» »

Depression mit Depersonalisation/ Derealisation diagnostiziert

I=lBlu7m;inacto


So war heute bei der Blutabnahme zur Untersuchung. Großes Blutbild + Borreliose Untersuchung. Mal schauen.

D illxes


Wichtig sind auch die Schildrüsenwerte kostet extra ist aber oft Ursache von Depressionen

I:ll;umi<naxto


Also meine Arzthelferin hat gesagt, dass damit auch die Schildrüsenwerte getestet werden. Also ich hoffe, dass es stimmt denn die Schilddrüse habe ich noch garnicht testen lassen. Habe jetzt eine neue Diagnose bekommen bei meinem neuen Psychiater/Internisten auf dem Krankenschein stand F48.1 G (Dissoziative Depersonalisationsstörung) und nicht mehr wie sonst von allen anderen Ärzten F 33.2/33.3. Die Frage ist nun ob die permanente Depersonalisation/Derealisation von der Depression kommt oder andersrum. Werde noch mehr organische Untersuchungen einleiten. Ein MRT der kompletten Wirbelsäule habe ich auch vor im Januar weil ich vor ca. 8 Monaten einen leichten Auffahrunfall mit dem Auto hatte. Ich war Beifahrer und uns ist hinten einer reingefahren.

Was fürn Ärztemarathon ich seit August durchmache... unfassbar dabei war mein Leben bis zu dem Zeitpunkt super und ich hatte ne tolle Perspektive und jetzt renne ich von Arzt zu Arzt und mein Zustand wird nicht besser. Aber ich gebe nicht auf.

Sdmihllix2


Nur kurz, habe den Faden eben nur überfolgen:

Lass unbedingt deine Schilddrüse testen. Und zwar vom Spezialisten. Sollte dein Arzt nur einen SD-Wert (TSH) haben, geh zum Endokrinologen, das sind die Experten für Hormongeschichten und schauen sich mehrere Werte an. Allein am TSH kann man nicht viel sagen!!!

Ich war auch depressiv und total verzweifelt. Bei mir lag es nachher an der SD. Ein paar Wochen SD-Tabletten genommen und auf einmal war die Depression verschwunden.... (und ich sollte eigentlich auch Antidepressiva nehmen, aber irgendwie hatte ich damit kein gutes Gefühl).

Alles Gute! Und: Bleib mal ganz dringend an der SD-Sache dran!!

IUllumi0natxo


Vielen Dank für deinen Vorschlag Smilli2, werde der Sache nachgehen denn ich kann immernoch nicht ganz glauben, dass dieser schreckliche Zustand nur durch eine Depression verursacht wird. Wobei ich zugeben muss, dass ich mittlerweile wirklich depressiv bin dadurch. Nehme Seroquel/Quietiapin 25mg und Venlafaxin/Trevilor Retard 75mg als medikamentöse Maßnahme. Aber merke noch keinerlei Besserung. Habe auch 3 Monate Doxepin genommen, konnte dadurch nur etwas besser schlafen hatte auch mehr Hunger und nahm 10 Kilo zu. Aber auch keine Wirkung. Ebenfalls Citalopram und Mirtazapin keine Wirkung.

IwllumiKnato


Morgen gibt's die Blutergebnisse. Bin ma gespannt...

IbllumQina_to


Also ich habe heute von meinem Arzt telefonisch erfahren, dass die Blutwerte in Ordnung sind und auch der Borreliose Test ist negativ. Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Habe am 2 Januar einen Termin bei meinem Arzt. Habe auch was über Amalgamfüllungen gelesen die Symptome verursachen können... naja nicht verrückt machen lassen. Aber es ist immernoch keine Besserung in Sicht. Jeden Tag benommen, wie im Traum, ekel Gefühl im ganzen Körper und Sehstörungen. Halte das nicht mehr lange aus obwohl ich ein Kämpfer bin normalerweise. Einzig Lorazepam hilft mir ein wenig das auszuhalten und den Tag rum zu kriegen aber das will ich auch nicht mehr nehmen weils süchtig macht und keine Lösung ist. Ich will einfach nur meine alte Wahrnehmung zurück mehr will ich nicht :( Ich würde alles dafür geben. ALLES! :°( :°( :°(

I"llumGinatxo


Werde euch am 2 Januar meine Blutwerte + Borelliose Test posten. Vielleicht kann man das selber was raus analysieren.

Guten Rutsch und viel Gesundheit Euch allen!

Ielluqmionatxo


So Leute habe heute die Ergebnisse der Blutwerte bekommen. Das einzig Negative ist hier der TSH Wert der Schilddrüse der bei 4.64 mU/l und somit leicht über dem Grenzwert liegt. Referenzbereich: 0.27-4.20 mU/l

Ich werde aufjeden Fall noch eine Schilddrüsenuntersuchung machen lassen. Und zum Orthopäden werde ich auch noch gehen.

S(mgilSli2


Oh! Illuminato, dein TSH ist viel zu hoch! Geh zum Endokrinologen und lass das gescheit untersuchen. Da fehlen noch ein paar Werte, am TSH selbst kann man nicht so viel sagen. Aber ich würde mal sagen, die SD ist an deinem Befinden schuld... Und nicht auf den Hausarzt hören, falls der sagt, dass der Wert zwar im Grenzbereich liegt, aber alles noch in Ordnung ist und man den jetzt beobachtet!

I"l@luVmi,nato


Boah vielen Dank Smili2 du gibst mir echt Hoffnung. Habe soeben gelesen, dass der neue Referenzwert bei 0.27-2.5 liegt und ich mit 4.64 schon sehr drüber bin. Weiß jetzt nicht welcher Referenzwert nun stimmt. Ich werde in ein paar Tagen zum Arzt gehen und mir die Schilddrüse untersuchen lassen und auch mit Ultraschall. Der Arzt meinte, dass meine Symptome wohl nicht von dem leicht erhöhten Wert kommen, aber ich bleibe da dran.

Wäre das dann eine Über oder Unterfunktion Smilli2? Natürlich muss man noch die anderen Werte bestimmen. Aber verdammt ich habe Hoffnung eine Lösung gefunden zu haben!

SBmixll"i2


Der Arzt meinte, dass meine Symptome wohl nicht von dem leicht erhöhten Wert kommen, aber ich bleibe da dran.

%-|

Ich kann dir nur raten: Bleib an der SD-Geschichte dran!!! Mich haben auch unzählige Ärzte weggeschickt und gemeint, ich hätte nichts an der SD, bzw. nicht in dem Ausmaß, dass man etwas tun müsste. Und nachher ging es mir total dreckig – ja daaaa konnte man dann mal reagieren... Unglaublich!!! Daher, wenn der erste Arzt was bestätigt, aber sagt, es sei nicht dramatisch – bestehe auf eine Behandlung!

Ich bin felsenfest überzeugt, dass deine Lebensqualität dann bald deutlich zunehmen wird!

Das wäre dann eine Unterfunktion.

SLmiluli2


Du stehst neben dir... Mmh. Ist dir auch manchmal kalt? Wie sieht es denn mit deinem Gewicht aus?

Schläfrig? Zu nichts Lust? Unreine Haut? Traurig? Frieren? Das Gefühl, nichts mehr Gebacken zu kriegen? Herzstolpern?

Diese Symptome können zB auch auf eine SD-Unterfunktion hindeuten.

Imllu'min;ato


Oh ja danke Smilli2 für deine Beratung! Jaaaa mir ist manchmal kalt mit zittern, stehe jeden Tag neben mir wie im Traum, habe Sehstörungen, depressive Stimmung dadurch und Angst, müde und schlapp, ab und zu Herzrasen wird mit Betablockern behandelt. Habe auch vorher 75KG gewogen und jetzt 82 KG. Keine Ahnung ob das durch die ADs kam die ich genommen habe.

Du machst mir echt Hoffnung. Ich gehe die Tage zum Arzt und bitte dem um eine genaue Untersuchung mit allen Werten und Ultraschall. Ich wäre so glücklich wenn mein Leiden damit enden würde.

IVllupminatxo


Unreine Haut habe ich auch plötzlich bekommen!!!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH