» »

Psychotherapeut meldet sich nicht, was tun?

lgo$veKabwle<3 hat die Diskussion gestartet


Hallo :)

ich möchte das Problem kurz halten:

Meine letzte Sitzung war am 08.04.2013. 2 Wochen später hätte ich den nächsten Termin gehabt. Doch da hat sich mein Therapeut bei mir gemeldet und gesagt, dass er krank sei und sich bei mir melden wird, wenn er wieder gesund ist. So ich habe 1 Woche gewartet – 2 Wochen gewartete und da ich nicht so der "Telefoniermensch" bin habe ich ihn eine email geschrieben. Die ist bislang ohne Antwort. Nun dann habe ich eine Woche später ihn auf dem AB gelabbert (Ich hasse ABs und hab ich mich wirklich dazu überwinden müssen). Darauf hin hat er sich auch noch nicht gemeldet. Dann habe ich ihn in dieser Woche in den Sprechzeiten angerufen. Ohne Erfolg.

Nun langsam wächst mir so vieles über den Kopf. Ich bräuchte dringend eine Stunde. Ich weiß nur nicht was ich tun soll. Soll ich noch warten? Wie lange kann/soll/muss ich noch warten?

Ich hoffe mir kann jemand helfen.

Antworten
L;ena9B29x2


1. mal selber dort nachfragen, ob der Mann wieder gesund ist und Termine vergibt

2. beim Hausarzt anfragen, ob der eine (vorübergehende?) Alternative weiß ...

l~ovesable<x3


Er ist "selbstständig" wenn man es so nennen darf. Er hat schon eine Praxis, aber ist dort komplett alleine. Keine Hilfe kein anderer Therapeut.

Beim Hausarzt nachfragen ist schon ein Anfang, jedoch weiß ich nicht, wie lange sollte man den bei so einem Fall warten können?

e+ngel2^307


Vielleicht solltest Du bei Deiner Krankenkasse anrufen und nachfragen ... was Du nun tun kannst bzw. wie Du Dich weiter verhalten sollst (die trägt in der Regel ja auch die Kosten für Deine Therapie) ... ob er dort ggf eine Vertretung bekannt gegeben hat ... und immer bedenken ... Dein Therapeut ist auch ja nur ein Mensch ... der vielleicht mal schwerer krank werden kann ... der dann vielleicht auch nicht mehr in der Lage ist ... seine Patienten weiterzubehandeln.lg

aSugH2x33


Ruf die für euer Bundesland zuständige Kassenärztliche Vereinigung an; wenn ein Problem mit dem Finden, dann hier mal posten, in welchem Bundesland du wohnst.

Dort gibt es eine Stelle, bei der die Urlaube und Krankenzeiten von Psychotherapeuten bekannt sind. Die können zumindest sagen, ob ihnen weitere Informationen vorliegen, die sie dir sagen dürfen. Also nicht zu viel erwarten. Wenn Therapeut krank ist, nicht an PC kann, dann ist das schon schwierig, sofern niemand seine Außenkontakte mal übernimmt und informiert.

lGove6ablxe<3


Ich verstehe es ja auch, dass er mal länger krank sein kann, jedoch nach über einen Monat, sollte auch er als Therpeut irgendwem sagen, dass er sich bei den Patienten melden sollte und sagen soll, dass es noch länger dauert. Man schwebt einfach in der Luft, da keine Info da ist.

Ne leider weiß ich nicht, welchen kassenärztliche Vereinigung für mein Bundesland zuständig ist. Ich lebe in Bayern.

m7usk'atnus[s


Ne leider weiß ich nicht, welchen kassenärztliche Vereinigung für mein Bundesland zuständig ist. Ich lebe in Bayern.

[[www.kvb.de]]

WBolfg ang


dass er krank sei

Vielleicht ist er ja wirklich schwer erkrankt? Persönlich in die Praxis gehen? Kurzen Brief schreiben?

l/ovelabl"e<x3


Und wo finde ich da etwas? Oder muss ich dort anrufen?

m#usk^at5nuss


Auf der Internetseite ist auf der linken Seite eine "Patienteninfoline". Wenn du da draufklickst, gibts eine Telefonnummer. Da würde ich mich mal hinwenden.

_*Panrva{ti@_


Bei meinem Therapeuten war es auch kürzlich erst der Fall, dass er für 3 Monate erkrankt ist. Sorry, aber da musst du jetzt einfach durch und abwarten. Wenn er sagt, dass er sich schon melden wird, dann wird er das auch. Bei mir war es aber zum Glück so, dass ich meinen Therapueten jederzeit über Handy erreichen konnte. Wobei das Handy bei ihm wirklich nur für die Vereinbarung, Verschiebung und Abssage von Terminen gedacht ist. Jedoch nicht für Notfälle. Er hat mir auch mitgeteilt, wie lange er ungefähr noch krank ist. Könnte gut möglich sein, dass dein Therapeut so krank ist, dass er sich bei seinen Patienten vorerst nicht melden kann.

l.oveabfle<p3


ja das ist ja auch in Ordnung, kann ja jedem pasieren. Ich möchte einfach nur wissen, ob ich noch nen Monat warten muss oder er ab nächster Woche wieder im Dienst ist. Das würde mir helfen, weitere Entscheidungen zu treffen. Weil ohne etwas zu wissen durch eine Zeit zu gehen, die man nicht weiß wie lange sie ist, ist für mich gerade nicht machbar.

P!iMa>0Z50x9


Meine Therapeutin war im Februar/März fast acht Wochen krank.

Da wurde mir auch gesagt, daß sie sich melden würde. Aber dann verging Woche für Woche und ich hab mich dann doch gefragt, ob ich eventuell auch vergessen wurde und habe dann immer wieder mal angerufen. Ich finde das nicht schlimm.

lHovea8bloe<3


Es geht ja hier nicht daraum, wer es schlimm findet oder nicht, sondern darum was ich machen kann. Ich empfinde es als sehr schlimm, da ich mich in einer ziemlich schweren Phase meines Lebens befinde und ich einfach eine Stunde brauche.

L'enaZ92x92


Dann ruf an. Genug Infos hast Du ja jetzt hier bekommen.

Ich drück die Daumen, dass Du noch diese Woche einen Ersatztermin bekommst!

Ich werde nie vergessen, wie ich vor vielen Jahren zu meinem Hausarzt wollte und in der Praxis eine fremde Ärztin stand. Sie hatte die Praxis übernommen, weil meine langjährige Ärztin plötzlich verstarb. Musste immer wieder dran denken --- Arzt schwerer krank als die vor ihm sitzenden jammernden Patienten. An sowas denkt doch kein Patient! Auch Ärzte une Therapeuten sind nur Menschen und alles ist möglich ...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH