» »

Angst nach Horrorfilmen

HEorrWorvxibe


;-D Ich kenne das auch. Nervenkitzel pur aber ich muss auch sagen, ich guck sehr gern Horrorfilme und gruseln tu ich mich auch gern, aber nur mit mindestens einer weiteren person zusammen. Alleine würd ich es auch nicht aushalten. Bzw. es hängt davon ab, welcher Film es ist.

Dabei mach ich mir aber auch bewusst, dass alles was ich im Film sehe, Sets sind, die Schauspieler und Regisseur durch die Gegend rennen, weil gewisse Szenen bestimmt nicht schon beim 5 mal im Kasten waren. Halte mir quasi evtl. Out-Takes schon vor Augen, bevor der Film überhaupt zuende ist.

Darf ich fragen, um welchen Film es bei dir ging?

Ormelet{txe


Hey Biber2000

Du sprichst mir aus der Seele! Mir gehts genauso. Auch das mit der Decke. Bei mir muss auch immer jeder Zeh verdeckt sein und ich muss die Decke festhalten. ;-)

Bin auch schon 29 und es ist schon etwas besser geworden, aber ich meide seit über 5 Jahren konsequent jegliche Horrorfilme ;-) Ist etwas schade, aber solange ich alleine wohne und alleine Nachtdienste schieben muss, ist das besser so...

Mir reichen aber schon wie du auch geschrieben hast kurze Szenen in einer Vorschau oder eine gruselige Szene einer Doku oder nur die Erinnerung an einen Horrorfilm den ich vor 10 Jahren geschaut habe.

Für mich sind veränderte Augen bei Tieren und Menschen das allerschlimmste. Brrrr ;-)

C elia%Rose


Mir geht es genauso. ich kann dann tagelang nicht schlafen und mal mir die wildesten sachen aus. manchmal träum ich auch davon

C#ind|ereHlla68


@ Biber 2000

Ich habe schon vor etlichen Jahren damit aufgehört, mir alleine Gruselfilme abends anzugucken. Ich drehe danach schier durch, bin überzeugt, dass im dunklen Flur ein Mörder auf mich wartet, oder unter dem Bett liegt, hinter dem Sofa kauert oder gleich auf der knarzenden Treppe vom oberen Stockwerk runterschleicht. Es ist "lächerlich", auf jeden Fall, denn ich wohne im Dachgeschoss, und meine Wohnungstür (einzig möglicher Zugang) hat ein Sicherheitsschloß. Würde man mich zwingen, eine Nacht alleine in einem einsamen Haus zu verbringen – ich würde ganz klar durchdrehen.

Das hat nichts damit zu tun, dass ich Realität und Filmfiktion nicht trennen kann, wie hier geschrieben wurde. Meine gesamten Sinne werden durch solche Filme (und die müssen noch nichtmal das schlimmste Kaliber sein) so angeheizt und gereizt, dass ich meine Panik dann einfach nicht mehr kontrollieren kann.

Ich habe auch schon oft überlegt, ob eine Therapie hilfreich sein könnte. Mich schränken diese Ängste zB im Urlaub stark ein. Ferienwohnung im Erdgeschoss: geht gar nicht. Nur durch ein Balkongitter von der Nebenwohnung getrennt: Horror. Marode wirkendes Türschloss: die ganze Nacht Panik.

Hat das irgendwann einmal bei dir angefangen oder warst du als Kind auch schon so?

Gab es vielleicht ein einschneidendes Schlüsselerlebnis?

Geht dir das nur bei Filmen so, oder was ist mit Büchern? (Ich kann mittlerweile auch keine spannenden Sachen mehr abends im Bett lesen.)

Würde dir ein Haustier (ein Hund, eine Katze?) helfen? Als ich noch Katzen hatte, brachte mich das immer sofort in meiner Panik runter, wenn ich meinte, im Flur ein eindeutiges Einbrecher-Geräusch gehört zu haben, mein Kater aber völlig unbeeindruckt weiter mit seiner Fellmaus spielte oder sowas.

Warum willst du das mit der Therapie nicht angehen? Kein Therapeut würde das lächerlich finden!

*:)

COeblia\Ryosxe


Mein Mann ist da sehr... eigen. er guckt gerne so ne filme wie saw und wrong turn.... und an den ekeligsten stellen wo ich kurz vorm k..... , drückt er auf pause und meint zu mir "ich hol mir was zu essen! willst du auch was?"

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH