» »

Deja Vu oder normale Erinnerungen?

G=rani6ni8H6 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich habe hier schon letztes Jahr geschrieben, da ich Angst vor einem Hirntumor hatte. Ich habe, nachdem ein MRT ohne Befund war, eine Psychotherapie angefangen und diese auch erfolgreich beendet. Ich habe einiges im Leben umgestellt und studiere nun wieder.

Jetzt aber zum Punkt. Ich habe seit einer Woche immer wieder komische Erinnerungen. Die erste war in der Uni, als meine Gedanken abschweiften, es war eine Erinnerung an meine frühe Kindheit und sobald ich mich auf sie konzentrierte, war sie wieder weg. Ähnliches ist mir dann nochmal passiert. Ich habe ein Zeichen auf dem Handy gesehen und hab es mit einer Erinnerung in einem Baumarkt in Zusammenhang gebracht, aber die Erinnerung war kaum zu fassen und schnell wieder weg, sehr flüchtig.

Gestern dann bin ich an einem Bürogebäude vorbeigefahren und dachte an eine Situation, bei der ich nicht weiß, ob sie passiert ist oder ob ich sie geträumt hatte, aber es ging um jemanden, der erzählt hat, welche Wohnungen er sich schon angesehen hatte....

Und dann war da noch was: Wir waren essen saßen draußen. Die Köchin war draußen rauchen und ist dann wieder rein und während sie rein ist, hat mich das auch an eine Situation aus einem Zeltlager oder so erinnert, wieder sehr flüchtig und kaum zu greifen.

Diese Erinnerungen sind alle sehr flüchtig und meistens, wenn ich müde bin und meine Gedanken abschweifen. Und ganz schnell wieder weg eigentlich. Ich denk dann immer: Wie kommst du jetzt darauf.... aber irgendwie erinnern mich die Situationen an etwas.

Jetzt denke ich natürlich wieder an einen Hirntumor....

Da sagt man ja auch immer, dass man dann Deja vus hat usw.

Sonst hab ich dabei aber keine Auffälligkeiten, und sobald ich mich wieder konzentrier, ist auch alles wieder gut irgendwie. Sehr merkwürdig. Natürlich warte ich aber momentan auch auf sowas und darauf, dass es wieder vorkommt....

Vielleicht ist es auch ganz normal und ich dichte mir das was rein.

Hat jemand eine Idee dazu?

Mein Vater ist an einem Glioblastom gestorben und seitdem denke ich immer, irgendwann erwischt es auch mich. Keine besonders gute Einstellung, und eigentlich konnte ich damit ganz gut umgehen, aber jetzt hat die Uni angefangen und es tritt vermehrt Stress auf.... Und da neige ich dazu, mehr zu grübeln und mir vermehrt wieder Gedanken zu machen.

Mich würde außerdem interessieren, wie schnell ein Glioblastom wächst, wie schnell solche Probleme schlimmer werden, als das man sie richtig zuordnen könnte.

So, das wars erstmal, musste mir das jetzt mal von der Seele schreiben.....

Antworten
wLorldc=itizexn


hmm ich habe mal gehört, diese Deja-Vues sind meistens auf durchblutungsstörungen zurückzuführen...

Gcraninki8x6


Ich weiß ja nicht, ob es richtige Deja Vues sind.... Ich hatte sowas auch mal, aber das war irgendwie anders.... glaube ich....

4;n0nhyxm


eher selten habe ich solche situationen auch, die mich dann an iwas in der vergangenheit erinnern. ich kann die erinnerungen dann aber ganz gut greifen.

dejaVus sind normal, solange sie nicht zu gehäuft auftreten.

ich hab manchmal welche, wenn ich müde bin.

G*ra^ninix86


Ich war auch jedesmal müde.... in der Vorlesung... abends im Bett, kurz vor dem einschlafen... im Bus nach der Arbeit.... Abends in einer Kneipe.... Meistens abends.

Aber eher so, dass ich mich an etwas erinner, nicht dass ich denke, ich war schonmal da oder so.

4En0nxym


ja, das kenne ich auf jeden fall^^

ist vollkommen normal, denke ich. & mir passiert das auch mal ohne müdigkeit ;-)

muon7d+sEt+erne


Hat jemand eine Idee dazu?

Du machst Dir zu viele Gedanken. Du hast diese komischen Erinnerungen. Das ist halt so. Mach Dir keinen Kopf drum. Lebe Dein Leben! :)*

TCiffyx86


Ich habe das immer noch.... Mache mir riesige Sorgen. Werde wohl wieder einen Termin beim Neurologen machen.... Verdammt, warum lässt mich das nicht los. :(

Ich habe Panik vor einem Gehirntumor... :-(

mLond+stxerne


Ich habe Panik vor einem Gehirntumor... :-(

Kann ich verstehen. Natürlich gibt es keinen Grund zur Panik, aber die Gedanken sind halt da. Meiner Meinung brauchst Du eher einen Termin beim Psychologen, um von Deiner Panik loszukommen, wenn Du es nicht mehr aushältst.

TKiff{y86


Da werde ich auch direkt gleich auf den AB sprechen.... Ich war ja da in Behandlung und die ist seit etwa 3 Mon. abgeschlossen. Da werd ich wieder hin....

Aber gerade ist es wirklich schlimm. Vorhin hab ich hier im Internet rumgelesen und hab plötzlich eine Erinnerung von früher gehabt. :-(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH