» »

Wie werden kleine Jungs mißbraucht?

r~as`t#erfahxnder hat die Diskussion gestartet


suche eine antwort auf die frage, ob es ohne größere verletzungen (seelische ausgenommen) anatomisch möglich ist, einen jungen im kleinkindalter 1-5 jahren von einem mann auf analen weg sexuell zu mißbrauchen. falls so etwas möglich ist, (was ich mir wegen den anatomischen gegebenheiten nicht vorstellen kann) dann hätte ich wenigstens eine erklärung dafür, dass ich mich des schmerzes wegen nicht daran erinnern kann.

denn wenn bei einem sexuellen mißbrauch nichts wehtut und das kind noch nicht wahrnimmt was mit ihm geschieht, warum sollte es sonst etwas verdrängend vergessen?

warum ich frage? weil nahezu alles darauf hinzudeuten scheint, aber keine erinnerung da ist.

erspart mir bitte weiteres zu erklären, ich möchte nur wissen, ob es möglich ist oder nicht. danke

Antworten
N=oah_xLee


Hallo..

Erstmal ist es generell bei jedem so, dass man sich an eine gewisse Zeit nicht mehr so erinnern kann VIELLEICHT Bruchteile.. Ca. die Zeit von 1 - 3 Jahren.

Natürlich man vielleicht durch Hypnose Sachen wiederherrufen lassen.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass das ohne Schmerzen vor sich geht.

Wenn man überlegt, dass bei einem Mädchen der Damm einreißt, glaub ich schon, dass am After sicherlich ein "kleiner" Riss entsteht und es dem Kind auch höllisch weh tut.

Ich hab sowas noch nicht erlebt. Ich gehe nur davon aus, wie es sein könnte. Und das es ohne Schmerzen abläuft, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen!

MMoretitziam141e2x66


re

Hallo ,

du kannst dir gar nicht vorstellen ,was der Mensch alles verdrängen kann ,wenn er glaubt ,das ihn das beim überleben hilft.

Manchmal tauchen Bruchteile wieder auf .Sei es ,wenn einem ein Geruch oder so an etwas erinnern .

Ich habe grosse "Schwarze LÖcher" -ich will es aber auch nicht mehr wissen .was ich weiss reicht mir .

Der Körper versucht sich zu schützen .Sonst würde man wahnsinnig werden .

LG

-6pho]exbe


Ich denke dass dies schweineweh und unmenschlich weh tun muss -und ich möchte mich Mortitzias Worten anschließen. Sicherlich konntest du diese Frage selbst beantworten ...es sei denn du verweigerst dir sogar diese Antwort. -was auch dafür sprechen würde-

LG

F;lesx Wh]ee*ler


Möglich ist es. Hängt aber auch vom Mann ab.

Sei aber vorsichtig mit Hypnose und dergleichen!

S`is;terx.Su


Hallo,

ich glaube auch das dies möglich ist!

Vielleicht nicht unbedingt so wie du dir das vorstellst, aber braucht dies ein Pädophiler? Er kann auch Finger benutzen.........

Ich denke auch das der Körper als Schutzmassnahme einiges verdrängt, aber nicht total. Es besteht die Möglichkeit mit einem Psychologen dienes Vertrauens deine komplette Vergangenheit aufzuarbeiten - Stückchen für Stückchen, so viel wie du verkraften kannst.

Woher soll ein Kind wissen was geschieht? Es spürt das dies nicht in Ordnung ist, aber kann es schon falsch und richtig unterscheiden? Rein intuitiv werden unschöne Dinge verdrängt, das ist ien guter Mechanismus in uns, im Unterbewusstsien ist aber alles gespeichert!

Hypnose - informiere dich vorher sehr gut, ich weiss nicht ob das der beste Weg ist!

Gruss

r|atsterfashndexr


vielen dank für die bisherigen antworten.

mich beschäftigten bei dieser frage folgende gedanken.

1. kommt es zu sexuellen übergriffen in derart, dass der missbraucher das kind "nur" begrabschend manipuliert oder umgekehrt, dass kind angehalten wird am missbraucher zu manipulieren, so stellt diese form sexuellen missbrauchs, für das kind nichts schlimmes dar, weil nichts mit schmerzen verbunden ist und möglicherweise der missbraucher suggeriert, diese handlungen seien normal.

entweder vergisst dass kind später diese erlebnisse, weil es unbedeutend erscheint, oder kann sich wegen der ungewöhnlichkeit auch wieder daran erinnern, ohne dass deshalb die üblichen missbrauchsfolgen in ausgeprägter form in erscheinung treten.

2. im fall von sexueller gewalt, die ausschließlich mit schmerz verbunden ist, könnte ich mir hingegen vorstellen, dass diese ereignisse vom kind verdrängt werden.

wenn also alle folgeanzeichen eines sexuellen missbrauchs vorliegen, ohne dass sich das kind daran erinnern kann, dann, so meine schlussfolgerung, müßte der missbrauch in gewalttätiger form stattgefunden haben, und dass kann ja wohl nur geschehen, wenn der missbraucher das kind schmerzhaft penetriet hat, oder sehe ich das falsch?

übrigens keine bange, wenn die missbrauchsanzeichen so eindeutig vorliegen, dann besteht von meiner seite her sicher keine veranlassung irgendwelche details oder ein nochmaliges erleben durch irgendeine form von therapien zu veranlassen. eine behandlung der folgen, dürfte ausreichend sein.

FTlex. Whxeeler


Könnte sein, jedoch kann ich mir schwer vorstellen, dass ein 5 jähriges Kind so ein schmerzhaftes Erlebnis erfolgreich verdrängen kann.

Im zweiteren Fall denke ich müsste das schon früher passiert sein.

-opChoexbe


Flex Wheeler...dazu müßtest du es erlebt haben !!!

Ich denke das hier nur jemand mitreden kann der es erlebt hat.

Mit könnte sein und kann ich mir schwer vorstellen kann man jede Frage beantworten.

Also ich !!! war genau 5!!! und habe es erfolgreich verdrängt...ich denke das es hier keine rolle spielt ob junge oder mädchen da beides geschlecht noch sehr zarte Körperteile hat.

S~istevr.Su


Hallo,

ich glaube

zu1) das ein Kind, wenn es keine schmerzhafte Gewalt erfahren musste, es trotz allem als unangenehm empfindet. Kinder nehmen wahr, wenn es einem Kind unangenehm ist wird es versuchen sich zu wehren, es wird registrieren das dies nicht richtig ist was geschieht.

Wenn es einem Kind angenehm ist, diese Berührungen, dann wird es dies als angenehm empfinden und auch danach verlangen, es weiss nicht das dies von einem Erwachsenen aus nicht richtig ist!

Wenn dieser Erwachsene das Kind dann abweist, dann bleibt eine offene Frage. Wieso?

Kinder bekommen sehr viel mit, sie vestehen auch sehr viel und nehmen anders wahr als Erwachsene, oder besser gesagt sie höhren auf ihre Wahrnehmungen mehr als wir Erwachsene!

Ein Kind lernt, es wird sozusagen "leer" geboren, mit allem was an ihm, mit ihm, um es herum getan wird. Man könnte sich ein Kind für alle möglichen "Spiele" oder "Arbeiten" heranziehen, denn es weiss nicht was "richtig" und "falsch" ist, es spürt nur und ist auf den Schutz der Eltern/Erwachsene angewiesen!

zu 2) das ein Kind sehr gut verdrängen kann, auch ein erwachsener Mensch, es ist der Überlebensinstinkt. Es wird ein Hebel umgelegt, empfindungen werden zurückgeschraubt, es wird einfach geschehen lassen, egal ob es schmerzt, es geht vorbei. Man wartet auf das Ende, egal was passiert, man weiss nur das man es überlebt. Man kann solche Erlebnisse derart verdrängen das man keine Erinnerung mehr daran hat, aber es hat schon jemand geschrieben, es kann ein Geruch sein, ein Bild, eine Berührung, ein Gesicht, eine Stimme, Musik, eine Wahrnehmung und es taucht auf einmal ein Fetzen auf, etwas dunkles kommt als Angst hoch, ein Gefühl das man kennt aber vielleicht nirgend einordnen kann.

Ich denke, das ist ein ganz schwieriges Thema, mit falschen Behandlungen kannst du da ganz viel Unheil anrichten.

Du musst wissen ob du deine Vergangenheit aufarbeiten willst oder nicht, das kann dir keiner abnehmen.

Auch musst du wissen ob du wissen willst was war, wer es war, ob du eine Anzeige machen willst, ob du mit dem Ungewissen leben kannst oder....oder.....oder

Du musst dich selbst fragen ob es in irgendeiner Weise dein Leben beeinflusst, ob es Situationen gibt mit denen du nicht klarkommst die du darauf zurückführst.

So etwas kann einen dimensen Schaden anrichten für das restliche Leben, dessen ist sich so ein kranker Täter nicht bewusst, bzw. es ist ihm egal!

Du musst wissen wie du dich dabei fühlst!

Gruss

M,aurxice


Also es sieht mir fast so aus als würde sexueller Mißbrauch IMMER mit dem Eindringen des Penis in Scheide oder After des Opfers einhergehen.

Oralverkehr gibt es auch noch! Und wie auch schon gesagt, kann man auch die Finger benutzen. Zudem reicht es manchen auch schon die Geschlechtsteile des Opfers zu berühren oder die eigenen vom Opfer berühren zu lassen, bzw. sich mit selbigen am Opfer zu reiben.

Wollte ich nur mal hier gesagt haben.

Gruß,

S<istefr.xSu


@ Maurice

Ich von meiner Seite aus wollte dies nicht zu sehr vertiefen in welcher Form sexueller Missbrauch stattfindet, wegen Trigger-Gefahr!

Natürlich gibt es die unterschiedlichsten Methoden, sogar das was du aufgezählt hast ist noch lange nicht alles, die abscheuliche Palette ist sehr gross, ich denke aber, man muss das nicht ausweiten und detailliert beschreiben, auch aus dem Grund nicht, das hier, wie in anderen Foren auch die solche Themen behandeln, Leute mitlesen die sich daran auch noch aufgeilen und das muss nicht sein!

Es ist schlimm genug das es solch kranke Geschöpfe auf unserer Erde gibt die sich komplexbeladen an wehrlosen Kindern vergehen! Denen muss man nicht auch noch Futter liefern!

Und wenn du manchmal lesen kannst mit welchen Hintergründen die sich auch noch rechtfertigen wird einem schlecht, denn soviel Dummheit, Ignoranz und menschenverachtendes Denken und Handeln kann es eigentlich zusammen auf einem Fleck nicht geben!

S istder,.Su


Aber.......

........was ich jetzt auch noch sagen möchte, es sind nicht nur die Männer, es gibt genug Frauen die davor auch nicht zurückschrecken, allerdings findet man dies weniger, vielleicht aber auch nur, weil die Opfer sich schämen!

r'ast.erfahxnder


sister.su

die schäden sind tatsächlich katastrophal, weil vermutlich diese ursache für mein überwiegend unglückliches leben verantwortlich war und bleiben wird. ob die folgen jemals durch eine therapie behoben werden können, sehr unwahrscheinlich. aber rächen werde ich mich vielleicht, wenn die mitverantwortlichen ihre schuld nicht anerkennen werden. mehr gibts dazu nicht zu sagen.

-pphoexbe


hallo -es gibt eigentlich überhaupt nichts zu rächen...verschwende deine Gedanken nicht an solche Schweine...leb dein leben so wie du es kannst...versuche es glücklich zu machen...leb für den moment, für den Augenblick -sauge alles schöne in dir auf -schau dir die Natur an die uns

vieles wiedergibt...Die Täter haben deine Zuwendung -in welcher Form auch immer- garnicht verdient!!!!!!!!!!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH