebettelt. Aber ich habe nie eine richtige Erklärung bekommen. Immer nur: "Das muss doch nun wirklich nicht sein. Das gehört sich nicht, so lange von daheim weg zu sein. Du wirst so viel von der Schule verpassen." (Mittendrin 6 Wochen Sommerferien und davor und danach jeweils noch ein paar Wochen %-| )

Seine Wünsche und Träume durchzusetzen, ist nicht so leicht, wenn die Eltern einem sagen, dass ich auf finanzielle Unterstützung schei*en kann, wenn ich nach dem Abi ins Ausland gehe bzw. keine "vernünftige" Ausbildung mache.

Daher kam natürlich auch nicht in Frage, in einer fremden, weit entfernten Stadt eine Ausbildung zu machen, da mir meine Eltern die finanziellen Mittel gestrichen hätten und ich wahrscheinlich auf der Straße gelandet wäre...

Meine Eltern wissen schon immer, dass ich weg will. Sie schenken mir ja sogar immer Reiseführer und Bücher über Neuseeland.

Ich verstehs nicht.

Unser Verhältnis ist sehr schlecht. Solange wir nur über Nebensächliches reden, ist alles ok.

Aber meine Figur ist auch immer ein Streitpunkt. Wenn ich zum Kühlschrank gehe, kommt immer ein gemeiner Kommentar a la "Willst du noch dicker werden?" oder "Du musst wirklich mal vernünftig sein. Sonst bist du in ein paar Jahren so dick wie ... ". Und das bei einem Gewicht von etwa 59/60 kg bei 165cm ":/

Ich bin froh, wenn ich ausziehe...

Auch wenn es dann natürlich wieder Stress gibt, weil sich das für eine 18 Jährige nicht gehört bla bla...

Ja, du hast schon Recht, wenn du sagst, mein Leben ist durchgeplant. Aber so bin ich. Ich muss alles bis ins kleinste Detail planen, sonst werde ich nervös und unruhig und habe kein Ziel vor Augen und krieg nichts mehr hin. Ist doof, ich weiß, aber ich kann nicht anders ;-D

Ich freue mich ja auf mein durchgeplantes Leben, aber das eine fehlt mir halt und macht mich traurig...

Ich will wahnsinnig gerne eine Familie gründen. Am liebsten sofort. ]:D Aber einmal in meinem Leben wäre ich gerne für längere Zeit gerne weg gewesen... :°(

Habe gerade erfahren, dass eine Bekannte gestern nach Südafrika aufgebrochen ist... Ist zwar nicht so mein Traumziel, aber ist sicher sehr interessant dort. Mit der wunderschönen Natur.. x:)

CSele7nxa


Also, es ist natürlich nicht so, dass ich mich von meinen Eltern unterdrücken lassen würde.

Ich habe schon sehr viel in meinem Leben geschafft, worauf ich unendlich stolz bin.

Ich habe ein Rückenleiden und war deswegen in meinem Leben etwas (Schmerzen) eingeschränkt. Für meine Eltern war das nicht wichtig. Da das Leiden jetzt nicht so stark war, dass ich keine Lebensqualität mehr gehabt hätte, wurde der Antrag auf eine Kur (den ich selbst gestellt hatte) nicht bewilligt. Daraufhin schrieb ich zwei Widersprüche ganz allein. Machte alleine Termine bei der Rentenkasse. Schließlich wurde die Kur bewilligt. Und das habe ich gegen den Willen meiner Eltern und im Alter von 13 geschafft ]:D

Ich ging 4 Wochen auf Kur, was wahrscheinlich die beste Zeit meines Lebens war ;-D Und jetzt nach der Kur geht es mir gesundheitlich wesentlich besser und habe so gut wie keine Schmerzen mehr :-)

Also das ist jetzt nur ein Beispiel, nicht dass ihr denkt, ich bin so eine, die gar nichts auf die Reihe kriegt ;-D

r53gg1ae-gNirl


Ich habe das Gefühl deine Eltern haben Verlustangst und wollen dich nicht gehen lassen. Was wäre sonst der Grund warum sie dich nicht nach Neuseeland gelassen haben? Das Ausland bzw. eine größere Stadt ist halt weit weg und man kann die Tochter nicht mehr so oft sehen und gucken was sie macht.

Aber meine Figur ist auch immer ein Streitpunkt

Als ich noch bei meinen Eltern gewohnt habe, kamen von meiner Mutter auch oft Kommentare wie 'du bist aber dick geworden' oder 'bist du dürre'. Ich glaube Mütter machen sich einfach Sorgen um ihr Kind. Weder zu dick noch zu dünn ist gut.

Aber all das ist kein Grund dein Leben bestimmen zu wollen.

Daher kam natürlich auch nicht in Frage, in einer fremden, weit entfernten Stadt eine Ausbildung zu machen, da mir meine Eltern die finanziellen Mittel gestrichen hätten und ich wahrscheinlich auf der Straße gelandet wäre...

Das verstehe ich ehrlich gesagt nicht. Wieso müssen dir deine Eltern dein Leben finanzieren bzw. warum solltest du von ihnen abhängig sein? Wenn du eine Ausbildung machst bekommst du Lohn und wenn du studierst bekommst du Bafög/Kindergeld/Wohngeld. Das ist meiner Meinung nach nur eine lahme Ausrede warum du nicht von deinen Eltern wegziehen kannst!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH