» »

Angst vor Termin bei Psychologe

MHartirencLhen


Mein obiger Beitrag war so kurz, weil mein Telefon geklingelt hat. Eigentlich wollte ich noch schreiben: Ich kann nämlich auch überhaupt nicht telefonieren. Ich kann mir nichtmal nen Zahnarzttermin machen. Bzw. ich überwinde mich irgendwann schon, aber ich HASSE es. Ich find das nicht lächerlich, ich finds okay. Es IST einfach so. Und es wird sich bei mir auch nicht ändern. Ich mag in eigener Sache auf Deibel komm raus nicht telefonieren. Das mit dem Hingehen find ich gar nicht so schlecht. Das wäre auch eher mein Ding. Und von wegen hämisch: Bei mir hats doch auch geklappt, dass mir ne Freundin nen Termin gemacht hat. Es ist zumindest kein Ding der Unmöglichkeit. Aug33. %-|

M>olli'enEchen


@ a.fish

Ich häng immer noch an dem selber anrufen – sollte es Psychotherapeuten nicht klar sein, dass das für manche Menschen mehr als eine "kleine Überwindung" ist? Ich finds ziemlich krass, wenn sowas dann pauschal abgeschmettert wird. Zumal auf E-Mails nach meiner Erfahrung auch nicht reagiert wird.

Habe gerade spontan eine Idee: Könntest Du nicht eine andere weibliche Person anrufen lassen, die sich am Telefon als Dich ausgibt?

Als ich nach Therapeuten rumtelefoniert habe, hätten die doch auch nie prüfen können, ob das wirklich ich bin.

Der Vorschlag gilt auch für Colchicin.

@ Colchicin

Und es ist lächerlich wie schwer mir etwas banales wie ein Anruf im Alltag schon fällt, bei einem Therapeuten anzurufen und zu schildern was los ist scheint mir wie eine Aufgabe der ich nicht gewachsen bin. Es ist wirklich armselig.

Du bist deswegen weder lächerlich noch armselig. Merk Dir das.

Ich hasse Telefonieren auch, bei (bzw. hauptsächlich vor) manchen Telefonaten wird mir heute noch übel.

Und das Anrufen bei den Therapeuten war für mich auch alles andere als lustig, vor allem, weil viele ihre Anrufzeiten mitten am Tag hatten – wo ich natürlich auf Arbeit war! – heißt, ich musste zusehen, zu der Zeit dann auch grad allein im Büro zu sein (nebenbei beten, dass nicht während dem Telefonat jemand reinkommt) und musste mich punktgenau auch dann überwinden. Nee, komisch war das nicht. Also, Du bist mit Deiner Angst nicht allein.

MHolwliVeEnchexn


@ Martienchen

Ich mag in eigener Sache auf Deibel komm raus nicht telefonieren.

So ist es bei mir auch.

Bürotelefonate – kein Ding.

Telefonate in eigener Sache – Alptraum.

S'unfEloKwer_7x3


Es ist NICHT lächerlich. DU bist NICHT lächerlich. Du hast schlichtweg ein ziemlich gravierendes Problem. Für das Du Hilfe brauchst.

Du musst "nur" anrufen und sagen: Ich hätte gern ein Termin für ein Erstgespräch. Dann kommt evtl. (nicht mal zwangsläufig!) die Frage, worum es geht. Dann sagst Du "verschiedene Angstsymptome und Essprobleme". Du musst da nicht jedes Detail lang und breit erläutern, ein Satz reicht.

Dann geht's noch um "Wann können Sie am besten" oder "Ich kann Ihnen nur an x, y oder z einen Termin anbieten". Und dann sagst Du "passt" oder "Ich kann nur x, y, z".

Das ist es. Nicht mehr.

Du kannst es HASSEN. Aber es ist nicht lächerlich – aber leider erforderlich.

Spontan bei Psychotherapeuten auftauchen:

BITTE BITTE NICHT.

Es ist kein Arzt, wo man einfach so aufschlägt. Es wird den Patienten, der gerade dran ist, völlig verwirren, ggf. verunsichern. Und es gibt keine ZEIT zwischen zwei Sitzungen, da etwas zu klären. Evtl. wird (wenn der nächste Patient schon da isT) nicht mal die Tür geöffnet.

Gerade, wenn es eine Gemeinschaftspraxis ist, dürfte ja dort ein Empfang sein, Einzeltherapeuten haben sowas vermutlich eher weniger.

In seltenen Großpraxen, mit 20 oder mehr Therapeuten. Ansonsten: NEIN. Dafür reicht das Geld nicht und dafür gibt es zu wenig zu tun. Therapieaufzeichnungen muss der Therapeut selber machen; Gutachten muss er selber schreiben. Abrechnung: 1x Pflichtsoftware gekauft, fertig.

99% der Aufgaben einer Arztpraxis fallen dort nicht an bzw. müssen vom Therapeuten selber erledigt werden.

Darum: Meist AB und dort angegebene Telefonsprechstunde. Meist 1-2 Stunden pro Woche.

Jemand anderes anrufen zu lassen, der sich als Du ausgibt: Tja... besser als nix. Aber wirst Du dann hingehen? Oder kommt dann sowas wie "Hilfe, ich kenne den ja gar nicht". Am Telefon merkt man vielleicht schon, dass das Gegenüber ganz nett ist. Oder der Therapeut merkt bei Nachfragen, dass die Freundin dann doch mit Dir verhandeln muss wg. Terminen,...

S+ulnflowxer_73


Und notfalls sagst Du halt: Hilfe, da kann ich am Telefon jetzt nicht drüber sprechen, können wir nicht einfach so einen Termin vereinbaren und ich erzähle dann persönlich, was Sache ist?

aC.fisxh


Aber wirst Du dann hingehen? Oder kommt dann sowas wie "Hilfe, ich kenne den ja gar nicht".

Komischerweise hab ich z.B. kein Problem damit, persönlich zu fremden Menschen hinzugehen. Es ist nur das Telephonieren.

Cnoldchi+cixn


@ a.fish

Danke, ich hoffe es...

Also entweder hab ich die Sache mit dem Skillen nicht so richtig verstanden, oder es ist für mich tatsächlich so sinnlos. Welchen sittlichen Nährwert hat es denn bitte mir den Schmerz mit einem Gummiband am arm flitschend zuzufügen anstelle des Kratzens/Schneidens? Das macht doch überhaupt keinen Unterschied in der Tatsache an sich, nur das das eine eben Spuren hinterlässt, das andere nicht. Finde ich irgendwie unlogisch und nicht zweckdienlich in der Vermeidung dieser Handlung

@ Mollienchen & Martienchen

Ja, tatscählich, das Anrufen wg anderer Dinge fällt mir irgendwie auch leichter, als Anrufe die mich selbst betreffen. Seltsam...

@ Sunflower

Ich denke der erste Termin wird mir auhc noch super schwerfallen. Aber ich schätze dass dann eine Freundin mitkommen würde, die dann wartet (geht sowas?!), dann wäre es vllt einfacher. Von daher wäre es quasi egal ob ne Freundin anruft, oder ich selbst. Aber ich sehe ja den eigentlichen Sinn dahinter, dass ich selbst anrufe, von daher muss ich mich da irgendwie überwinden. DAs sagt sich jetzt so leicht, aber wenn ich dran denke dass ich da anrufen muss, krieg ich schon wieder das heulen.

Einfach so hingehen würde ich auch nicht, das fände ich irgendwie noch komischer und eben auch unangebracht, aus den Gründen die du genannt hast.

SHunf_lowerx_73


Klar geht wartende Freundin! Du schaffst das. Einfach handeln, statt noch tagelang rumzufantasieren, wie ätzend das ist. :)*

ae.fixsh


Colchicin

Skills sind ja nur für den absoluten Notfall gedacht und um schlimmere, körperliche Schäden zu vermeiden. Außerdem sollen sie zeigen, dass Alternativverhalten möglich ist. Wenn man schon muss, dann wenigstens nicht wieder 100% auf die eingeübte Art. Als dauerhafte Endlösung sind sie nicht gedacht.

C8olchsicixn


Ich versuchs auf jeden Fall. Doof ist nur, dass ich heute mein Handy vergessen habe und nicht so gerne im Büro telefonieren möchte, wenn meine Kollegin jeden Moment reinkommen kann. Sonst hätte ich heute zumindest schonmal herausgefunden wann man die Frau erreichen kann.. Trotzdem gruselig der Gedanke.


a.fish

Joa... aber irgendwie kann ich sowas (noch) nicht als zweckdienlich ansehen. Auch wenns dämlich ist, aber im Moment brauch ich das gerade sehr

CNolchmicxin


Das Telefon stundenlang anzustarren hat bei mir gerade den Effekt, dass meine Probleme immer nichtiger erscheinen -.-

C`olchixcin


Ok also ich habs geschafft anzurufen, aber nur weil ich inständig gehofft habe, dass nur der AB rangeht. War natürlich auhc so. Die gute Frau ist Montags und Donnerstags in der Früh zu erreichen – man kann ihr aber auch auf den AB quatschen und Nummer hinterlassen.

Frage mich gerade was besser ist... Wenn ich auf den AB laber, dann kann ich eifnach meinen Text abspulen und es schnell hinter mich bringen, weil ich dann auflegen kann. Andererseits ist der Termin natürlich schneller gemacht, wenn man gleich sofort einen Ansprechpartner hat. {:(

Mzolli}enchMen


Lieber persönlich.

Denn am Ende wirst Du zurückgerufen zu einer Zeit/an einem Ort, wo es Dir gar nicht passt. Wenn Du überhaupt zurückgerufen wirst, die meisten Therapeuten laufen ihren potenziellen Patienten nämlich nicht unbedingt hinterher, weil sie eh schon mehr als genug davon haben.

Und wenn sie sagt "sorry, ausgebucht", nicht entmutigen lassen. Nächsten raussuchen und anrufen. Dabei stumpft man nach einiger Zeit übrigens auch ab, je mehr man angerufen hat… (Ich drücke Dir allerdings die Daumen, dass es sofort hinhaut.)

MXolli2enchexn


Meine Therapeutin hatte mich angerufen, da saß ich grad in der U-Bahn. Bin fast tot umgefallen. Hab ihr dann mit zitternder Stimme gesagt, ob sie in 5 Minuten nochmal anrufen kann… Dann bin ich ausgestiegen und sie hat auch wirklich nochmal angerufen, weil sie verstanden hat, dass das jetzt nicht grad mitten in der Bahn sein muss... :-o %:|

Cmolchhicixn


Puh ok. Dann werde ich das nächste Woche mal versuchen.

Ist es normal dass man nur 2x die Woche für 30min erreichbar ist telefonisch?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH