» »

Anti-Depressionsfaden: Was hat euch geholfen?

m|ir?i0x8


Hallo TestARHP! @:) *:)

Danke für Deine aufmunternten Worte. :)^ :)=

War am Montag wieder beim Doc.weil das mit dem Temesta und Atarax und Trittico auch nicht funktioniert hat. ":/

Habe den Vorschlag vom Psychiater mitgebracht und wir haben uns entschieden den Vorschlag zu versuchen, obwohl ich nicht gerade positiv auf Truxal eingestellt war hab ichs laut Anordnung genommen (Truxal 50mg undTrittico 150mg red.).

Der Versuch war grausam. Ich habe geschlafen wie ein Baby, aber der Morgen danach war schrecklich. Ich hatte Kreislaufprobleme vom Schlimmsten (Bin sogar umgefallen) hab dan am Vormittag gearbeitet, wobei ich mich sehr zusammennehmen mußte,um nicht im Stehen einzuschlafen. Am Nachmittag hab ich dann gleich noch mal fast 3 Stunden geschlafen. :|N :-/ :(v

Wollte dieses grausame Ding nicht mehr nehmen, aber seit dem hab ich wieder sehr wenig geschlafen und nebenbei auch arge Albträume. Und deshalb versuche ich heute mit 25 mg Truxal ohne Trittico zu schlafen. Diesmal hab ich den nächsten Tag frei und kann ausschlafen. :=o

Weiters hoffe ich das die Selbstmordgedanken und die Schnipselei auch wieder weniger wird, denn die Schnitte an den Armen lassen sich nicht gut verbergen. Außerdem möchte ich nicht das es meine Kinder mitbekommen wie schlecht es mir zur Zeit geht. ???

Bemühe mich um Haltung und um gute Laune. Habe am Montag Gesprächstherapie und hoffe das es was bringt, denn seit dem letzten 2 mal ist es immer schlechter geworden.

Bin sehr zuversichtlich das deine Gewichtsreducktion Schritt für Schritt weiter geht und das mit dem Job, ist ja nicht so schlimm, solange es dir mit der Situation gut geht. :)= :)=

Wünsche eine schöne Zeit

liebe Grüße *:)

miri

TkesqtAxRHP


Hallo Miri, na du pfeifst dir ja ganz schön was ein an Pillen :=o ":/ .

eigentlich soltest du dir irgendwe mal Entlastung zuhause schaffen, ne Haushaltshilfe oder so, oder mal nen Babysitter? Dann kannst du vllt auch mal Sport treiben, damit du die innere Spannung runterbeamst UND auch mal orentlich was isst.

Sonst lebst du ja wie ein Zombie :-o !

Oder auch mal eine Kur oder sowas...

Ich nehm weiter ab, 5kg sind es inzwischen und langsam hab ich keine Lust mehr darauf, immer nur zu diäten oder so viel Sport zu machen. Heute hatte ich gar keine Lust.

Jobs gibts kaum und vermutlich krieg ich nen 1€Job verpasst. Mir eher wurscht, Hauptsache, ich kann mich demnächst noch mal 2 Wo. loseisen, damit ich mit meinem Freund mal Urlaub machen kann. Ich warte schon täglich auf die Erlaubnis dazu %-| :-p

naja und wenn wir zurück kommen, muss ich dann in die öde 1€jobmühle.

Kann man aber übern Winter machen, dann vergrätzt es einem nicht den Sommer ;-)

Aber das ist im Gegensatz zu deinen Probs Pipifax.

Halte mal deine Gesprächstherapietermine ein und versuche, genug zu essen.

Ich weiss, essen fällt dir schwer, aber sonst kannst du dich noch weniger konzentrieren, um deinen Depri im Zaum zu halten.

Unterzuckerung und Vitaminmangel sind dazu total konstaproduktiv.

Also: Täglich 1 Apfel plus 1 Joghurt, 1 Ei plus eine rohe Paprika, und dazu ein Vollkorn-Butterbrot. Und auch genug trinken: mindestens 1,5 Liter. als Snack: sehr dunkle Zartbitterschokolade, ein heisser Kakao mit Zucker bringts auch.

Das Gehirn braucht Futter, damit man sich konzentrieren kann!

Das ist eine Kombi, die einen gut und rundum versorgt.

Magst nix kauen?

Dann versuchs mal mit dem folgenden leckeren Milchshake:

1 Bio-Eigelb, 1 Banane, 1 Kiwi, 1 Apfel und etwas Sahne mit einem halben Liter Milch verquirlen und trinken. Mhhhh, lecker Astronautenfutter :-q :-q :-@ das schafft man gar nicht auf einmal ;-) Kannst du den ganzen Tag lang naschen- immer schön wieder in den Kühlschrank damit.

Damit kann man sich sehr gut aufmöbeln, das ist gut für die Nerven.

Ich hoffe, es geht dir bald wieder besser, und versuch es mal mit der kleinen Mampliste und/oder dem Milchshake. Beides geht auch :)z

Dann gehts dir bestimmt bald etwas solider.

:)* :)* :)* :)* :)* :)*

mliroi0x8


Hallo Ihr Lieben! @:) @:)

Melde mich mal wieder. ;-D

Hoffe Euch geht es weiterhin gut und Ihr habt die Zeit gut gemeistert. :)^ :)^

Hab in den letzten Wochen einiges hinter mich gebracht. Hoffe das es wird jetzt wieder besser. Bin dabei etwas zuzunehmen, hab leider immer noch 53 kg. Es geht einfach nicht weiter. ":/

Die Medikamente hat der Psychiater auch wieder umgestellt, da ich einfach ganz neben der Rolle war. Ich hab wieder einen Selbstmordveruch hinter mich gebracht und mein Arm ist zimmlich zerschnippelt und sieht nicht gerade ansehlich aus. Laufe beiden Tempraturen wieder Langarm rum weil es unappettitlich aussieht. War gestern das erste mal seit langem wieder mit den Kindern schwimmen und es war ganz gut.

Hatte die längst fällige Aussprache mit meiner Mutter und hoffe das es mir dadurch etwas besser geht, wenn sich die Wogen wieder legen.

Liebe Grüße aus dem sonnigen Tirol

miri *:) *:)

mzäusche_n543


Hallo ihr Lieben,

ich wollte nun auch mal berichten, da ich das selbe Problem habe wie ihr. Ich habe bereits eine Therapie gemacht, die bald endet und muss leider sagen es hat mir nichts gebracht. Vermutlich liegt es daran, dass ich mir die falsche Therapeutin ausgesucht habe. Habe schon anfangs gemerkt, dass es nicht viel bringt und sie mir keinen guten Rat geben kann. Die Chemie war auch nicht ganz stimmig. Wollte die Therapie nicht abbrechen und habe es daher durchgezogen, was evtl. ein Fehler war. Jetzt hab ich ja 2 Jahre Sperre :-/ Ich weiß nun auch nicht wirklich was ich tun soll, also habe ich mich entschlossen alles zu versuchen, was einen Erfolg bringen könnte. Zunächst möchte ich auf eigene Verantwortung anfangen Johanniskraut zu nehmen. Habe Laif bestellt und werde sobald es ankommt damit beginnen. Im Internet wird Johanniskraut immerhin als erfolgreich bei leichten bis mittelschweren Depressionen beurteilt. Zudem suche ich demnächst einen Heilpraktiker auf um eine umfangreiche Zusammenstellung von Mitteln gegen mein Problem zu bekommen. Ich hoffe das der ganze Aufwand etwas bringt. Ich will so nicht weitermachen, es zerstört ja nicht nur einen selber sondern auch die Mitmenschen. Meinen Partner belaste ich damit auch enorm weil ich immer mies drauf bin und mich über nichts freuen kann. Er weiß zum Glück nicht das meine Gedanken den ganzen Tag durcheinander sind und ich auf alles was kommt pessimistisch schaue. Dieses grübeln macht mich wahnsinnig, ich kann das nicht abstellen. Habt ihr Johanniskraut mal ausprobiert?

mPirix08


Hallo mäuschen543! *:) @:)

Ich habe keine Erfahrung mit dem Johanniskraut, bin aber sehr gespannt wie wie es Dir hilft. Ich weiß das sich eine Bekannte sehr auf das Johnniskraut verlassen hat und es auch geklappt hat. Allerdings hat sie zuvor eine konventionelle Antidep. Therapie gemacht und es ist ihr zu dieser Zeit schon "gut" gegangen. :)*

Wieso bist du jetzt für 2 Jahre gesperrt? :-(

Mir geht es im Moment besser und ich bin froh das wir die Med noch einmal umgestellt haben. Ich kann seid dem wieder schlafen und bin auch etwas zur Ruhe gekommen.

Meine Familie leidet auch teilweise mit mir mit, aber ich habe das Gefühl das es sich im Rahmen hält. Nur mein Mann macht sich öffter Sorgen. Ich hab jetzt angefangen einfach das beste aus meinen Stimmungsschwankungen zu machen. Der Psychiater hat mir ja auch schon erklährt das es bei meiner Geschichte nicht einfach nur Bergauf geht sondern eher in Wellen verlaufen wierd. Leider hat er damit recht. Es gibt Zeiten da bin ich fast wie früher und dann gibt es die andere Seite, wo ich nicht aus dem Bett komme bzw. wo ich wieder nicht mehr schlafen kann und wieder ganz unten bin. Das ist für mich das frustrierendste, das es nicht einfach besser wird und dann so bleibt. Ich kämpfe seit letztem Jahr gegen die "Geister" der Vergangenheit, mit mäßigen erfolg. Alle sagen das es einfach seine Zeit dauert bis es besser ist. :)z

Ich habe sehr viel Grück das ich mich auf ein paar Leute verlassen kann wenn ich mir nicht mehr zu helfen weiß. Ich habe einen sehr netten und fürsorglichen Hausarzt, dem ich mein Leben verdanke. Denn wenn er sich nicht so eingesetzt hätte, hätte ich keinen Sinn mehr gesehen und hätte mich schon umgebracht. Wenn es ganz schlimm ist kann ich mit Ihm immer reden (Tag oder Nacht), hat mir auch seine priv Nummer gegeben. Er hat immer ein offenes Ohr und redert mir auch immer zu und ab und an ermehnt er mich dann wieder.

Mein Mann ist mir nicht immer eine Hilfe, denn er verseht es einfach nicht, aber er versucht für mich da zu sein. Meine Jungs sind eigendlich teilweise die Leidtragenden, da ich nicht immer so viel Lust habe, viele Unternehmungen mit Ihnen zu machen, aber ich bemühe mich und ich glaube es hat sie nicht wirklich beeinträchtigt.

Mein letzter suizied Verusch ist noch nicht lange her erst ca 2 Wochen, aber ich bin froh das es nicht geklappt hat. Muß das erst noch alles verarbeiten. Bin aber froh das ich nicht Krankgeschrieben worden bin, da mir das Arbeiten immer recht gut tut (aber nur wenn es nicht zu viele Dienste hintereinander sind) und ich genügend Zeit zur erholung habe.

Berichte mir bitte wie der Versuch mit dem Johanniskraut klappt.

Danke

Liebe Grüße und viel Kraft :)^ :)^

miri08

TSesptARLHP


Hallo ihr Lieben *:) , ich guck auch grad mal wieder rein!

@ Miri

Mensch was machst du denn für Sachen :-o gut dass du noch lebst und froh darüber bist, ich bins auch :)_ :-x @:) ! Der Depri ists nämlich nicht wert, dass man sich dafür wegpustet.

Ja es geht wirklich in Wellenlinien bergauf und wenns mal wieder bergab geht, ists anchmal wirklich gruselig- ich mach dir Mut, durchzuhalten :)* :)* :)* . Ich habs ja auch gepackt.

Dass du mal mit deiner Mutter gesprochen hast, ist sehr gut, ich hoffe, dass dadurch ein bisschen Druck aus der Sache gekommen ist.

*:) :)*

T=estmARHxP


@ Mäuschen

Ich nehme im Winter oft Johannsikraut. vorweg: Laif ist zu teuer, beim dm gibt es auch J- Kraut, das ist weit billiger.

Zur Wirkung:

Man sollte täglich 900- 1000 mg nehmen, damit es wirklich wirkt, also Tees bringen gar nichts. Es braucht 4- 6 Wochen, damit sich die Wirkung aufbaut.

Ich nehm es, wenn ichs mal brauche, über den Winter, um meine Schlafprobs wegzukriegen, und es hilft bei mir zuverlässig. Tagsüber bin ich wach, aber nicht müde und durch guten Schlaf ist man naklar auch ausgeglichener!

Der Nachteil: Es macht lichtempfindlich, und wenn man sich damit der Sonne aussetzt,

kann man Sonnenbrandartige Rötungen kriegen und auch Pigmentflecken, was mir leider passiert ist. Daher ist es nur im Winter zu empfehlen, denn im Sommer kriegt an ja genug Licht ab. Die Rötungen gehn weg, die Flecken nicht. :=o tja, Schwund.

Für mich ist die Wirkung trotzdem angenehm, weil ich damit sehr gut schlafen kann, und daher tagsüber auch ausgeruht bin und mich besser konzentrieren kann, so dass ich nicht so in Panik- und Deprigedanken abdrifte.

Derzeit geht es mir aber sehr gut, ich habe schon letzten Winter kein J- Kraut mehr genommen und habe auch jetzt nicht damit angefangen. Ich hab aber für alle Fälle eine Packung da, um es sofort zu nehmen, wenn ich mich nicht mehr wohl fühle.

Ich hatte vor 10 Jahren mal epressionen und Angstzustände und habe eine Verhaltenstherapie gemacht, die hat geholfen, aber langte Zeit hatte ich immer noch mal wieder Tendenzen, wieder depressiv zu werden. Ganz weg geht es nie, aber ich arbeite ständig dran.

Säule 2 neben gutem Schlaf ist Sport, Sport und noch mal Sport.

3x die Woche mindestens eine halbe Stunde flott gehen, oder am besten gleich Ergoradeln oer Joggen oder Walking, bessert das Allgemeinbefinden ungemien auf und hebt die Stimmung. Es kräftigt auch den Körper und an fühlt sich nicht mehr so hilflos- ausgeliefert. ich radel inzwischen sehr viel, 3x die Woche 50 km, und stemm auch Freihanteln, und fühle mich körperlich super fit. Das war in meier Depriphase nicht grade der Fall :-( :|N

Sport kann einen Grossteil der Tabletten ersetzen und für viele werden Tabletten nach einer Weile regelmässig Sport auch ganz unnötig :)^ .

Ausdauersport ist bei Depressionen das Beste, was an machen kann.

Man muss nur 1. sich einen Tritt geben und anfangen und 2. durchhalten und sollte nicht aufhören.

Es ist erst sehr ungewohnt, aber schon bald brauchst du Sport, an merkt ja, dass es einem hilft.

Ich hab mir meinen Ergo ins Schlafzi. gestellt und stemm im Wohnzimmer mein Hantelprogram, damit ich nicht auf Ausreden komme wie: Hu, schlechtes Wetter ich geh nicht zum sport.

Der Vorteil: Die Geräte sind eine Einzelanschaffung und kosten dann nichts mehr weiter. Ich kann mir nämlich kein Studio leisten. So radel ich, während mein Freund am PC sitzt, und das klappt gut. Er hat sich davon anstecken lassen und hat auch angefangen!

Beim Radeln hab ich meinen MP3player drauf und hör Musik, da kann man wunderbar abschalten und geistig entspannen, während der Körper aber sehr aktiv ist. Das tut sooo gut!

Das ist mein Tipp für dich, wenn du mit einfachen und natürlichen Methoden besser draufkommen willst. Einen HP aufzusuchen ist auch ne gute Idee, da bekommst du gute Empfehlungen, was du sonst noch so nehmen kannst, um dein Nervenkostüm aufzubauen.

ich nehm sehr viel Vitamin B ein, undauch Magnesium, das ist gut für die Nerven. Ab und zu nehme ich auch Lecithin, weil ich mir davon bessere Konzentration erhoffe.

Hoffentlich konnten dir meine Tipps ein bisschen was bringen.

@ alle:

Bleibt dran und habt Geduld mit euch selber.

Macht euch nicht dafür fertig, wenn ihr mal wieder einen Durchhänger habt.

Wenn man aktiv bleibt und was gegen en Depri tut, wird man das nach und nach wieder los. Es dauert mitunter Jahre, aber es geht weg. Ich hab ca. 10 Jahre gebraucht, aber ich habs geschafft, und kann nur empfehlen, Sport zu treiben.

Viele :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* von

mKiKri0x8


Hallo Ihr Lieben! *:) *:)

Hatte gestern trotz das ich mir 2 Freundinen eingeladen hatte, einen schlimmen Tag. Schon bevor die erste gekommen ist, hab ich mit SVV begonnen und als sie weg war bin ich noch eine Runde spazieren gegangen und dann zur anderen. Nach dem ich meinen Sohn vom Kindergarten geholt hatte, hab ich das erste mal meinen Doc gefragt was ich noch nehmen kann, denn es geht mir nicht gut, nach dem Austausch ist es eine Stunde gegangen und dann ist das unüberlegete geschehn ich hab zu tielf geschnippelt und das obwohl ich es vorher fast eine Woche ohne irrgendwelche SVV ausgehalten hatte. |-o >:(

Ich hab´s diesmal nicht vor meinem Mann verheimlichen können, weil ich nach der Aktion eingeschlafen bin und mich vergessen hab sauber anzuziehen als er nach Hause gekommen ist.

Der Doc war alles aber nicht begeistert und macht sich auch Sorgen. Er troht mir mit der Zwangseinweisung. Der ganze Unterarm ist jetzt verbunde.

Mein Mann ist wie eine Glucke, hat ewig Angst das wieder was ist und das Essen wird auch wieder kontroliert. Weiß ja selbst das es doof war, aber was solls, jetzt ist es zu spät.

War heute das erste mal in dieser Saison Skifahren und es war schön. Der Schnee war besser als die letzten Jahre. So früh wie heuer hat die Wintersaison schon lange nicht mehr begonnen. Die Sonne hat vom Himmel gelacht und es war nicht kalt, bis auf den Föhn aber der gehöhrt bei uns dazu.

Hoffe das die Impulskontrolle wieder besser wird, denn sonst bekomm ich noch ein Problem zur Depri dazu. Hab gedacht das es mir doch langsam wieder besser geht -aber bustekuchen wieder nix.

Hoffe euer Wochenende ist besser und es geht Euch gut und Ihr könnt die Zeit mit Euren Lieben genießen

Liebe Grüße

miri *:)

TcestAR7HxP


Hey Miri, das klingt aber wirklich nicht gut. Vllt. solltest du in die Klinik gehen, ernsthaft. Sowas geht nicht, und wenn du es vor deinem Mann verbirgst, wird es ja auch nicht besser.

Du musst irgendwie rauskriegen, wie du mit deinen innerlichen Spannungen besser umgehen kannst, ohne sie an dir selber abzulassen, wirklich :)_ :)_ :°_ .

Ich hau mir manchmal selber ins Gesicht, wenn ich nicht weiterweiss und keinen Schuldigen finde, dem ich dafür ein paar klatschen könnte ]:D (was ich ohne weiteres täte, wenn die Gelegenheit da wär :=o )

Aber was hab ich davon, mich selbst zu haun? Davon wird das Problem nicht gelöst und denken kann ich danach jedenfalls nicht.

Ich denk mir dann: Ich will mir nicht selber noch zusätzlich Schaden zufügen, wenn ich schon so bedient bin! Dann versuch ich, dafür zu sorgen, dass ich einen Augenblick Ruhe habe und durchatmen kann, um einen neuen und hilfreicheren Ansatzpunkt zu finden.

Meistens gehts mir danach wenigstens erstmal etwas besser.

Ich drück dir total die Daumen, dass du deine Impulskontrolle wieder selber in die Hand nehmen kannst, davon musst du dich doch nicht so tyrannisieren lassen.

Ganz viele :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)_ :)_ von

m}ir/i08


hallo TestARHP! @:) @:) :)*

War zur Kontrolle beim Arzt. Der hat gesagt sieht OK aus aber muß schauen das ich keine Infektion bekomme. Außerdem war er stincke Sauer, weil ich ihm ja versprechen musste, dass ich es lasse und das schon vor der letzten Aktion. Hurra noch jemand der auf mich sauer ist.

Mein Mann kontrolliert mich wieder er sagt immer weil er Angst um mich hat. Aber wenn es darum geht zu Hause zu bleiben und nicht auf die Jagt zu gehen weiß er von diesen Sachen nichts mehr. ]:D

Hatte am Montag mit meiner Freundin zoff wegen dem ritzen und sie hat mir eine Predigt gehalten. Aber im Grunde weiß ich es ja selbst am besten, dass es nicht mehr so weiter geht. :-(

Bin froh das ich weiter arbeiten darf. Der geregelte Ablauf ist mir im Moment sehr wichtig und das Gefühl doch wenigstens etwas richtig zu machen, tut auch ganz gut.

Mit den Med. ist es so eine Sache. Hab mit dem Inderal so meine Bedenken, da es mit den Nebenwirkungen für meine Durchblutungsstöhrung nicht das beste ist, aber im Moment glaube ich das es besser ist, dass das Adrinalin nicht einschießt und ich so etwas leichter mit mir zurande komme. Wenn es in 2 Wochen nicht besser wird, muß der Doc. mich doch mal krank schreiben, damit ich es vielleicht dann auf die Reie bring und das mein Leben wieder rund läuft, denn zur Zeit geht es von einer Katastrophe zur Nächsten. Ich bekommer immer nur zu höhren das es eben nicht von heute auf morgen wieder besser wird. Bin heute wieder seit 3 Uhr in der früh munter und hab das blöde Kopfkino genossen. Gehe heut abend noch Yoga und freu mich schon drauf, denn dann bin ich sicher müde und es wird etwas leichter zu schlafen. :=o

Gehe mir am Freitag die neue Brille hohlen und bin gespannt wie es aussieht - hab fast immer nur die Kontaktlinsen drinnen.

Liebe Grüße auf dem sonnigen Tirol @:) @:) @:) :)* :)* :)*

miri *:)

THe8stARxHP


Hallo miri,

Hurra noch jemand der auf mich sauer ist

Die Leute machen sich halt Sorgen. Dass dein Mann dich kontrolliert, ist doch auch klar, er passt auf dich auf. Deine ganzen Sachen sind für eine Beziehung aber auch nicht gerade einfach. Dein Mann ist ja kein Therapeut, sondern dein Mann und ich glaube, dass er einfach auch mal abschalten kann, wenn er auf die Jagd geht. Er muss ja auch mal Pause machen und für sich sein, der geht ja sicher auch hart arbeiten. Da hat jeder sein eigenes Bedürfnis nach Rückzug, und er kann ja auch nicht ständig da sein....

das Gefühl doch wenigstens etwas richtig zu machen, tut auch ganz gut

Also sooo viel machst du bestimmt nun auch wieder nicht falsch, nur nicht zuviel Bescheidenheit @:) @:) :)_

Du musst dich selber nicht so viel mit so einem Krimskrams unter Druck setzen.

Wenn dir deine Freundin und dein Mann und auch der Doc eine Predigt halten, dann ist das sehr gut1 Das zeigt dir nämlich, ab wann diese Sachen icht ehr feierlich ist. Das hast du ja irgendwie gerade übersehen gehabt, scheint mir.

Die ganzen Leute, die mit dir deswegen schimpfen, wecken dich aus deiner SvV – Trance auf, damit du damit aufhörst, und ich finde das auch richtig :)z .

Du musst wirklich versuchen, Alternativen und bessere Ventile dafür zu finden, echt.

Ganz viele :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)_ :)_ von

mdiCri0x8


Hallo TestARHP! *:) *:)

Hab selbst eingesehen, dass es meine eigene Schuld ist, dass mir alle auf die "Finger" schauen. Hab jetzt bis Dienstag Dienst und das ist gut so. Bin immer froh wenn ich nicht zu viel zu Hause bin. ;-D

Habe meinen Terminkalender ziehmlich voll - so dass ich gar nicht auf doofe Gedanken komme. Bis heute ist nichts neues mehr geschehen (Keine weiteren SVV).

Zur Zeit haben wir immer Praktikantinen mit, was das Arbeiten teilweise angenhmer macht. ??? ;-)

Schaue das ich jeden Tag mindestens 1 Stunde zum Spazieren komme oder zu mindest Yoga zu Hause mache. Kann die negativen Gedanken nicht immer los werden und nehme deshalb auch Beruhigungsmittel - Hauptsache ich schnipple nicht an mir rum und ich bin nicht wie ein Tieger in einem zu engen Käfig unter daueranspannung. Aber auch das wird sich mit der Zeit wieder geben. Mein Arm hat begonnen abzuheilen, zumindest ein wenig, dass ganze wird sicher mehrere Monate dauern - bei der Größe (eines ist 3x2 cm und das Zweit 5x2,5 cm) wobei das Größere nicht so tief ist und warscheinich schneller verheilt. Ich hab auch schon fast ein kg zugenommen. ;-)

Wünsche ein schönes Wochenende und einen guten Wochenbeginn :)= :)_ :)_

Liebe Grüße :)=

Übrigens danke für deine aufmunderneden und ermahnenden Worte!!!! :)*

miri @:)

Tle^stAxRHP


Hallo miri,

na hast du etwas zugenommen, das ist schon mal was. auf den Rest musst du sehr gut aufpassen. Die letzte Aktion war wirklich mehr als grenzwertig! Nimm deine Beruhigungsmittel, und DANN versuch, deine Gedanken umzulenken. Das klappt bei manchen, die ihre negativen Gedanken nicht loswerden können. Negative Gedanken sind nur zum Negativsein gut, und im Übrigen sind sie überflüssig wie ein Kropf.

Los wird man das vermutlich nie.

Aber man kann versuchen zu lernen, die Negativmühle anzuhalten und auf einen anderen, besseren Gedanken "umzuswitchen", der hilfreicher und wohltuender oder wenigstens neutral ist.

Eine Sache, die man zeitlebens üben muss, und man wird immer besser :)z :)^

Auch für das SVV musst du Aternativen finden, damit die Spannung mal irgendwo landet, wo sie angebracht ist- bei dir ists jedenfalls das nicht :)_ :)_

na denn!

Ich wünsch dir noch einen netten restlichen Feierabend, und weiterhin gute Besserung :)* :)* :)* :)* :)*

*:) *:)

mKiri#0x8


Hallo TestARHP! *:) @:)

Versuche im Moment nicht zu viel Zeit zu haben, vorallem zum denken. Gehe jeden Tag bis 2 Stunden spazieren, wenn ich frei hab. Werde mir auch die Jahreskarte wieder kaufen, dann geh ich doch öffter raus, zum Rodeln oder Skifahren und zum Schwimmen und Berggehen kann ich sie dann auch hernehmen. :-D

War diese Woche nicht beim Doc für den Ko Besuch, er war sogar einverstanden. Gehe Morgen noch Therapie und dann ist gut für diese Woche alles erledigt.

Hoffe es wird mit dem SVV auch wieder "normaler". Habe seit der letzten Aktion nichts mehr gemacht. Friemle aber immer wieder die Krusten ab und das reicht mir. ]:D

Habe etwas Pammel vor demnächsten Urlaub der in ca 14 Tagen ansteht. Gehe sonst einfach Skifahren und schaue das ich nicht zu viel zu Hause bin und ins Grübeln komme, wie beim letzten Urlaub. Hab wenigstens die Wohnung wieder durchgeputzt und aufgeräumt, da ich jetzt auch ein paar Tage frei gehabt hab.

Danke für die netten Wote und noch einen schönen Abend

Liebe Grüße

miri ]:D

T3estAARHP


Hallo Miri, du läufst vor dir selber weg :-o :-o du solltest wirklich in die Klinik gehen, sonst kriegst du bei diesem Program wirklich noch nen richtigen Burnout!

du musst wirklich selber dran arbeiten, dass dein SvV besser wird, von alleine tut sich da nichts, fürchte ich. Überlegs dir noch mal mit anderen Tabletten bzw. auch Klinik, gell :)_ :)_ :)_ :)_

Ich wünsch dir auch ein schönes WE!

*:) *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH