» »

Urlaub = Angst (Agoraphobie), bin dankbar für Ratschläge

lgeni?meni hat die Diskussion gestartet


"...Die Agoraphobie beschreibt die Angst davor, an einem (öffentlichen) Ort zu sein, von dem es keinen Ausweg gibt oder an dem man keine Hilfe findet..... Vermeintlich gefährliche Orte werden also gemieden......"

in meinem falle: enge räumen (flugzeug!), orte/räumlichkeiten von denen ich nicht sofort flüchten könnte, reisen im allgemeinen; inzwischen schon: angst vor der angst (erwartungsangst);

nun möchte ich aber trotzdem in 2 wochen in die usa reisen (mit partner). aber ich weiß einfach nicht wie ":/ . das fängst schon beim flug an, 8-9 h in einem flugzeug :-o .

das muss doch zu überwinden sein %-|

ach mensch....habt ihr ideen, erfahrungen?

Antworten
H_oney)_Bu7n'ny91


Ich hab viele Jahre unter Agoraphobie gelitten und weiß daher wie schwer das alles ist :°_ :)*

Teilweise wollte ich nichtmal rausgehen %:|

Was mir persönlich geholfen hat: wenn ich denke mir wird schwindlig und dieser "Omg ich fall gleich um!"-Gedanke kommt:

Ich zwick mir in die Hand um den anfangsstress los zu werden, nehm danach eine aufrechte Position ein, Hände auf die Knie, arme durchdrücken und so doll wie möglich (!) auf die Knie drücken und den kompletten (!) Körper anspannen. Währenddessen die Luft anhalten und beim ausatmen die Muskulatur locker lass und "in sich zusammensacken". Das so 2-3 mal und alles ist wieder gut :)^

Den Trick hab ich von meinem Psychologen bekommen gehabt und der hat immer Super geholfen :)z

Nochwas: du kannst unglaublich stolz auf dich sein! Flugzeug ist das einzige was ich mir persönlich noch nicht getraut habe |-o also: Respekt :)^ :)=

l0eni'meni


danke für deine antwort und den tipp!

na stolz kann ich noch nicht sein....ich flieg ja noch nicht. ich hab den flug auch nicht selbst gebucht. es war ein weihnachtsgeschenk...

und selbst wenn ich den flug geschafft habe/würde/könnte....fremdes land, weit weg, große stadt...aaaahhhh {:( ;-D und vorallem: der flug zurück............................

sagt mal, ich habe mich dazu entschlossen tavor mitzunehmen. habe aber gelesen das es durch den druck im flieger damit probleme geben könnte. hat jemand erfahrungen damit?

lMeni<menxi


schieb |-o

ich habe nun, wie von meiner hausärztin empfohlen, tavor vorher getestet. vor ca einer stunde habe ich 0,5 mg eingenommen.

und ich merke nur eine sehr starke übelkeit.... ansonsten bin ich genauso unruhig wie vorher (so kurz vor der reise).... das ja jetzt nicht so gut ":/ . ist übelkeit eine bekannte nw oder jetzt zufall?

jemand erfahrung?

W3ill$yB+erxnd


Die Behandlung von Panikattacken

Experten empfehlen zur Behandlung von Panikattacken die kognitive Verhaltenstherapie und entsprechend unterstützende Medikamente. Möchten Sie dies nicht, so könnte auch eine psychodynamische Psychotherapie helfen. Zudem sollten Sie sich körperlich betätigen und eine Selbsthilfegruppe besuchen.

[...]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH