» »

Meine Mama betrügt meinen Vater, was soll ich tun?

B&roth{erhood


Ich meine ja auch, dass sie mit der Mutter darüber reden soll.

Mal aus total objektiver Sicht: Der Vater ist eine wichtige Person und ich will persönlich, dass es ihm gut geht. Wieso sollte ich mich dann nicht wenigstens dahingehend einmischen, dass ich dann wenigstens mit meiner Mutter darüber rede? Es geht dabei nicht direkt um Schuldzuweisungen, aber hat dann der Mann nicht auch Ehrlichkeit verdient?

Und der Grund: "Ich wollte Sex mit einem anderen Menschen" Ist für mich kein Grund eine geliebte Person zu verletzen. Diese Lust hat doch bis zu einem gewissen Grad fast jede Person. Trotzdem renne ich nicht gleich zu jeder Person die ich attraktiv finde und bitte sie um gemeinsamen Sex. irgendwie eine schwache Ausrede... Wenn einem die Partnerschaft natürlich nichts bedeutet, dann kann man die Sache sicherlich so sehen.

bgert7tonxi


Ich habe gerade etwas getan, was man normalerweise nicht tut, aber aus einem Gefühl heraus habe ich in den Sms-Eingang meiner Mum geschaut und Nachrichten von und an einen fremden Mann entdeckt

Sorry, das geht nicht! Du kannst doch nicht die SMSn lesen.

Okay, hast Du getan. Sprich mit Deiner Mutter zuerst.

L'olagX25


Was sind manche Menschen anmaßend, über die Beziehung ANDERER Menschen zu urteilen. Auch die eigenen Eltern sind andere Menschen, gerade als Kind geht man mit der Beurteilung dieser Beziehung nicht mit dem nötigen Abstand dran.

Die TE schrieb doch schon, dass in der Ehe nicht mehr alles in Ordnung ist. Und die Mutter hat jetzt die Alleinschuld ??

Wie man die Sache beurteilt können die Eltern dann ja unter sich ausmachen. Aber das Recht zu wissen, was läuft hat der Vater meiner Meinung nach eindeutig. Das weiß doch jeder vor dem Fremdgehen, dass das auffliegen kann. Ihrt tut hier ja gerade so als hätte man ein Recht auf heimliches Fremdgehen. Und ich sage ganz klar: Nein, das hat man nicht.

aMmyl3e


Es geht ja nicht darum, was einjeder hier tun würde, sondern die Mutter hat es getan. Aus welchen Gründen auch immer – keine Ahnung, kann ich auch überhaupt nicht erahnen. Vielleicht führen die beiden ja auch schon lange eine offene Ehe und die TE weiß aus guten Gründen nichts davon ??

Das einem Kind die Welt zusammenbricht bei solch einer Nachricht kann sich jeder vorstellen, genauso wie viele Kinder sich vorstellen können, dass die Eltern nur Sex haben, um die Kinder zu zeugen.

Dem Vater das jetzt brühwarm zu erzählen halte ich für absolut falsch, du hast bereits ein Vertrauensbruch deiner Mutter gegenüber gemacht und mit dem Erzählen entfachst du uU ein Buschfeuer und die Familie ist sofort zerstört und du kannst dir eine neue Wohnung suchen.

SseeegpfeXrdcxhen


Schliesse mich LolaX5 an. Wenn ich weiss, dass ein anderer betrogen wird, würde ich mich selber auch einmischen. Denn genau das würde ich mir von anderen auch erhoffen oder gar erwarten, dass sie mich informieren, wenn sie so etwas wissen...

In der eigenen Familie finde ich das sogar noch wichtiger. Raushalten geht doch gar nicht, da es einen selber (als Kind, auch wenn man schon 30 ist) auch betrifft! Ich würde zwar auch nicht zum Vater rennen und es ihm erzählen, aber mit meiner Mutter sprechen, damit sie es bald möglichst tut!

aKmylxe


Ein Recht auf Fremdgehen ? Was ist dabei Recht und was Unrecht ? Ich kann nich beurteilen, wie kaputt diese Ehe ist, wer weiß, ob der Vater die Mutter auch betrügt ? Keine Ahnung!

Es ist meiner Meinung trotzdem die Sache des Ehepaares allein.

M;irsa?nmir


Es hat aber auch keiner das Recht, sich in eine Ehe einzumischen. Ich würde dich rauswerfen, egal, was du über meinen Mann erzählen würdest und ich würde dich nie wieder in mein Haus lassen.

In einer Ehe macht man die Dinge untereinander ab. Und welche Gründe jemand hat, fremdzugehen, geht schlicht und einfach nur denjenigen an, den es betrifft.

LxolxaX5


Vielleicht führen die beiden ja auch schon lange eine offene Ehe und die TE weiß aus guten Gründen nichts davon ??

Wenn dem so ist, wäre es ja absolut harmlos, wenn sie ihrem Vater von ihrem Wissen erzählt...

Dem Vater das jetzt brühwarm zu erzählen halte ich für absolut falsch, du hast bereits ein Vertrauensbruch deiner Mutter gegenüber gemacht und mit dem Erzählen entfachst du uU ein Buschfeuer und die Familie ist sofort zerstört und du kannst dir eine neue Wohnung suchen.

Soll das heißen, dass sie ihre Mutter decken soll, nur um selbst möglichst keine materiellen Nachteile zu haben?! Nein, ich wäre da ganz auf Fairness ausgerichtet und würde nicht stillhalten, wenn ich von einem Betrug weiß.

MZirsfanmixr


So etwas nennt man Petzen, oder?

MgurtKeFl


Was zum Teufel machst du am SMS-Eingang deiner Mutter?!

Ich würde DAS als ungehörigen Eingriff in die Privatsphäre deiner Mutter betrachten. Das Handy und der SMS-Eingang einer anderen Person auch wenn oder gerade wenn es deine Mutter ist geht dich gar nichts an. Echt da geht mir die Hutschnur hoch

Du hast jetzt Kummer? Selbst schuld! Deine Mutter ist erwachsen und eine eigenständige Persönlichkeit und du hast nicht das Recht sich in ihr Leben einzumischen. Unter Umständen verschlimmerst du die Situation auch noch...du trägst ja schon die Geschichte in der Familie rum. Erzähl es doch am besten gleich auch noch deinem Vater (achtung Ironie) damit kriegst du deine Eltern am besten auseinander auch wenn es nur ein temporärer Flirt gewesen sein sollte.

Sorry aber ich bin grad auf hundertachzig...die SMSen auf Mutters Handy gelesen – ich fass' es einfach nicht

:)^ :)^ :)^

Also ich kann s auch nicht fassen, dass man mit 23 Jahren an das Handy seiner Mutter geht und anfängt zu spionieren.

Solltest du mich als Mutter darauf ansprechen, würde ich dich achtkantig aus meiner Wohnung werfen.

S4etvzenx6


Wahnsinn, wie hier auf der TE rumgetrampelt wird.

Lkol=aX5


Ihr würdet eure Kinder rausschmeißen, nur weil sie aufdecken, dass IHR euch moralisch fragwürdig benehmt? ??? Interessant.

M.aru(labaxum


Ich würde das Problem da lassen, wo es hingehört: zu den Eltern.

Die müssen sich damit auseinandersetzen. Oder auch nicht.

Man selbst möchte auch nicht, dass sich irgendjemand in die eigene Beziehung einmischt. Und außerdem ist es Käse, den moralischen Zeigefinger hochzuhalten.

Was wissen wir schon, welche Gefühle die Mutter hegt, welche der Vater?

aOmdylxe


naja, man kann natürlich aus so einem Beitrag eine Menge rauslesen :-D aber aus materiellem Denken habe ich es bestimmt nicht geschrieben. Und Fairness ist es für mich in keinster Weise dem Vater reinen Wein einzuschenken oder die Mutter unter Druck zu setzen. Was soll denn dabei rauskommen? Wenn er es schon weiß, ok, wenn nicht, wird die Hütte brennen.

Ich denke, dass hier immer zwei Lager entstehen. Die Menschen sind halt verschieden und das ist vielleicht auch gut so.

B"rot{herhooxd


In einer Ehe macht man die Dinge untereinander ab. Und welche Gründe jemand hat, fremdzugehen, geht schlicht und einfach nur denjenigen an, den es betrifft.

nach dieser Logik kann man also nur über zwei Arten herausfinden ob jemand fremdgeht.

1. Es wird einem von der Person direkt erzählt

2. Man erwischt die Person persönlich dabei.

Weil sich ja sonst niemand in die Beziehung einmischen darf. Und wenn es alle anderen aus dem Umfeld wissen und sich die betrogene Person total zum Deppen macht weil er denkt, dass innerhalb der Beziehung alles in Ordnung ist, obwohl der Partner bzw. die Partnerin schon seit längerer Zeit betrügt, dann ist das auch ok?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH