» »

Wieso wache ich immer so früh auf?

G5irl~y7 hat die Diskussion gestartet


Ich habe seit einiger Zeit wieder Probleme,lange zu schlafen...

Das hatte ich vor ein paar Monaten schon mal,aber in letzter Zeit war es wieder besser und jetzt ist es seit ein paar Wochen wieder doof...

Ich gehe abends so um elf Uhr ins Bett und bin dann eigentlich auch müde,allerdings kann ich nur bis ca.3Uhr schlafen und stehe dann immer auf,weil ich nicht mehr einschlafen kann...

Meist wache ich durch einen Albtraum auf..allerdings vergesse ich den direkt wieder und weiß dann nur noch das ich iwas schlimmes geträumt habe :-X

Vorallem meine Mutter macht sich Sorgen um mich und deswegen hoffe ich,dass ihr mir hier vllt sagen könnt,ob das schlimm ist oder ob es einen Grund haben könnte,warum ich immer so früh wach bin... ":/

Antworten
CoorneXlia5x9


Ich vermute mal, du kannst dann erstmal in deinem Bett nicht wieder einschlafen, also wenn du einfach liegenbleibst? Also: aufstehen, in einen Sessel setzen. Kein Buch, kein Fernseher, nichts. Das dauert so 10-15 Minuten, dann fällt dir fast automatisch der Kopf nach vorne. Wenn du das merkst, leg dich wieder hin (dein Bett ist inzwischen auch nicht mehr so warm) und schon bist du wieder weg. Funktioniert bei mir prächtig.

S]pliBt>tersexele


Hallo Girly7,

dein Beitrag ist ja so ein bischen: "Ich weiß gar nicht warum?"

Ich sage es mal ganz blöd: "Es gibt immer ein warum". Die Frage ist, ob wir/du das Problem sehen wollen. Ich nenne mal ein Beispiel: Dein Partner hustet, du wirst wach. Da in dem Moment aber das husten vorbei ist, weißt du quasi nicht, was dich geweckt hat. Versuche mal deinen ersten Gedanken zu sammeln (schriftlich) wenn du aufwachst. Also nicht der Albtraum, an den du dich nicht erinnern kannst, sondern die ersten "klaren"Gedanken. Kannste auch gerne hier mal posten. Dann kann man schon ein besser Einblick nehmen.

leichter Schlaf ist in erster Linie eine Alarmbereitschaft vom Unterbewusstsein/Körper.

D1illexs


Bei mir war es auch so, aber ich hatte z.B. eine beginnende Manie. Ich fühlte mich überhaupt nicht müde obwohl ich nie mehr als 3-4 Std Schlaf hatte. Fühlst du dich trotz wenig Schlaf fit? Das wäre ein Warnzeichen darauf. Notfalls würde ich zu einem Psychiater gehen der sich mit sowas gut auskennt. Wie alt bist du , man ist erst mit 20 -25 auch Hirnmässig und hormonell ausgewachsen , es könnte auch daher kommen.

MLo[lliencch3ecn


@ Girly7

Fühlst Du Dich denn ausgeschlafen, wenn Du so früh aufwachst? Oder todmüde?

Ich wache auch jede Nacht ungefähr nach 4 Stunden auf. Meist meditiere ich dann ein bisschen vor mich hin oder mache autogenes Training, dann schlafe ich irgendwann wieder ein. Ist nicht so gut wie Durchschlafen, aber besser als nur 4 Stunden geschlafen haben.

Den Grund für Dein Aufwachen kann Dir hier wahrscheinlich keiner sagen.

G5irlxy7


Das ist ja das zweite was komisch ist...ich bin total ausgeschlafen und fit... :-/

Also viel schlaf habe ich noch nie gebraucht..aber ich habe immer so 6-7Stunden geschlafen und nicht so wie jetzt oft nur 3 oder 4...

Was ist denn eine Manie?

Ich bin in Therapheutischer Behandlung...aber wegen einer Essstörung...(zur Zeit läuft es vom essen her aber sehr gut,auch wenn es extrem anstrengend ist,jeden Tag aufs neue um jede Kalorie zu kämpfen :[] )

Meine ersten klaren Gedanken handeln vom Essen...ich hatte eine Zeitlang auch mal Albträume vom Essen,aber das ist schon länger her..

Ich weiß nicht,iwie wache ich immer mit Angst auf(Ängste im Bezug auf die ES)... %:| Also meine ersten normalen Gedanken handeln von meiner ES :-(

Das mit dem aufstehen und woanders hinsetzten und erstmal warten habe ich auch schon ausprobiert,aber das klappt nur wenn ich zB um ein Uhr aufwache.Dann kann ich wieder einschlafen und wache nochmal um drei Uhr auf..aber dann kann ich nicht mehr einschlafen {:(

S4venOska8d5


Ich denke die Frage nach dem "Warum" ist schwierig zu beantworten, bzw. da muss man schon tiefere Ursachenforschung betreiben, vermute ich.

Aber mein Tipp zum wieder einschlafen ist ein Hörbuch. Generell benutze ich das zum Einschlafen, entweder gleich abends oder eben wenn ich nachts mal aufwache. Natürlich darf es nicht ein super spannender Krimi sein. Ich schalte dann etwas seichtes ein, höre zu und damit kann ich ein eventuelles Gedankenkarussell um Sorgen etc. ausschalten, weil ich mich auf das Hörbuch konzentriere. Nach maximal 10 Minuten bin ich dann im Traumland.

DKillxes


@ Girly,

bei einer Manie ist man , wenn man die Stimmung von -5 bis +5 einteilt folgender Stimmung.

-5 ist eine schwere Depression 0 ist eine normale Stimmung und + 5 eine schwere Manie.

Über 0 ist die Stimmung gesteigert, man fühlt sich stark, hat starken Redefluss ist rechthaberisch, und überschätzt sich, der Schlaf nimmt immer mehr ab und man ist trotzdem nicht müde. Eine schwere Manie +4 - +5 vergleicht man gefühlsmässig mit einer Kokainabhängigkeit der in einen Größenwahn abrutscht.

Ein Psychiater kann da durch Befragung eine Diagnose stellen und entsprechend mit Mitteln helfen. Das geht recht schnell, aber hier kann keiner eine Diagnose stellen nur Vermutungen du solltest zu einem guten Psychiater oder Neurologen gehen.

GWirl.y07


Okey wieder was gelernt...ich wusste gar nicht das es sowas gibt danke Dilles @:)

Also ich bin halt trotz des wenigen Schlafs nicht müde und habe voll den Tatendrang...also ich muss einfach immer jeden Tag iwas zu tun haben und iwas "nützliches" machen...sonst gehts mir total schlecht und ich fühle mich nutzlos... :-X

Aber ich weiß ja nicht ob sowas unter Manie fällt oder nicht...

Ich habe mal meine Therapheutin auf die Schlafstörungen angesprochen und sie meinte nur,dass das wahrscheinlich ist,weils mir zur Zeit auch psychisch wieder schlechter geht und meinte das sie auch das Gefühl hat,als wenn ich mir immer zu viel "aufhalse" und mich lieber schonen soll und nicht so viel machen soll...außerdem wollte sie mich krank schreiben,damit ich mal einen Tag nur zum entspannen habe...aber ich will gar keinen Tag zur Entspannung..dann gehts mir immer total schlecht {:(

Kann jeder Psychiater so eine Diagnose stellen oder muss man da zu einem bestimmten gehen?

Svenska85

Das mit dem Hörbuch werde ich mal ausprobieren :)_

Vielleicht hilft das ja wirklich...nur ich glaube leider nicht das es was bringt,weil ich dann halt wirklich einfach total wach bin und immer denke,dass eh bald zeit ist zum aufstehen und dann bekomme ich immer voll den Schock,wenn ich auf die Uhr schaue %:|

Aber einen Versuch ist es wert ;-D danke :)^

Tlextxy


Mal ganz anders gedacht... wachst du immer um die selbe Zeit auf? Mir ging das zu Schulzeiten mal so, fast jede Nacht wachte ich zwischen 3:30 und 3:35 auf. Ich war schon echt verzweifelt, weil ich keinen Grund fand – bis es auf einmal aufhörte.

Ein paar Tage später kam ich darauf, dass der damalige Nachbar zu dieser Zeit nachts Medikamente nehmen musste und sich seinen Wecker immer um diese Zeit rum gestellt hatte.

Zu "normalen" Zeiten hat man von ihm nie etwas gehört, aber in der Nacht war es wohl so leise und mein Schlaf vielleicht nicht ganz so tief, dass mich das – ohne es bewusst zu hören – aus dem Schlaf gerissen hat. Vielleicht ist's ja bei dir eine ähnlich banale Erklärung?

D"iGllexs


Girly,

ein Psychiater hat entsprechende medizinische Ausbildung um herauszufinden was die Ursache ist. Aber ein übersteigerter Tatendrang wenig Schlaf und trotzdem fit ist schon ein gewisses Anzeichen für eine manische Phase mit Sicherheit noch nicht schlimm, aber wenn es so ist, was ein Psychiater feststellen kann ist eine rechtzeitige Intervention sehr wichtig. Meine Manie wurde erst sehr spät erkannt, da man davon selbst nichts bemerkt, ich musste eingewiesen werden und war auf einer geschlossenen Abteilung und musste zwangsbehandelt werden, weil ich alle für doof hielt und ich mich als Chefarzt fühlte, der für sich selbst verantwortlich sein kann. Man bekommt am Schluss völlig paradoxe Gedanken und fühlt sich im Recht. Der Umschwung in diese Hypermanie geht recht schnell.

Wenn du depressive Phasen hattest , wie ich, kann es schnell auch ins Gegenteil umschlagen, das geht rasend schnell manchmal. Viele enden dann auch in einem Schuldenberg , weil sie sich so toll fühlen und meinen sie können sich alles leisten Ferrari bestellen , Wohnung kaufen , Sexparties feiern und lauter total abgefahrenes Zeug machen. Mich hat man Gott sei Dank früher behandelt, da mein Umfeld Familie und Freunde die Veränderungen fetstellten und ich sowieso in psychiatricher Behandlung war.

Mit meiner Psychiaterin bin ich auch privat befreundet und sie hat mich überredet und selbst auf die Station gebracht, mein Vertrauen in sie ist so groß dass ich ihrem Rat gefolgt bin.

Duillexs


Der Umschwung von einer depressiven in eine manische Phase ist dann in der Diagnose meist oder immer eine Bipolarität. Dafür gibt es extra eine Internetseite DGBS. Deutsche Gesellschaft für Bipolare Störungen, die haben auch ein Forum.

Aber vielleicht hast du das ja gar nicht. Aber lass dich untersuchen.

GQi)rlxy7


Vielleicht ist's ja bei dir eine ähnlich banale Erklärung?

Wäre schön...aber ich glaube nicht,weil ich ja manchmal schon ab halb zwei nicht mehr schlafen kann und manchmal auch erst ab 4...Und wenn es so sein sollte,dass mich irgendein Geräusch oder so immer aufweckt..hast du ne Idee wie ich das rausfinden kann,also was das ist? :-X

Wenn mein Freund zB bei mir schläft,wacht der auch erst zu normalen Uhrzeiten auf ":/

Ich wache aber trotzdem viel zu früh auf.. :-(

Dilles

Danke für deine Antworten ^^

Also ich hatte auch depressive Phasen...ja und ich werde mich mal nach einem Psychiater erkundigen,wenn es nicht besser wird :-)

Sqt.ellax28


ALso, von 11 bis 3h in der Nacht es ist schon wenig, würde ich sagen. Ich schlafe auch nicht viel in der letzten Zeit, aber auf 7 Stunden Schlaf komme ich schon, onwohl ich gern länger schlafen würde. Ich gehe sagen wir auch um 11 abends ins Bett und schlafe bis 6:30h ... aber das geht ja noch. Obwohl am WE würde ich auch länger schlafen, aber ich wache genauso wie auch unter der Woche um 6 oder 7 aus... Und das auch ohne Wecker. Das nervt bisschen, denn ich träume einmal am WE durch bis 12 Mittag zu schlafen )) Und bei Dir ist es nicht normal, trinkst du eigentlich Alkohol bevor Du ins Bett gehst?? Denn Alkohol hat so eine Wirkung: man schläft sofort ein aber nach paar Stunden ist dann man wach und kann nicht weiterschlafen. Oder Du hast in der Zeit Stress oder machst Dir irgendwelche Gedanken... Kann ich dich fragen, wie alt du bist?

Cfha7tty


Du schreibst ja, dass du in Behandlung bist, die werden sicherlich auch eine Bipolare Störung oder Manie ... feststellen können.

Was denkst du denn, wenn du wach bist (außer an deine ES). Vielleicht hilft es ja, wenn du dir sagst, dass es ausreichend ist, wenn man ausruht. Das man gar nicht zwingend schlafen muss. Hauptsache man entspannt seinen Körper. Ich würde vielleicht auch nicht aufstehen und rumlaufen, sondern einfach im Bett bleiben und sich sagen, dass es o.k. ist wach zu sein, im Bett zu liegen und seinen Körper zu entspannen. Ich habe früher öfter nachts zwischen 3 und 5 wach gelegen. Anfangs bin ich aufgestanden und habe gearbeitet. Dann habe ich gemerkt, dass ich dadurch meinen Rhythmus geändert habe. Das wollte ich nicht. Daher bin ich dann dazu übergegangen, nicht mehr aufzustehen und einfach mit Augen zu im Bett zu liegen. Nicht viel Denken sondern nur entspannen.

Kennst Du eine Entspannungsmöglichkeit (autogenes Training, Muskelentspannung.....) Das kan auch helfen, dem Körper die nötige "Bettschwere" zurück zu bringen.

Wichtig ist es für Dich glaube ich auch zu lernen, dass man nicht all seine Zeit nur Nützliches tun muss. Es ist auch wichtig, seinem Körper Ruhe zu gönnen (ohne zu Schlafen)

Viel Glück

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH