» »

Bekannte prahlt ständig (Narzissmus?)

M!ollAienchxen


@ vogelwicke

Aus so einem Erlebnis – Du erzählst ihr eine Idee unter vier Augen, sie präsentiert sie als ihre eigene – lässt sich ja eine ganz einfache Schlussfolgerung ziehen: Nächstes Mal behältst Du die Idee ihr gegenüber für Dich und äußerst sie erst in der Versammlung.

Zur zweiten Sache, der Konkurrenz: Ehrlich gesagt fühle ich mich so, als ob sie in die Konkurrenz geht. Wenn Sie sich so auf ein "Podest" stellt (verbal gesehen), dann bin ich ja, zumindest in ihren Augen, tatsächlich weiter unten. Wenn sie zum beispiel sagt "ach, weisst du, ich bin sehr individuell!!", dann bekomme ich Lust zu sagen: "Ich auch, und jeder andere Mensch auch ]:D "

Dann sag es doch einfach mal.

Ich spreche solche Dinge inzwischen aus. Ist vielleicht auch nicht unbedingt ein Zeichen von Reife, aber mit stinkt es halt etwas, der anderen Person das "Ich bin besser"-Gefühl einfach so zu überlassen. Ich muss ihr dann einfach verklickern, dass das nicht stimmt. ;-) Meist formuliere ich es dann ganz allgemein in den Raum hinein, dann kann sie sich aussuchen, ob sie sich angesprochen fühlt oder nicht.

Schön sind auch Sätze wie "na ja, das denkt vermutlich jeder über sich" oder sowas… ;-D

Ich habe z.B. eine Bekannte, die hält sich für eine gute Autofahrerin. Ist sie aber nicht. Wenn sie dies dann mal wieder betont, dann bringe ich eben auch mal an, dass Unfallfreiheit nicht zwingend gleichbedeutend ist mit Fahrsicherheit. Das sage ich dann aber auch ganz allgemein. Nicht: "Nur weil du noch keinen Unfall hattest…"

So stelle ich meine Sicht der Dinge dar, ohne jemanden persönlich anzugreifen. Mache aber gleichzeitig klar, dass mich die Prahlerei nicht beeindruckt.

b:rzu0ma


Du sagst, du möchtest guten Kontakt zu ihr halten, da ihr euch so oft seht, aber gleichzeitig strengt dich dieser Kontakt so wahnsinnig an. Du scheinst ja schon mehrmals versucht zu haben, deine Grenzen zu ziehen und sie überschreitet sie trotzdem. Ich denke, du musst dich von einem deiner beiden Wünsche verabschieden. Was würde denn passieren, wenn sie dich nicht mehr leiden könnte? Kann sie dich überhaupt leiden? Oder verwendet sie dich nur dafür, sich selbst aufzuwerten? Könntet ihr euch aus dem Weg gehen? Würde sie versuchen, dir das Leben schwer zu machen?

Wie würde sie darauf reagieren, wenn du ihr Verhalten mit Humor nimmst? Kann sie selbst über sich lachen? Oder wäre sie zutiefst beleidigt, wenn du auf ihr Prahlen mit der Schachtel Merci super euphorisch mit "Echt jetzt?? Merci hat er dir geschenkt?? Das ist ja unglaublich. So eine Ehre wird sooo wenigen Menschen im Leben zuteil. Was gedenkst du nun damit zu tun? Rahmst du sie ein?" oder Ähnlichem reagieren würdest?

pshoexbe


Hallo,

Das erinnert mich sehr an mich, früher...und ...ich bin ganz bestimmt nicht narzisstisch veranlagt..es ist nur so, das ich als Kind sehr klein gehalten wurde...kein Lob...nur Beschimpfungen und Schläge ...da kann man nicht wachsen. Als ich dann auszog von Zuhause merkte ich, dass ich doch etwas kann...und ich freute mich...es anderen zu zeigen...und es ihnen mitzuteilen. Ich sag dir...ich habe es überhaupt nicht böse gemeint und niemanden damit verletzen oder klein halten wollen...es war nur die Tiefe Freude darüber, dass ich endlich auch "wer" sein konnte/durfte.

Naja...das das nicht auf Gegenliebe gestoßen ist, merkt man ja jetzt an diesem Faden...mir wurde das auch nicht direkt ins Gesicht gesagt...vermutlich hat man über mich gehetzt...etc.

An einer stelle jedoch...habe ich es dann gemerkt und ab da konnte ich mich reflektieren.

Ich hatte ene Freundin, die mich nicht zum Geburtstag eingeladen hat...als Erklärung sagte sie mir, dass auch ihre anderen Freundinnen kämen, die mich aber nicht mögen würden weil ich immer so entsetzlich angab. Mir ist alle Farbe aus dem Gesicht gewiechen...und mir wurde klar, wie das auf andere wirken musste. Deshalb sage ich, es ist verdammt wichtig, das man jemandem etwas mitteilt, wenn es so gravierend nervt...dann muss man ihr das sagen.

Ich könnte mir vorstellen, das man ihr sagt...du, ich fühle mich entsetzlich klein wenn du immer so rum prahlst...keine Ahnung...aber Hauptsache sie bekommt es gesagt. :)*

p&hwoebxe


Auch cool

Wie würde sie darauf reagieren, wenn du ihr Verhalten mit Humor nimmst? Kann sie selbst über sich lachen? Oder wäre sie zutiefst beleidigt, wenn du auf ihr Prahlen mit der Schachtel Merci super euphorisch mit "Echt jetzt?? Merci hat er dir geschenkt?? Das ist ja unglaublich. So eine Ehre wird sooo wenigen Menschen im Leben zuteil. Was gedenkst du nun damit zu tun? Rahmst du sie ein?" oder Ähnlichem reagieren würdest?

...nur...verstehen viele Ironie nicht. ":/

Mvayx341


@ Vogelwicke:

Ich würde mich mal fragen, ob deine Bekannte die einzige ist, die prahlt und ob sie das nicht eher macht, um dir einen Spiegel vorzuhalten!

Wenn ich mich so umschaue, gibt es in meinem Freundes - und Bekanntenkreis sowie in meiner Familie und auch hier im Forum fast nur Leute, die mehr oder weniger mit allen möglichen Dingen herumprahlen: Mit ihren Familien, ihren Kindern, mit dem, was sie schulisch - und beruflich erreicht haben, mit ihrem Aussehen, was sie für einen tollen Partner haben und was sie alles spannendes in ihrer Freizeit machen.

Ich vermute mal, dass sich deine Bekannte ähnliches anhören musste und wahrscheinlich noch von diesen Leuten abgewertet wurde. Und weil sie nicht als ärmliches Mäuschen abgetan werden wollte, hat sie sich dann genauso verhalten.

Die Leute können nicht anders - sie wollen immer besser sein als andere, obwohl sie meistens nichts besseres als andere sind. :-) Ich finde dieses ständige Konkurrenzdenken einfach nur krank und reagiere dann auch mit viel Prahlerei, bevor ich mich irgendwann ganz abwende, wenn das nicht aufhört.

pyhuoexbe


Naja...wenn man immer in Konkurrenz denkt...dann ist das doch das eigene Problem! ":/ oder...sehe ich das falsch?

pthioexbe


Soll bei uns in Deutschland ja sowieso verpönt sein zu zeigen was man hat...

Ich freue mich wenn jemand mir zeigt was er alles neu hat..wieso muss ich mit ihm in Konkurrenz gehen?

Ich habe eine sehr anstrengende Freundin...die auch immer und mit jedem in Konkurrenz geht...dabei wertet sie sich völlig ab...und geht uns allen damit gehörig auf den Geist. Ich warte auch nur die Gelegenheit ab an dem ich ihr das mal mitteilen kann. Es ist doch nicht schlimm etwas nicht zu haben was andere haben! Es ist doch gut, das gerade alle Gaben auf alle möglichen Leute aufgeteilt ist. Wäre doch schlimm wenn wir alle das gleiche hätten.

Mhay3/41


Naja...wenn man immer in Konkurrenz denkt...dann ist das doch das eigene Problem!

Nicht nur. Wenn man als Verwandte, Bekannte oder Freundin ständig damit konfrontiert wird und merkt, dass es den Leuten gar nicht um einen selber geht, sondern nur darum, prahlen zu können, dann finde ich das störend. Weil sie einem so von hinten herum "einen mitgeben wollen", indem sie andeuten, dass man dieses und jenes ja nicht ist oder hat. Wobei sie dabei vergessen, dass man dieses und jenes ja vielleicht gar nicht sein oder haben will! :-D

Und irgendwann finde ich das nur noch nervig, wenn sich das ständig wiederholt, weil ich auch das Gefühl habe, als Mensch nicht wertgeschätzt zu werden. So kann man keine Beziehungen aufbauen - egal auf welcher Ebene.

...dabei wertet sie sich völlig ab...

Wertet sie sich selber ab oder wiederholt sie das, was andere über sie gesagt haben...? Oder spricht sie einfach nur laut aus, was andere über sie denken...?

mnollhi2


"ach, weisst du, ich bin sehr individuell!!",

Ich kenne auch solche Menschen,ich sag dann einfach: "achja, mich gibts nur ein Mal und ich bin einmalig." ;-D Das ist zweideutig und das Gegenüber kann sich was raussuchen. ;-D ]:D 8-)

M/ay3x41


;-D %-| zzz

bWruma


...nur...verstehen viele Ironie nicht.

Naja... das ist weniger schlimm, als wenn sie es als Beleidungung auffassen ;-D

pLho5ebxe


May - sie wertet sich damit ab...meine ich so, dass sie sich selbst klein macht damit. Ich habe überhaupt keine Achtung mehr vor dieser Frau. :-/

Nicht nur. Wenn man als Verwandte, Bekannte oder Freundin ständig damit konfrontiert wird und merkt, dass es den Leuten gar nicht um einen selber geht, sondern nur darum, prahlen zu können, dann finde ich das störend. Weil sie einem so von hinten herum "einen mitgeben wollen", indem sie andeuten, dass man dieses und jenes ja nicht ist oder hat. Wobei sie dabei vergessen, dass man dieses und jenes ja vielleicht gar nicht sein oder haben will!

Ok, wenn ich das ein oder andere nicht haben will...dann kann es mir doch auch egal sein was andere davon halten?! Also mir ist es jedenfalls egal.

Was mich nur an deinen Sätzen so aufhorchen ließ , ist die Tatsache das du den Plural verwandtest. Du sagst es gibt mehrere die dir unangenehm auffallen...und da würde ich dann anfangen den Fehler bei mir zu suchen. (Kann ja sein, dass du das anders meintest?! )

Ich bewundere noch heute die Haltung meines jüngsten...während die anderen beiden immer markenklamotten haben wollten...wollte er stets Sachen die ihm gefielen...egal ob Marke oder nicht. Zeigte es mit doch, das er ein großes Selbstbewusstsein hatte.

KJlexio


phoebe

Naja...wenn man immer in Konkurrenz denkt...dann ist das doch das eigene Problem! oder...sehe ich das falsch?

Das sehe ich auch so. Solange ich nicht in Konkurrenz mit jemandem trete oder in anderen gar keine Konkurrenz sehe, kann jemand prahlen, was er will. Das eine ist es, wenn so ein Verhaltne einfach nur nervt und stört, etwas anderes ist es für mich, wenn ich mein Verhalten von diesem Verhalten beeinflussen lasse, denn dann werde ich fremdbestimmt.

Ich freue mich wenn jemand mir zeigt was er alles neu hat..wieso muss ich mit ihm in Konkurrenz gehen?

Das sehe ich auch so. Ich habe auch kein Problem damit, wenn jemand zeigt, was er hat, sagt, was er kann, was er getan hat und reflektiere entsprechend meine Achtung davor. Oft sind es Dinge, die ich selbst gar nicht haben wollte, aber es geht ja dann auch nicht um mich.

KXleixo


phoebe

May - sie wertet sich damit ab...meine ich so, dass sie sich selbst klein macht damit. Ich habe überhaupt keine Achtung mehr vor dieser Frau.

Ich denke, dass solche Menschen sich selbst klein sehen und durch dieses Prahlen versuchen sich "größer" zu machen (was sie nicht schaffen), als sie sich sehen. Wenn dann zumindest das Gegenüber mit entsprechender Bewunderung kommt, dann fühlen sie sich etwas größer. Das müsste aber permanent sein, weil die anderen ihren fehlenden Selbstwert ausfüllen sollen.

EchemaligeTr NutBzer (#3N9R57x1)


Ob man im vorliegenden Fall von Narzißmus sprechen kann oder nicht, sehe ich als nebensächlich an. Entscheidend ist, daß mit solchen Leuten eine normale Kommunikation unmöglich ist, weshalb man sich von diesen zweckmäßigerweise fernhält, da stets gilt: "Nicht tragfähige Beziehungen sind zu beenden!"

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH