» »

Schon wieder schlimmer Wutausbruch (Borderline)

s#onneVnbr.isxe


zumal er 1. MS hat, 2. kein einfaches Leben hatte..3 . Medikamente nimmt, die immer einen Einfluss auf ihn haben!

JoenJ/enj94


okay.

FhernZmeldxer


Hallo Tatua,

die Diagnose Borderline wurde vor 2 Monaten gestellt. Ich musste einen 150 Seitigen Fragebogen ausfüllen. Dieser wurde mit der Psychologin und der Uniklinik Osnabrück ausgewertet.

Es wurden dann Nachher noch einige Differenzdiagnosen gemacht und dort kam dann Borderline heraus. Meine Psyche ist bereits seit Kindheit etwas angeschlagen. Beginnen kann ich mit 7 als ich in der ersten Klasse war. Lesen und Rechnen konnte ich schon voher und auch bis 100 zählen. Ich habe früher sehr viel gelesen: Fachbücher, Lexikas usw. Ich habe in dem Alter auch angfangen mit Elektronischen Schaltungen rumzulöten. Ich habe Mitten im Unterricht dann der Klasse vorgetragen wie ein Atomkraftwerk funktioniert. Meine Lehrerin hat dann später gesagt das ich ein Störenfried wäre.

Meine Eltern haben dann ein Schulpsychologen herangezogen und zusammen mit der Familie und Lehrerin wurde alles besprochen. Ich bekam meine Elektronik Bastelecke in der Klasse in der ich mich austoben konnte. Ich wurde weiterhin als "Normal" aber Hochintelligent eingestuft. Meine Lehrerin passte das überhaupt nicht weil ich nicht ins Raster passte.

Meine Eltern wollten mich ursprünglich in ein Hochbegabtenheim schicken um meine Fähigkeiten zu fördern. Leider wurde daraus nichts und ich versank in meinem Wissen.

Das zog sich durch das ganze Leben. Selbst ältere Menschen sagen das ich einen riesigen Wissenstand aufweise. Ich passte damit aber nie in meine Altersklasse. Ich komme mit älteren Menschen die das verstehen was ich meine besser aus. Ich fühle mich halt überall nicht passend. Mein Wissen kann ich nicht mit meinen Freunden teilen da die das einfach nicht verstehen.

Ich überlege schon ernsthaft ob ich Studieren gehe. Aber ob ich das seelisch und Physisch durchstehe kann ich nicht sagen.

Aber Fakt ist momentan habe ich nur das Internet und Gottseidank nette Menschen mit denen man sich unterhalten kann.

Ich bin süchtig nach Fachwissen und so wie ich Zeit und Energie habe lese ich viel im Internet. Früher war ich mal Internetsüchtig= Unter 15h am Tag ging nix. Wärend der Mittagspause oder der Arbeit und natürlich bis spät in die Nacht 2-3 Uhr.

Davon bin ich zumindest wieder weg. Aber trotzdem zieht mich diese riesige Informatiosquelle ernorm an.

Sebastian

tpatuSa


@ Fernmelder

Hab dir ne PN geschickt *:)

F9ernqmeldter


Guten Morgen,

sie frage nach der richtigen Psychotherapie stelle ich mir seit dem Tod meines Vaters. Eigendlichlich fing mein ab da richtig an zu wackeln. Nun nervt mich eigendlich jeder Tag, jeden Tag ist es gleich= Aufstehen,Tabletten,Mittag,Tabletten,Abend,Tabletten. Zwischendurch noch Schmerzen und Schlafen und vlt. was essen.

Die Wochen fliegen fleißig an mir vorbei. Ich habe ganrnicht mitbekommen wie schnell 7 Monate rum sind. Ich merke eigendlich nur die Wochen daran wenn ich spritzen muss. Das gleiche mit den Monaten wenn wieder der Zahlschein raus muss %-|

Schon heftig, also Wochenende oder Wochentag ist mir mitlerweile gleich. Bin ja eh zuhause, der einizigste Vorteil ist das Sonntags weniger Verkehr draußen dröhnt.

Das Thema Skills hatten wir auch mal angesprochen. Ich habe ein faible für sehr scharfe Sachen am 500.000 Scoville. Das bringt mich aber nur noch wenig runter. Alles andere wirkt nicht. Und an was schönes wärend der Aufregung denken klappt überhaubt.

Bei der Therapeutin klappt das immer, klar da kann Sie sich ja auch mit mir darüber Unterhalten. Selbstgespräche führe ich zwar auch aber bei Wut keine Chance, außer das ich laut Brülle und das Ärgernis an die Wand haue oder mit der Hand zerschlage %-|

Momentan weiß ich auch nicht was ich machen soll. Die gute Dame ist auch erst in 2 Wochen da (Urlaub). Ich habe schon überlegt in eine 6 Wochen Kur zu gehen. Ich habe teilweise so tiefe Löcher da komme ich selber nur sehr schwer raus oder ich schlucke es wieder runter :|N

Lg Sebastian

JaenNJen9x4


Hallo,

Ich weiß nicht, ob eine Kur eine gute Möglichkeit ist, aber ich kann mir vorstellen, dass dir eine Art Auszeit, egal welcher Art, gut tun könnte.

tbatuxa


So sinnvoll Techniken zur Bewältigung von Wut – und Spannungszuständen sind, glaube ich dass du vor allem unter deiner aktuellen Situation leidest.

Nun nervt mich eigendlich jeder Tag, jeden Tag ist es gleich= Aufstehen,Tabletten,Mittag,Tabletten,Abend,Tabletten. Zwischendurch noch Schmerzen und Schlafen und vlt. was essen.

Das wirkt so als wenn du dich hilflos fühlst und in einem Alltag gefangen, der kaum mehr Sinn für dich ergibt.

"Typische" Borderliner erleben diese emotionalen achterbahnen und Spannungszustände, auch, wenn eigentlich alles gut sein könnte.

Bei dir ist alles weit entfernt von gut. Das erste Ziel sollte sein, wieder mehr Lebensqualität in deinem Alltag zu bringen und die vielen schwieirigen Dinge zu verarbeiten. Es kann sein, dass du dann gar keine Skills mehr brauchst, weil diese Impulse nicht mehr kommen. DAs heißt nicht, dass du dir nicht jetzt damit helfen sollst – nur bei dir ist doch viel im Argen, was dein Leben angeht und da würde eine Reha sicherlich gut sein.

Ich würde dir übrigens nicht zu einer rein psychosomatischen Reha raten.

Die meisten Neuro-Rehas bieten auch Gepräche und Gruppen zur Krankheitsverarbeitung an und du hast glaube ich auch im neurologischen Bereich einige Baustellen, wo Verbesserung möglich ist :)*

Quellental vielleicht, oder Hachen oder Damp... Gibt einige Rehakliniken, die spezielle Konzepte für MS-Reha anbieten :-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH