» »

Psychopathin/ Soziopathin, hilflos ausgeliefert

CVhanche00x7


Nun liegen meine beiden Eltern im Bett, kreidebleich und wollen wohl nur noch ....! Das macht mir noch mehr Angst. Ich wollte einen Arzt rufen, aber sie baten mich darum, dies nicht mehr zu tun.

Cougar71, wie alt bist Du? Wenn ich mal die Zahl in Deinem Nick als Geburtsjahr nehme, bist Du erst 41 Jahre jung.

Sei mir nicht böse, aber ich möchte es mal klar ausdrücken. Wenn es so schlimm ist wie von Dir beschrieben, dann bist DU wohl am ehesten in der Lage

a) Deinen Eltern einen Arzt zu rufen, wenn es ihnen nicht gut geht (ja, auch gegen deren Willen!!!) und

b) Menschen zu finden/kontaktieren, und seien es soziale Hilfsstellen, welche euch bei der Organisation und Durchführung eines Umzuges helfen sowie bei der Frage der Finanzierung.

Nutze Deine Energie nicht dafür, noch länger den Mist irgendwie durchzuhalten, sondern nutze sie dafür, diese unerträgliche Situation für alle in der Familie zu beenden. Alles andere ist unsinnige Kraftverschwendung und auf Wunder hoffen dürfte ebenso sinnlos sein.

Also ... noch einmal alle Kräfte mobilisiert und dann ist es mit Sicherheit durch Unterstützung von außen möglich, diesen unsinnigen Kampf zu beenden.

Du sollst das ja gar nicht alles alleine bewältigen und Deine Eltern auch nicht. Aber nochmal: Hol Dir Hilfe. Das geht per Telefon oder persönlich. Kontaktiere soziale Beratungsstellen (google mal in Deiner Stadt, da gibt es sicher mehrere).

Deine Eltern brauchen jetzt Deine Hilfe! Danach kannst Du Dich, falls Du nicht mehr kannst, um Selbsthilfe kümmern. Nichts Tun und Aushalten ist keine Option. :|N

Cpou|gar71


Hallo wohlformuliert

Ein ganz klares NEIN zu Deiner Frage!

Ich schrieb ja bereits, dass es wirklich schwer zu verstehen, zu glauben und nachzuvollziehen ist, wenn man so etwas nicht selber schon erlebt hat. Selbst ich hätte es bis dato nicht wirklich glauben können. Solche schlimmen Menschen blenden Ihre künftigen Opfer erst einmal eine ganze Zeit lang. Sie sind nett, freundlich, loben gerne und geneißen das Vertrauen, dass entgegen gebracht wird. Später dann bemerkt man, dass öfters plötzlich über andere gelästert und gehetzt wird und es wird erwartet, dass man das gleiche tut. Wieder später bemerkt man, wie man immer wieder persönlich ausgefragt wird, sich plötzlich ins Privatleben eingemischt wird, was meine Eltern allerdings bemerkten und dementsprechend auf Abstand gingen.

Danach fängt es mit relativen Kleinigkeiten an, wie z.B. ; Also ich würde mir eine sichere Tür einbauen lassen, oder: Also wissen Sie, dass was sie kochen stinkt ja furchtbar, oder; also wissen Sie, der Gummifussabtreter ist ganz schön schwer, kaufen Sie sich doch einen leichteren und noch später; also eigentlich finde ich es nicht in Ordnung, dass Sie hier draußen Blumen haben und ich nicht( nach ganzen vergangenen mehreren Jahren)!

Natürlich werden Menschen nur dann Opfer, wenn man es in gewisser Weise zulässt, allerdings ist niemand sicher davor gefeiht. Genau aus diesem Grund geben sich Soziopathen auch erst relativ spät zu erkennen, da sie ja vorher Ihre vermeindlichen Opfer sozusagen studieren und Ihre Gewohnheiten

Vorlieben etc. zu analysieren, um später genau dort zuzuschlagen, wie bei meinen Eltern geschehen.

Und wenn man schon alt und krank ist, dann sind solche Opfer natürlich eine leichtere Beute, als jüngere. Deshalb habe ich mich ja da auch eingeschaltet und war mir eigentlich sicher, nein so nicht.

Aber da habe ich mich dann doch mächtig getäuscht.

Und ja wohlformuliert,

ein psychologisches Problem enstand daraus, was es nicht gerade einfacher macht, was diese schlimmen Menschen natürlich auch ganz genau wissen.

C#ougVar7x1


Ich weiß Chance 007

Danke Dir für Deine Worte.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH