» »

"Hitzewallungen" – Psychisch bedingt?

CCnuxt hat die Diskussion gestartet


Halli Hallo,

ich bin jung und männlich, seit dem 31. Juli 2012 leide ich unter täglichen Hitzewallungen die etwa 3-5x am Tag für durchschnittlich 5 Minuten bis – 1 gar 4 Stunden oder gefühlt einen ganzen Tag andauern. Hitzewallungen? Diesen Begriff nutzen meine Mediziner und ich für einen unerträglichen Hitzedruck im Körper der sich nicht bendigen lässt und bei jeder Stimmung und Arbeit auftritt.

Vorgeschichte:

Nach einer Klassenfahrt musste ich ins Krankenhaus (Hyperventilation mit Tetanie). 3 Tage verblieb ich dort, bereits dort hatte ich Hitzewallungen, man war ratlos, die Körpertemperatur war ganz normal. An der Haut hat sich nichts verändert, mir wurden jediglich Kühlakkus gegeben um mich zu kühlen.

Seit der Klassenfahrt habe ich durchgehend Hitzewallungen. Ein leid das ich seit über einem Halben Jahr bei mir trage. Beim Hausarzt, konnte man durch Blutabnahme jediglich Calciummangel und eine leichte dickflüssige Blutmasse (kein einfluss auf körper) diagnostizieren. Mir wurde nach langem beraten ein Medikament gegeben, das Stress und Unruhezustände mindert. Es änderte sich immernoch nichts.

Ich habe Angst wenn ich kein Wasser bei mir habe, ein Artest wude ausgestellt.

Es kam der Verdacht auf, das dieses phänomen evtl. psychisch bedingt sei. Seit Januar 2013 befinde bzw. befand ich mich unter Behandlung von Psychologen.

Ich bin weder depresiv, noch habe ich Sozialphobie, -angstinvetar, normale ängste (jedoch erhöhte tendenz sich angepasst oder sozial erwünscht darzustellen), logisches denkvermöigen in bezug auf das lebensalter und auf die vergleichsgruppe ein durchschnittliches ergebnis.

Diagnose des ganzen:

Anpassungsstörung (F43.2)

V.a. autonome somatoforme Funktionsstörung

Ich möge progressive Relaxation durchführen.

Nun zur eigentlichen Frage, hat jemand der MÄNNLICH ist, auch solche "Hitzewallungen"? Wenn ja, welche erfahrungen habt ihr? Ich kann mich bei Hitzewallungen kaum konzentrieren und meine Umwelt muss auchdarunter leiden.

Liebe grüße! {:(

Antworten
E:quiNl-ixzer


Es kam der Verdacht auf, das dieses phänomen evtl. psychisch bedingt sei. Seit Januar 2013 befinde bzw. befand ich mich unter Behandlung von Psychologen.

Heißt dass, das du jetzt nicht mehr dort in Behandlung bist? Wurde die Behandlung von dir aus beendet?

Cinuxt


Es ist beendet. Hat mir halt gefallen zu reden, also besuche ich es nur so um zu reden.

CEnut


// Push.

M0utaWnt86


Kommen die Hitzewallungen ab und zu wieder?

Habe ich leider auch. Und ist eine Form von Stresszustand.

Lg

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH