» »

Pädophilie

nticnxic88


Das größte Problem als Autist ist, daß man auf die Gefühle anderer nur schwer eingehen kann. Gefühle kann man nicht vernunftsmäßig steuern, sondern man muß sie bei anderen erfühlen können, und wenn das nicht klappt, bekommt man immer Probleme.

In bestimmten Situationen lassen sich Gefühle auch durch reine Logik erahnen. Aber das funktioniert natürlich nicht so gut wie über den normalen Weg und ist auch entsprechend anstrengender Umzusetzen auf Dauer. Man muss einen Weg finden zwischen "normal wirken" und "man selbst sein". Ich habe mich schon damit abgefunden, dass ich von meiner Umgebung als ein wenig Eigenartig angesehen wird. Bei meinen Beruf werden die Eigenheiten einfach als "Nerd" eingeordnet. Aber ob jetzt besseres Wissen über die Psychologie von Menschen als Kompensaton für fehlende Empathie an der Pädophilie was änder hab ich so meine Zweifel.

Zum Thema medikamentöser Behandlung: Ich nehme jetzt schon seit 3 Wochen die Dosis 100mg Androcur. Davor waren es 50mg. Die Effekte kamen schneller als ich erwartet habe und sind schon sehr deutlich. Sowohl aus psychischer als auch aus körperlicher Sicht. Das wichtigste: Die Fantasien haben in Häufigkeit und Intensität deutlich abgenommen. Gäbe es nicht gerade streitigkeiten bei mir auf der Arbeit die mich zur Zeit belasten würde es mir vermutlich jetzt gerade wirklich gut gehen deswegen.

nEic}nicU8x8


Es sind jetzt wieder 2 Wochen vergangen. Weiß hier jemand ob es normal ist, dass sich der Körper auf Androcur irgendwie "einstellt"? Ich habe den Eindruck, dass die Effekte rückläufig sind. Sowohl psychisch als auch körperlich.

S8mar6agtdaxuge


Am besten, Du fragst den Arzt, der es Dir verschrieben hat. Evtl. muß die Dosis angepasst werden.

ax.dfish


Weiß hier jemand ob es normal ist, dass sich der Körper auf Androcur irgendwie "einstellt"?

Möglich. Oder aber Du hast zu Beginn einen gewissen Placeboeffekt erlebt – aus Erleichterung jetzt in Behandlung zu sein und der Hoffnung, dass genau dieser Effekt eintritt. Oder eine Mischung aus beidem. Am besten fragst Du Deinen behandelnden Arzt danach, der wird es ganz genau wissen.

Weiterhin alles Gute!

nMicniUc688


Möglich. Oder aber Du hast zu Beginn einen gewissen Placeboeffekt erlebt

Wäre für die psychischen Auswirkungen eine Erklärung aber nicht für die körperlichen Auswirkungen. Ich hab morgen sowieso den nächsten Termin. Ich werd das Fragen.

af.fisxh


Wäre für die psychischen Auswirkungen eine Erklärung aber nicht für die körperlichen Auswirkungen.

Der Placeboeffekt beschreibt gerade körperliche Auswirkungen, die psychische Ursachen haben.

nVicni8c8x8


Der Placeboeffekt beschreibt gerade körperliche Auswirkungen, die psychische Ursachen haben.

Ich bezweifle, dass das mehrmalige Ausbleiben einer Ejakulation nur über einen Placeboeffekt erklärbar ist...

an.fisxh


Wollte ich auch nicht behaupten (obwohl ich es nicht ausschließen würde), das war nur als Ergänzung zum Placeboeffekt gedacht. Hattest Du Deinen Termin heute schon?

nxicniKc88


Nein. Ich hab die immer Abends

aK.fuish


Achso, ok. :-) Hoffentlich kann Dir weitergeholfen werden.

nmicnicx88


Also das Androcur war ganz sicher nicht zu schwach. Mein derzeitiger Testosteronspiegel liegt gerade angeblich bei 2 komma irgendwas nmol/l (vor der Androcur Einnahme war es noch 15), was weit unter dem liegt was ich dachte. Dass die Wirkung davon gerade etwas schwankt soll nicht ungewöhnlich sein bei so kurzer Zeit.

A^ddo


Ich verstehe nicht deinen Einwand "rückläufig" im Zusammenhang mit dem Ausbleiben von Ejakulationen. Normalerweise solltest du einfach das Interesse an Ejakulationen und sexueller Stimmulation verlieren, bzw. keine Erektion mehr bekommen. Im Zusammenhang damit sollten dann auch deine sexuellen Phantasien einschlafen. Vielleicht hast du eine Art Torschlußpanik, da du weißt, daß du impotent wirst, willst du es dir nochmal beweisen. Kann auch unbewußt sein.

n/icnIicx88


Also davor hab ich bestimmt keine Panik. Die sexuellen Fantasien sind übrigens nicht völlig "eingeschlafen" sondern sind so auf 30-40% der vorigen intensität und häufigkeit runtergegangen. Von mir aus könnte das auch vollständig sein aber das ist entweder nicht möglich oder ich muss einfach nur länger warten.

A>ddxo


Normalerweise sollte dein sexueller Trieb nach gut einem halben Jahr völlig einschlafen und du auch keine Erektionen mehr bekommen. Du mußt da wohl noch etwas warten, bis sich der Körper völlig umgestellt hat. Gewaltphantasien sind natürlich nicht rein sexuell. Hier wirst du wohl langzeitig Gesprächsgruppen etc. brauchen. Als Autist ist das leider etwas anstrengend. Jedenfalls mag ich solche Gruppen nicht.

npicnicx88


@ Addo:

Ich hoffewirklich dass du unrecht hast. Da die Fantasien auch so schon nachgelassen haben hoffe ich dass der Rest dann auch noch von alleine nachlässt. Da ich diese Fantasien überhaupt nicht zu meiner wirklichen Persönlichkeit zählt kann ich mir das anders auch nicht erklären als rein sexuell.

Bei Gruppentherapien bin ich immernoch skeptisch. Selbst eine Asperger Selbsthilfegruppe war für mich nicht hilfreich. Ich weiß nicht was es mir helfen soll von anderen noch ähnliche Probleme zu hören. Wobei ich denke dass ich sogar unter den Pädophilen eine seltene Sonderstellung habe. Selbst in einen Pädophilenforum stieß ich auf wenig Verständniss:

Bei den meisten ist die pädophile Neigung etwas was sie für sich akzeptieren können und lediglich aufpassen müssen, dass sie keine Straftaten begehen. Bei mir ist es genau umgekehrt. Bei mir ist es eher so als würde ich für die Zeit der Erregung und der Fantasien in einen ganz schlimmen Horrorfilm sitzen und sich meine ganzen Gedanken diesbezüglich verändern. Wirklich angst, dass ich etwas davon in die Tat umsetze habe ich akut wegen guter Selbstkontrolle (was die Handlungen betrifft) akut keine. Jetzt mit Androcur noch weniger. Genau diese Art des inneren Konflikts können sich andere Menschen wohl nur schwer Vorstellen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH