» »

Übles Temperament

S1h<ojGo


Willst du das wirklich?

Ich will nicht mehr so reflexartig beleidigend oder grob sein. Ich will das gut im Griff haben und so weit umtrainieren, dass ich merke, wenn der Ärger aufsteigt und die Lust daran, jemandem eins reinzuhauen (jetzt im übertragenen Sinne - ich weiß, ich wiederhole mich, aber das mit den Kartoffeln war der erste "tätliche Angriff" - hingegen werde ich recht oft verbal ausfallend). Ich will wissen, was da eigentlich in mir rumort, was eigentlich los ist, woher diese Feindseligkeit stammt. Und dann will ich mich selbst und bewusst entscheiden, wie ich damit fortan umgehe. Aufregen werde ich mich vermutlich mein ganzes Leben lang schnell, und damit aufzuhören habe ich nicht vor. Es ist ja auch nicht einseitig - beispielsweise entflamme ich ebenso schnell in Begeisterung wie im Zorn, und ich glaube, das hängt zusammen, jedenfalls bei mir, ich rege mich eben, ob positiv oder negativ, relativ schnell auf. Wie ich das aber handhabe, ist eine andere Frage. Und auch, welche grundsätzliche Perspektive ich dazu habe, dass sich Menschen oft anders verhalten, als mir gefällt, und wie ich damit umgehe. Ich möchte keine Kartoffeln mehr nach unachtsamen Autofahrern werfen, das ist klar, aber das ist gar nicht das zentrale Problem, ich glaube, das wäre ohnehin nicht noch mal vorgekommen. Das zentrale Problem ist, wie bereitwillig ich beleidigend und verächtlich werde und Menschen aburteile, die durch irgendein unangenehmes (oder mir nicht genehmes) Verhalten in meinem Raster in die Kategorie "Draufhauen, hats verdient!" rattern. Das will ich so tatsächlich nicht mehr, nein.

Aber Du hast recht, es gibt mir auch viel - es ist nicht nur Bollwerk gegen irgendwas, sondern auch zu einem gewissen Grad Selbstzweck. Mal schauen.

L!ovHeus


Das will ich so tatsächlich nicht mehr, nein.

Guter Vorsatz. Du kannst ja anfangen, dich immer zu zu entschuldigen, wenn es dir passiert. Das dürfte die gewünschte Veränderung schnell herbeiführen: Es gibt wohl wenig Unangenehmeres, als sich bei einem A... dafür zu entschuldigen, dass man ihn beleidigend und verächtlich ein A... genannt hat 8-) .

a5.Ufisxh


Du kannst ja anfangen, dich immer zu zu entschuldigen, wenn es dir passiert.

Das sind ja üblere Methoden als in chinesischen Entzugskliniken. :-X


Es ist ja auch nicht einseitig – beispielsweise entflamme ich ebenso schnell in Begeisterung wie im Zorn, und ich glaube, das hängt zusammen, jedenfalls bei mir, ich rege mich eben, ob positiv oder negativ, relativ schnell auf.

Ich glaube, dass das zusammenhängt und ich glaube auch, dass man das nicht wegmachen kann, höchstens mit Drogen sprich mich einfach an oder gezielten Schlägen auf den Kopf auch da.. ;-D

SuhJojxo


Das finde ich, glaube ich, nicht so schlimm, ich bin immer sehr schnell wieder versöhnlich. Es sei denn, der andere reitet dann endlos drauf rum, das wird mir dann irgendwann zu doof - wenn jemand sagt, nein, die Entschuldigung nehme ich nicht an, ist das seine Sache, aber manche werden dann gönnerhaft-belehrend, und dafür habe ich nicht viel Geduld. Dann kann ich allenfalls üben, diese mangelnde Geduld für so etwas sachlich zu kommunizieren, was auch nicht schlecht ist.

Weißt Du eigentlich bei Dir, was die Auslöser für Deinen Jähzorn sind? Ich meine, bist Du da sozusagen in die Tiefe gegangen, oder hast Du es Dir eher durch viel Übung abtrainiert?

Sohojxo


Ich glaube, dass das zusammenhängt und ich glaube auch, dass man das nicht wegmachen kann, höchstens mit Drogen oder gezielten Schlägen auf den Kopf

Ich komme bestimmt drauf zurück. ;-D ;-D ;-D

a'.fcish


Dr. Sand stets zu Diensten. *:)

LYoq$uxe


@ shojo

WOW! Das is mal ne Antwort auf nen nüchternen "theoretischen" Beitrag ;-D

was um Himmels willen verlangen denn hier bloß manche Leute?

Tut mir leid, aber ich wüsste nicht dass ich in diesen Forum auch nur irgendwann mal irgendetwas von irgendjemanden verlangt hab. Falls das net so sein sollte wäre ich über ein Bsp sehr dankbar.

Und warum theoretisierst Du so sehr?

Warum nicht? Hast du da ein Problem damit? Hab gedacht, dass es mal zur Abwechslung net schaden kann ;-)

Es liegt doch auf der Hand, dass sie es besser fänd, gelassener zu sein

Du weisst was ne rhetorische Frage ist? ;-)

aber das ist ein Prozess, nicht mit einem Fingerschnippen getan.

Ja schon, hab ich das Gegenteil behauptet?

ist es dann nicht schräg und irgendwie auch unmenschlich, wenn einen das, was er tut, ganz kalt lässt? Ich empfinde das als gar nicht so unbedingt erstrebenswert.

Zwischen "ganz kalt" und "etwas gelassener" gibts aber schon noch nen kleinen Unterschied, nicht wahr? ;-)

aK.fxish


Das is mal ne Antwort auf nen nüchternen "theoretischen" Beitrag

Ne ganz normale Antwort. Aber ich glaub, der Boden ist verbrannt und Shojo tut gut daran, dasss außerhalb des Forums fortzusetzen, hier zeugt sich zunehmend die Tendenz, jeden Beitrag von Shojo mit der Aggressionslupe zu lesen.

mxarika s9texrn


ich glaube, dass man es sehr wohl wegmachen kann und ich bin mir sehr sicher, dass schon allein dieser faden und die damit verbundene selbstreflexion genau dazu führt. wenn ich an mir mich selber störende verhaltensweisen als störend bemerke und mich damit auseinander setze haben die sich danach meistens erledigt.

shojo, tut mir leid, wenn ich zu hart war. ich hatte nur angst, dass du das thema wieder wegpackst, bevor du richtig dran bist.

C4aoipmhe


hier zeugt sich zunehmend die Tendenz, jeden Beitrag von Shojo mit der Aggressionslupe zu lesen.

Bah, selbst ich bin schon seit 3 Seiten aggressiv wenn ich diese Andeutungen lese :-/

LJoquxe


@ a.fish

Naja, unter ner "ganz normalen" Antwort stell ich mir a bissel was anderes vor. Mal abgesehen von den falschen Unterstellungen hört sich ihr Beitrag für mich eher an wie "Man was für nen Käse erzählst du denn hier?!?".

_[Ts>unamix_


Ich lese ganz friedlich mit. o:)

Würde sagen, bisschen weniger missionarischer Übereifer, und schon ist alles im Lack. ist übrigens nicht an eine spezifische Person gerichtet

a$.f!ish


ich glaube, dass man es sehr wohl wegmachen kann und ich bin mir sehr sicher, dass schon allein dieser faden und die damit verbundene selbstreflexion genau dazu führt.

Ich meinte die generelle Erregbarkeit in alle Richtungen. Nicht die Ausraster. Und warum sollte man sich das auch abgewöhnen wollen, das ist doch wunderbar.

Svhojxo


"Man was für nen Käse erzählst du denn hier?!?"

Na schau mal an - man muss ja gar nicht direkt frech werden, sondern kann die Leute einfach zwischen den Zeilen lesen lassen! ;-D

shojo, tut mir leid, wenn ich zu hart war. ich hatte nur angst, dass du das thema wieder wegpackst, bevor du richtig dran bist.

Ach, es war nur sehr geballt von allen Seiten (bin sehr froh, dass a.fish und Caoimhe das offenbar auch so empfinden, dachte schon, ich bin jetzt gerade vielleicht überempfindlich), aber ganz grundsätzlich kann ich da schon einiges ab - fühlt sich nicht gut an, aber bringt mich auch nicht um. Versprochen, ich packe es nicht weg. Ich habe echt keine Lust mehr drauf, ich möchte wissen, was da eigentlich für ein Film bei mir läuft, und ich will mich damit auseinandersetzen, auch wegen des Kleinen.

S"icka


auch wegen des Kleinen

Das kommt mir bekannt vor. Spätestens seit ich Kinder habe, möchte ich auch gern meine ungezügelten Jähzornanfälle für immer in die Vergangenheit verbannen. Ich arbeite da auch schon lange dran - und habe dabei unter anderem herausbekommen, dass extreme Wut bei mir immer Angst und Selbstschutz ist und war. Allein, diese Gefühle wahrzunehmen und die Wut nicht mehr als "schlecht" zu sehen (wie meine Eltern es mir beigebracht haben), hat schon sehr viel von dem Druck rausgenommen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH