» »

Wenn man das Leben an sich hasst?

k0akt5us08


Machen wir es einfacher: Sagt mir bitte, warum ich aus meiner Sicht, existieren sollte.

Du machst dich sowas von abhängig von anderen.

Wir können Dir diese Frage nicht beantwortet und du missbrauchst dieses Nichtantworten dazu um Recht behalten zu wollen.

Also gut. Es gibt keinen Grund zu existieren. Glücklich?

Das schöne ist, wir Menschen können dies selbst entscheiden ob wir unsere Existenz beenden wollen. Du tust so als hättest du diese Option nicht. Das stimmt aber nicht. Du hast die Möglichkeit diese Option wahrzunehmen.

Du brauchst einen Arzt. Mehr ist es nicht.

k>aktu1s08


Ihr werft mir Ausflüchte vor, aber schafft es nicht eine so simple Frage zu beantworten?

Ach Gottchen sind wir dooof.

C\han6ce0`0x7


Sagt mir bitte, warum ich aus meiner Sicht, existieren sollte.

Ohne Dich zu kennen, nicht möglich. Und auch dann schwierig, da dies schon jeder für sich selbst heraus finden muss, wenn er es denn möchte. Wenn nicht, bleibt nur verharren und hadern und hin und wieder etwas Ablenkung davon.

k8aktNus208


Und du missbrauchst das Nichtantworten um uns anzugreifen.

kJaktWus08


Du weichst fragen aus, wir auch. Spieglein, Spieglein an der Wand...warum sollen wir anders sein als du?

Ljouxan


Wir können Dir diese Frage nicht beantwortet und du missbrauchst dieses Nichtantworten dazu um Recht behalten zu wollen.

Weshalb fordert ihr, dass sich Menschen helfen lassen sollen, wenn ihr nicht mal diese simple Frage beantworten könnt?

Das schöne ist, wir Menschen können dies selbst entscheiden ob wir unsere Existenz beenden wollen.

Das stimmt so nicht und ich habe auch schon beschrieben warum.

LJouxan


Ohne Dich zu kennen, nicht möglich. Und auch dann schwierig, da dies schon jeder für sich selbst heraus finden muss, wenn er es denn möchte. Wenn nicht, bleibt nur verharren und hadern und hin und wieder etwas Ablenkung davon.

Es ist aber anscheinend einfach genug einen auf die "Such dir Hilfe"-Schiene zu schieben.

YBou n:ever Nknow


Du schreibst:

"Machen wir es einfacher: Sagt mir bitte, warum ich aus meiner Sicht, existieren sollte."

"Ihr werft mir Ausflüchte vor, aber schafft es nicht eine so simple Frage zu beantworten?"

Was ist an dieser Frage simpel?

SKinnexstätexr


Sagt mir bitte, warum ich aus meiner Sicht, existieren sollte

Du solltest nicht, du willst es.

Woher ich das weiß? Weil du es ansonsten nicht tun würdest. Weil du dich nicht hinter Ausflüchten wie "möglichen Hirnschäden" o.Ä. verstecken würdest, obwohl du klug genug wärst, deine Existenz sauber, sicher und schmerzfrei zu beenden. Weil du, selbst wenn es diesen Exit-Knopf geben würde, der dir alle Arbeit abnimmt, ihn in der Realität nicht drücken würdest.

Du träumst nur von einer Erleichterung, dessen Sinnbild dieser Knopf ist.

KQap#uzin.erkresxse


@ Louan

Machen wir es einfacher: Sagt mir bitte, warum ich aus meiner Sicht, existieren sollte.

jeder mensch bringt etwas einzigartiges, besonderes mit auf diese welt, was nur er hat und niemand anderes. das herauszufinden, was es bei dir ist, könnte ein ziel sein.

ein weiterer grund könnte sein, dass du noch nicht alles ausgeschöpft hast, um dein leben zu ändern, du also noch nicht zu ende gekämpft hast.

und als letzten grund: du hast menschen, die dich lieben, denen zu liebe.

lKaw/b5e/m?i


Machen wir es einfacher: Sagt mir bitte, warum ich aus meiner Sicht, existieren sollte.

Aus "deiner Sicht" kann hier niemand sagen, wieso du existieren solltest. Aber ich kann dir sagen, was aus meiner Sicht mir geholfen hat, als ich suizidale Gedanken hatte: Sterben musst jeder Mensch sowieso irgendwann einmal. Wieso jetzt das Leben beenden, wenn man nicht wissen kann, ob der Tod tatsächlich die bessere Option ist? Wieso nicht die Zeit ausnützen, die man hat, und versuchen, das Leben einermassen erträglich einzurichten?

C1hanece0x07


Es ist aber anscheinend einfach genug einen auf die "Such dir Hilfe"-Schiene zu schieben.

Was denn für eine Schiene? Kämest Du mit einem gebrochenen Bein daher, würde ich Dir ebenso raten, einen Arzt/Spezialisten aufzusuchen. Ob Du diesen annimmst oder darauf bestehst, dass Dir sowieso niemand helfen kann, liegt – wie schon erwähnt – bei Dir.

Ich kenne für mich die Gründe, warum ich leben möchte und das Leben lebenswert und schön finde. Die müssen auf Dich nicht zutreffen oder auch nur annähernd brauchbar erscheinen.

L4o?uan


Was ist an dieser Frage simpel?

Das habe ich schon beschrieben. Es ist ja für euch auch genau zu simpel jemandem zu sagen, dass er weiterleben soll. Dann muss es folgerichtig auch simpel sein den Grund dafür zu nennen.

Du solltest nicht, du willst es.

Nein.

Weil du dich nicht hinter Ausflüchten wie "möglichen Hirnschäden" o.Ä. verstecken würdest, obwohl du klug genug wärst, deine Existenz sauber, sicher und schmerzfrei zu beenden.

Bin ich leider nicht, sonst würde ich hier nicht schreiben, aber darum dreht sich dieses Topic hier auch gar nicht.

Weil du, selbst wenn es diesen Exit-Knopf geben würde, der dir alle Arbeit abnimmt, ihn in der Realität nicht drücken würdest.

Ich würde sogar zu dir nach Hause fahre, nur damit du es mir glaubst :-)

jeder mensch bringt etwas einzigartiges, besonderes mit auf diese welt, was nur er hat und niemand anderes. das herauszufinden, was es bei dir ist, könnte ein ziel sein.

Das ist aber kein Grund dafür, wann jemand existieren zu hat.

ein weiterer grund könnte sein, dass du noch nicht alles ausgeschöpft hast, um dein leben zu ändern, du also noch nicht zu ende gekämpft hast.

Es ist immer noch kein Grund zur Existenz ansicht.

und als letzten grund: du hast menschen, die dich lieben, denen zu liebe.

Das ist purer Egoismus so zu argumentieren und davon abgesehen ist mir dies gleich.

Aus "deiner Sicht" kann hier niemand sagen, wieso du existieren solltest.

Hier sagt doch aber jeder, dass man weiter existieren muss. Ich möchte gerne wissen weshalb eigentlich.

L^ouxan


Was denn für eine Schiene? Kämest Du mit einem gebrochenen Bein daher, würde ich Dir ebenso raten, einen Arzt/Spezialisten aufzusuchen. Ob Du diesen annimmst oder darauf bestehst, dass Dir sowieso niemand helfen kann, liegt – wie schon erwähnt – bei Dir.

Du vergleichst ein mechanisch kaputtes Bein mit der menschlichen Psyche?

Ich kenne für mich die Gründe, warum ich leben möchte und das Leben lebenswert und schön finde. Die müssen auf Dich nicht zutreffen oder auch nur annähernd brauchbar erscheinen.

Schön, dass du keine Gründe hast. Ich habe keine und vegetiere größtenteils vor mich hin.

kSaktu2s0x8


Ich meine die gute Nachricht für dich ist: Du wirst sterben, wie wir alle....ist halt die Frage wann? Von daher sei dir sicher irgendwann ist deine Existenz gaaaanz sicher vorbei. Bis dahin kannst du es ja als Experiment sehen oder auch nicht...

Weshalb fordert ihr, dass sich Menschen helfen lassen sollen, wenn ihr nicht mal diese simple Frage beantworten könnt?

Fordern tuen wir hier gar nichts. Wir kennen dich nicht. Ein Arzt könnte dir helfen. Wir nicht. Uns kann das auch egal sein ob du zum Arzt gehst oder nicht.

Und dann sind wir wieder bei: was erwartest du von uns? Deine Forderung dir Fragen zu beantworten, deren Antworten du gar nicht hören willst...ist für den A....

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH