» »

Psychiatrieaufenthalt – ein paar Fragen

_/Ma4ditxa_ hat die Diskussion gestartet


Hallo, aus aktuellem Anlass hab ich noch ein paar fragen bezüglich eines Psychiatriefaufenthaltes.

- Darf man sein Handy mitnehmen oder muss man das abgeben? Darf man sein Netbook oder so mitnehmen?

- Wie sieht das aus mit Beine rasieren und so, ich lese oft dass darf man nicht machen oder nur unter aufsicht. Unter Aufsicht wäre mir das super unangenehm, mit Haaren an den Beinen und Achseln fühle ich mich aber auch total unwohl, auch hier rasiere ich mich 3x wöchentlich.

Gibt es da einen Regelung?

Danke fürs lesen und die Antwort

Antworten
Wlolfga{ng


Da gibt es keine allgemeinen Regeln. Das wird von der speziellen Klinik und dem Grund deiner Einweisung abhängen.

D-ill'es


@ Madita,

kommt darauf an ob du in der geschlossenen oder offenen bist.

Die geschlossene ist dazu da den Patienten vor sich selbst zu schützen (Suizidgefahr oder Gefahr draussen jemand was anzutun) Da wird einem alles abgenommen was in irgend einer Form gefährlich einzusetzen ist Rasierer,Nagelschere, selbst Rasierwasser, Handy etc.. Man bekommt diese Dinge dann aber temporär und unter Aufsicht. Das hat auch seinen Sinn ich war wegen einer starken Manie in der geschlossenen und bin im Nachhinein froh , dass ich dort war. Nachdem ich mit Medis wieder "normal" war kam ich auf die offene und dort ist es fast wie im Hotel man hat Fernsehraum darf Handy PC eigentlich alles benutzen, es gibt einen Kalender indem man sich einträgt wenn man gehen will. Man trägt ein wohin man geht und wann man zurück ist. Falls man das dann nicht einhält bekommt man Ärger, geht dann irgendwann soweit , dass einem die geschlossene angedroht wird wenn man sich nicht an die Spielregeln hält. Oft wird bei der Rückkehr Alkohol und Drogentest gemacht. Man muss aber einsehen , dass dies zu seinem Besten ist.

WOol=fuganxg


Rasieren kann sich frau auch mit einem einfachen Elektrorasierer. ...

SHunfl"owe&r_73


Zum einen gibt es spezielle Stations-/Klinikregeln. Handy und PC sind oft aber okay, bloß nicht WÄHREND der Therapien. Und es wird auch thematisiert, wenn sich jemand dadurch aus der Gruppe bzw. der Therapie "ausklinkt".

Rasierer: Hängt oft von den Klingen ab. Auf der geschlossenen Station garantiert tabu, in allen anderen Bereichen werden solche Dinge (also alkoholhaltige Kosmetika, Nagelscheren, Rasierer) halt bei der Pflege gelagert und man kann es sich holen, wenn man es braucht. Muss es dann halt schnell wieder zurückbringen.

Psychiatrie ist aber kein Knast. D.h. wenn man auf einer offenen Station ist, kann man jederziet aus der Klinik raus. Ins Buch eintragen, wann man wohin geht – und zurückmelden, wenn man wieder da ist. Nur bitte keine Therapien versäumen.

Und das man best. Dinge abgeben muss, wird nicht getan, um einen zu ärgern. Sondern es sind Risikofaktoren, wo bspw. auch ein Mitpatient sich gefährden könnte (mit Klingen,...). Darum werden auf der Station best. Dinge kontrolliert. So, wie man nach einer OP ja auch nicht wahllose eigene Medikamente nehmen darf.

Insgesamt ist alles halb so wild, solange es ein freiwilliger Aufenthalt ist und nicht auf der Geschlossenen, sehe es als "Psychotherapie mit Unterkunft vor Ort".

Was ich Dir aber zu bedenken geben möchte:

Lass' Dinge wie Handy und Netbook NIE unbeaufsichtigt. Wenn es ein Problem gibt, dann dass in der Psychiatrie deutlich mehr geklaut wird als auf anderen Stationen. Gerne halt auch Handys und PC's. Immer im Schrank wegschließen, wenn Du aus dem Zimmer gehst!

_CMadixta_


Danke euch erstmal für die Antworten, hilft mir schon sehr weiter

nhewe-leife


hallo madita,

ich war ein paar mal in einer psychiatrischen klinik, um meine depression und benzosucht in den griff zu bekommen...

da war es so, das ich einwegrasierer, handy und laptop im zimmer haben durfte... es war eine offene station.. in einer geschlossenen klinik sieht das sicher anders aus...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH