» »

Hund hat Katze getötet, wie nun schlichten?

JEuliaSnia


Na, ich bin gespannt, was passiert, wenn dieser "lammfromme" [...] mal einem kleinen Nachbarskind [...], weil es es gewagt hat, über den Zaun zu klettern um den Spielball zurückzuholen.

KUamik&azix0815


Die Tiere gehören Menschen, es sind Haustiere, keine Wildtiere. Hunde sind erziehbar, Katzen manchmal auch, aber eher schwer und was Hündchen nicht lernt, lernt Hund nimmermehr

Interessant, also habe ich mich doch nicht geirrt ;-)

Tiere sind in gewissem Maße konditionierbar, also in einem gewissen Maße "erziehbar". Zivilisiert werden sie dadurch aber noch lange nicht. Nur weil ein Haustier, im Gegensatz zum Wildtier, gegenüber Menschen manches erwünschtes Verhalten zeigt, heißt das nicht, dass es dieses Verhalten auch gegenüber anderen Tieren zeigt. Hier greifen viel tieferliegendere Verhaltensweisen, die man, so sehr man es will, nicht wegkonditionieren kann. Versuch deiner Katze das Mausen abzutrainieren und wenn es erfolgreich war, dann sprechen wir noch einmal über zivilisierte Haustiere.

Deer klpe]ine gPrixnz


Der will doch nur spielen ;-)

sAchneck2e1x985


Soviel zum Thema eine Katze greift nicht in den Wildtierbestand ein:

[[http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-90848738.html]]

Es gibt übrigens neben Feldmäusen und Ratten noch weitere Kleinsäuger, die häufig stark bedroht sind (die Haselmaus z.B.)

DMukeNiukexm


@ Kamikazi0815

Cooler Konter ]:D

KKami4kaz:i081x5


Na, ich bin gespannt, was passiert, wenn dieser "lammfromme" [...] mal einem kleinen Nachbarskind [...], weil es es gewagt hat, über den Zaun zu klettern um den Spielball zurückzuholen.

Das Kind möcht ich mal sehen, das über diesen Zaun klettert.

@ Gucky

Am Besten wäre es aber den Hund weg zu geben, Da wäre allen geholfen.

Man kann natürlich auch warten, bis Katze 2, 3 .. gebissen werden.

Wenn man nicht möchte, dass der eigenen Katze etwas passiert, behält man sie einfach in der eigenen Wohnung!

KyamOikaFzi08l1;5


@ DukeNukem

Merci |-o

Djer kle|ine Prxinz


Versuch deiner Katze das Mausen abzutrainieren

Mach das bloß nicht! Das einzige, wozu eine Katze gut ist, ist, dass sie Mäuse jagt. Ich lebe im Moment mit einer norwegischen Waldkatze (Kater), der fängt am Tag fünf bis zehn Mäuse. Leider sind auch Blindschleichen, Eidechsen, Vögel und anderes Getier dabei. Wenn also die Katze keine Mäuse mehr fängt, richtet sie ja nur noch Schaden an.

MUatSzyeG


Versuch deiner Katze das Mausen abzutrainieren und wenn es erfolgreich war, dann sprechen wir noch einmal über zivilisierte Haustiere.

Das geht, man nehme Sheba und schon wird Kater faul ]:D

G/ucky0x68


@ Kamikazi0815

Ne, man sorgt dafür, das entsprechde, auffällig gewordene Hunde entfernt werden.

Oder der Hundebsitzer, sorgt dafür das sein Zaun dicht ist, keine Klettermöglichkeiten ...

Eine Katze, braucht Auslauf, das Einsperren im Haus wäre Tierquälerei.

Aber klar, sobald sich in der Siedlung, einer einen verhaltensgestörten Hund zulegt, müssen alle Katzen zu hause bleiben. Super Lösungsansatz.

s+chdneckex1985


und der Hund braucht keinen Auslauf? Sorry, aber mein Grundstück, meine Regeln. Der Katzenhalter hat das "Aufenthaltsbestimmungsrecht" über die Katze, nicht die Nachbarschaft.

K9atzdentobxi


Was meint ihr eigentlich wer hier auf der Erde Tierarten ausrottet? Nicht die Katze. Die würden es gar nicht schaffen. Nein der Mensch selber. Der Mensch spielt sich auf und meint entscheiden zu können, welches Tier leben und welches sterben darf:

Singvögel aus den Nestern werden liebend gerne von Bussarden und Krähen geraubt. Also auch weg damit.

Und Lola, komisch das dann nur die fremden Katzen auf deine Hasen gehen aber deine nicht oder wie? ":/ Meine frage hast du immer noch nicht beantwortet. Wie zu Teufel kommt die Katzen an die Hasen und Junghühner

":/ Und wieso klappt es in meinem Tierheim oder den Höfen neben mir, dass dort 15-20 Freigänger Katzen zusammen mit freilaufenden Hühnern, Küken, Enten, etc zusammen leben und da nichts passiert und bei dir nicht? Finde es komisch. Vor allem wie fahrlässig kann man sein und lässt Kaninchen ohne Schutz rumrennen? Man bedenke, dass auf dem Land genug Greifvögel sowas auch als leichte Beute sehen.

Ich finde es auch echt zum otzen, dass hier immer betont wird, dass Katzen ihre Beute nur aus Spaß töten. Meine Katzen fressen jede ihrer Mäuse auf. Es ist ihre natürliche Nahrung.

Eure Hunde fressen doch auch Fleisch. Ist eben gezüchtetes Rind oder Huhn. Und wie grausam werden diese gehalten und umgebracht? Und ein Hund frisst wesentlich mehr als eine Katze.

Ach ja und reißen im Wald oder bei mir um die Ecke eine Schwanenfamilie oder die Lämmer (der Hund meiner Freundin).

Lola, hast du mal gesehen wie bestialisch ein Hund eine Katze, eien Schwanenfamilie oder ein Lamm getötet hat? Wo wir dabei sind. Dann schießen wir die Wölfe und freilebenden Tier die hier wieder ansässig werden auch. Und der Mensch, der aus reiner Gier und Vergnügen seine Tiere umbringt und und und...... Also sollte man den Menschen auch gleich mit abschießen. Den er ist derjenige, der die Erde kautt macht, Tiere quält und bestialisch niederstreckt, für hr vergnügen (Tierversuche für Kosmetik, Lebensmittel, Schönheits OPs) und zum Wegschmeißen. Was meinst du wieviel geschlachtete Tiere weggesschmissen werden.

Jeden Tag sehe ich vom Menschen überfahrene Tiere oder bei Aldi in der Kühltruhe totgequälte Tiere vom Menschen.

Und im Gegensatz zu einem Tier(egal ob Hund, Katze, Krähe etc) ist es kein reiner Instinkt. DAS ist die Grausamkeit der Menschen.

Wie kann man nur so kaltherzig sein und es befürworten, dass ein Tier zu Recht umgebracht wird. :-o

M]atzxeG


Trotzdem bleibe ich dabei, das die TE mit ihrem Hund noch mal viel Probleme haben wird und ich als Nachbar dessen Verhalten keinesfalls als Unfall abgetan hätte. Leider wird es hier aber bagatellisiert und als normal angesehen. Schade.

K5atzen\tobi


und der Hund braucht keinen Auslauf? Sorry, aber mein Grundstück, meine Regeln. Der Katzenhalter hat das "Aufenthaltsbestimmungsrecht" über die Katze, nicht die Nachbarschaft.

Und wer bestimmt denn wem die Welt gehört? Dir gehört ein gar nichts. Niemandem gehört die Welt oder ein Fleck der Welt. Das eignet ihr euch als Mensch nur an und reißt es euch unter den Nagel. Wer gibt euch das Recht die Erde zu eurer eigenen zu machen?

sRchne?ckYe198x5


@ Katzentobi

Lies mal meinen Link weiter oben ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH