» »

Hinweis auf Depressionen wenn man den ganzen Tag im Pyjama ist?

Cva$llisRta726 hat die Diskussion gestartet


Hi!

Ich habe die Angewohnheit - wenn ich denn mal ein komplett freies Wochenende habe - den ganzen Tag im Schlafanzug rumzulaufen und einfach nur den ganzen Tag DVDs zu schauen, zu essen und ansonsten nur im Bett oder auf dem Sofa zu liegen und was zu lesen. An solchen Wochenenden ziehe ich mich dann nur gelegentlich um z.B. wenn ich mal schnell was einkaufen muss, zur Post muss oder mal für 2-3 Stunden zum Bummeln in die Stadt fahre.

Ich habe das gestern einer Freundin erzählt und sie war total entsetzt. Sie meint, dass es nicht normal ist den ganzen Tag im Schlafanzug rumzulaufen und meint, dass mein Verhalten schon nach Depression klingt...

Dabei fühle ich mich an solchen Wochenenden (es ist ja auch nicht IMMER) so ganz und agr nicht unglücklich oder frustriert. Ich mag es einfach mal keine Termine zu haben und den ganzen Tag einfach nur so vorbeiziehen zu lassen. Meiner Freundin meint aber, dass man trotzdem an solchen Tagen irgendwann zu "normaler Kleidung" wechseln sollte und dass es einfach unnormal ist mal den ganzen Tag im Schlafanzug zu verbringen.

Ich habe bisher noch nie so direkt darüber nachgedacht. Findet ihr das auch so "unnormal"? Und wenn ja, warum?

Antworten
aR.fixsh


und meint, dass mein Verhalten schon nach Depression klingt...

Na, an welchem Küchentisch hat sie ihr Psychologiestudium abgeschlossen? ;-) Son Quatsch. Entspann Dich – im Pyjama, im Businessdress oder ganz nackig..

C$all8isxta26


Naja, ich mach das halt dann nicht nur einen Tag sondern das ganze Wochenende. Freitag Abend bzw. Samstag morgen fängt es an und Montag hört es dann erst wieder auf.

Ich finde daran auch nichts schlimmes. Okay, ich laufe dann halt total ungestylt durch die WOhnung, aber ist das schlimm. Ich finde es sogar ganz entspannend mal einen Tag ohne Frisieren, Make-Up, Outfit-Auswahl verbringen zu können... Sowas verstehe ich halt unter "Entspannung". Gekrönt wird so ein Wochenende dann mit einem schönen, langen Schaumbad am Sonntag :)z

Ich war etwas überrascht, dass meine freundin das als "unnormal" empfindet und dahinter gleich irgendeine psychische Störung vermutet. Immerhin ist es ja nicht so, dass ich auch unter der Woche so rumlaufe bzw. so zur Arbeit gehe ;-)

Wie verbringt ihr denn einen Tag an dem ihr euch mal so richtig entspannen wollt?

n:ancyhen


Mein Bruder (29J) rennt den halben Tag,egal welcher Wochentag, im Schlafanzug zu Hause rum. Selbst wenn seine Freunde da sind zieht er sich nicht um.

Aufn Sonntag, wenn ich zu Hause bin, liege ich auch mal ganz gern bis Nachmittags im Schlafi auf dem Bett und schaue Fern, lese oder häng am Läppi.

Dhumxal


Callista26

Klingt sehr gemütlich.

S0addToBe<Alonxe


ach was. ist doch super so nen gammel wochenende :-D und wenn man nicht rausgeht... wofür dann den schicken smoking rausholen?

grad bei dem wetter jetzt!

manchmal bring ich meine kleene zur schule und hab meine schlafklamotten noch drunter an ]:D :=o |-o :-X so what? ne depression hab ich trotzdem nicht

:)*

C(a]llics-tax26


@ Dumal:

Habe aber auch das Gefühl, dass ich das ab und an wirklich brauche - einfach das ganze Wochenende gar nichts zu tun. Stehe nämlich werktags bei der Arbeit öfter mal ziemlich unter Druck/Stress und wenn ich dann auch noch das Wochenende total verplane dann kann ich halt nie richtig abschalten...

Wie entspannt ihr euch denn mal richtig?

Cral>lisnta2"6


@ nanchen:

Okay, das klingt mir schon ein bisschen zu übertrieben. Also wenn ich weiß dass ich Besuch kriege würde ich mich doch schon etwas "zurecht machen" und was gscheites anziehen. Wenn ich Freunde besuchen würde und die würden während meines Besuchs die ganze Zeit im Schlafanzug bleiben... %-|

a"nnaroettxo


Ich persönlich finde es schon etwas ..... komisch. ich bin manchmal auch bis mittags im Schlafanzug, aber dann will ich duschen und normale Klamotten anziehen. Wenn ich "nix gross mache, dann meinetwegen auch a,irgendwelche Flodderklamotten, aber ich zieh mich schon um.

Ausserdem ist es mir total fremd, wie man eine komplettes WE alleine zu Hause rumhängen kann. Ich hab zwar unter der Woche auch immer was um die Ohren, aber ein komplettes WE "nichts tun" kann ich gar nicht, ich will raus, unter Leute, Freunde treffen! (Ein Tag zu Hause ist bei mir schon das Äusserste)

_4delmilxah_


Ich glaube, jeder entspannt anders.

Während die einen vielleicht am besten beim Sport oder beim gemeinsamen Treffen mit Freunden entspannen, brauchen die anderen einfach Ruhe, keinen Termindruck und "rumgammeln" zu Hause. ;-)

Ich finde es gut, wenn man weiß, wie man persönlich am Besten entspannt und einschätzen kann, wann es mal wieder soweit ist, und dann auch bewusst einfach mal ein Wochenende zu Hause bleibt.

Ich kann z.B. auch gut beim "Nichtstun" entspannen, nichtstun heißt bei mir aber meistens PC oder lesen, und ich hab dann ein schlechtes Gewissen, warum ich jetzt soviele Stunden "nichts" gemacht hab, dass ich mich doch viel besser mit Freunden getroffen hätte...aber ich weiß, wenn ich dann nach einer anstrengenden Woche das halbe Wochenende wieder verplant hätte, wäre ich auch nur genervt gewesen und hätte mir gewünscht, zu Hause zu sein. ;-D

Das ist eigentlich ein bescheuerter Kreislauf, von daher: Sei froh, dass du dir so bewusst bist, was für dich Entspannung bedeutet, und das auch so praktizierst ohne schlechtes Gewissen – lass dir da ja nicht von anderen reinreden.

Dir geht es damit ja nicht schlecht, du bist nicht generell antriebslos, oder würdest gern was ausmachen und schaffst es aber nichtmal zum Telefon...du entspannst dich ja bewusst so. Von daher würd ich sagen: Alles okay, mach so weiter und mach dir keine Gedanken. ;-) @:)

*:)

hkobrnetk_kexke


wir gammeln häufig am wochenende im pyjama rum und ziehen nur was an wenn der herr hund raus muss.

Ist doch viel gemütlicher als in jeans auf dem sofa rumzulümmeln :)^

G?oldZenWiZntNer


Hehehe, was für eine Schlussfolgerung. Dann hatte ich während meinem Studium ja Dauerdepressionen. Lassdir da nichts einreden. Jeder ist und macht es halt anders.

Vnerrrückxte


Wie verbringt ihr denn einen Tag an dem ihr euch mal so richtig entspannen wollt?

Am liebsten so wie du... :=o

Wenn wir die Gelegenheit dazu haben (so ein/zwei mal im Jahr), dann genießen wir auch die Zeit ohne Uhr und machen sehr gerne "extreming couching". Jou. Und fühlen uns richtig gut dabei.

CAallCista26


@ delilah:

Genau so sieht es bei mir auch aus. Samstag steh ich dann irgendwann im Laufe des Vormittags auf, mache mir was zu essen und ziehe mir irgendwelche DVDs (meistens von ner Serie) rein. Irgendwann koch ich dann mal was gscheites, tu die dreckige Wäsche der Woche in die Waschmaschine bzw. hänge sie dann auf, schaue weiter DVDs bzw. lese was, surfe im Internet usw. DEr Sonntag sieht dann vielleicht ähnlich aus.

Und Sonntag Abend hat das Schaumbad schon Tradition (auch wenn ich kein Gammelwochenende habe :)z ).

Das einzige was ich merke ist, dass ich nach 2 Tagen Nichtstun untertags manchmal ziemlich müde bin - obwohl ich ja genug geschlafen habe und mich auch nicht direkt langweile. Vielleicht ist das dann das Zeichen für mich wieder mal zur Arbeit zu gehen bzw. was zu unternehmen ;-)

I0stdXerni=ckfr~ei?


Die Ultimative entspannung hole ich mir auch, indem ich am Wochenende mir nichts vornehme und genau das dann mache, wenn ich lust darauf habe. Bin auch kein Freund vom großen Wochenendverplanen und irgendwo rumzuhocken wo es mir dann in dem Moment doch nicht gefällt.

Das andere ist auch, dass ich eigentlich schon viel habe wo ich mal machen möchte, nur habe ich darauf unter der Woche Lust, wenn ich gerade am Arbeiten bin. Am Wochenende fällt mir manchmal ein, dass ich das machen könnte aber ne gewisse Vorlaufzeit brauche, um das in Gang zu setzen(z.B. ins Schwimmbad gehen... nachts um 3 hat eh kein Schwimmbad auf und meinem Freundeskreis muss man erstmal in den A.... treten, dass sie mitkommen, denn alleine was machen darauf hab ich auch nicht unbedingt lust)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH