» »

Übles Temperament

d;anvaex87


Mollienchen

Hast du mal über so einen Tisch-Punshingball nachgedacht? ;-)

Amazon

MGollLiZen?chJen


Coole Idee!! ;-D Ich glaub, mit dem wäre ich ziemlich oft beschäftigt. :-D

rzachpeen?gel65


Mensch Engele, wen hast du denn sooo auf dem Kieker?

@ DkP,

ich mache da keine unterschiede, ob es einfach jemand ist, der übermäßig nach Parfüm stinkt, jemand der mich dumm anguckt, laut ist, egal.

das schlimme ist (nicht für mich), dass es mir im nachhinein noch nicht mals leid tut :-/ andere haben vielleicht skrupel anschließend und bedauern ihre aussetzer, ich nicht!

weißt du, was ich mir wünsche? wenn ich morgens jemanden hinterher brülle, weil er ne duftspur hinter sich herzieht? ich wünsche mir, der oder diejenige würde stehen bleiben und motzen, damit ich noch reinhauen kann. krass oder? :-/

ich soll meine pillen (ich muß mehrere sorten nehmen) nach bedarf nehmen, auf jeden fall die atarax, die ich kriege, natürlich habe ich dir ja morgens nicht dabei, also bringt es mir da auch nicht viel. zur arbeit nehm ich sie schon mit, aber da habe ich meistens ruhe, einige kenne mich vielleicht schon zu gut :-/

LZian-^Jill


gibt dann nämlich irgendwann den punkt (bzw. immer mal wieder), wo man jemanden vor sich stehen hat, der sich mit voller absicht wie das letzte arschloch benimmt und dabei derjenige ist, der einem emotional am nächsten steht und dabei alt genug ist, dass der welpenschutz langsam verloren geht.

Oh ja...

Aber immerhin hat Shojo (noch?) keine Tochter ;-D .

DUer kleVineP Pxrinz


Engel,

das Gute daran ist, dass du siehst, dass du evtl. ein Problem hast oder kriegen kannst, also dass du dir deiner Situation bewusst bist. Das finde ich super.

Ansonsten kann ich gar nix dazu sagen, weil mir solche Gefühle einfach fremd sind, ich kenne die nicht.

Bei mir ist es anders: wenn du aggressiv wirst, wenn morgens einer zu aufdringlich nach Parfum stinkt und den am liebsten einen Kopf kürzer machen würdest, damit er sich selbigen nicht mehr einstinken kann, drehe ich mich einfach angewidert weg und zeige das u.U. sogar deutlich. Das ist dann meine Art, dem zu zeigen, dass er mir stinkt ;-) . Eine Lust, einfach drauf zu hauen, hab ich nicht.

Hm, ist halt Kinderkacke gegen deine oder Shojos Aggressionen ":/

rpac]h-een5gel6x5


drehe ich mich einfach angewidert weg und zeige das u.U. sogar deutlich

nun ja, draußen ist es so früh dunkel, da kann ich nix zeigen ;-)

ich hab mich in gewissen situationen einfach nicht mehr unter kontrolle, das ist das schlimme. es geht ja nicht nur um morgens, wenn ich schon mit mordgedanken das haus verlasse, nein, auch im supermarkt, egal wo ich bin, ich laufe eigentlich immer auf rohen eiern herum. es braucht nur einen kleinen funken und ich expoldiere %-|

im netto bei uns habe ich schon hausverbot...

D`er kleidne oPrinz


ich hab mich in gewissen situationen einfach nicht mehr unter kontrolle, das ist das schlimme

Woher kommt das?

Stehst du andauernd unter Extrembelastung? Schlechtes Elternhaus?

Oder hat das einfach irgendwann angefangen, quasi ohne Grund?

Dass jemand, der dauernd unter Extrembelastung steht, extrem ausrasten kann, kann ich mir sehr gut vorstellen.

M~aex82


Ansonsten kann ich gar nix dazu sagen, weil mir solche Gefühle einfach fremd sind, ich kenne die nicht.

So geht's mir auch. :)z Darum finde ich diesen Faden ja so spannend. :)D Trägt irgendwie zum Verständnis bei.

Vielleicht kann mir ja auch jemand Tipps geben, wie man in einer solchen Situation mit dem Ausrastenden umgeht. Also, nicht, dass mir das öfter mal passieren würde. Ich bin sehr lieb und unauffällig. Aber wenn, dann tendiere ich zu: Kopf einziehen und das Weite suchen.

N7urarYihyon


Kopf einziehen und das Weite suchen.

Richtig so.

Versteh mich nicht falsch, ich bin strikt dagegen Ausraster zu tolerieren oder sich dem zu beugen, aber einem akut jähzornigen Menschen geht man besser so lange aus dem Weg, bis sich der zumeist sinnloser Sturm gelegt hat. Logische Argumente kommen eh nicht an und es wird sich an jedem Krümelkack neu hochgezogen.

Ist auf jeden Fall der einfachste Weg, vielleicht aber nicht der beste.

Ich komme am schnellsten wieder zur Vernunft, wenn man mich ne Weile links liegen lässt.

B1rothe;rhofod


Kopf einziehen und das Weite suchen.

Aber geht das immer? Man kann diesen Menschen ja nicht immer aus dem Weg gehen. Und selbst wenn man das persönlich kann, andere Menschen können das dann vielleicht nicht.

Und natürlich würde ich der Situation immer aus dem Weg gehen. Doch irgendwie kommt in mir dabei der Gedanke auf "bin ich es meinen Mitmenschen die der Situation nicht entfliehen können nicht schuldig mich mal der Situation zu stellen?"

Siehe

racheengel65

. Da Scheint es ja wirklich so zu sein, dass sie in extremen Situationen auch mal handgreiflich wird und in gewissen Situationen ist es als einzelne Person schwierig, einen total wütenden Menschen zurückzuhalten bzw. sich gegen ihn zu verteidigen ohne ihn (sofern man selber stärker ist) oder sich in Gefahr zu bringen.

Vielleicht kann mir ja auch jemand Tipps geben, wie man in einer solchen Situation mit dem Ausrastenden umgeht.

Das würde mich auch interessieren.

LgovHxus


Shojo

Die Antwort schulde ich dir noch habe nur gerade etwas viel Arbeit :

Weißt Du eigentlich bei Dir, was die Auslöser für Deinen Jähzorn sind? Ich meine, bist Du da sozusagen in die Tiefe gegangen, oder hast Du es Dir eher durch viel Übung abtrainiert?

In die Tiefe zu gehen liegt mir viel mehr, als irgendwas lange zu üben :=o . Die Ursache für den Jähzorn liegt sicherlich im Temperament und das ist angeboren, und sie ist mehr noch im chemischen als im neuronalen Korsett unseres Körpers in seiner Triggerbarkeit fest installiert.

Meine Vorstellung von den Auslösern enthält Konzepte und Vorstellungen, auf die du nach meinen bisherigen Forumserfahrungen nicht gut zu sprechen bist. Aber wenn du so direkt fragst, sage ich dir auch meine Sicht: Da werden karmische Verbindungen aktiviert. Ich meine das nicht im Sinne der Trivialesoterik, wonach der Auslöser der Aggression mich in einem Vorleben mal bös geärgert hat. Sondern: Das Gehirn ist ein großer Assoziationsresonanzkörper. Und eine karmische Verbindung ist wie ein Wurmloch – raum- und zeitlos – zwischen zwei Seelen. Das Gehirn springt dann quasi für kurze Zeit in ein Paralleluniversum und bezieht die Informationen, die dann gehirntypisch affenartig schnell verarbeitet und bewertet werden, von einem Ort, den zu systematisieren in anderen Zeiten schon mal geläufiger war.

K'rueme1lchexn30


Was genau meinst du mit schlechtem Elternhaus ???

Also mein Ex ist auch ziemlich jähzornig,ich kenne das was Du beschreibst sehr gut.Er ist zur Therapie gegangen um auch zu lernen das Unter Kontrolle zu bekommen.Es gab seit dem nur einen Ausraster,da hat er aber die Bushaltestelle verdrescht statt jemandem weh zu tun.Ist aber auch schon ewig her.Aber überlege mal ob das nicht was für Dich ist @Shojo

r~achyegepngel6x5


Woher kommt das?

Stehst du andauernd unter Extrembelastung? Schlechtes Elternhaus?

ich denke auch, dass das eine sache des temperamentes ist. ich war früher schon recht jährzornig, als kleines kind. im alter hat sich das irgendwie verstärkt :-/

gut, ich stehe ziemlich unter stress, privat und auch beruflich, aber ich merke selbst, je älter ich werde, desto reizbarer werde ich. wo ich früher vielleicht noch probleme geschluckt habe, bin ich heute direkt auf 180 %-|

D]er% kleinOe Prinxz


Krümelchen,

mit schlechtem Elternhaus meine ich in diesem Fall zum Beispiel eines, in dem Gewalt und Brutalität an der Tagesordnung waren.

Racheengel,

das wiederum

aber ich merke selbst, je älter ich werde, desto reizbarer werde ich. wo ich früher vielleicht noch probleme geschluckt habe, bin ich heute direkt auf 180 %-|

sehe ich bei mir auch, nur dass ich nicht auf 180 sondern nur auf 150 bin.

5Uup3rxn0vx4


Ich bin auch sehr jähzornig und werde aus (unter anderem) diesem Grund eine Therapie machen. Ich will so einfach nicht sein.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH