» »

Darf man Amitriptylin und Tavor zusammen einnehmen?

A6ntikesp_ielDzeuxg hat die Diskussion gestartet


Seit vielen Jahren nehme ich gegen meine Depressionen trizyklische Antidepressiva ein, wobei ich die Dosis über die Jahre immer ein bisschen steigern musste, um eine positive Wirkung zu gewährleisten. Momentan nehme ich täglich 50mg des Wirkstoffs. Gerade wirft mich eine problematische Beziehungssache so aus der Bahn, dass ich überzeugt bin, nur weitere Tabletten könnten mich ruhig stellen. Tavor wäre für mich greifbar, weil eine Bekannte das Mittel hat, es aber nicht mehr nimmt. Darf ich beide Wirkstoffe mischen? zu einem Arzt möchte ich nicht gehen, weil ich dann über meine Probleme Auskunft geben müsste. :°( Hat jemand hier vielleicht Erfahrung mit den beiden Arzneien in Kombination?

Antworten
F8lac9k


zu einem Arzt möchte ich nicht gehen, weil ich dann über meine Probleme Auskunft geben müsste.

Diese Aussage verstehe ich nicht. Der Arzt ist ja da, Dir zu helfen, und an die Schweigepflicht gebunden. Und wenn Dir einer nicht zusagt, kannst Du wechseln.

Im Prinzip sind Benzos nicht kontrainduziert. Aber auf eigene Faust damit beginnen, nee... Dann ruschtest Du in eine Toleranzentwicklung und Abhängigkeit. Und Benzoentzüge sind sehr schlimm. Ich würde das Risiko nicht eingehen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH