» »

Schwerelos in China

LBostI}nFarNEaxst hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe Med1-Community!

Lange ist es her, dass ich hier unter einem anderen Nutzernamen aktiv war. Heute würde ich mich gerne wieder bei euch melden. Ich habe ein psychisches Dilemma zusammen, welches ich echt gerne mit euch diskutieren würde.

Ich melde mich diesmal aus China, wo ich seit 9 Monaten in Shanghai lebe. Ich habe hier gearbeitet, anfangs etwas Party gemacht, viele Leute kennengelernt und schließlich auch ein chinesisches Mädchen als Freundin genommen. Seit ca. Zwei Monaten bin jetzt arbeitslos und seit heute Single.

Das Ding ist, Alles ist etwas Falsch hier. Die Firma in der ich gearbeitet habe War schlecht, aber ich brauchte den Job für mein Visum. Meine (Ex)Freundin hat mich super gut behandelt und War mehr oder weniger mein Familienersatz - ich habe sie aber nie wirklich geliebt (oft gegensätzliche Ansichten, hübschere Mädchen überall).

Ich bin jetzt also hier mit meinen 24 Jahren, einem Bachelor in Corporate Communications, kaum chinesisch Kenntnissen, und dem Willen endlich meine Leidenschaft zu finden.

Das Problem? Ich kann nur daran denken wie ich mit hübschen Chinesinnen flirte! All mein Denken dreht sich nur um das. Und glaubt mir, es ist wahnsinn wie man hier als bei uns durchschnittlicher Mann angesehen wird... weiß man wo kann man mindestens drei mal die Woche mit verschiedenen, gut aussehenden Mädchen Nachhause gehen. Oder man lernt sich online kennen und trifft sich gleich in der einer der Wohnungen.

Kurz - ich bin komplett meinen männlichen Trieben ausgeliefert. Ich könnte jedem Mädchen auf der Straße nachsehen und Stunden lang online auf Datingplattformen verschwenden! Nur weil ich denke dass es mich glücklich macht mit diesen hübschen Körpern zu reden.

Ok, ihr werdet euch jetzt vielleicht denken, dass viele solche Phasen haben und dem halt einfach eine Weile nachgeben und sich alles fügen wird. .. ich kenne das aber schon. Ich möchte nicht mehr Sklave meiner Triebe sein, außerdem geht mir das Geld aus. Es ist doch kompletter Quatsch mir vorzumachen, dass es mich glücklich macht immer neue Mädchen zu verführen. Wo ist der tiefere Sinn??

Ich möchte mich endlich klar auf meine Karriere konzentrieren und Geld verdienen, an meiner Persönlichkeit arbeiten, es schaffen die Menschen hinter den hübschen Körpern der Mädchen zu sehen und - ich möchte mir eine Community schaffen von Gleichgesinnten, sodass ich mir nicht vormache diese Mädchen der Einsamkeit wegen zu brauchen. Ich hänge total in der Luft hier, verliere Kontakt zu Familie und Freunden Zuhause und schließe hier kaum ehrliche Freundschaften...

Zusammengefasst:

Ich möchte Herr meiner Triebe werden, Menschen finden die mir Halt und Bestätigung geben, und endlich meine Leidenschaft finden. Habt ihr eine Idee wie ich das anstellen könnte? China zu verlassen ist keine Option - ich würde dem Problem nur ausweichen.

Bin über jedenTip dankbar! Stecke selbst etwas zu tief, um mir selbst Rat zu geben...

Antworten
l6uomacraepn


@ LostInFarEast

Wenn du unbedingt in China bleiben willst, wäre ein Chinesischkurs meines Erachtens eine sinnvolle Lösung. Die Sprache kann man auf jeden Fall gebrauchen. Außerdem hält einen das Erlernen von Chinesisch den ganzen Tag auf Trab. Das könnte dich auf andere Gedanken bringen.

Allerdings ist für mich auch die Frage, was dich nach Shanghai getrieben hat und was du da in Zukunft machen möchtest.

I)n-KoIg Nixto


du wirst nur ausgenutzt ]:D

ob dich das langfristig glücklich macht?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH