» »

plötzlich traurig,gelangweilt ohne offensichtlichen grund

f@l/atwBhite hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben,

Ich falle einfach mal gleich mit der Tür ins Haus: Seit etwa 3 Wochen geht es mir jeden Tag emotional schlechter. Mit 'schlechter' meine ich: Ich bin traurig, deprimiert, gelangweilt und könnte die meiste Zeit heulen...und das ohne Grund :-(

Ich habe wie immer viel zu tun in der Uni, habe soziale Kontakte, aber irgendwas fehlt, ich fühle mich so leer und richtiggehend 'gelangweilt'.

Tagsüber habe ich Uni, abends habe ich in letzter Zeit dann immer andere Dinge gemacht, mir also bewusst Zeit genommen für etwas anderes, neues, zb gezeichnet, sport mache ich sowieso genug,und sogar mit einer anderen Sprache begonnen, tanzschritte geübt, etc, also ich habe mich selbst mit 'Neuem" versorgt, weil ich diese Langeweile schon kenne,wenn in meinem Leben irgendwie gerad nichts besonderes passiert.

Aber dennoch: Es hilft nur für den Moment, die Tage werden immer schlimmer, ich würde morgens am liebsten nicht aufstehen, mein Kiefer tut seit 2 Wochen weh, weil ich wieder beiße, aber alles ohne offensichtlichen Grund, nur aus 'Leere" ,weil es halt momentan nichts spannendes, neues, irgendwas was mich hitzig beschäftigen würde, gibt.

Ich werd schon richtig ängstlich, und merke, dass ich mich am liebsten vor allen verstecken würde, weil ich mich innerlich so unausgeglichen fühle, dass ich denke nicht mehr kommunizieren zu können und auch, weil ich keine Kraft habe.

Ich weiß nicht, was mit mir los ist,so plötzlich, und es ist anstrengend. :-| Mir ist mein Optimismus und Fröhlichkeit nach außen hin noch nicht abhanden gekommen, aber durch die innere Leere wirds auch in meinem Kopf immer leerer und eben so ...so

LANGWEILIG! :-| :-| :-/

Ich habe schon alles mögliche probiert mich herauszufordern mit eben oben genannten Aktivitäten, einfach neue dinge zu erlernen, aber das hilft nicht, oder eben nur sehr kurzfristig.

Ich selbst nehme an, dass mir 'neue, seltsame Menschen' fehlen, gemischt mit hormonellen Schwankungen.Menschen, die irgendwie komisch sind, halten mich auf Trapp, im positiven Sinne (wenn ich nicht mit einem von ihn in einer Beziehung bin, dat klappt nich'), sozusagen neue Menschen die zu entdecken sind, die seltsame Dinge tun, oder s=zumindets Dinge die ich nicht verstehe, Menschen die mich herausfordern. Aber so wirklich sicher bin ich mir auch nicht.

Mir fehlt einfach Aufregung...ach, Leute, ich weiß nicht :-(

Körperlich kann es nicht sein, ich nehme hochdosiertes Vit D und unverändert ein sehr gutes Antidepressiva seit 10 Jahren,und auch das plötzliche Beißen seit 2 Wochen muss ja auf irgendwas hindeuten, das irgendwas passiert ist, was mich innerlich unter Spannung setzt.

Ich schreibe euch hier, damit ihr mir 'random" Fragen stellen könnt, und ich durch die Beantwortung vielleicht darauf komme, was bei mir momenten schief läuft.

Ich neige nämlich leider dazu, dass ich Probleme nicht selbst wahrnehme, sondern mir anhand von Schlafstörungen, Beißen und einem deprimierten Grundgefühl deutlich ist, dass ich irgendwas habe, was mein 'Seelenfrieden' reizt.

Also, stellt Fragen, was fällt euch ein zu dem was ich schreibe? Was könnte es sein?

Ich brauche wirklich durch euch Inspiration! @:)

Antworten
v!anil|lastky03


das klingt für mich nach dem möglichen beginn einer depression. bist du in behandlung bei einem therapeuten? sonst geht doch zu deinem psychiater und schildere ihm das, vielleicht bekommst du unterstützende mittel angeboten. mir wurde geraten, in diesen trüben wochen regelmäßig ins solarium zu gehen.

fZlatw,hit<e


Oh, mir ist eben schon selbst beim schreiben etwas eingefallen: Ich hatte einen Typen kennengelernt, der mir aufregend erschien, ebenso seine Freunde, und da ich wie gesagt merkte, dass ich begonn mich zu langweilen, habe ich ihn vor 2 Wochen gefragt ob wir uns nicht mal verabreden wollen, zusammen Musik hören (habe beide viel INteresse daran, und er hatte mich schon vorher auch mal selbst gefragt, ob ich nicht kommen will). Fand er auch gut, sagte aber gleich, dass er nicht wüsste wann er Zeit h;atte, hätte Stress.

So, naja, meine Hoffnung meiner Langeweile ein Ende zu setzen lag also in ihm, obwohl ich versuchte mich nicht darauf zu sehr zu versteifen. Leider muss ich mir eingestehen, dass er halt momentan derjenige ist, den ich noch wenig kenne, der in mir etwas 'fremden' kreisen ist, und eben der einzige, der für mich momentan auch zeitlich zu erreichen ist.

Ich habe nämlich keine Zeit dafür momentan groß Dinge aufzuziehen wo ich andere Leute kennenlernen könnte,da ich vom Studium aus eben viel zu tun habe.

Daher war/ist er mein 'Hoffnungsträger'...Oh Gott, ich klinge sensationsgeil, oder? :-/ Aber das ist einfach INteresse, und Herausforderung für mich, und das macht mich glücklich und gibt mir Energie für den Alltag...

Kennt ihr das? Ich brauche immer wieder neues, verrücktes, seltsames,spannendes, damit ich nicht in der Monotonie und der Langeweile verfalle, und dann traurig werde.

fGlatxw hite


@vanilla Also ich nehme ja schon laaange Antidepressiva und Solarium ist zur Vorbeugung von einer Winterdepression, da vielen Menschen im Winter einen Vit D-Mangel haben. Den habe ich aber nicht, weil ich hochdosiertes VitD schon wöchentlich einnehme.

Nee, ich denke, das ist bei mir kopfmässig, nicht physiologisch, anzusiedeln.

Depressiv bin ich nicht, das ist nochmal anders, das weiß ich von früher. Deprimiert und traurig, und gelangweilt, ja.

veanillgaskxy03


Ich brauche immer wieder neues, verrücktes, seltsames,spannendes, damit ich nicht in der Monotonie und der Langeweile verfalle, und dann traurig werde.

ich kenne das schon. die frage ist, was du damit überdecken willst?

fTlatwghite


He? Ich glaub, ich bin neurotisch. Seit gestern nachmittag geht es mir auf einmal wieder blendend wie vorher, von einer Minute zur anderen machte es 'klack' und alles 'lichtete' sich wieder und ich bin fröhlich, kann mich wieder super konzentrieren und hab mein Selbstbewusstsein und alles zurück.

Ich mus dazu sagen, dass mir gestern dann mal 'einfach so' einfiel, 'ach, ich hab ja jetzt schon seit paar Wochen kein Vitamin B -kombipräparat genommen, ach, dann nehm ich das doch mal wieder'' .

Habs genommen, ohne irgendwas zu erawrten, dass war mehr so, achja, hat ich ganz vergessen, und dann schwupps. :-X Bin ich bescheuert!?

Und seither ist alles wieder gut, ich glaube ich spinne oder bin vit b 'abhängig' :-D

Naja, aber ist mir eigentlich auch egal, bin soooo froh, wieder 'normal glücklich' zu sein,die letzten Wochen wurde es immer schlimmer, und wenn ich zurückdenke tatsächlich damit, dass ich aufhörte dieses Kombipräparat zu nehmen, dass ich monatelang genommen hatte, aus PMS-Gründen, und dann dachte, dass ich es vill. mal weglassen sollte.

aber dass das so ne auswirkung hat kann ich mir echt nicht vorstellen.das ist unheimlich.

zumindest geht es mir wieder super seit gestern, es war echt schlimm, so schlimm, dass ich kaum mehr aus dem bett kam, kein bock mehr hatte zu duschen, mein zimmer, was sonst jeden abend von mir aufgeräumt wird, immer wüstiger wurde, mal abgesehen von in mir drinnen, und in der uni hab ich auch mal gar nichts mehr geschafft.

und dann gestern klappte auf einmal wieder alles, hab super gelernt, mein zimmer auf vordermann gebracht, geduscht, und alles wieder normal gekonnt, kein heulig sein, sondern fröhlich und ausgeglichen, ud auf einmal ist alles wieder gut.

verrückt!und das nachdem ich in den letzten wochen immer tiefer sackte.

komisch, oder?

ichhab auch wieder kalzium genommen, vielleicht hat das auch was damit zu tun? obwohl ich kalzium wirklich genug durch milchprodukte esse.

ich finds komisch, bin aber soooo erleichtert!ich nehm jetzt einfach weiter vitamin b, vielleicht ist das ja tatsächlich auch das gewesen, was mich in den letzten monaten so gut hat fühlen lassen, dass ich kaum mehr stimmungsschwankungen oder pms hatte...!?

f$ldatw;hite


also das vit b habe ich echt monatelang genommen, bevor ich es dann vor ein paar wochen einfach absetzte, weil ich halt dachte, dass es vielleicht einfach mal genug ist. und seitdem ging es tatsächlich kontinuierlich bergab mit mir, aber habs dem nicht zugeschrieben.

erst gestern dieser plötzliche kick, etwa ne halbe std nachdem ichs genommen hatte...

??? ":/

Tdoniax93


Hm, auch wenn du es jetzt nicht mehr so wirklich für nötig hältst, ich würde an deiner Stelle zum Arzt gehen, ihm von deinen Symptomen erzählen und dich einfach mal durchchecken lassen.

Mehr als das rauskommt, dass du gesund bist, kann nicht und wenn doch etwas ist, findet man es so am ehesten heraus.

Aber erst einmal ist natürlich super, dass es dir wieder besser geht :)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH