» »

Müdigkeit, Lustlosigkeit, Kaputt.Keine Freude.Alles anders...

DGe<rBoxss hat die Diskussion gestartet


Hallo Zusammen.

Vorerst: Tut mir leid wenn dies die falsche Kategorie ist.Ich weiss sonst nicht wo ich es schreiben soll

Zu mir: Ich bin Männlich und 17 Jahre alt

Ich weiss garnicht wo ich anfangen soll.Ich brauche dringend Hilfe und bedanke mich schonmal jetz für jede Antwort...

So zu meinem Problem.

Bei mir ist alles anders geworden.Ich hab keine Freude mehr und bin ständig Schlapp.Ich bin selbst anders geworden.Angefangen hat es vor ca 6 Monaten...Ich bin ständig Müde komme Morgens kaum aus dem Bett und muss mich selbst zwingen,dabei liegt es nichtmal am Schlaf ich schlafe genug.Ich mach sogar fast jeden Tag "Mittagschlaf" weil ich echt Müde und Kaputt bin. (22:00 – 7:30)Ich hab auch schon versucht vorher einzuschlafen,doch es bringt nichts.Mir geht es so beschissen...Ständig diese Müdigkeit und das man auf nichts Lust hat.Auserdem kann ich mich kaum konzentrieren und muss mich in der Schule immer sebst quälen..Ich kann es einfach nichtmehr.Es war nicht so.Vor etwa 1 Jahr war ich noch immer glücklich hatte freude und nicht so naja wie soll ich sagen Komisch.Meine Noten sind auserdem in den keller gegangen.Ich hab viel im Internet gelesen und kam schließlich auf Eisenmangelproblemen oder das eventuell mit der Schilddrüse irgendetwas ist und war davon überzeugt das dies auf mich trifft da die Symptome genau passten.Daher ging ich zum Artzt und hab mir Blut abnehmen lassen.Doch heute hat der artzt mir gesagt das mit meinen werten alles ok ist und das hat mich geschockt.Er meinte es liege vielleicht am Sport,denn ich betreibe viel Sport(3 Mal in der Woche fusball , nebenbei Fitness) doch das mach ich schon immer.Ich war mir so sicher,dass da irgendetwas ist und hab mich schon gefreut dieses Gefühl nichtmehr zu haben.Es kann meiner Meinung auch nichts mit Depression, oder so etwas zutun haben denn ich bin eigentlich Glücklich,bin in einer glücklichen Beziehung habe freunde und Geldprobleme hab ich auch nicht..Daher frag ich mich einfach: Was ist das? Es macht mich echt fertig.Ich bilde mir das auch nicht ein da bin ich mir sicher.Viele Lehrer haben mich auch schon in der Schule drauf angesprochen , wieso ich so bin,ob ich probleme hab oder eine Lehrerin hat mir auch gesagt das ich vielleicht an Eisenmangel leide.Ich fühle mich einfach den ganzen Tag so komisch,anders halt.Ich will wieder das alte Gefühl haben.Ich weiss einfach nichtmehr weiter und hoffe hier auf Hilfe..

Vielen dank :-)

Antworten
D,erLBxoss


Auserdem bin ich sehr schnell Reizbar und genervt – habe starke Stimmungschwankungen und manchmal einfach traurig

g\reZta_


wenn es wirklich nichts psychisches ist, was man manchmal auch verdrängt, dann könnte es ein mangel an irgendeinem stoff sein. lass doch noch mal ein ausführliches blutbild machen, oder geh zum neurologen.

b=lacwkAng@elwinxgs


ich hatte das mit 17 auch mal, war beim Arzt aber alles ok... Nach nem Jahr war das vorbei.... So spontan wie es gekommen ist ging's auch wieder. Mein Hauptgrund war aber glaub ich, das ich einfach nicht mehr in die Schule wollte. Ich wollt die Leute alle nicht mehr sehen... Wurde aber besser, aber nichts war so schön wie der schule endlich den rücken zu kehren. Könnte es bei dir auch sowas sein? Ich war schon "müde" vom Schulalltag, soll heißen diese monoton immer gleich ablaufenden Tage haben mich gelangweilt.

M3adem8oiselxle1


ich bin verwirrt..oben schreibst du:

Ich hab keine Freude mehr

und unten schreibst du:

denn ich bin eigentlich Glücklich,bin in einer glücklichen Beziehung habe freunde und Geldprobleme hab ich auch nicht.

und generell: erst das es dir schlecht geht du traurig bist und extremes schlafbedürfniss hast. und unten dann: eigentlich bist du ja glücklich und hast alles was du möchtest?

???

DderBxoss


und generell: erst das es dir schlecht geht du traurig bist und extremes schlafbedürfniss hast. und unten dann: eigentlich bist du ja glücklich und hast alles was du möchtest?

Das ist ja das Problem.Ich müsste mich eigentlich nicht beschweren da ich doch alles habe was ich will und trotzdem gehts mir beschissen, daher das "EIGENTLICH" glücklich.

DverrBoss


und generell: erst das es dir schlecht geht du traurig bist und extremes schlafbedürfniss hast. und unten dann: eigentlich bist du ja glücklich und hast alles was du möchtest?

Das ist ja das Problem.Ich müsste mich eigentlich nicht beschweren da ich doch alles habe was ich will und trotzdem gehts mir beschissen, daher das "EIGENTLICH" glücklich.

M9aSdemoi5selle1


entschuldige, aber mir kommt irgendetwas komisch vor, in einem anderen beitrag (letztes jahr) schreibst du, du bist 18. hier schreibst du, du bist 17 ??? ???

DXerBoxss


ich hatte das mit 17 auch mal, war beim Arzt aber alles ok... Nach nem Jahr war das vorbei.... So spontan wie es gekommen ist ging's auch wieder. Mein Hauptgrund war aber glaub ich, das ich einfach nicht mehr in die Schule wollte. Ich wollt die Leute alle nicht mehr sehen... Wurde aber besser, aber nichts war so schön wie der schule endlich den rücken zu kehren. Könnte es bei dir auch sowas sein? Ich war schon "müde" vom Schulalltag, soll heißen diese monoton immer gleich ablaufenden Tage haben mich gelangweilt.

Das trifft bei mir teilweise auch zu.Ich hab sowas von keine Lust mehr auf die Schule und will niemanden von da sehen.Allerdings ist es bei mir halt schon länger so..

M.advemoRisellxe1


und warum schreibst du oben das du keine freunde hast und unten das du doch freunde hast ???

DyerB0oss


entschuldige, aber mir kommt irgendetwas komisch vor, in einem anderen beitrag (letztes jahr) schreibst du, du bist 18. hier schreibst du, du bist 17

Andere Frage: Ist das jetz wichtig?dann hab ich halt 1 Jahr mehr geschrieben und jetz?Egal ob 17 oder 18 wieso muss du jetz eigentlich sowas schreiben,ist doch nicht das Thema.

DgerBgoss


und warum schreibst du oben das du keine freunde hast und unten das du doch freunde hast

Oben: Freude

Unten: Freunde

M adeHmtoise!llex1


ach so ...ok..ja entschuldige!!! tut mir leid!!

du hast recht, dein alter ist kein thema. sorry!

DAer.Bos"s


ach so ...ok..ja entschuldige!!! tut mir leid!!

du hast recht, dein alter ist kein thema. sorry!

Herrliche Ironie.Das hab ich nicht gesagt sondern das dieses 1 jahr kein Unterschied macht.naja um mich zu streiten hab ich keine lust und vorallem nicht hier also such dir jemanden anderen und troll nicht rum.

SQa[raxh086


Hi *:)

Also meiner Meinung nach hast du eindeutig eine Depression. Ob das eine richtigr Depression oder nur eine vorübergehende depressive Verstimmung ist, sollte aber dein Arzt abklären. Wenn alle deine Blutwerte ok sind, dann geh aufjedenfall zu einem Neurologen. Ich weiss wovon ich spreche, habe dies schon seit 3 Jahren und leide sehr darunter, bekomme aber Medikamente, die mir zum Glück diesr innere Traurigkeit nehmen. Habe dazu auch gerad eine Diskussion eröffnet. Geh bitte zum Arzt, damit isz nicht zu spassen!

Liebe Grüsse und alles Gute :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH