» »

Emetophobie, weiß nicht mehr weiter

ELqui"lizexr


Es gibt hier einen sehr interessanten Faden über Emetophobie. Du findest dort viele Infos und wie man damit umgehen kann.

[[http://www.med1.de/Forum/Psychologie/167949/2060782/]]

I!chbi~neinfbachduamxm


Erfahrungen mit Zofran (Ondansetron) gegen Übelkeit

[Dieser Beitrag war ursprünglich der Beginn eines eigenständigen Fadens]

Guten Abend!

Hilft Zofran bzw. Ondansetron gegen Übelkeit und Erbrechen, auch bei Magen Darm Virus? ":/

Danke :)*

MtonxiM


WIe kommst du denn an Ondansetron, wenn du nur einen magen Darm Virus hast?

IEchb]inei nfachdxumxm


Ich habe das bekommen, weil mir oft übel ist und vorbeugend 2 packungen zuhause :)z

Glaubst du hilft es? ":/

ICchb1inei'nMfaDchduxmm


Ja ich bin abhängig von dem zeug :(

Ich danke euch o:)

a6priZl45


Wenn man deine beiden beiden neuen Fäden liest, kommen mir hier ernsthafte bedenken dich noch alleine im häuslichen Umfeld zubelassen. Du stellst mittlerweile eineg Gefahr für dein Leben und vlt. sogar für deine Umgebung dar.

Auch wenn du es nicht hören willst, begib dich umgehend in eine Klinik und lass dich einweisen und mit den Medikamenten neu einstellen oder das du davon wegkommst.

MSo\niM


Ich würde ganz einfach sagen: Ondansetron ist ein relativ risikoreiches Medikament-da muss man die Nutzen-Risiko Wirkung schon genau unter die Lupe nehmen. Und Überlkeit bei einer Magen-Darm Grippe zählt für mich da ehrlich gesagt nicht als Indikation-mal abgesehen davon, dass Ondansetron sowieso nur bei Übelkeit eingesetzt werden soll, die im Zusammenhang mit einer Chemotherapie auftritt. Denn nur da ist der EInsatz eines derart heftig wirkenden Medikamentes auch begründbar.

I!chbinei nfa?chduxmm


Ist das so stark? Ich verstehe nicht ganz, was du meinst. ???

I6chbineihnfac_hdumm


Muss in 2 Wochen ins Krankenhaus kann mir jemand helfen?

[Dieser Beitrag war ursprünglich der Beginn eines eigenständigen Fadens]

Guten abend!

Ich muss ins kh weil mir dauernd schlecht ist. Nun muss ich magen darmspiegelung machen. Ich hab panische angst vor erbrechen bzw. Emetophobie und wenn ich für die darmspiegelung die abführlösung trinken muss, dann müssen ja viele erbrechen deswegen hab ich total angst und heule jetzt schon. :°(

Was soll ich tun?? Und außerdem habe ich wahnsinnig heimweh. Ich heule dauernd. Ich bin 15

Danke :°(

nil88


Ich bin mir nicht sicher, aber vielleicht gibt es ja die Möglichkeit, dass du wegen der Phobie einen Einlauf bekommst, statt Abführmittel... Sprech einfach mal an ob das vielleicht möglich wäre...

JGuli$anixa


Hast du das Ondansetron einem Verwandten gemopst, der eine Chemo macht/gemacht hat?

Das wird KEIN Arzt einfach so jemandem aufschreiben, nur weil der Pat eine pathologische und unsinnige Phobie vor dem Kotzen hat.

EIhe<mAalCiger Nutzzedr (#325<731)


Ich kenne kaum Patienten die davon brechen müssen, ist auch nicht unbedingt zweckdienlich, denn es sollte schon drin bleiben um den Darm zu reinigen ...

Ein Einlauf ist keine Möglichkeit. Der Dickdarm muss sauer sein sonst kann man ihn nicht spiegeln ;-)

M7onixM


Ja, das ist SO stark, denn es wirkt an Rezeptoren in deinem Hirn, an denen lieber nichts wirken sollte.

C0o2rnelbia5x9


Also, ich kann zwar keine Auskunft zu Darmspiegelung geben, aber wenigstens zu Magenspiegelung. Du bekommst im KH ein Beruhigungsmittel gespritzt und wenn die merken, daß du Angst hast, geben sie dir wahrscheinlich gleich noch Propofol (leichtes Narkosemittel) dazu, so daß du die ganze Sache verschläfst. Du wirst nicht mal mitbekommen, was da passiert. Außerdem behalten die dich wahrscheinlich gar nicht da, Magen- und Darmspiegelungen werden im allgemeinen ambulant gemacht, du darfst also danach wieder nach Hause, sobald du die Mittelchen einigermaßen los bist.

Was die Abführlösung betrifft: schau mal, ob sie dir MCP Tropfen dazugeben, die sorgen dafür, daß du dich davon nicht übergibst. Aber eigentlich ist die Abführlösung dazu da, daß alles "nach unten" rausgeht. Lies mal im Magen- und Darm-Forum nach, da steht noch mehr zu dem Zeug.

Und selbst wenn du da übernachten mußt: hey, das ist eine Nacht, nicht mehr! Und deine Familie kommt dich besuchen, du bist ja bestimmt nicht weit von zuhause, oder? Ist doch nicht so, als wenn das KH unheimlich weit weg wäre!

l&eanal-Burgfxest


Emetophobie und wenn ich für die darmspiegelung die abführlösung trinken muss, dann müssen ja viele erbrechen deswegen hab ich total angst und heule jetzt schon. :°(

Ich hab diese Phobie auch. Und sehr empfindlich was Medikamente und Krams angeht. Leider wird mir von allem schlecht.

Aber ich hatte vor zwei Wochen eine Magen und Darmspiegelung und musste abführen. Und mir wurde es kein Stück übel, noch nicht mal Bauchschmerzen, rein gar nichts.

Es war wirklich nicht schlimm.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH