» »

Wer leidet auch unter Telefonphobie?

C6avnbrxil


Vor was habt ihr genau Angst?

Dem gegenüber seine Fragen nicht beantworten zu können ihn also zu enttäuschen?

YTangYNi|n


ich hatte/habe angst mich zu blamieren am telefon........

Cjanbgrixl


Aber wie kommst du darauf das du dich blamieren könntest?

Bzw. was könnte denn schlimmes am Telefon passieren wo man sich blamieren könnte?

s|chn\e*cke19x85


Bei mir ist's eher die Angst, dass wieder jemand was von mir will und ich mich grade mit dem restlichen Leben schon überfordert fühle. :-( %:|

Mqerlin<chenx7


Als ich noch jung war (so vor ca. 25 Jahren) - da habe ich auch höchst ungern telefoniert - aber nur, wenn jemand mithörte ;-D Aber als ich dann anfing zu arbeiten, legte sich das Ganze von selbst. Meine Azubine kämpft jetzt mit dem gleichen Problem. Mein Mann telefoniert auch höchst ungern, nur mit Freunden, Familie, das klappt normal. Er hat es auch lieber, wenn ich für ihn Telefonate erledige. Er fährt tatsächlich lieber zur Autowerkstatt, um da einen Termin zu machen, anstatt da anzurufen, oder zum Arzt ;-D Aber so nach und nach gewöhne ich es ihm ab, denn ich trete dann in den Telefonstreik und dann kann er nicht anders ;-D Aber ich habe auch ab und unangenehme Gespräche im Büro zu führen, dabei bin ich dann auch lieber allein....................

Yta n(gYin


Aber wie kommst du darauf das du dich blamieren könntest?

Bzw. was könnte denn schlimmes am Telefon passieren wo man sich blamieren könnte?

Canbril

hmmm......gute frage :)= das ist natürlich nur mein gedanke wissen kann ich das nicht. blöde sache. man denkt etwas unwahrscheinliches und gibt diesem gedanken so eine macht das der körper mit angst reagiert wodurch der gedanke noch verstärkt wird..........nach dem motto :

wenn ich mich so fühle muss mein gedanke ja der wahrheit entsprechen. :(v

das schlimmste: ich stotter oder man merkt mir meine nervosität an.

C%anb}rixl


Das ist doch aber nicht schlimm. Wenn jemand anruft und du gerade keine Lust hast wegen was auch immer mußt du ja nicht ran gehn.

Und selbst wenn du mit jemandem telefonierst und dir wird es unangenehm kannst du immer mal sagen das es an der Tür geklingelt hat und derjenige wann anders wieder anrufen soll wenn es was wichtiges wäre. Oder es per Post schicken soll.

C}anbOriNl


Du hast ja mit dem Gegenüber ansich nichts zu tun ( ausgenommen Freunde ) sprich es ist eigentlich völlig egal ob du stotterst, lispelst oder was auch immer machst.

Du wirst die Peson wahrscheinlich eh nie sehen und spätestens nach dem nächsten Telefonnat hat der oder diejenige dich eh wieder vergessen.

Was ich damit sagen möchte das es dir vielleicht Kopfzerbrechen bereitet deinem Gegenüber aber völlig egal ist da er ja nur seine Arbeit machen möchte. Also du dich völlig unbegründet unter Streß setzt. :-)

Y angYLin


na ja das verrückte ist das ich gerade bei personen die ich kenne die grösste angst vor blamage habe. :-(

C3anbrxil


Und wenn du denen dein Problem erzählst?

Wenn das Freunde sind werden die dafür Verständnis haben und du kannst mit Ihnen "üben" das du einfach sicherer wirst.

YAaMngYixn


da hast du natürlich recht.

vielleicht sollte ich das tun..... @:)

HNat'axri


Er fährt tatsächlich lieber zur Autowerkstatt, um da einen Termin zu machen, anstatt da anzurufen, oder zum Arzt ;-D ~Merlinchen7

So gehts mir auch – obwohl es auch nicht viel besser klappt. Toll war da, als ich mich nach langer Zeit, in der ich es nicht gepackt habe, anzurufen, zu dem Arzt bin, um einen Termin persönlich auszumachen und die Helferin am Empfang mich anpflaumte, dass ich dafür auch hätte anrufen können {:(. Da habe ich es grad noch bis in den Hausflur der Praxis geschafft und losgeheult.

Mir half da der Anrufbeantworter. Und dann per Mail oder Sms darauf antworten. Und Folgetermine für irgendwas gleich vor Ort ausmachen. Klappt natürlich leider nicht bei obigen Situationen...

Cjal"ifor:niax94


Ich telefoniere auch nicht so wahnsinnig gerne. Irgendwo anzurufen macht mir keine Schwierigkeiten, aber wenn mich jemand anruft und die Nummer des Anrufers steht nicht im Display oder es ist eine Nummer, die ich nicht kenne, gehe ich am Liebsten gar nicht ran - keine Ahnung, woran das liegt ":/

sqchnewcke5198x5


Ich rufe auch ungerne da an, wo ich nicht weiß, wer dann dran ist. Zum Beispiel in großen Unternehmen, wo ich gerne was Banales fragen möchte und dann entweder dreimal weiter verbunden werde (und dreimal mein Anliegen schildern muss) oder bei Rückruf mich wieder durch den ganzen Sekretärinnen-Dschungel kämpfen muss.

@ Hatari

Hingehen fällt mir auch meistens leichter. Da hab ich dann einen Mensch vor mir, der mir auf Frage nicht ausweichen oder mich weiterverbinden kann ;-D

Ich "spare" auch immer diverse Termine zusammen, damit ich die dann in einem Aufwasch machen kann (z.B. neue Rezepte + Überweisung beim Arzt + aktuelle Beschwerden)

C"oraneliga59


Ich hatte als Kind/Jugendliche auch eine Telefonphobie. Ans Telefon gehen war für mich ein absolutes No-Go. Tja, und dann habe ich meine Ausbildung angefangen... und stellte fest, daß von mir als Azubi erwartet wurde, schon mal die Telefonzentrale zu übernehmen! :-o Rumgezicke meinerseits wurde mit "Stell dich nicht so an!" abgebügelt. Also, was blieb mir anderes übrig, ich habe mich dran gewöhnt. Nennt man wohl Konfrontationstherapie, wie ich heute weiß.

Wenn du am Telefon Probleme hast, dich an alles zu erinnern, was du fragen bzw. sagen wolltest, dann mach dir vorher einen Zettel mit ein paar Stichpunkten. Das hilft, die Nervosität/Panik in der Situation unter Kontrolle zu kriegen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH