» »

Was ist nur los,Wochen nach der Geburt gehts mir gar nicht gut

Jfamieu02x09


Hey

wie gesagt, supiii das es dir wieder gut geht. Also abstillen möchte ich eigentlich nicht, obwohl ich vor 4 Wochen schonmal dran gedacht habe, es evtl.doch zutun. Weil Antidepressiva und Stillen wäre wohl nicht gut gewesen. Ich habe echt überlegt aber ich wollte weiter stillen. Ich möchte es solange es geht auch machen aber ich weiss nicht wielange ich das so noch aushalte, mit den Beschwerden die mich doch täglich belasten. Meine Periode sollte ja auch ausbleiben eigentl.wegen dem stillen und der Stillpille. Aber habe dann trotzdem meine Periode jetzt schon 2mal bekommen. (kann passieren)Nehm ja die Stillpille noch nicht lang, hab ja auch schon einmal abgesetzt, weil ich nicht wusste ob es gut wäre die zu nehmen wegen meinen Beschwerden. Jetzt seit einer Woche nehm ich sie wieder. Würde ich ne andere Pille nehmen müsste ich abstillen.

Jeden Tag denke ich darüber nach, warum es mir so schlecht geht. Was der Auslöser war/ist. Ob ich nicht irgend ne Krankheit habe und und und. Kann das alles die Psyche sein. Ich weiss nicht.

Alles belastet mich so, echt schwierig mit nem Baby wenn man nicht so belastbar ist. Die Symptome die vielen machen mich einfach nur fertig.

J?amihe020x9


Heute habe ich wieder total Rücken eher im oberen Bereich, und es schafft mich schon wieder. Dabei hab ich totales Unwohlsein. :°(

LJa3st:Summxer


Hallo Jamie0209,

es tut mir leid zu lesen wie es dir momentan ergeht!

Ich selbst bin nach der Geburt an einer Postpartalen Depression erkrankt, die sich zuerst auch in vielen körperlichen Symptomen geäußert hat. Leider habe ich mich erst sehr spät in Behandlung begeben.

Könntest du vielleicht deine Hebamme oder deinen FA mal darauf ansprechen?

J"amie0x209


Hey LastSummer,

danke für deine Antwort!

Ich war ja beim HA (angebl.depress.Episode)und habe meine Probleme auch mit meiner Hebi besprochen, wir haben auch einen Psychologen aufgesucht und auf dem AB gesprochen, nur leider kam noch kein Rückruf. Hm...sie soll neu sein, und hat wohl ihre Praxis noch nicht geöffnet. Nur leider wie ich vorher schon geschrieben habe kann ich nicht so wirklich glauben das es psychisch sein soll. Kann ich mir einfach nicht vorstellen bei den Symptomen die ich habe (mega viele), da denke ich eher an irgendwelche schlimmen Krankheiten. Das ist wahrscheinlich mein Problem. Das zieht mich natürlich auch runter und ich kann gar nicht mehr normal leben. Alles dreht sich nur noch darum.

Wielange nach der Geburt fing es denn bei dir an? Und vorallem welche Beschwerden hattest du so? Und wielange hast du dich damit rum gequält? Wie geht es dir jetzt?

lg :-)

Kua!lot;tilxi


Hallo. Dein Beitrag ist eine ganze Weile her. Mich würde interessieren wie es dir heute geht. Mir geht es nämlich exakt so wie dir damals. Habe genau die gleiche Vorgeschichte von wegen Angststörung.

Würde mich freuen wenn du dich meldest. Viele Grüße

F!ranxca


Stillen kann erschöpfen, oder postnatale Depression, bis zum Arztbesuch Sepia C30 probieren.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH