» »

Ich bin nervlich total am Ende und weiß nicht weiter

M;a&rjo"laxine 6 hat die Diskussion gestartet


Ich habe seit 15 Wochen Muskelfazikulationen erst im linken Bein jetzt rechts und am ganzen Körper man kann sie sehen und sie sind ständig da.Ich bekam im Juni ganz plötzlich Muskelschmerzen in den Oberschenkeln und Wassereinlagerungen in den Fußgelenken.

Ich wurde rheumatologisch untersucht und bekam sogar Cortsison sieben Wochen dauerte das ganze.

Als die Schmerzen und die Schwellungen weg waren bekam ich diese Muskelzuckungen ( einzellner Muskelfasern ) es macht mir schreckliche Angst.Im August kamen massive Schluckbeschwerden dazu und Muskelschwäche.Ich ging in die Neuologie bekam ein EMG,zentrale Nervenbahmessungen an den Extremitäten und ein MRT vom Schädel auch die Blutuntersuchungen ergaben nichts.Nachdem ich Zuhaues war wurde die Angst immer größer so das ich mich von meinem Hausarzt in die Psychatrie einweisen ließ.Ich war dort 12 Wochen und kam gestern raus doch mir hat es nichts gebracht da meine Angst dort immer schlimmer wurde ich den Ärzten und Therapeuten nicht vertrauen konnte,was aber an mir lag.

Heute war ich wieder beim Neurologen und habe eine zentrale Nervenbahnmessung bekommen,es wurde auch wieder Blut abgenommen und die Reflexe getestet.Ein EMG bekomme ich am 21.12.2012, ich habe solche Angst das ich ALS habe doch mein Neurologe sagte das bis jetzt alles in Ordnung sei,Blutwerte stehen noch aus und auch das EMG.Ich bin Mutter von vier Kindern wobei ich noch 2 Kinder habe die nklein sind und ich bin so nichtmehr in der Lage meinen Alltag in den Griff zu bekommen.

Meine Angst frisst mich auf.

Es gab Tage an denen ich nichtmehr Leben wollte, noch halten mich meine Kinder davon ab diesen Schritt zu tun da sie mich brauchen doch was kann man gegen diese Angst tun?

Ich war vor diesen Symptomen ein fröhlicher,lebensfroher Mensch.

Antworten
shchMnec;ke4198x5


Huhu, hier im Psychologie-Forum gibt es einen Faden zu ALS-Angst *:)

[[http://www.med1.de/Forum/Psychologie/579158/]]

Da tummeln sich lauter Ängstler und Zucker und haben mittlerweile sowas wie eine Selbsthilfegruppe aufgebaut. Vielleicht hilft dir das ja weiter! *:)

MSarjolUaiGne 6


Danke für die Info doch der letzte Beitrag ist schon länger zurück.

Ich habe einwenig Probleme mich hier schlau zu machen %-|

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH