» »

Meine Mama betrügt meinen Vater, was soll ich tun?

L;olPaXx5


es geht nicht um das sexleben. es geht um viel mehr.

ganz genau.

S,helCby T.


Ich bin gerade ziemlich überrascht darüber, wie viel Interesse ein volljähriger Mensch am Sexualleben seiner Eltern haben kann

Im Umkehrschluß bin ich überrascht, warum ein volljähriger Mensch nicht am Erhalt seiner Familie interessiert sein darf ":/

a\myxle


Wenn Gewalt in einer Beziehung vorherrscht können sich viele Beteiligte auch nicht davon befreien – das ist reines Wunschdenken. Da muss geholfen werden!

Als Partner wirst du immer als letztes erfahren, dass du betrogen wurdest (vom Paar gesehen). Kaum jemand wird sagen, so, ich geh jetzt los und betrüge dich!

MQes)sa%ggixo


Vielleicht hast du die Probleme deiner Mutter nicht erkannt? Gönne ihr das Glück geliebt zu werden.

Die SMS deiner Mutter zu lesen finde ich unangebracht bzw. unverschämt und darüber solltest du dir mehr Gedanken machen.

Mein Dad tut mir so leid. Er tut wirklich viel für meine Mum und auch wenn es mal nicht so gut lief, stand er immer zu ihr...das ist so unfair :(

Bist du dir da so sicher, oder ist es nur deine Sichtweise?

Vielleicht geht er mit seinen Geheimnissen klüger um.

Den Rat, es deinem Vater zu sagen empfinde ich :(v !

lqa/}bex/mi


Bei heimlichem Fremdgehen dagegen wäre ich hilflos, unwissend, entmündigt und völlig darauf angewiesen, dass mir irgendwer erzählt, was da abgeht...

In deinen Worten klingt der Betrogene erst recht entmündigt... ":/ Ich wurde auch schon betrogen, und deine Wahrnehmung vom armen Hascherl, das auf die Hilfe von aussen angewiesen ist, hätte mir so gar nicht gepasst. Denn so doof war ich nicht, um zu wissen, das da was schief läuft.

LOolaxX5


Als Partner wirst du immer als letztes erfahren, dass du betrogen wurdest (vom Paar gesehen). Kaum jemand wird sagen, so, ich geh jetzt los und betrüge dich!

Jemand, der ehrlich ist und Anstand hat und weiß, dass dem Partner Treue wichtig ist, wird aber zumindest hinterher sagen, dass er/sie fremdgegangen ist.

PnuliCnxa


@ Messagio:

du hast Recht, das kann ich nicht beurteilen, aber das waren meine Gedanken im ersten Moment.

SHinnes0tätxer


es geht nicht um das sexleben. es geht um viel mehr.

Oh, man kann durchaus sehr viel mehr daraus machen, wenn man darauf besteht. Im Kern ist es aber nichts weiter als das, ureigenster privater Bereich der Eltern.

Und so sehr es mich überrascht, daß sich jemand dafür rein informierend interessiert (was immer die beiden tun, ich würde das nie wissen wollen) umso abstoßender finde ich es, da auch noch manipulierend eingreifen zu wollen, um seine eigenen, wie auch immer gearteten Interessen durchzusetzen.

k`ater}charxlie


OT @lola

bei heimlichem Fremdgehen dagegen wäre ich hilflos, unwissend, entmündigt und völlig darauf angewiesen, dass mir irgendwer erzählt, was da abgeht

heimlich

soll geheim sein, das ist doch der punkt.

wenn du misstrauen hast, lola, dann vertraust du deinem partner nicht!

du darfst nie vermuten, ahnen, denken...!

denn liebe kennt kein misstrauen!!!

Ktleixo


In deinen Worten klingt der Betrogene erst recht entmündigt... Ich wurde auch schon betrogen, und deine Wahrnehmung vom armen Hascherl, das auf die Hilfe von aussen angewiesen ist, hätte mir so gar nicht gepasst. Denn so doof war ich nicht, um zu wissen, das da was schief läuft.

Meiner Meinung nach wird da auch viel zu viel hineingeheimnisst. Jeder, der betrogen wird und es sehen will, kann es das auch. Die meisten wollen es einfach nur nicht sehen. Auch derjenige hat seine Gründe, genau wie der, der betrügt.

roespye@ktlo6sexr


Vielleicht ist diese Familie auch ein Riesen-Sumpf.

Vielleicht geht die Mutter fremd weil sie herausgefunden hat, dass ihr Mann in Wirklichkeit auf Männer steht und hat sich sich selbst einen neuen Lover gesucht.

Und vielleicht herrscht Einvernehmlichkeit zwischen den Eheleuten, wovon die Tochter aber nichts weiß. :-/

Und vielleicht kommt die Tochter noch auf die Idee, ihre Mutter und den Neuen heimlich zu fotgrafieren und schickt die Fotos ihrer Mutter so nach dem Motto: 'Ich weiß was du letzten Samstag getan hast'. :-o

kmatercQharlxie


Jemand, der ehrlich ist und Anstand hat und weiß, dass dem Partner Treue wichtig ist, wird aber zumindest hinterher sagen, dass er/sie fremdgegangen ist.

nein.

das ist deine meinung.

ammylxe


Lola, ja, hinterher und schon bist du die Betrogene, die entmündigte etc. ....

Vielleicht sollte ein Partner in seiner Beziehung sich öfters mal fragen, ob alles noch rund läuft, dem Partner zuhören und auch mal nach seinen Bedürfnissen fragen und diese auch ernstnehmen und umsetzen.

Dann kann so manches Fremdgehen unterbunden werden. Notorische Fremdgänger hält es natürlich nicht ab, aber das ist ja ein anderes Thema.

K~lexio


Sinnestäter

Und so sehr es mich überrascht, daß sich jemand dafür rein informierend interessiert (was immer die beiden tun, ich würde das nie wissen wollen) umso abstoßender finde ich es, da auch noch manipulierend eingreifen zu wollen, um seine eigenen, wie auch immer gearteten Interessen durchzusetzen.

Na klar, das ist ja so überraschend, dass jemand etwas tut, was in seinem Interesse steht. :=o

Manipulation kann ich dahinter nicht sehen - die TE will nur nicht, dass der Vater dumm stirbt. Ich hoffe, dass ist nicht auch überraschend, dass Menschen mit anderen mitfühlen.

Ich setze voraus, dass die TE weiß, dass der Vater das wissen wollte, sonst könnte sie wirklich in Teufels Küche geraten.

seensi`b~elmraxn


Ich würde das Problem da lassen, wo es hingehört: zu den Eltern.

Ein Problem kann nur dann sinnvoll geklärt werden, wenn mit offenen Karten gespielt wird.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH