» »

Früher Panikattacken, jetzt Herzklopfen, kalte Hände, Luftnot

N+acoSc2occxo


Mein Ruhepuls war 78/min und nein ich bin nicht gesprintet die strecke war auch nur 200-300 meter mehr auch nicht aber ich habe überhaupt keine ausdauer ich war 6 Monate zuhause ohne Sport zu treiben.....

ofthelxlo


Nikotinverzicht (senkt schon mal den Ruhepuls) – Gewichts-Reduktion und Training sind hier wohl angesagt!

N&acoSvcoccxo


ist es überhaupt gefährlich so ein hohen puls zu haben ?

o.thexllo


Kurzfristig solch eine hohe Frequenz zu haben ist für einen sonst gesunden Menschen kein Problem.

S`chneGehexxe


aber ich habe überhaupt keine ausdauer

Daran wird es unter anderem liegen, Othello hat es dir ja schon geschrieben ;-) .

Wenn du jetzt wieder anfängst mit laufen, solltest du vorher vielleicht erst mal walken.

NmacoSceocfcxo


wie lange würde es denn dauern bis ich wieder ausdauer bekomme ?? weiß das jemand :D

oOthe{llo


einfach mal googlen....

z. B.

[[http://jumk.de/bmi/puls.php]]

n`ancSh`exn


Also ich bin jetzt so ca 2 Monate am joggen und habe mich gestern gefreut, dass ich ohne Probleme 1km am Stück laufen konnte. Meine Strecke beträgt 3km, davon jogge ich am Stück 2mal 1km. Den 3. Kilometer mache ich intervall, mal einen kurzen Sprint, gehen, joggen usw.

Laufen geh ich abends mit Hund, raus muss der Hund eh, ja dann zieh ich mir eine Jogginghose an, Bandage für Knie und Laufschuhe. Dann gehts ab.

SPeagne8t7or


Von organischer Seite scheint alles abgeklärt zu sein. Bist du in Behandlung bzgl. der Panikattacken ? Die Symptome die du beschreibst, sind übrigens fast alle klassisch für eine Panikattacke.

Gruß

NwaTcboSco3ccxo


Panikattacken habe ich nicht mehr meine letzte panikattacke war vor 4 monaten und seit dem habe ich all diese symptome ...mein hausarzt meinte es sind auch symptome einer depression ..

N"acoS]c[occo


ich werde jetzt mal einfach jeden 2ten tag laufen gehen hoffe es wir besser ..danke euch :-) :-)

pffTeffi$36


und wenn dein hausarzt das meint..hat er auch was dagegen versucht zu unternehmen? . panikattacken hab ich auch ewig nich t mehr gehabt..dafür aber dennoch tagelange angstsymptome diekommen und gehen..aber halt keine attacken mehr...ist halt so..man muss lernen damit umzugehen :)*

Szeanet7por


Hm, sehe ich persönlich nicht so, aber dein Arzt kennt dich sicher besser als ich, von daher nimm seine Einschätzung ernst. Nichts desto trotz: für beide Erkrankungen wäre ein Arzt zuständig. Vielleicht wäre ein Termin bei diesem der richtige Weg.

Gruß

M,agnixfico


Trotz allem solltest schnellstens in behandlung um diese psychosomatische beschwerden abzuklären.

Wenn du ständig am Puls messen bist, macht es dich noch mehr fertig und du steigertst dich um so mehr rein, rede mit dem Arzt darüber und finde heraus was das beste ist, Therapie evtll medikamente.

Alles gute

m&uska0tnuxss


Mir gings genauso. Konnte es nur mit einer Psychotherapie (Verhaltenstherapie) in den Griff kriegen und es ist jetzt seit langer Zeit auch komplett weg.

mein hausarzt meinte es sind auch symptome einer depression ..

Ja das kann sein, auch das geht nur mit einer Psychotherapie weg. Such dir einen Psychotherapeuten in deiner Nähe über die Kassenärztliche Vereinigung deines Bundeslandes (google).

@:) :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH