» »

Angst vor tief fliegenden Flugzeugen

S0a@marax26 hat die Diskussion gestartet


Hallo an alle...

ich wollte mal meine Geschichte aufschreiben um einfach mal zu schauen ob es jemanden genau so geht wie mir....

Ich habe seit meiner Kindheit ziemlich große Angst vor Tief Fliegenden Flugzeugen,

alles fing damit an,

ich saß bei meinem kumpel mit seinen eltern in der Küche in deren wohnung ein hochhaus mit 18 stockwerken Natürlich ganz oben....

ich habe dort übernachtet und wir saßen gerade beim frühstück,

als so ein Hobby flieger genau auf das küchenfenster zu flog und die maschine hochzog bevor es rein geknallt wäre in die küche.....

er hat sogar noch gewunken echt krass....

naja seit dem habe ich extreme angst davor....

nichtmal das sehen des flugzeuges macht mir Angst es ist der lärm und der gedanke daran es könnte genau in das haus stürzen in dem ich bin,... weiß das es ziemlich unwarscheinlich ist das so etwas passiert aber die Angst bleibt....

Wenn ich mit meiner tochter im wohnzimmer sitze und es fliegt eins über das haus ist es ganz furchtbar, ich halte mir die ohren zu und zähle laut bis 10 in der hoffnung es ist gleich vorbei....

eine Psycho therapie inklusive Verhaltens therapie habe ich hinter mir 3 jahre habe ich das gemacht und was hat es gebracht nix ...

gibt es leidensgenossen ???

liebe grüße

Antworten
a!ug2x33


wohnst Du unter einer Einflugschneise zu einem Flughafen? Suchst Du hier jetzt Leidensgenossinnen oder möchtest Du von der Angst mal weg kommen?

_.Parrva/ti_


als so ein Hobby flieger genau auf das küchenfenster zu flog und die maschine hochzog bevor es rein geknallt wäre in die küche.....

er hat sogar noch gewunken echt krass....

Da wird sich jemand einen Spaß erlaubt haben. Manch einer hätte über diese Stunteinlage gelacht. Anderen, so wie dir, wäre wohl das Herz in die Hose gerutscht. Wie auch immer: Witzig ist das sicher nicht, vor allem, weil der Pilot billigend in Kauf genommen hat, dass eventuell andere zu Schaden kommen. Solche Stunts kann er gerne bei Flugveranstaltungen vorführen, aber sicher nicht in einem Wohngebiet. Man hätte sich eigentlich bei entsprechender Stelle beschwerden sollen. Aber gut, dafür ist es eh zu spät.

eine Psycho therapie inklusive Verhaltens therapie habe ich hinter mir 3 jahre habe ich das gemacht und was hat es gebracht nix ...

Wenn du schon 3 Jahre Therapie hinter dir hast und immernoch keine Besserung eingetreten ist, dann ist ja irgendwas verkehrt gelaufen. Entweder wurdest du nicht richtig behandelt oder du hast nicht genügend selbst aktiv mitgearbeitet. Das jetzt aus der Ferne zu beurteilen ist schwer. Du kannst vielleicht noch am ehesten einschätzen, woran es gelegen haben könnte.

die Frage ist ja auch, was du jetzt mit deinem Beitrag bezwecken willst. Was bringt es dir, nur nach Leidensgenossen zu suchen. Macht das dein Problem besser? Oder willst du Tipps, wie du deine Angst in den Griff bekommen kannst? Willst du überhaupt deine Angst los werden oder kannst du auch damit leben?

Saamaxra2f6


ich habe zu der zeit in Elmshorn gewohnt, kein Flughafen in der Nähe, der nächste flughafen wäre ein paar kilometer weit weg wo nur privatflugzeuge fliegen dürfen und dann in hamburg der nächte flughafen wo passagierflugzeuge starten und landen!

ich suche einfach leute den es genau so geht um sich auszutauschen was man noch gegen die angst machen könnte..... klar tipps wie man die angst ganz in den griff gekommen kann nehme ich auch sehr gern entgegen!! in den 3 jahre therapie wurden mehrere terapie´n gemacht

Verhaltensterapie sprachtherapie und und und..... ich bin da ja hin weil ich hilfe wollte und immer noch will habe immer mit gearbeitet um von dieser scheiß angst los zu kommen

will wieder leben und nicht jedes mal zusammenzucken wenn ich nur ein flugzeug höre

h4ac{kexr20


eine Psycho therapie inklusive Verhaltens therapie hat wem viel Geld gebracht. :)= – Mein Rat, ei dann lebe doch in einer Gegend wo es keinerlei Fliegerei gibt. So was muss es doch geben. Lieber arbeitslos und gesund als reich und krank. :p>

DHieKruxemi


will wieder leben und nicht jedes mal zusammenzucken wenn ich nur ein flugzeug höre

wohnst Du unter einer Einflugschneise zu einem Flughafen?

Die Frage nach dem Wohnort ist wirklich nicht unberechtigt. Denn ich kann mich nicht erinnern, wann ich das letzte mal ein tieffliegendes Flugzeug gesehen oder gehört habe. Oder hast du schon Anst, wenn du nur diesen Kondezstreifen am Himmel siehst?

Denn wirklich NUR Tiefflieger-Wie oft kommt das denn bei dir vor?

S0chl@itzauxge67


Hast Du mal eine Konfrontationstherapie gemacht? Also ab nach Uetersen/Heist oder nach Fuhlsbüttel.

Und dann mal wirklich die Angst bekommen, sie durch leben. Garantiert ist nach dem 10. Mal der Körper gelangweilt und spult weder Herzrasen noch Angstschweiß ab.

Natürlich nur mit Therapeut.

qfwer!ty6Z43x0


Eine Möglichkeit wäre auch mit einer psychologisch halbwegs geschulter Person eine Flugshow zu besuchen. Da gibt es Flugzeuge im Tiefflug en masse, es ist als Jahrmarkt aufgezogen und seit dem die Flugzeuge nicht mehr über das Publikum fliegen dürfen auch sicher. Und da die meisten Militär,aschinen sind, gibt es richtig viel Lärm. Und nach 1 Tag ist alles vorbei.

kIathaxrina-dVie-Ugroxße


Vielleicht wirklich mal über einen Umzug nachdenken? Gibt ja Flugrouten... Ich wohne mitten in Berlin und hier fliegen (normalerweise, siehe unten...) keine Flugzeuge direkt über meinem Haus lang, weder tief noch hoch – ist halt abseits der Flugrouten.

Wobei mich tieffliegende Flugzeuge an Stellen, wo sie nicht hingehören, auch beunruhigen. Ich lag mal auf dem Balkon, als hier ein Airbus sehr tief übers Haus geflogen ist... Also eher so wie in der direkten Einflugschneise in tegel. Das war mir auch nicht geheuer, weil ich einfach weiß, dass der hier nichts zu suchen hat. Im Nachhinein hab ich dann erfahren, dass das der Jungfernflug irgendeines neuen Airbus war :=o

RzogerfRabb1it


Und nach 1 Tag ist alles vorbei.

Was bringt dich zu der Annahme?

S6chl~itzauHge6h7


Angstkliniken arbeiten mit Konfrontation und habe gute Erfolge, vor allen Dingen, weil auch

immer wieder ganz genau verkrümelt wird, was eigentlich passiert. Man wird eben beim Denken begleitet und bei den körperlichen Symptomen auch. Die verschwinden eigentlich recht schnell.

WCatearli2


Ich finde das mit der Konfrontationstherapie auch ne gute Idee. Sowas ist nicht wirklich gefährlich, aber du könntest dich damit wieder an die Situation gewöhnen. Das scheint ja echt was traumatisches zu sein, aber man kann da sicher einiges dagegen tun.

Ich bin nur zweimal im Fahrstuhl stecken geblieben, aber weißt du, was ich mache? Ich fahre trotzdem weiter Fahrstuhl. Ich habe immer bissel Angst, aber es passiert einem ja doch nichts und man muss es halt machen und die Angst überwinden, sonst ist das Leben doch nicht schön. Ich habe gar nicht zugelassen, dass die Angst vorm Fahrstuhl überhaupt schlimmer werden kann und bin gleich wieder gefahren.

Außerdem habe ich Angst, im Auto mitzufahren (seit ich selber fahren kann) und nutze jetzt aber, um Geld zu sparen. Mitfahrgelegenheiten. Das kostete übelst Überwindung und am liebsten teile ich mir natürlich mit jemandem ein Zugticket, aber man überlebt es auch, wenn man im Auto mitfährt. Das weiß ich jetzt, weil ichs einfach mal gemacht hab.

Wenn du sehr schlimme Angst hast, kannst du dich ja langsam rantasten, jemanden mitnehmen, wo hingehen wo du schnell aus der Situation rauskannst etc.

R4ogerMR'abbit


Angstkliniken arbeiten mit Konfrontation und habe gute Erfolge

Das glaube ich ja. Aber einen Tag Flugshow und dann ist alles weg kann ich mir einfach nicht vorstellen.

Saamarxa26


Danke für eure Antworten,

ich bin schon umgezogen, aber ich habe wieder kein glück gehabt,

wieder fliegen hier flugzeuge rüber :S konfrontations therapie mache ich mit meinem freund zusammen da die psychologen mir davon ab geraten haben.....

und wenn ich beispielsweise direkt am flughafen stehe, denn geht es mit der angst aber wenn ich zuhause bin und da fliegt eins mal über meine neue wohnung, gleich wieder angst -.-

und nein von diesen kondensstreifen habe ich keine angst aber von dem lärm und von der größe der flugzeuge

q|weHrty.6K430


Wie sieht es mit selbst mitfliegen aus?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH