» »

Opipramol 50mg absetzen nach 6 Wochen Einnahme, geht das sofort?

b'lue-eyez225x4 hat die Diskussion gestartet


hallo,

ich nehme wegs einem komischen leiden (mann weiss nicht so recht ob psychisch oder doch oragnischer ursache) seit über 6 wochen opipramol 50mg ein. jeweils immer eine am abend.

ich finde die pillen haben bei mir anfangs nur leichte nebenwirkungen gehabt die sich zu meinen symptomen dazu gesellt haben. ich wartete immer auch irgendeine wirkung. es hieß die wirken meist erst nach 6-8 wochen.

nun gehts mir nach den 6 wochen einnahme aufeinmal total schlecht. als ob mein kreislauf total spinnt und sowas. mir ist nach antrengung wieder so schwindelig wie noch lange nicht und lauter so heftige reaktionen.

meine frage da ich vermute dass es was mit den tabletten zu tun hat, kann ich die opipramol einfach sofort absetzen?!? ich meine 6 wochen sind ja nicht so eine lange zeit und die dosierung ist ja auch nicht so extrem hoch wie bei anderen wie ich so mitbekommen habe.

da meine neurologin im urlaub ist und der hausarzt auch überlege ich nu auf eigene faust einfach damit aufzuhören.

was soll schon passieren wenn ich die dinger ab heute einfach nicht mehr nehme?

gruß blue

Antworten
b]lueeyke2254


oder nehme ich am besten mehr ein weil die wirkung der medis jetzt nicht mehr ausreicht?!?

K9ongo-~Ottxo


was soll schon passieren wenn ich die dinger ab heute einfach nicht mehr nehme?

Es kann zu Absetzreaktionen kommen, Deine Symptome können sich z. B. erst mal für ein paar Tage verschlechtern. Allerdings habe ich Opipramol immer für recht harmlos gehalten, ich nehme selbst seit Jahren 75 mg am Tag. Kann das Unwohlsein nicht auch von einer Grippe, einem Magen-Darm-Infekt oder etwas Ähnlichem kommen?

Komplett absetzen solltest Du das Medikament erst nach Rücksprache mit einem Arzt (Vertretungsarzt). Du könntest allerdings probieren, ob Du die Dosis halbierst und es dann besser wird?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH