» »

Für immer allein – wie ohne Körperkontakt leben?

T5rinjity19x83


Also ichbin nie tanzen gegangen um jmd kennenzulerne,ich liebe Musik und Tanz und daher gehe ich tanzen.Da vergesse ich alles um mich herum,und das ist auch gut so. ]:D

@ Sarah Jones

Wenn Dir Berührungen generell fehlen,dann kannst Du Dir diese doch auch von einer Freundin holen;sie mal umarmen. Natürlich alles platonisch gemeint.

Wenn es um Männer geht,so sehe ich das so wie andere auch; bevor Du Dich nicht (zumindest!!) magst, kannst Du auch nicht erwarten, dass Dich jemand so sieht.

Jemand der,wenn auch nur innerlich, mit einem [[http://cdn1.vol.at/2012/11/tard600.jpg Flunschgesicht]] herumläuft wirkt auch so auf andere!

S;arah FJonxes


Wenn ich in der Disco welche angesprochen hab, wars nichts.

Ich habe mit mehreren darüber geredet, und ich glaube, Männer möchten nicht angesprochen werden. Es scheint wirklich ein Rezept für Misserfolg zu sein, wenn man aktiv auf Männer zugeht. Aber ist halt auch blöd wenn einen sonst keiner anspricht. Bzw. die Falschen – mich sprechen halt oft viel zu junge Männer an, häufig grade mal 18 geworden :S

Bretzelst du dich auf?

Früher nicht, aber inzwischen geb ich mir schon Mühe, etwas von diesen typischen Frauenklischees zu erfüllen, sonst wird man von Männern tatsächlich vollkommen ignoriert. Wenn ich geschminkt weggehe, nehmen Männer mich tatsächlich wahr, vorher ist man nur ein Schatten, der ignoriert wird. Das blöde ist halt, dass mich immer "die Falschen" ansprechen. So junge Jungs, das geht halt echt nicht, da fühl ich mich ja richtig alt neben denen. Es kommt offensichtlich auch sehr auf die Lokalität an, das hab ich inzwishcen gelernt; leider gibts nicht so viele gute Orte für Leute in meinem Alter. Wenn dann eigentlich wirklich nur Bars. Und ich rede nicht gern, hab also keine Lust da hinzugehen. Aber naja, ich zwing mich schon ab und zu dazu.

SAara5h Jon}es


Wenn es um Männer geht,so sehe ich das so wie andere auch; bevor Du Dich nicht (zumindest!!) magst, kannst Du auch nicht erwarten, dass Dich jemand so sieht.

Glaub ich dir sofort! Hast du eine Idee wie man Selbstwert steigern kann??

pZhil90mexna


und wo kann ich mir eine andere kaufen?

Fast alle Menschen müssen zwangsläufig im Laufe ihres Lebens Einstellungen und Ansichten verändern. Niemand, der ernsthaft reflektiert ist und sich mit dem Leben beschäftigt bekommt seine "Lebenseinstellung" geschenkt.

Und vielleicht würde es dir helfen, in deiner Betrachtungsweise, dass es in erster Linie nicht nur Männer und Frauen gibt, sondern einfach Menschen. Mit manchen harmonierst du, mit anderen eher nicht. Vielleicht passt das auch einfach nicht in das Bild, mit dem du aufgewachsen bist, wenn du von deiner Sektenvergangenheit geprägt wurdest. Aber ich glaube, es wird schwer, das Pferd von hinten aufzuzäumen.

Ohne an der Basis deiner Erfahrungsbildung anzusetzen, deine Vergangenheit aufzuarbeiten. Die meisten Sektenberatungsstellen können Therapeuten empfehlen. Hast du dich mal an eine dieser Beratungsstellen gewandt?

Berührungen, Nähe, Zuneigung, Sympathie – das alles ist sicherlich Biochemie und davon abgesehen noch so viel mehr. Aber wenn du dein Empfinden auf das "Funktionieren" im Sinne von Hormonausschüttungen beschränkst, verleugnest du den wesentlichen Teil, die emotionelle Komponente, die du im Moment wahrscheinlich gar nicht zulassen kannst, so sehr du auch möchtest. Und so drehst du dich im Kreis, wenn du keine Strategien erarbeiten kannst, die dich Stück für Stück an einen Umgang mit Emotionen heranführen, die dir helfen, für dich unangenehme Situationen erst einmal Stück für Stück auszuhalten.

Such dir unbedingt Hilfe. @:)

NJannix77


Und ich rede nicht gern, hab also keine Lust da hinzugehen. Aber naja, ich zwing mich schon ab und zu dazu.

Wasch mich, aber mach mich nicht nass.

Um jemand kennen zu lernen muß man nunmal reden. Wir drehen uns im Kreis. Du mußt erstmal grundlegend deine ganze EInstellung dazu ändern sonst wirst du keinen Erfolg haben.

GXürtelxtier32


Nur kuscheln will doch kein Mensch, der keinen persönlichen Bezug zur anderen Person hat, oder der nicht völlig verzweifelt ist.

Das stimmt so nicht. Ich möchte hier auch nicht auf Details eingehen aber es kann vorkommen dass man mit einem fremden Menschen anderen Geschlechts sehr langen, engen und direkten Körperkontakt haben kann, das eigentlich Sex sehr ähnlich sein kann und sehr gut tut. Auch wenn man nicht einmal miteinander redet, geschweige denn einen Kontakt aufbaut weil das aus verschiedenen Gründen nicht geht.

In dem Moment hat man das dann eben gebraucht, na und? Das mag nicht oft vorkommen, aber das gibt es. Ganz ohne Geld.

Mir ist allerdings aufgefallen dass Oxytocin und gute chemiecocktails dabei eine große Rolle spielen, und die besten Ergebnisse hatte ich eben bisher von Sex bzw. Hautkontakten.

Ich erinnere mich wieder, dass das hier ja ein medizinisches Forum ist. Ich widerspreche Dir da auch nicht. Ich bin aber lieber ein glücklicher biologischer Fortpflanzungsroboter als ein unglücklicher. Wenn es mir gut geht, ist mir der Sinn auch sch***egal. Den brauch ich dann nicht als Rechtfertigung für meine Existenz. Und wenn es mir schlecht geht, versuche ich halt wieder auf die Beine zu kommen.

Ein positives, sozial und emotional intelligentes Ich kommt nicht von heute auf morgen. Bei "normalen" Menschen kommt das von allein, durch die Sozialisation, und bei gestörten Menschen muss es eben nachgearbeitet werden. Für solche Störungen kann man ja meistens nichts. Das sind unglückliche Verkettungen von schicksalhaften Situationen und Erlebnissen und Erbanlagen, die entsprechend auf die verstörenden Umwelteinflüsse reagieren und die Psyche prägen.

Für diese Nacharbeit kann Dir hier niemand ein Patentrezept geben. Es hilft, sich selbst zu sozialiseren, sich unter Menschen zu begeben und nicht per Intellekt, sondern per Bauchgefühl das Verhalten und die Einstellungen zu übernehmen die Du spürst. Dabei ist wichtig, dass Du unter Menschen bist die zu Dir passen. Es ist falsch und noch verstörneder, die Anerkennung von Menschen zu suchen, die zwar entwickelt und erfolgreich sind, aber vom Typ her überhaupt nicht passen. Sich die zum Maßstab zu machen und sich damit den Weg zu einer Anerkennung selbst verbauen ist der größte Fehlgriff den man machen kann. Such entwickelte und erfolgreiche Leute, die Dir liegen, rein bauchmäßig. Und allein die Tatsache dass sie Dir liegen, macht sie HOCHWERTIGER als die Leute die nicht passen.

Viele gestörte Menschen wollen zu anderen erfolgreichen Menschen gehören, die nicht passen, und einen daher ablehnen. Und diese Ablehnung ist dann die Bestätigung dass diese Menschen erst recht besser sein müssen und man selber schlechter. Das ist die falsche Einstellung.

Entwickelt und erfolgreich ja, aber es müssen PASSENDE Leute sein. Und es ist das Natürlichste von der Welt, dass das auch die BESSEREN sind für einen selber. Diese Weiche muss richtig gestellt sein sonst wird es nur schlimmer statt besser.

Ist der Kurs aber richtig gesetzt, dann müssten Zärtlichkeiten usw. irgendwann von ganz allein kommen. Wie nicht bestellt und trotzdem abgeholt.

M4iltchmann7x6


"Selbstliebe" bei Amazon eingeben. Buch z.B. von Christian Reiland oder Bärbel Mohr kaufen. Lesen. Übungen machen. Fertig. :-)

TKriLnit&y1x983


So junge Jungs, das geht halt echt nicht, da fühl ich mich ja richtig alt neben denen. Es kommt offensichtlich auch sehr auf die Lokalität an, das hab ich inzwishcen gelernt; leider gibts nicht so viele gute Orte für Leute in meinem Alter. Wenn dann eigentlich wirklich nur Bars. Und ich rede nicht gern, hab also keine Lust da hinzugehen. Aber naja, ich zwing mich schon ab und zu dazu.

Das ist auch so. Ich werde auch ab und zu von viel zu jungen kerlen angesprochen,dabei hat das aber weniger mit der Lokalität zu tun (gemischte Elektro Clubs), sondern eher mit meiner Faltenfreien Haut ;-D

Aber natürlich kann man auch nicht erwarten, von einem 30 jährigen angesprochen zu werden,wenn man in Clubs geht die eher ein Durchschnittsalter von 20 haben.

Wie alt bist Du denn??

Glaub ich dir sofort! Hast du eine Idee wie man Selbstwert steigern kann??

Was mir früher immer geholfen hat war mich aufzuhübschen. Wenn man dann auch mal Komplimente bekommt(die der netten Art,nicht solche schmierigen bei denen man denkt,was hat der genommen?)dann hilft das sicher auch. Was ich aber wesentlich besser finde sind Komplimente von Frauen. Die sind doch eher mal etwas kritischer oder gar eher biestig/garstig-Wenn dann mal etwas nettes von einer fremden Frau kommt,dann freut mich das persönlich mehr als von einem Mann. ;-D ;-D

Ansonsten kannst Du daran arbeiten indem Du lernst Dich selbst wieder wert zu schätzen.ich weiss ja nicht wie tief das Problem bei dir sitzt und was alles daran hängt,aber eine Beratung bei einem Therapeuten hat schon vielen geholfen.

E>hemalig'er "Nutzeer (#479013)


@ Sarah Jones

Man sollte ja durchaus zu seinen Ansprüchen stehen, aber du erwartest von der anderen Seite absolute Konformität mit deinen Vorstellungen und diesbezügliche Unfehlbarkeit, obwohl du selbst mit dir zu kämpfen hast. Wie soll das bitte funktionieren? Angenommen du würdest - jetzt mal geschlechtsneutral betrachtet - jemanden treffen, der sich in exakt der gleichen Situation mit exakt dem gleichen Frustrations-Level wie du befindet, und derjenige würde dich ebenso reflexartig aus seiner Vorauswahl schmeißen, weil ihm dies und jenes an dir nicht passt - das wäre doch der sprichwörtliche letzte Nagel in deinem Sarg, nicht wahr? So abgedroschen es klingen mag, aber ohne Geben und Nehmen und vernünftige Kompromisse wirst du dich weiterhin in diesem Teufelskreis bewegen.

MLimixko


Mh, ich verfolge des Öfteren deine Themen, dieses hier habe ich mir intensiv durchgelesen. Ich weiß nicht, ob dir meine Tipps helfen können, aber ich habe ja nichts zu verlieren. *:)

1. Die Einstellung ist wichtig -> Wie oben gesagt, erkennt ein Außenstehener oft unbewusst, dass jemand mit sich selbst unzufrieden ist; das sorgt dafür, dass man seltener angesprochen wird als Menschen, welche fröhlich und glücklich wirken. Ich habe zeitweise mal auf superfröhlich gemacht, das war interessant, zu sehen, wie viele Menschen das klasse finden. Wenn ich eher "normal" durch die Gegend laufe (ich bilde mir ein, traurig auzusehen), dann ist die Erfolgsquote gering. Manchmal kann es also helfen, sich geringfügig zu verstellen...Das dient nur dem Kennenlernen, nicht für eine ganze Beziehung.

2. Selbstbewusstsein -> Ich kann mir vorstellen, dass ein gutes Selbstbewusstsein automatisch mehr Menschen anlockt und nebendran ist das auch noch klasse, wenn man sich nicht abhängig macht von Anderen sondern in erster Linie für sich selbst lebt...

3. Aussehen -> Siehst du gut aus? Es wäre mal interessant, das zu wissen; denn leider, leider sind die meisten Menschen oberflächlich, und wenn du eben für den Mainstream-Geschmack nicht kompatibel bist, kann sich das Kennenlernen hinauszögern bis überhaupt nicht eintreten (falsche Zeit, falscher Ort) und damit wird die Partnersuche extrem erschwert. Oft geht auch das Aussehen mit dem Selbstbewusstsein und der Einstellung einher; ich habe z.B. 12 kg seit letztem Jahr abgenommen und fühle mich deshalb wohl in meiner Haut und zeige das auch. So etwas kann helfen. Generell gilt es, an seiner Optik zu arbeiten wenn man ansonsten nicht so der Typ ist, der anderweitig auf sich aufmerksam macht (z.B. weil besonders extrovertiert und gute Witze usw.) ... Aufbrezeln, wie oben schon erwähnt, erhöht die Wirkung auf andere Menschen. Ich hasse diesen Fakt, denn ich fände es toll, wenn man den Charakter als erstes sehen könnte, aber so läuft das nicht. Man muss da schon viel Zeit reinstecken, um sehr gut auszusehen, aber das kann sich beim Kennenlernen auszeichnen.

4. Initiative ergreifen -> Kommt zwar blöd v.A. wenn man alte Rollenklischees im Kopf hat (ich habe das z.B...), aber wenn es einfach nicht klappen will, würde ich vermutlich mir eine Zahl im Kopf festsetzen und so viele Typen fragen, jeden Tag, bis mal einer mit mir ausgehen würde. Ja, es klingt verzweifelt, aber du liest dich hier auch verzweifelt. :(

Das mit der Liebe als biochemische Reaktion usw. könnte von mir kommen, ich schweife manchmal beim Sex, wenn ich richtig tolle Gfühle habe, mittendrin ab und denke "mh, das ist nur mein innerster Instinkt zur Fortpflanzung und ich bin genauso wie ein Tier; und ich esse Tiere..." Total creepy, aber irgendwie leider nicht abzustellen. Ich tippe, dass sich das bei dir legen würde sobald du dich mal verknallst. Ich verliebe mich immer nur in gute Freundschaften. Bei mir (wenn ich single wäre) würde es sich also lohnen, in einen Verein oder dergleichen einzutreten und dort Kontakte zu knüpfen, die ich dann in der Freizeit so gut es geht intensiviere; viel mehr als in irgendwelchen Clubs sexy zu tanzen und zu hoffen, dass man angesprochen wird, weil dort einfach die meisten Leute nur auf schnelle Nummern aus sind, wenn überhaupt. (kommt auf die Lokalität an)

War jetzt viel Brainstorming und nicht alles was ich schreibe muss so sein oder stimmt, es ist meine Sicht der Dinge und wenn du damit etwas anfangen kannst, freut es mich ; wenn nicht, dann soll es so sein. @:)

S^araoh Jonxes


Ich finde eigentlich schon dass ich gut aussehe. Allerdings habe ich mein Foto in Datingseiten bewerten lassen, und kam da immer in den unteren Drittelbereich. Da ich aber im täglichen Leben eher Lob für mein Aussehen bekomme, und auch selbst eigentlich nicht finde, dass ich schlecht aussehe, vermute ich dass ich entweder a) zu wenig weiblich/sexy (gibts das? bzw. was ist das genau?!) b) zu jung für die angepeilte Altersgruppe c) zu nicht-deutsch aussehe.

Ich habe fast Idealgewicht, arbeite zwar noch daran, evtl. noch paar Kilo abzunehmen, aber ich müsste das nicht, das ist mehr für meine eigene Eitelkeit.

"auf superfröhlich machen" kann ich nicht. D.h. ich kann mich zwar mir Musik oder Alkohol so dopen, dass es eine Zeitlang geht, aber danach folgt unerbittlich der Absturz, und spätestens dann kommts bei niemand mehr gut an.

Besseres Aussehen ist sicher ein wichtiger Punkt. Ich habe gemerkt, dass Schminken und auch teure Kleidung leider sehr wichtig sind. Männer sind absolut auf Äußerlichkeiten fixiert – wußte ich früher nicht, aber man lernt ja auch dazu. Leider hab ich wenig Oberweite. Ist wohl auch ein Manko. Hätte ich das Geld, würde ich mir eine Brustvergrößerung leisten, aber ich habs leider nicht :/

Ich kann leider überhaupt nicht tanzen und auch nicht sexy. Ich tanze eigentlich nur allein daheim, weil ich keine Leute in meinem Alter kenne, die tanzen gehen, undwenn ich allein losziehe, finde ich eben nie Tanzpartner.

Das mit der Liebe als biochemische Reaktion usw. könnte von mir kommen, ich schweife manchmal beim Sex, wenn ich richtig tolle Gfühle habe, mittendrin ab und denke "mh, das ist nur mein innerster Instinkt zur Fortpflanzung und ich bin genauso wie ein Tier; und ich esse Tiere..." Total creepy, aber irgendwie leider nicht abzustellen.

Haha solche Gedanken kenne ich auch allzu gut. :)

SKarah% Josnxes


Verein und ähnliches ist eine gute Idee, mir fällt da nur nichts ein, weil die meisten meiner Interessen eigentlich Einzelaktivitäten sind.

Bin absolut kein Fan von Schach oder Bowling oder sowas :/

Ich habe vor, mich wieder in einem Fitnessstudio anzumelden, und mich zu zwingen, zu diesen albernen Kursen zu gehen, wo immer nur Frauen rumlungern. Das stößt mich ehrlich gesagt total ab, aber wie gesagt, vielleicht lern ich dann wenigstens mich weniger für weiblich sein zu schämen bzw. vielleicht kann ich mich auch irgendwann mit Frauen identifizieren oder mich zugehörig fühlen. Und mich nicht dafür schämen, mich vor anderen zu bewegen. Das ist auch alles nicht so einfach :/

Krafttraining ist mir da bei weitem lieber gewesen. Aber da lernt man leider auch keine Leute kennen. Obwohl da immer viele gutaussehnde Männer waren :)

s`ensib[elxman


Ich bin in der Tat die meiste Zeit gern allein, und meine ideale feste Beziehung würde auch so aussehen, dass ich auf keinen Fall mehrmals täglich mit dieser Person Kontakt haben würde. Aber ab und zu wäre es schon schön, jemand zu haben, mit dem man kuscheln oder was unternehmen kann.

Solche Männer solltest du eigentlich relativ problemarm finden (auch ganz ohne Bezahlung).

L[ola2`010


Hey,

Kuschelpartys wären auch nicht so mein Ding...kann ich schon nachvollziehen. Also, als ich Single war hab ich mir halt ab und an einen Mann geschnappt und gut wars. Nun liegt das ja nicht jedem bzw. manchmal klappts halt wie gesagt nicht so wie man gerne möchte.

Ich hab einige sehr gut aussehende Freundinnen (es ist nämlich keinesfalls so, dass nur Mauerblümchen etc. sich einen Callboy kommen lassen), die sich hin und wieder einen Mann von einer Agentur buchen. Meine Freundinnen legen keinen Wert auf jammernde und nervende Männer im Nachhinein und da wir aus einer eher kleinen Stadt kommen sprechen sich evtl. zu häufig wechselnde Kontakte schnell rum. Im engen Bekanntenkreis weiß jeder was sie hin und wieder für ne WE-Beschäftigung haben und niemand findet es "komisch" etc.

Der Vorteil daran ist eben, dass man sich genau den Mann aussuchen kann, der einen Anspricht-sowohl optisch (es natürlich wichtig ist) als auch durch ein paar mehr oder weniger inhaltsvolle Zeilen. Abgesehen davon muss man ja nicht zwangsläufig gleich zu Körperkontakt übergehen, wenn es dann doch von den anderen Gesichtspunkten nicht so stimmen sollte bzw. keine Basis da sein sollte. Jedenfalls beneide ich sie manchmal um solche treffen. Unkompliziert, die Männer sind echt sehr heiß, einfühlsam und vor allen Dingen nicht wie viele Klischees vorhanden sind etwas etwas weniger intelligent oder so. Keinesfalls. Der Nachteil ist dann halt ganz klar der Preis. Aber jeder sollte für sich selbst entscheiden was einem etwas Wert ist. Manche kaufen sich monatlich neue Klamotten, andere gehen in die Oper, andere fahren in der Urlaub, andere lassen sich eben verwöhnen bzw. ihre Seele streicheln.

Woher kommst du?

pdhiwl0mxena


Besseres Aussehen ist sicher ein wichtiger Punkt. Ich habe gemerkt, dass Schminken und auch teure Kleidung leider sehr wichtig sind. Männer sind absolut auf Äußerlichkeiten fixiert – wußte ich früher nicht, aber man lernt ja auch dazu.

Es gibt sie nicht, "die Männer", die dieses und jenes wollen. Es gibt einen Haufen unterschiedlicher Menschen, mit unterschiedlichen Vorlieben und ästhetischem Empfinden.

Du kannst dich noch so schön verpacken, wenn du nicht bist, was du sein willst, wird das fast jeder Volltrottel durchschauen und auf Abstand gehen.

aber wie gesagt, vielleicht lern ich dann wenigstens mich weniger für weiblich sein zu schämen bzw. vielleicht kann ich mich auch irgendwann mit Frauen identifizieren oder mich zugehörig fühlen.

Ich glaube, das ist nämlich der Dreh und Angelpunkt. So lange du mit dir nicht irgendwie deinen Frieden gemacht hast, wird es schwer jemanden zu finden, der sich dir annähert. Bisher weiß er doch gar nicht, wem er sich annähert. @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH