» »

Freundin kommen manchmal sofort immer die Tränen, wieso?

E@mma_xPeexl


Juchuh, endlich mal Leute, denen es genauso geht wie mir. Ich heule auch wegen jedem Quatsch und oft begreife ich nicht mal, wieso das passiert. Ich schaue dann meist weg und tue so, als wenn ich irgendwas mache (kurz auf die Uhr sehen, Schuhe zubinden etc.), um mich in diesen Sekunden einigermaßen in den Griff zu bekommen. Wässrige Augen habe ich dann trotzdem und bete manchmal inständig, der andere möge nur denken, ich hätte was im Auge.

Oft merke ich auch, dass andere irritiert sind. Wahrscheinlich, weil es niemand erwartet, denn es handelt sich meist um so banale Dinge, dass man da echt nur schwer einen Zusammenhang finden kann. Würde man nun über einen Todesfall sprechen, erwartet man sowas vielleicht, aber doch nicht, wenn man sich einfach über Dritte und alltägliche Begebenheiten unterhält.

Die letzte Situation ist von heute - da stiegen mir die Tränen in die Augen, weil ich mich mit meinem Mann über ein Gespräch mit meiner Freundin unterhielt und irgendwas wiederholte, was sie gesagt hatte und ich schön fand. Sehr ihr, ich weiß es schon nicht mehr, so belanglos war es eigentlich und trotzdem stieg mir das Wasser in die Augen, als ich es vorhin erzählte. ;-D

Gestern habe ich übrigens geheult, weil ich einer Freundin erzählte, dass ich ambulant entbunden habe. Also kein romantisches Geschwurbel über die Geburt und das übliche Drumherum, sondern es war eine reine Sachinformation, weil sie fragte, wie lange ich im Krankenhaus geblieben war. Das ist so dermaßen albern, aber ich bekomme es einfach nicht in den Griff...

Am meisten nervt mich, dass man dadurch so unglaublich kindisch und unprofessionell wirkt. Witzigerweise bin ich eigentlich überhaupt kein romantisch-verklärter Typ, sondern sonst eher rational unterwegs und genau deshalb finde ich meine Außenwirkung manchmal unglaublich frustrierend...

Scaralnin4a2x6


Danke für eure vielen Antworten! :)=

Meine Freundin ist in der Regel nicht so übertrieben emotional, aber wenn im Job irgendwelche Probleme gibt - vor allem wenn es um "Konflikte" mit anderen Kollegen handelt - dann werden ihre Augen sehr schnell feucht.

Was ich bemerkt habe ist, dass sie mit uns unmittelbaren Kollegen normal reden kann (auch Probleme erötern, Kritisieren oder Kritik annehmen). Aber wenn z.B. der oberste Chef oder einer der "Führungskräfte" mit ihr spricht und sie irgendwas rechtfertigen muss (wo sie vielleicht nicht mal einen Fehler gemacht hat und dies auch WEISS) dann bekommt sie ganz feuchte Augen und man sieht ihr richtig an, dass sie mit den Tränen kämpft. Ich habe es bisher 1mal miterlebt und dem Chef war das dann richtig unangenehm - er wusste nicht so ganz wie er damit umgehen soll und warum die Kolelgin überhaupt anfängt zu heulen?!? Ihr war das danach auch nuch total peinlich...

Hmmm...es gibt ja anscheined einige Leute mit diesem "Problem". Habt ihr irgendwelche Tipps für sie, wie sie die Tränen besser zurückhalten kann?

DMolorexs87


Hm, sie ist wohl einfach so... Von Natur aus sensibel. Ich bin auch jemand, der gerade bei Konflikten schnell anfängt zu weinen. Komischerweise passiert mir das sowohl dann, wenn ich selbst kritisiere, als auch, wenn ich kritisiert werde. Manchmal werde ich einfach nur nervös, aber auch das merkt man mir leider an. Besonders schlimm ist, wenn ich weiß, dass die Kritik ungerechtfertigt ist. Ist bei deiner Freundin auch so, oder? Ich finde das sogar relativ logisch, weil man in dem Moment die Ungerechtigkeit ziemlich stark wahrnimmt. Gleichzeitig weiß man, dass sich andere keine Kritik anhören müssen, oder man sich selbst mit Kritik zurückhält, obwohl es bei den anderen evtl. sogar viel mehr zu kritisieren gäbe. Das ist einfach ungerecht :-D und da kommen manchen Leuten gleich die Tränen. So auch mir.

Übrigens war es leider wohl eher keine Fehleinschätzung, dass ich gemieden werde. Ich meide diese Leute nun selbst. Sage ihn noch freundlich HALLO und das war es, werde mich auf andere konzentrieren. Die sind es echt nicht wert, das muss ich mir lange nicht mehr geben. Ich nehme eh an, dass ihre Gründe durch und durch kindisch sind ("Oh, die trägt ja schon wieder dieselbe Hose" –> "Die ist komisch", das ist dann deren Schlussfolgerung). Da denke ich mir: "Verdammt, ich kann nicht für jeden Müll Geld rauswerfen! Nur weil ihr unreif seid und vorgebt, Ahnung von etwas zu haben, wovon ihr definitiv keine habt!" Natürlich behalte ich DIESE Kritik dann für mich und da sind sie wieder, die feuchten Augen ;-)!

D<oloxres87


Verbesserung: Sag "ihnEN" noch freundlich HALLO...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH