» »

Wer leidet auch unter Telefonphobie?

s!chnpecke/1985 hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Mir geht es grad allgemein ziemlich scheiße, was aber u.a. den Grund Telefonphobie hat.

Ich sitze schon seit einer Stunde vor einem Haufen Zetteln, die sich in den letzten Monaten angesammelt haben und bin kurz vor dem Ausrasten!

Ich müsste so viel Burokratie erledigen und schaffe es einfach nicht, irgendwen von der Liste abzutelefonieren. Bin irgendwo zwischen Explodieren, heulen und Selbstverletzung!

Gibt's hier noch andere Telefon-Phobiker? Tipps?

Lg

schnecke

Antworten
Hxinatxa


Was ich mache wenns zu viel wird:

Liste schreiben, sortieren nach Wichtigkeit, eins nach dem anderen dann abhaken / abtelefonieren.

Alles gute.

D iex Anon@yme


Gibt's hier noch andere Telefon-Phobiker? Tipps?

Ob ich es tatsächlich als Phobie bezeichnen würde, weiß ich nicht, aber ich hatte bis vor etwa 2 Jahren auch arge Probleme mit dem Telefonieren, d.h. Herzklopfen, Übelkeit, feuchte Hände usw., wenn es nur darum ging, einen Arzttermin auszumachen o.ä.

Was mir geholfen hat? Letztendlich: Konfrontation. Während eines Praktikums war ich unter anderem für die Telefonzentrale zuständig und somit gezwungenermaßen ständig am Telefonieren. Anfangs dachte ich noch, ich müsse sterben und bin jedes Mal erschrocken, wenn das Telefon geklingelt hat, aber mit der Zeit hab ich mich daran gewöhnt und rufe inzwischen auch selbst überall an, ohne noch groß darüber nachzudenken.

Tipps für die akute Notlage:

- sich vorher genau überlegen, was man sagen/fragen möchte, ruhig auch den konkreten Wortlaut "Guten Tag, XY mein Name, ich rufe an wegen..." oder was auch immer. Wenn's hilft, auch ruhig Notizen machen vorher, damit man gar nicht erst Gefahr läuft, einen völligen Blackout zu kriegen.

- sich den Worst Case vorstellen: wovor genau hab ich Angst? Was kann mir schon passieren, wenn ich dort anrufe?

- sich eine Belohnung versprechen: wenn ich so und so viele von meiner Liste angerufen habe, mache ich mir einen Schokopudding, kaufe ich mir eine Handtasche, schaue ich meine Lieblingsserie oder was auch immer.

S3hoj!o


Mein einziger Tipp bei Phobien ist: "einfach" machen. Liste machen, dann klare Ansage an Dich selbst: Du bleibst hier sitzen, bis du einen davon angerufen hast. Danach darfst Du entweder was anderes machen, oder Du rufst noch einen an und belohnst Dich für diese außerordentliche Tat mit Kuchen, einem Buch, sonstwas, was Dich beglückt.

Ich hatte eine Weile einen schweren Kochbuch-Tick und habe dann die unumstößliche Regel aufgestellt: Kochbücher werden, und zwar immer nur eins, ausschließlich direkt nach Zahnarztbesuchen gekauft. Außerdem habe ich Termine gemacht und sie danach stumpf abgearbeitet. Richtig gräßliche Zahnarzt-Angst (heute nur noch schweres Unbehagen, weit weg von Panik) und eine leichte Nadel-Phobie sind aber das einzige, was ich an Phobie-Erfahrungen anzubieten habe, und ich weiß nicht, wie schwer das jeweils im Bergleich zu Deiner Telefonangst ausgeprägt ist. Am Ende, fand ich, half und hilft nur blinde Entschlossenheit, und dann Augen zu und durch, scheiß drauf.

sRchneycke1y98x5


@ Hinata

Liste hab ich schon, trotzdem danke für die aufmunternden Worte. :)_

Bin grad irgendwie in einem totalen Wutkreisel drin (richtiger BL-Anfall) >:(

S-hoxjo


– sich eine Belohnung versprechen: wenn ich so und so viele von meiner Liste angerufen habe, mache ich mir einen Schokopudding, kaufe ich mir eine Handtasche, schaue ich meine Lieblingsserie oder was auch immer.

Hihi!

Sohojxo


Schnecke, hilft es denn, wenn Du das für heute komplett abhakst und Dir für morgen einen festen Termin setzt, wo Du erst mal nur einen Anruf abarbeiten musst?

Sna$ndra2x006


Kannst du nicht einfach Emails schreiben oder persönlich da antanzen? Oder ist das noch schlimmer, den Leuten gegenüber zu treten?

DHie LAnonxyme


@ Shojo

ich sehe schon, wir verfolgen die gleiche Strategie :-D

U]nforgeiviEng


Das hab ich auch, ich rufe auch nirgends an und gehe auch nicht an mein Handy, wenn ich nicht weiß, wer mich da anruft.

Da ich im Büro arbeite, muss ich auch ans Telefon gehen. Allerdings konnte ich mit 1 1/2 Jahre lang davor drücken und es war auch für die Mitarbeiter in Ordnung, weil ich eben solche Panik davor hatte. Aber irgendwann wusste ich – wenn das so weiter geht, wird man mich so lange mit Therapeuten nerven, bis ich nachgebe. Und da ich auf keinen Fall zum Psychologen wollte, hab ich mir irgendwann gedacht, so kanns nicht weiter gehen. Also hats damit angefangen, dass, wenn Mittagspause war, ich mit dem Telefon so für ne viertel Stunde allein war. Und wenns geklingelt hat, konnt ich entweder rangehen oder, wenns gar nicht ging, irgendwen suchen, der das übernimmt. Aber irgendwann hats einfach geklappt, das Telefon hat geklingelt, ich hab nicht lange nachgedacht und bin einfach rangegangen. Mittlerweile ist das kein Problem mehr für mich. Zumindest nicht, wenn ich ans Empfangstelefon gehen muss. Privat aber irgendwo anzurufen krieg ich immer noch nur ganz schwer bis gar nicht hin. Auch bei einem Arzttermin muss ich vorher laaange überlegen, bis ich einfach die Zähne zusammen beisse und es tue. Also – Schocktherapie wäre da wohl das Beste. Nicht lange nachdenken und ins kalte Wasser springen, mit der Zeit klappts immer besser und ich bin mittlerweile ziemlich stolz auf mich, dass ich mich überwinden konnte ;-)

sEchnjeWcke19x85


Mir ist grad aufgefallen, dass das Problem da besteht, wo ich nicht agenau weiß, was ich eigentlich will {:(

Z.B. soll ich mit Firma xy einen Termin ausmachen, und dann das "Angebot übermitteln". (Es geht um den Kauf eines Kühlschranks). Ich checke nicht, ob ich einen Termin bei mir zu Hause (Ortsbegehung) machen muss oder ob ich stupide eine Mail nach einem Angebot losschicken soll? Habe auch keine Ahnung, wie teuer das Ding sein kann / darf? Welche Modelle es gibt? Was die Standardgrößen sind? {:( %-|

E&vittaM_die_xSchöne


Ich hab auch ne Telefonphobie. Anrufen dürfen mich nur sehr enge Freunde. Aber SMS schreiben liebe ich auch nicht.

s1chneqcke19x85


Hab jetzt wegen dem Kühlschrank einfach mal eine Mail losgelassen, meinen Bruder endlich mal angerufen und in einer anderen Angelegenheit eine Mail rausgeschickt, die bis 24. Oktober eingehen musste. Uff.

s)chnecdkex1985


Anrufen "darf" mich nur mein Freund, bei allen anderen geh ich auch schonmal nicht ans Telefon :-X :-/

Y%anIgYixn


hallo schnecke1985 *:)

ja das problem kenne ich. :-X

früher war der schlimmste tag im jahr für mich mein geburtstag da mich immer einige leute angerufen haben und natürlich erwartet wurde das ich dran gehe und ein gutes gespräch führe %:|

mir war immer richtig übel und meine hände waren richtig feucht vor angst............. :°(

heute ist es viel besser aber ich telefoniere immer noch nicht gerne da ich lieber meinem gesprächspartner in die augen sehen möchte. ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH